9 Tinder Tricks für 69-mal mehr Erfolg auf Tinder

9 Tinder Tricks für 69-mal mehr Erfolg auf Tinder

Du hast keine Freundin?

Du bist nicht in der Stimmung für drittklassige Datingtipps deines Großonkels Manfred auf deinem nächsten Familientreffen?

Du bist es Leid von deinen Freunden oder Arbeitskollegen für dein Liebesleben aufgezogen zu werden?

Du würdest es begrüßen, eine spicy Señorita (oder sogar mehrere) an deiner Seite zu haben, mit der du hervorragende quality time verbringen kannst?

Amen, Bruder.

Deine Gebete wurden erhört.

Denn heute werde ich dir 9 himmlische Tricks verraten, die du brauchst, um von einem blutigen Tinder-Amateur zu einem Tinder-Halbgott zu werden, der regelmäßig Dates mit fantastischen Frauen hat.

Ich zeige dir:

  • 3 simple Schritte, wie du deine Profilbilder pimpen kannst, als wärst du Xzibit
  • Die erste Nachricht, bei der sie nicht anders kann, als dir zu antworten
  • Wie du mühelos ihre Nummer bekommst
  • Wie du Tinder für heiße One-Night-Stands benutzen kannst
  • Wie du mit Hilfe meines „Vertrauenswürdigkeit-Aggresivität-Kontinuums“ mehr Matches absahnst als je zuvor
  • Und vieles mehr…

Tinder Tricks – Trick #1: Von Beast zur Beauty in 3 Schritten

Du und dein nächstes Match.

Das wichtigste zuerst.

„Es ist unmöglich, eine Frau zu verführen, ohne ihr weibliches Gehirn auf die richtige Weise zu stimulieren.“

Korrekt.

„Ihr süßes Frauengehirn zu stimulieren ist einfacher, als du denkst.

Vorausgesetzt du lernst die richtigen Konversationstechniken.“

All diese Annahmen sind korrekt.

Aber um einer Chica überhaupt eine Nachricht schicken zu können, musst du zuerst ein Match mit ihr haben.

Warum dir viele dieser Matches entgehen, fragst du dich?

Nimm einige deiner besten Schnappschüsse, wirf sie auf einen Haufen und nenn ihn dein Tinder-Profil.

Dein Hauptprofilbild ist das, was sie als erstes auf Tinder sieht.

Und für die meisten Männer ist es auch das letzte, das sie sich anschaut.

Ein Foto auf deinem Profil hochzuladen, dass dich eher cockblockt, als dich attraktiver wirken lässt…

… geschieht schneller, als du denkst.

Und das während dir vielleicht nicht einmal bewusst ist, WELCHES deiner Bilder dir schadet.

Lass uns also sicherstellen, dass sich deine Matches ab heute verdoppeln.

In diesen 3 simplen Schritten:

Schritt 1 – Fixe dein Tinder Hauptprofilbild

Wenn es um die Auswahl deines ersten Profilbildes gehst, ist es essenziell, dass …

… lediglich dein Torso und dein Kopf zu erkennen sind.

Ja, du hast richtig gelesen. Das bedeutet, dass du deine Beine und Füße loswerden musst.

Und ja, auch dein gigantischer Pimmel hat nichts im Shot zu suchen!

Schau dir dieses Foto von unserem belgischen Coach Louis an:

Was meinst du wie gut dieses Bild auf einer Skala von 1 bis 10 auf Tinder abschneiden würde, wenn Louis es als Hauptprofilbild wählen würde?

Hast du dich für eine Zahl entschieden?

Und Louis nicht zu sehr getriggert?

Ausgezeichnet…

Vielleicht überrascht es dich, aber Louis würde sich selbst eine 6/10 für dieses Bild geben.

Klingt ziemlich selbstkritisch… allerdings verstehe ich, warum er so denkt…

Sein Bild ist bereits stark – keine Frage.

Jedoch ist es (noch) kein optimales Hauptprofilbild.

Wieso?

Eine der Gründe ist, dass es dafür noch nicht richtig zugeschnitten ist.

Es gibt zu viel Raum zwischen Louis‘ Kopf und wir sehen zu viel von seinen Beinen.

(Bilder die übrigens primär deinen Kopf und deinen Torso einfangen, sind laut einer umfassenden Studie der Foto-Rating-Plattform Photofeeler am attraktivsten.)

Schneiden wir das Bild also einmal zurecht…

Bang bang!

