Tinder Gold vs Tinder Plus: Was passt am BESTEN zu dir? – Review

Tinder Gold vs Tinder Plus: Was passt am BESTEN zu dir? - Review

Du benutzt die kostenlose Variante von Tinder und fragst dich, ob du mit einem bezahlten Abo wirklich…

  • MEHR Likes
  • MEHR Matches
  • und MEHR Tinderdates

… bekommen kannst?

Dann habe ich hervorragende Neuigkeiten für dich, Amigo.

Denn du bist auf der richtigen Seite gelandet.

In diesem Artikel verrate ich dir nämlich die wahren Vorteile eines Tinder Gold- und Tinder Plus-Abos.

Ich werde dir zeigen, ob sich ein Abo überhaupt für dich lohnt und welches der Abos am besten zu dir passt.

Hierfür werden wir jedes Feature der Abovarianten haargenau unter die Lupe nehmen und mit Hilfe der AttractionGym Booty-Skala bewerten.

Je mehr Bootys wir einem Feature geben können, umso nützlicher ist es.

Dabei steht ein Booty-Punkt für „ziemlich unnötig“, während 5 Punkte auf ein „das ist ein Must-Have“ hindeuten.

Comprendre?

Perfekt.

Los geht’s!

Tinder Plus vs Tinder Gold: Alle Features im Überblick

WICHTIG: Im Nachfolgenden werde ich dir alle Tinder Plus und Tinder Gold-Features strukturiert auflisten.

Unerlässlich ist jedoch zu erwähnen, dass ALLE Features von Tinder Plus auch bei einem Tinder Gold-Abo enthalten sind.

Die Besonderheiten von Tinder Gold sind daher gesondert aufgelistet.

Enjoy! 😉

Tinder Plus – Feature #1: Unendlich Likes

Nie wieder Armut, wenn es um die Anzahl deiner Likes gibt, die du verschleudern kannst.

Du kannst entweder 10 Frauen am Tag nach rechts wischen, 69 oder 1.337.

Bei der (kostenlosen) Classic-Variante von Tinder stehen dir pro Tag 100 Likes zur Verfügung.

Wenn dir die ausgehen, musst du einen Tag warten, bevor du weiterhin spicy Señoritas nach rechts swipen kannst.

Aber brauchst du überhaupt unendlich viele Likes?

Nun, das hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Zum Beispiel davon…

  • wie gut dein Profil ist
  • wie viele Konversationen du üblicherweise vermasselst
  • wie viele Dates du pro Woche willst

Für mich persönlich ist dieses Feature relativ praktisch. Ich arbeite jeden Tag mit Tinder und kann für Demonstrationszwecke meiner Artikel easypeasy einige hunderte Likes vergeben.

Auf der anderen Seite bin ich allerdings auch ein wählerischer Swiper. Ich wähle Frauen, die mir Gefallen, mit Bedacht aus.

Vielleicht sind das noch Breaking News für dich, aber Tinder bestraft dich, wenn du jede x-beliebige Lady nach rechts swipst.

Warum das so ist, erfährst du übrigens in diesem Artikel, den ich für dich geschrieben habe.

Drücke einfach STRG + F (oder CMD + F wenn du einen Mac benutzt) und suche nach „Wie beliebte Männer swipen“)

Oder lies dir gleich den ganzen Artikel durch, wenn du das beste Tinder-Profil kreieren willst, dass die Menschheit jemals erblicken wird.

Fazit: Das unendliche Like-Feature bekommt insgesamt 3 von 5 Booty-Punkten von mir. Mit 100 Likes bist du nämlich relativ gut ausgerüstet.

Tinder Plus – Feature #2: Die „Zurücknehmen“-Funktion

Du kennst es.

Du swipst in der Geschwindigkeit eines Düsenjets + Eurostars + Usain Bolt und wischt versehentlich eine glatte 11/10 nach links.

Dein Herz blutet, deine Augen tränen und deine Hände kommen nicht mehr aus dem Zittern heraus…

Dir ist gerade dein perfektes Match entgangen… und du wirst sie nie wiedersehen.

Außer wenn du vielleicht deinen Tinder-Account löschst, ein neues Profil kreierst und wieder die Chance hast, sie nochmal nach links zu wischen…

Wie praktische diese Funktion ist, hängt davon ab, wie unbedacht du swipst.

Beziehungsweise wie hastig du swipst.

Bist du jemand, der oftmals eine Granate voller Swipe-Lust vorschnell nach links wischt?

Dann ist die Zurücknehmen-Funktion perfekt für dich. Wisch so schlampig und nervös herum, wie du nur willst.

Schließlich kannst du nach jedem Fehl-Swipe deinen letzten Swipe zurücknehmen und eine neue Entscheidung treffen.

Die Zurücknehmen-Funktion brauchst du übrigens auch für meinen „Superlike-Trick“, den du im nächsten Tipp kennenlernen wirst.

Fazit: Fassen wir also zusammen.

Ist diese Funktion wirklich ein Abo wert?

Nicht wirklich.

Okay… dir ist eine entzückende Frau durch die Lappen gegangen. Aber ist das wirklich so fatal?

Nicht, wenn du aus einer Überflussmentalität denkst.

Ich meine, es gibt immerhin noch Millionen andere fantastische Ladys, die du matchen und kennenlernen kannst.

Also fµck it. Deshalb gibt es von mir nur 2 von 5 Booty-Punkten.

Tinder Plus – Feature #3: Superlikes (5 anstatt von einem)

Bei der Classic-Variante von Tinder steht dir täglich ein Superlike zur Verfügung.

Mit Tinder Plus und Tinder Gold bekommst du vier zusätzliche Likes pro Tag.

Doch was bringt dir das eigentlich?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir zunächst wissen, wie viel ein Superlike wert ist.

Ein Superlike ist exakt das, was der Begriff bereits verrät. Wenn du ihn verwendest, findest du eine Chica nicht nur nett, sondern phänomenal.

Tinder verspricht sogar, dass du Frauen, den du einen Superlike gibst, 3x eher angezeigt wirst und dadurch schneller ein Match mit ihnen bekommst.

Nach weiteren hauseigenen Studien Tinders sollen Matches, die durch Superlikes entstehen sogar in der Regel 70% längere Konversationen führen.

Diese Zahlen wirken – meiner eigenen Erfahrung nach – etwas weit hergeholt. Ich habe schon selbst vermutlich aberhunderte Superlikes verteilt. Die Chance auf ein Match ist durch ein Superlike in der Tat erhöht.

Aber, dass die Konversationen deshalb automatisch 70% länger gehen, kann ich so nicht bestätigen.

Wenn du nicht gerade das größte Ass im Schreiben bist, wird dir ein Superlike auch nicht bei Schwierigkeiten deiner Konversationen weiterhelfen…

Die einzige Möglichkeit, um aus dem Hamsterrad sterbenslangweiliger Unterhaltungen auszubrechen, ist Folgende:

Zu wissen, wie du überhaupt erinnerungswürdige Tinder-Gespräche führen kannst.

Pro-Tipp – Verwende meinen Superlike-Hack in diesen 4 Schritten:

  1. Geh auf Tinder und swipe so lange, bist du eine Frau siehst, die dir verdammt gut gefällt
  2. Gib der Lady ein gewöhnliches „Like“ und schau, ob ihr ein Match ergibt
  3. Ihr ergibt kein Match? Dann berühr den gelben „Zurücknehmen“-Button
  4. Markier deine Auserwählte mit einem Superlike – auf diese Weise wirst du ihr eher angezeigt. Da ihr nämlich noch kein Match ergibt, besteht die Chance, dass sie dein Profil noch nicht gesehen hat. Mit einem Superlike ploppst du ihr beim Match-Spiel eher auf. (Das nützt dir allerdings nur dann was, wenn du ein starkes Profil)

Wenn du NOCH MEHR Superlikes möchtest, kannst du sie dir übrigens auch einfach kaufen.

Ich zahle momentan beispielsweise so viel für sie:

Berücksichtige bei den Preisen, dass sie von deinem Ort und deinem Alter abhängig sind

Fazit: Meiner Erfahrung nach finden es viele Frauen schmeichelhaft, wenn du ihnen einen Superlike gibst und schreiben dich sogar zuerst an.

Für andere Ladys hingegen kann ein Superlike von einem geringeren Selbstwert zeugen, weil du mit ihm nach ihrem Geschmack zu viel Interesse auf einmal zeigst.