Jetzt wirkt Louis‘ Foto schon deutlich Hauptprofilbild-tauglicher.

Allerdings verliert es durch das „Reinzoomen“ etwas von seinem Vibe und Charakter.

Allzu tragisch ist das jedoch nicht.

Denn auf deinem ersten Bild wollen dich Frauen in erster Linie einfach nur gut erkennen.

Wenn die Hälfte deines Bildes hingegen von irgendeiner Skyline, dem Boden, 90% des Kosmos oder anderen Dingen eingenommen wird, die weder dein Gesicht noch dein Torso sind… dann ruinierst du deine Chancen auf einen „Rechtswisch“.

Schritt 2 – Tune deinen Farbabgleich

Torso + Kopf = bueno Positionierung für dein Hauptprofilbild – brenn dir diese Formel gut in deine Synapsen ein.

Getan?

Dope.

Du fragst dich, ob es noch mehr Dinge gibt, die wir an diesem Bild verbessern können?

Laut Louis‘ eigener Aussage:

„Mindestens 69 andere Dinge, wenn du mich fragst. Wenn eine Frau das schattige/ graue Bild sieht, wird ihre Pussy vermutlich so trocken, dass sie automatisch mumifiziert.“

Ganz so melodramatisch wie Louis sehe ich es nicht, aber worauf er hinausmöchte, ist, dass der Farbabgleich noch nicht optimal ist.

Sein Gesicht wird zu dunkel dargestellt, sodass seine Profilbegutachterinnen seine geschmeidige Visage nicht deutlich erkennen können.

Damit würden ihm unabdingbar dutzende Matches entgehen.

Um dir zu zeigen, was für einen gigantischen Unterschied ein gescheiter Farbabgleich machen kann, hat Louis sein Bild für dich etwas bearbeitet.

Er hat mit dem Standard-Filter seines Handys einige Änderungen in der Farbe, im Kontrast und in der Schatten-/Lichteinstellung vorgenommen.

Für Demonstrationszwecke hat er die Farben seines Fotos grob verbessert.

Normalerweise würde er es an einem professionelleren Tool sorgfältig an seinem Laptop bearbeiten.

Aber um zu illustrieren, wie wichtig ein guter Farbabgleich ist, hat er es für den Zweck dieses Artikels kurzfristig – aber dennoch ausreichend – angepasst.

Na, spürst du schon wie dir wärmer wird?

Du kannst förmlich fühlen, wie die Sonnenstrahlen auf Louis‘ Haut brennen. Seine Hautfarbe sieht nun auch menschlicher aus.

Die Wolken im Hintergrund hat er ebenfalls heller gestellt, sodass es einen stärkeren Kontrast zwischen seinen Haaren und dem Himmel gibt.

Das erscheint dir vielleicht wie ein mickriges Details, allerdings heimst dir ein stärkerer Kontrast laut neurowissenschaftlichen Forschungen mehr Matches ein.

Der Grund dafür ist folgender:

Je stärker der Kontrast zwischen deinem Kopf und deinem Hintergrund ist, umso leichter ist dein Gesicht zu erkennen. Das finden Frauen wiederum weniger irritierend und damit besser.

Der Sonnenstrahl, der unter Louis‘ Arm protzt ist außerdem alles andere als Zufall. Warum er sogar ein Hack ist, von dem du verdammt profitieren kannst, erfährst du übrigens in diesem Artikel, den ich dir geschrieben habe:

Keine Tinder Likes? 10 Geheimtipps für mehr Matches auf Tinder

Schritt 3 – Verteil „Secret Sauce“

Okay, unser Foto wird nun jetzt deutlich mehr Matches absahnen als zu Beginn.

Aber etwas fehlt noch.

Eine Geheimzutat, die dir nicht nur mehr Matches garantiert…

… sondern auch sicherstellt, dass dich Menschen vollkommen anders wahrnehmen.

Sie kann dir dabei helfen, dass Frauen – die dich zuvor als creepy abgestempelt haben – als charmant wahrnehmen.

Sie kann sie sogar dazu bewegen, sich direkt in deinem Apartment treffen zu wollen, ohne, dass ihr zuvor 5 Stunden lang an einem öffentlichen Platz miteinander geplaudert habt.

Diese Secret Sauce macht dich nicht nur sexuell attraktiver…

Nein.

Sie lässt dich direkt vertrauenswürdiger wirken.

Alles was du tun musst ist das hier:

DER Geheimtrick, um mehr Selbstbewusstsein auszustrahlen

Pose mit einem internationalen Model in einem absurd teuren Privatjet.

So wie unser Amigo Christiano es hier tut. Wenn das mal kein ultimativer Match Boost sein soll…

Okay, aber im Ernst.

Alles was du wirklich tun musst, um vertrauenswürdiger zu wirken, ist…

… zu zeigen, dass du Balance in deinem Leben hast.

Das gelingt dir beispielsweise, indem du einen Handstand auf einer exotischen Insel machst, während deine Füße grazil deine Schädeldecke streichen.

Dieser Bursche hat sein Leben definitiv unter Kontrolle!

Okay, okay.

Genug getrollt.

Der effektivste Weg, um mehr Vertrauenswürdigkeit in deinen Bildern aufzubauen, lautet…

setz dein million-dollar-smile auf.

Unglücklicherweise können wir nicht in die Vergangenheit zurückreisen und Louis die Instruktionen geben, auf seinem Bild zu lächeln…

Allerdings verfüge ich über erstklassige Mimik-Editier-Skills.

Deshalb habe ich Louis noch im Nachhinein ein erstklassiges Colgate-Lächeln auf sein Gesicht gezaubert:

Ein strahlendes, fröhliches und natürliches Lächeln bewirkt wahre Wunder (wie du offensichtlich erkennen kannst).

Du willst wissen, wie auch dir ein verführerisches, männliches, aber dennoch natürliches Lächeln gelingt?

Du hast dich schon immer einmal gefragt, ob du in die Kamera schauen solltest oder nicht, wenn es um attraktive Profilfotos geht?

Du bist scharf auf weitere wissenschaftlich fundierte Tipps?

Dann fühl dich frei, dich zurückzulehnen und diesen Artikel zu lesen, den dein Coach Klaus dir geschrieben hat:

7 unverzichtbare Tinder Tipps für Männer: Garantiert mehr Matches und Dates

Tinder Tricks – Trick #2: Tu DAS, wenn du eine fantastische Freundin willst

Ein Lächeln impliziert Vertrauenswürdigkeit und Selbstbewusstsein. Top.

Deshalb möchtest du zu jeder Zeit mindestens ein Foto in deinem Profil haben, auf dem lächelst – wenn du auf der Suche nach einer badass Freundin bist.

Vertrauenswürdigkeit ist nämlich eine der fundamentalsten Voraussetzungen, um Frauen zu gefallen, die auf der Suche nach Beziehungsmaterial sind.

Keine Frau will einen Dude nach rechts swipen, der so aussieht, als würde er sie jederzeit betrügen.

Was sind also weitere smarte Wege, um deine Vertrauenswürdigkeit durch die Decke schießen zu lassen?

  1. Bilder mit Tieren: Ein Foto mit einem Doggo signalisiert, dass du dich um ihn kümmern und Verantwortung übernehmen kannst – was für Frauen sexy Vaterqualitäten sind. (Welpen oder andere Babytiere geben dir Extrapunkte! Denn logischerweise musst du dich ihnen gegenüber noch viel sensibler verhalten. Andernfalls überleben sie nicht gerade lange…)
  2. Bilder mit Nichten oder Neffen, auf denen sie Spaß mit dir zu haben scheinen: Hiermit kannst du glasklar mit Vaterqualitäten punkten. Ein lächelndes Kind an deiner Seite finden vor allem Frauen – die auf der Suche nach einer seriösen Beziehung sind – verdammt attraktiv. Du gibst ihnen sozusagen einen Einblick davon, wie fantastisch du in einer Vaterrolle für eure potenziellen gemeinsamen Kinder wärst.
  3. Schnappschüsse von dir und einem ruhigeren Hobby: Bilder, auf denen du meditierst, kochst oder einem Natursport nachgehst, kreieren ebenfalls ordentlich Vertrauenswürdigkeit. Warum? Weil du ein „ausgeglichenes Wesen“ zu haben scheinst und das Risiko, das du ein aufbrausender Choleriker bist, deutlich geringer ist… 😉

Jedes einzelne dieser Bilder (und Fotos auf denen du schmunzelst oder lächelst) lassen dich weniger aggressiv wirken.

Sei dir dabei jedoch bewusst, dass du schnell wie ein verweichlichter Milchbubi herüberkommst, wenn du lediglich Fotos von dir in dein Profil stellst, auf denen du wie ein Honigkuchenpferd lächelst oder mit Kindern spielst…

Dann fällst du auf die linke Seite des „Vertrauenswürdigkeit-Aggresivität-Kontinuums“. Und auf dieser Seite möchtest du bestimmt nicht sein.