Mit den oben verlinkten Konversationstipps kannst du allerdings sicherstellen, dass sich ihr schwächerer Eindruck dir gegenüber innerhalb weniger Nachrichten wieder ordentlich verbessert. 😉

Hier heißt es also:

Experimentiere, Bro. Trial and error.

4 von 5 Booty-Punkten für wahrscheinlichere Matches.

Tinder Plus – Feature #4: Keine nervige Werbung

Sobald du ein bezahltes Tinder-Abo (Tinder Gold oder Tinder Plus) hast, wird dir beim Frauen wischen keine Werbung mehr angezeigt.

Eine Werbung, die du ohnehin nicht durchlesen musst und in Lichtgeschwindigkeit nach links swipen kannst.

Realistisch gesehen erspart dir dieses „Feature“ vielleicht 0,1 Sekunden beim Wischen.

Ob das Grund genug ist, Tinder Plus oder Tinder Gold zu kaufen?

I don’t think so.

Fazit: 1 von 5 Booty-Punkten.

Tinder Plus – Feature #5: Die „Reisepass“-Funktion

„Reisepass“ aka setz deinen Standort auf einen Ort, auf dem du auch gerade am liebsten wärst.

Bist du ein Compañero, der niemals sein Dorf oder seine Statdt verlässt? Dann wird dir diese Funktion rein gar nichts nützen.

Außer wenn du darauf stehst, der Textingbuddy von Frauen der anderen Seite der Welt zu werden (die du niemals treffen wirst).

Bist du hingegen jemand, der regelmäßig andere Städte besucht oder viel reist?

Dann kann dir die Reisepass-Funktion dein Tinder-Leben gepflegt erleichtern.

Nehmen wir mal an, dass du innerhalb der nächsten zwei Wochen nach Barcelona fliegst.

  • Schritt #1: Setz deinen Standort unter den „Einstellungen“ auf „Barcelona“ (hierbei kannst du GENAU den Ort auswählen, indem du in Barcelona untergebracht sein wirst)
  • Schritt #2: Swipe, matche und chatte mit den einheimischen Schönheiten
  • Schritt #3: Verabrede Tinderdates
  • Schritt #4: Lebe deinen Alltag wie gewohnt – bis du die Reise antrittst
  • Schritt #5: Komm in Barcelona an und freue dich, dass du bereits einen Terminkalender voller Rendezvous hast

Diejenigen, die weder ein Tinder Plus-, noch Tinder Gold-Abo haben, können erst dann einheimische Frauen wischen, wenn sie in der Stadt angekommen sind.

Manchmal kann es sogar mehrere Tage dauern, bis du eine Frau matcht, die dir wirklich gefällt.

Wenn du dann keinen originellen Eröffnungssatz parat hast, der ihre Aufmerksamkeit erweckt, dann ist es so gut wie unmöglich schwer, ein Date festzumachen.

Immerhin antwortet sie dir dann nicht einmal und es kann KEINE Unterhaltung entstehen.

Pro-Tipp: Du hast einige Urlaubstage und weißt nicht, wohin du reisen sollst? Dann stell deinen Tinder-Standort abwechselnd auf Städte, die du interessant findest.

Auf diese Weise bekommst du nicht nur ein Gefühl dafür, in welcher Stadt, dir die Frauen mehr zusagen, sondern auch in welcher Destination dir die Atmosphäre besser gefällt.

Fazit: 5 von 5 Booty-Punkten für die Einfachheit in der Nutzung + dem extra Spaß-Faktor, den diese Funktion bietet.

Tinder Plus – Feature #6: Manage deine Privatsphäre

Du bist besorgt darüber, ob du bei Tinder nicht zu viele Details über dich preisgibst?

Sollen einige Leute vielleicht nicht einmal erfahren, dass du bei Tinder angemeldet bist?

Oder: Du willst nicht, dass jeder dein Alter oder deine Entfernung erkennen kann?

Mit Tinder Plus (und Tinder Gold) kannst du diese Bedenken mühelos ausradieren.

Während du unter „Mein Tinder Plus“ (oder bei Tinder Gold: „Mein Tinder Gold“) einstellen kannst, dass dich nur Frauen sehen können, die du mit einem Like markiert hast…

…kannst du unter „Info bearbeiten“ sowohl dein Alter als auch deine Entfernung unsichtbar stellen.