Außer wenn du einen Fetisch dafür hast, ständig im Kerker der Friendzone zu enden.

Um wie ein starker Mann mit Rückgrat herüberzukommen, ist es daher unerlässlich einigen deiner Fotos eine gehörige Portion Aggressivität zu verpassen.

Die goldene Formel, um glorreiches Beziehungsmaterial zu sein, lautet damit in etwa wie folgt:

50% Vertrauenswürdigkeit + 50% Aggressivität = 100% Beziehungsmaterial

Damit befindest du dich in der Mitte des Vertrauenswürdigkeit-Aggressivität-Kontinuums (VAK):

Und wie du deinen Bildern etwas mehr Aggressivität einverleibst, zeige ich dir im nächsten Tinder Trick.

Tinder Tricks – Trick #3: Tu DAS, wenn du mehr Tindersex oder One-Night-Stands willst

Du bist derzeit nicht auf der Suche nach einer Partnerin in Crime?

Bist du eher jemand, der sich aktuell frei ausleben möchte und vielleicht sogar der Meinung, dass ein Mann kein Mann ist, wenn er nicht mit mindestens 10.000 Frauen geschlafen hat?

Auch in Ordnung.

Jeder wie er will.

Wenn du mehr daran interessiert bist, mehr Tindersex zu haben, möchtest du auf der rechten Seite des VAK-Spektrums sein.

Du musst mehr Aggression zeigen.

Aber pass auf!

Mit Aggression meine ich nicht den Akt dumpfer, idiotischer und brutaler Gewalt – also Bildern, auf denen du jemanden verprügelst oder den Lutscher deiner Großcousine klaust.

Vielmehr meine ich damit rohe, ungebändigte, männliche Energie.

Und wie du sie in dein Profil bringst, verrate ich dir jetzt:

  • Schmunzle oder lächle NICHT auf deinem Foto.
  • Runzle deine Stirn und schaue von der Kamera weg (viele Beispiele hierfür und warum du hierdurch so verdammt männlich herüberkommst, erfährst du übrigens in diesem Artikel)
  • Setz deine männlichsten Merkmale gut in deinen Bildern in Szene: Du hast eine scharfe Kieferlinie, einen markanten Adamsapfel oder trägst einen Bart? Dann stell sicher, dass man sie gut auf deinem Bild erkennt.
  • Forschungen zufolge sind muskulöse Männer beliebter bei Frauen, was One-Night-Stands, Affären und kurzfristige Beziehungen angeht. Wenn du also einen sportlichen Körper hast, dann zeig ihn. (Spoiler: Halbnackte Spiegelselfies wirken platt, tryhard und forciert. Mach daher besser oberkörperfreie Bilder in einer Umgebung, in der es natürlich ist, halbnackt gesehen zu werden – zum Beispiel am Strand beim Surfen.)
  • Verwende Fotos, auf denen du autoritär wirkst – beispielsweise ein Bild davon, wie du vor einer Menschenmenge eine Rede oder Präsentation hältst.
  • Jede Extremsportart ist gut: Hierbei gehst du nämlich Risiken ein und musst ein mutiger Mofo‘ sein, um sie ausüben zu können. Dadurch wirkst du automatisch männlicher. (Beispiele: Klettern, Martial Arts, Skydiving, Skateboarden, Schneesport…)

Nimm diese Art Bilder für dein Tinder Profil her – et voilà du wirst eher als Romanze-Material gesehen.

WICHTIG: Übertreibe es hierbei nicht. Wenn du ausschließlich „aggressive“ Bilder reinstellst, wirkst du schnell zwielichtig, unzuverlässig und weniger vertrauenswürdig.

Frauen möchten das Gefühl haben, dass sie in deiner Anwesenheit in Sicherheit sind und nicht die Befürchtung haben müssen, dass du ein heimlicher Serienkiller bist.

Mix dein Profil also mit vertrauenswürdigeren Bildern aus dem vorherigen Trick mit aggressiveren Bildern aus diesem Trick. Somit zeigst du mehr Facetten von dir und bist interessanter für eine breitere Masse von Frauen (= MEHR Matches).

Tinder Tricks – Trick #4: Wie du sie dazu bringst, DIR zuerst zu schreiben

Wenn du ein good boy bist, hast du bisher jede Zeile aufmerksam gelesen und keine Stelle übersprungen.

Du weißt also schon, wie du dein Hauptprofilbild in 3 Schritten 69-mal besser hinbekommst.

Worüber du dir nun auch bewusst bist, ist, wie du dein Profil aufbauen solltest, wenn du eher auf der Suche nach einer Freundin bist.

UND welche Fotos du eher hernehmen solltest, wenn du auf der Suche nach kurzfristigen Abenteuern bist.

Was tust du jedoch, wenn du willst, dass Frauen DICH zuerst anschreiben, sodass du selbst nicht die Initiative ergreifen musst?

Nun, wenn du dich wunderst, was du hierfür tun kannst, dann spann deine Glotzkorken auf, Matrose!

Es gibt tatsächlich einen Weg, wie du Frauen nicht nur dazu bringst, dass sie dir zuerst schreiben…

Nein.

… Sondern auch die Konversationen mit dir eher im Gang halten wollen.

Wie dir das gelingt?

Na, mit einer perfekt geschriebenen Profilbeschreibungen, die Frauen dazu inspiriert, dir zuerst eine Nachricht zukommen zu lassen.

Damit du nicht stundenlang darüber grübeln musst, welche Bio du verwenden kannst, hat dein Coach Klaus einige der erfolgversprechendsten Profiltext-Ideen für dich ausprobiert und hier zum Kopieren für dich eingefügt:

Der richtige Profiltext für Online Dating: 3 simple Tipps + 5 getestete Beispiele

(Sie schreibt dir trotz einem erstklassigen Profiltext nicht? Dann erfahre in diesem Artikel, wie du ihre Aufmerksamkeit mühelos mit einer simplen Nachricht erweckst.)

Tinder Tricks – Trick #5: Gib ihr eine Rolle in deinem Hollywood-Streifen

Diese Methode ist erstaunlich simpel, effektiv und fµcking unterhaltsam.

Auf diese Weise stellst du sicher, dass du dich NIE WIEDER in sterbenslangweiligen Interviewfragen verlierst, die ihr jeder dahergelaufene Durchschnitts-Dude stellt.

Hattest du schon mal eine Konversation, die so ähnlich ablief…

„Was hast du studiert?“

„Ich habe Psychologie studiert. Und du?“

„Cool. Ich habe Informatik studiert… Und wo hast du studiert?“

„In Köln. Du?“

Ja… Jeder Mensch auf diesem Planeten hatte schon einmal eine solche Unterhaltung.

Jeder, der das Gegenteil behauptet, ist ein schamloser Lügner.

Doch wie zur Hölle kann es dir überhaupt gelingen, mehr Würze in deine Chats zu bringen?

Ganz einfach.

Indem du Wörter wie diese hier verwendest:

  • Wir
  • Uns
  • Zusammen
  • Gemeinsam

Wenn wir zurück in das pfade Gespräch von vorhin gehen und die neuen Worte unseres erweitertem Vokabulars anwenden, klänge es wie folgt:

„Ich studiere Psychologie. Und du?“

„Psychologie, also… cool. Weißt du was wir gemeinsam tun sollten?“

„Nein? Aber ich bin mir sicher, du verrätst es mir gleich. 😛

„Wir sollten unsere eigene Klinik für Leute mit mentalen Krankheiten eröffnen. Aber wir gehen die Therapie etwas anders an. Unsere Klinik muss eine sein, in die jeder Patient liebend gerne hingeht. Du therapierst die Patienten in deiner studierten Expertise, während ich mich ums Entertainment-Programm kümmere. 😉

Cowabanga!

So einfach kann es sein, ein stärkeres Verbundenheitsgefühl zu einer Lady aufzubauen.

Musst du jedes Mal eine solche lange Story aus deinen Fingern saugen?

Nein.

Ist es die kreativste Zukunftsprojektion in der Geschichte der Menschheit?

Nein.

Aber sie ist gut genug. Denk an das obige Beispiel und wie die meisten Kerle ihre Interaktionen führen. Du musst dich lediglich ein wenig abheben.

Und indem du „Wir“-Aussagen formulierst gelingt dir das. Zu 169%.

Tinder Tricks – Bonus-Trick: Wie du ihre Nummer auf eine bosshafte Weise bekommst

Du tauschst mit deinem Match einen Haufen Nachrichten hin- und her und weißt, dass die Zeit gekommen ist.

Die Zeit für den nächsten Schritt: Ihre Nummer zu bekommen und die Unterhaltung via WhatsApp mit der Intention „gemeinsames Date“ fortzuführen.