Letzteres ist vor allem dann praktisch, wenn du beispielsweise mit der Reisepass-Funktion in fremden Städten tinderst, obwohl du noch in deiner Heimat bist.

Frauen sind nämlich tendenziell weniger responsiv sind, wenn sie bemerken, dass noch eine gigantische Entfernung zwischen euch herrscht.

Sie halten es dann für unrealistisch, dass ihr euch daten könnt und swipen dich eher nach links. Schließlich wissen sie nicht, wann du mal bei ihnen bist.

Fazit: 2 von 5 Booty-Punkte für mögliche Anonymität.

Tinder Plus – Feature #7: Der „Boost“

Du willst mehr Matches?

Dann bist du mit dem Tinder Boost ausgzeichnet bedient.

Um es kurz auszudrücken, macht es exakt das mit deinem Tinder-Account:

Tinder behauptet, dass du mit einem Boost für die nächsten 30 Minuten unter die Top-Profile deiner Umgebung rutscht und somit bis zu 10x mehr Frauen angezeigt wirst.

„Hol dir die Pole-Position“ – Tinder

Wenn du Tinder Plus oder Tinder Gold hast, bekommst du jeden Monat einen Gratis-Boost.

Mehr kannst du dir separat kaufen.

Die Boosts sind nicht super günstig. Das liegt wahrscheinlich daran, dass sie ihren Effekt verlieren würden, wenn sie sich jeder kaufen würde (wenn sie günstiger wären).

Teurer als auf meinem Bildschirm werden sie allerdings nicht sein. Wenn du jünger bist oder beispielsweise in einem ärmeren Land lebst, bietet dir Tinder günstigere Preise an.

Wenn du also mehr Frauen angezeigt und mehr Likes absahnen möchtest, dann empfehl ich dir definitiv, die Boost-Funktion zu nutzen.

Zur richtigen Zeit angewendet, können sie dir viele Matches bescheren.

Fazit: 4 von 5 Booty-Punkte.

Tinder Gold – Bonus-Feature #1: Sieh, wer dir ein „Like“ gegeben hat

Du bist ein gigantischer Kontrollfreak? Und möchtest zu jeder Zeit wissen, wer dich nach rechts gewischt hat?

Dann ist Tinder Gold vielleicht etwas für dich.

Auf dem Bildschirm, auf dem du deine Matches und Nachrichten sehen kannst, sind bei Tinder Gold auch deine erhaltenen Likes sichtbar.

Mit einem Tippen auf den goldenen Kreis (oben links auf dem Screenshot) kannst du genau sehen, welche Ladys dich nach rechts geswipt haben.

Jede Frau, dieser Liste, die du nach rechts wischst, ist dabei automatisch ein Match.

Wenn ich also alle Frauen meiner Tinder Gold Liste nach rechts wischen würde, hätte ich 5.973 Matches.

(Was ich natürlich nicht tun werde, weil ich ein wählerischer Masafakka bin.)

In jedem Fall sieht die Liste wie folgt aus:

Zur Veranschaulichung swipe ich die Chica im pinken Kleid nach rechts.

Wie du sehen kannst, ploppt dabei sofort ein grüner „MATCH“-Stempel auf.

(Ich wische sie nach rechts, weil es so aussieht, als wäre ihr unglaublich kalt. Als ein wahrer Gentleman würde ich es moralisch verwerflich finden, wenn ich ihr nicht die Wärme meiner Inbox anbieten würde.)

Fazit: 3 von 5 Booty-Punkte für zügigere Matches.

Tinder Gold – Bonus-Feature #2: Top Picks

Tinder Picks stellt dir jeden Tag 4 bis 10 Frauen vor.

Sehen kannst du sie durch das Tippen auf das Diamant-Symbol:

Diese Tinder Picks stehen dir lediglich für 24 Stunden zur Verfügung. Wenn du sie nicht swipst, werden sie durch neue Señoritas ersetzt.

Was umgehend auffällt, ist, dass diese Profile eine höhere Qualität haben.

Üblicherweise ist diese Auswahl an Frauen zum Genießen da. Du möchtest noch mehr genießen?