WICHTIG: Achte hierbei darauf, dass du nicht allzu lange damit fackelst, Nummern mit ihr auszutauschen.

Ja, viele Frauen genießen es, herumzuchatten. Aber vergiss nicht, dass Tinder immer noch eine App ist, auf der sich Menschen einander kennenlernen möchten UND auf Dates gehen wollen.

Wenn du nur mit Ladys schreiben willst, kannst du genauso gut wieder ICQ oder MSN installieren…

„Okay, Ümit. Aber wie kriege ich ihrer Nummer?“

Um die Chancen rasant zu erhöhen, dass dir eine Señorita ihre Nummer gibt, empfehl ich dir wärmstens, diese zwei Dinge zu tun:

  1. Sei keine zögerliche Pussy
  2. Frag sie nicht

Was ich damit meine?

Als attraktiver, sexwürdiger und männlicher Mann möchtest du sie nicht auf eine verweichlichte, unsichere und jämmerliche Weise nach ihrer Nummer fragen.

Vergiss also so etwas wie das hier:

„Heyyy, möchtest du vielleicht – also auch nur eventuell – irgendwann mal ein Käffchen mit mir trinken? Bitte? Aber auch nur wenn es in Ordnung für dich ist. Dürfte ich deshalb mal nach deiner Nummer fragen? Vielleicht??“

Und spar dir auch Fragen wie diese:

„Hey, hast du mal Lust auf einen Kaffee? Kannst du mir deine Nummer geben?“

Das erste Beispiel ist aus offensichtlichen Gründen scheußlich. Kerle, die Frauen auf diese Weise nach ihrer Nummer oder einem Date fragen, scheinen ein sehr geringes Selbstwertgefühl zu haben, was sehr abschreckend wirken kann.

Der zweite Dude stellt sich ebenfalls verbesserungswürdig an. Er formuliert seinen Date-Vorschlag sehr höflich und platt. Wirklich aufregend klingt die Art und Weise, wie er das Rendezvous verpackt aber nicht. Außerdem gibt er seiner Lady die Möglichkeit mit „Ja“ oder „Nein“ zu antworten.

Es ist nicht so, als solltest du Frauen keine Wahl lassen. Doch je mehr Entscheidungsmöglichkeiten du ihnen lässt und je weniger du führst, umso geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Date stattfindet.

Außerdem FRAGT er sie hierbei auch, anstatt im Vorhinein ANZUNEHMEN, dass sie ihn treffen will, was von deutlich mehr Selbstbewusstsein zeugen würde.

Bekomme ihre Nummer also, indem du dich ihr gegenüber auf eine leichtherzige – aber dennoch dominante Weise – verhältst.

Nimm an, dass sie dich sehen möchte.

So, wie ich es hier tue:

Telegram ist bei russischen Touristinnen viel populärer als WhatsApp

Bon, das waren mal wieder einige juicy Tinder Tricks, die ich dir mit voller Inbrunst in meine Tastatur gehauen habe. x33

Wende sie an und spüre die neu erwachte Macht in dir, junger Padawan.

Du willst weitere exquisite Verführungstipps?

Dann verpass diesem Link einen kräftigen Smash.

Dadurch landet nicht nur ein mächtiges Dokument innerhalb von 69 Sekunden in deinem Postkorb.

Nope.

Durch deine E-Mail-Eingabe bekommst du regelmäßig einige unserer hochkarätigsten Flirt-Juwelen, um Frauen auf eine authentische und attraktive Weise für dich zu begeistern.

Ein Angebot, dass du unmöglich ablehnen kannst. ;P

Dein Tinder-Jedimeister und Bro,

Ümit

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

  • Dominik says:

    Meinen letzter (und bisher erfolgreichster) Flirt über Tinder hat 2 Stunden vor der Verabredung das ganze abgebrochen.
    Von “Ich freue mich auf dich” kamen dann plötztlich 3 aufeinanderfolgende Nachrichten mit “du kannst zuhause bleiben”, “wir passen nicht zusammen” bis “alle Männer sind Arschlöcher”.
    Versteh einer was da los war…

  • Tim says:

    Danke für den Bonus-Trick. Ich finde es immer sehr schwierig die Frauen aus Tinder heraus und ins WhatsApp zu bekommen. Muss ich unbedingt mal ausprobieren. Besonders diese dominante Art und Weise muss ich mir mal mehr bei Tinder angewöhnen, denn sonst bin ich beim Flirten auch immer ziemlich dominant..

Hinterlasse einen Kommentar