Hier ist der Rest meiner Top Picks:

 

Die Lady mit der Cap hat den Titel ‘Scholar‘ (=deutsch: „Gelehrte“) verliehen bekommen.

Das macht sie nicht selbst – Tinder übernimmt diesen Part für sie.

Je nach angegebenen Profilinformationen verleiht Tinder gewisse Titel an die Personen in den Top Picks.

So gibt es zum Beispiel Titel wie:

  • Reisende
  • Fashion Model
  • Fashionista
  • Kreative
  • Abenteurerin

Die Titel sind dafür da, dass du eine direkt eine Idee davon bekommst, mit welche Art Frau du es ungefähr zu tun hast.

100% nutzlos, wenn du mich fragst.

Hinweis:  Tinder fährt hierbei eine smarte Strategie. Die App zeigt dir mit „Top Picks“ Top-Frauen deiner Umgebung an.

Bedeutet das, dass du automatisch höhere Chancen hast, diese Frauen zu matchen (und letzten Endes für ein Date begeistern kannst)?

NEIN.

Tinder Picks ist so gut wie nutzlos. Das, was dieses Feature für die meisten Männer tut, ist es, sie zu frustrieren.

Fazit: 1 von 5 Booty-Punkte.

Das finale Urteil: Tinder Plus oder Tinder Gold?

Welches Abo ist nun besser für dich geeignet? Plus oder Gold?

Oder reicht das klassische Tinder für dich aus?

Zunächst muss ich sagen, dass die Classic-Variante großartig ist.

Wenn du nicht gerade oft reist und es okay für dich ist, etwas herum zu swipen, bevor du Matches bekommst, dann dürfte die kostenlose Standard-Variante für dich ausreichen.

Wenn du hingegen nicht viele Matches kriegst oder regelmäßig zwischen verschiedenen Städten pendelst, dann ist Tinder Plus genau das, was du brauchst.

Mit der Reisepass-Funktion und dem monatlichen verfügbaren Boost, kannst du sogar mit mehr Frauen in Kontakt treten als zuvor.

Darüber hinaus stehen dir unendlich viele Likes zur Verfügung und die Zurücknehmen-Funktion, mit der du versehentlich nach links gewischte Cuties wieder zum Leben erweckst.

Du hast bereits viel Erfolg auf Tinder?

Dein Profil ist perfekt angepasst?

Ist jeder Satz, der aus der Tastatur deines Smartphones entweicht, so charismatisch, sodass deine Matches voller Aufregung in Ohnmacht fallen, wenn du ihnen schreibst?

Du möchtest nicht viel Zeit verschwenden, bevor du eine Frau matcht (und deine Likes direkt in Matches umwandeln)?

Dann ist Tinder Gold die beste Wahl für dich.

Vergiss jedoch nicht, dass ein Tinder Gold-Abo in etwa 90,00 € pro Jahr kostet, wenn du jünger als 30 bist und ungefähr 150,00 € kostet, wenn du älter als 30 bist.

Du willst herausfinden, wie teuer ein Abo für dich ist? Dann sieh dir die Preise unter den „Einstellungen“ deines Tinder-Accounts an.

Behalte dabei allerdings im Hinterkopf, dass die Preise von deinem Alter, deinem Standort und davon abhängig sind, wie lange du Mitglied für das jeweilige Abo sein willst.

Pro-Tipp: Schau zunächst, wie viel du von Tinder Classic profitieren kannst, bevor du Tinder Plus oder Tinder Gold kaufst.

Um fortan deine Texting-Fähigkeiten zu verbessern, mehr Tinderdates zu bekommen und damit dein Liebesleben grundlegend zu verbessern…

… habe dein Coach Klaus und ich dir ein kostenloses Transformationspaket zusammengestellt.

Ein Paket, mit einigen unserer besten Flirttipps.

Wenn du wirklich gewillt bist, deine Verführungsfähigkeiten beim Online Dating und in persönlichen Interaktionen mit Frauen auf das nächste Level zu bringen, um endlich mehr Resultate zu erzielen, dann klick hier:

Du willst richtig gut im Flirten auf WhatsApp und Tinder werden? Dann hol dir jetzt meinen gratis WhatsApp Spickzettel mit den 25 besten Tipps, die du finden kannst.

Viel Spaß damit! 😉

*Brofist*

Ümit

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar