Tinder-Gespräch: 3 Must-Have Tipps (inkl. 11 Beispiele)

Tinder-Gespräch: 3 Must-Have Tipps (inkl. 11 Beispiele)

Mit dem kleinen Zeh gegen ein Tischbein zu knallen, ist schmerzhaft.

Ein Tinder-Gespräch mit einer spicy Señorita zu starten und keine Antwort zu bekommen, ist ebenso schmerzhaft.

Einen Tinder-Chat mit deiner absoluten Traumfrau zu beginnen, eine Antwort bekommen, mit ihr zu schreiben, bis die Konversation im Sand verläuft und sie dir plötzlich nicht mehr antwortet…

… ist F*CKING schmerzhaft.

Wenn du auf diesen Artikel geklickt hast, besteht die Chance, dass du das alles schon einmal erlebt hast.

Was ich auch weiß, ist, wie frustrierend es sein kann, wenn deine Konversation in die richtige Richtung zu laufen scheint und sie plötzlich hart gegen einen Baum knallt…

Und all das, während du keinen blassen Schimmer hast, WAS du falsch machst.

Dabei bist du dir bewusst, dass dir bis zum heutigen Tag riesige Chancen entgangen sind.

Die Chance auf eine unvergessliche Nacht, eine heiße Affäre oder vielleicht sogar eine glückliche Beziehung mit einer Granatenfrau an deiner Seite.

Wie auch immer. Genug gejammert.

Wenn du…

  • oftmals nicht weißt, was du schreiben sollst
  • bereits mehrmals abrupt keine Antworten mehr erhalten hast
  • dir unsicher darüber bist, wann du zurückschreiben sollst
  • regelmäßig in den Kerker der Friendzone gesperrt wirst
  • lediglich einen Bruchteil deiner Matches in Dates umwandelst

… dann ist dieser Artikel perfekt für dich.

Denn nachdem du diesen Blogpost gelesen hast, wirst du haargenau wissen, wie du deine Tinder-Gespräche durch die Decke schießen lässt.

All die Probleme stehen nämlich in einem engen Zusammenhang mit drei zentralen, schmutzigen und widerlichen Sünden.

Ich taufe sie die drei tödlichen Tinder-Tabus.

Und jedes dieser drei Tabus ist ein fundamentaler Grund für deinen ausbleibenden Tinder-Erfolg.

Wenn du zwei oder drei dieser Tabus brichst, bin ich mir sicher, dass du deine Zeit auf Tinder verschwendest und die App genauso gut löschen könntest.

Brichst du nur einen der drei Tabus?

Dann befürchte ich, dass immer noch ein Großteil deiner Konversationen zum Scheitern verurteilt ist.

Aber… keeeine Sorge!

Der Tinder-Halbgott ist für dich da und zeigt dir Folgendes:

  • Die wahren Gründe, warum sie dir nicht zurückschreibt
  • Enthüllt: Die drei tödlichen Tinder-Sünden
  • Der effektivste Weg, um epische Tinder-Gespräche zu führen
  • Wie du sicherstellst, dass sie sich nach deiner nächsten Nachricht sehnt
  • Die #1 Methode, um sie verrückt nach einem Date mit dir zu machen

Und noch vieles mehr… Let’s go!

Du willst richtig gut im Flirten auf WhatsApp und Tinder werden? Dann hol dir jetzt meinen gratis WhatsApp Spickzettel mit den 25 besten Tipps, die du finden kannst.

Tinder-Gespräch – Tipp #1: Verwende diesen Friendzone-Killer

Jeder Mensch auf diesem Planeten hasst die Friendzone.

J-E-D-E-R.

Bis auf den kleinen Spinner aus dieser Ozark-Serie, der Tiere blutrünstig köpft und abknallt.

Er wäre sicher glücklich, wenn er einen Kumpel hätte.

Wie dem auch sei.

Tagtäglich passiert es:

Unzählige Männer werden von ihrem Schwarm als „Kumpel“ abgestempelt.

WARUM sie immer wieder im Höllenfeuer der Friendzone enden?

Es gibt viele Gründe.

Doch die häufigste Ursache ist Folgende:

Sie zeigen keine Form von Intention.

Und was ich damit meine, erfährst du nun in einem Gedankenexperiment.

Stell dir mal vor, du trittst einem Fußball-Verein bei und trainierst täglich.

Nach monatelangem Üben bemerkst du erste Resultate:

Du kannst anständig passen, dein Schuss ist ziemlich kräftig und an einem guten Tag gelingt es dir sogar teilweise, ein bis drei Gegenspieler auszudribbeln…

Deine Fähigkeiten sind super.

Tatsächlich wirst du zum besten Spieler deiner Mannschaft.

Doch an Spieltagen verhältst du dich kopflos und verlierst dich in Gedanken.

Du besitzt zwar alle notwendigen Fähigkeiten, um ein Tor zu schießen – verfolgst allerdings nicht die Absicht, das Spiel für deine Mannschaft zu gewinnen.

Das Resultat:

Deine Mannschaft verliert, weil ihr bester Spieler nicht die Intention hatte, das Match zu gewinnen.

Und genau das gleiche Problem haben viele Männer auf Tinder.

Sie verfolgen KEINE klaren Intentionen.

Beim Schreiben verlieren sie sich in ewigem Herumgetexte und auch ihr Match beginnt sich zu fragen, was zum Henker sie eigentlich erreichen wollen.

Dabei solltest du immer im Hinterkopf behalten, was du WIRKLICH willst.

Wenn du nicht gerade vorhast, der neue Texting-Buddy einer Lady zu werden, willst du vermutlich ein Date festmachen.

Und um sicherzustellen, dass du in die richtige Richtung gehst, solltest du dich während deiner Konversationen permanent fragen:

  1. „Welche Intention subkommuniziere ich mit dieser Nachricht?“
  2. „Bringt mich dieser Text einen Schritt weiter in Richtung Date?“

Auf diese Weise verlierst du dich während der Konversation nicht in oberflächlichem Smalltalk.

Bevor ich dir jedoch Beispiele für exquisite Nachrichten gebe, zeige ich dir zuerst, was du tun kannst, um eine Lady neugierig auf dich zu machen.

Tinder-Gespräch – Tipp #2: Der simpelste Weg, um sie investieren zu lassen

Gleich werde ich dir exakt zeigen, welche essenziellen Fehler dazu führen, dass deine Konversationen erfolglos bleiben.

Doch bevor wir damit loslegen, möchte ich dir eine unterschätzte Geheimwaffe zeigen.

Die effektivste Methode, um Frauen dazu zu bewegen, DIR zuerst zu schreiben.

Wie sie lautet?

Pimp dein Profil.

Es gibt nämlich bestimmte Wege, dich so zu präsentieren, sodass deine Matches nicht anders können, als auf deine Fotos oder deinen Profiltext zu reagieren.

Und diese Wege verrate ich dir in diesem Artikel:

Tinder Chat starten: 12 Must-Have-Tipps, um ihr Interesse zu erwecken

Für die lebensverändernden Informationen brauchst du mir übrigens nicht zu danken.

Es reicht vollkommen aus, wenn du deine Kinder später nach mir benennst. ;P

#humbleAF

Tinder-Gespräch – Tipp #3: Vermeide diese drei tödlichen Tinder-Tabus

„Tödlich“ klingt ziemlich extrem, findest du nicht?

Vielleicht ist meine Wortwahl etwas übertrieben…

Vielleicht wäre „Drei Fehler, die du besser vermeiden solltest“ ein besserer Titel gewesen…

Fuuuck NO.

Ich schwör dir auf die Trinkflasche des Meerschweinchens meiner Großcousine, dass jedes dieser drei folgenden Tabus der absolute TOD für deinen Tinder-Erfolg ist.

Wenn du sie begehst, sieht deine Tinder-Landschaft in etwa so aus:

Jedes der drei Tabus sorgt für verhängnisvolle Fehler in deinen Nachrichten.

Ich werde dich gleich ausführlich in sie einweihen, damit du sie zukünftig erkennst und NIE WIEDER begehst.

Dadurch wird deine Tinderlandschaft fruchtbarer aussehen:

Alright, Bro.

Es wird Zeit, das erste Tinder-Tabu gründlich unter die Lupe zu nehmen.

Wir beginnen mit einem, in dem du dich sicherlich wiedererkennst und das du absolut verabscheust…

Tinder-Tabu #1: Du weißt nicht, was du schreiben sollst

Gelegentlich weißt du schlicht und ergreifend nicht, was du schreiben sollst.

Dieser Scheiß passiert und ist vollkommen menschlich.

In den Momenten, in denen dir das allerdings passiert, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass du etwas Unbeholfenes schreibst.

Was ich damit meine und wie du diese Unbeholfenheit ausradierst, erfährst du jetzt, Compadre:

Fehler #1: Du stellst sterbenslangweilige Fragen

Du bist in einer Text-Konversation.

Deine Chica reagiert auf deine Nachricht und es liegt wieder an dir…

 „Was soll ich ihr antworten? Was soll ich ihr antworten? Was soll ich ihr antworten?“ – ist der einzige Gedanke, der in deiner Birne brennt.

Selbst nach minuten- oder gar stundenlangem Nachdenken, fällt dir immer noch keine originelle Aussage oder ein geniales Wortspiel ein, also …

… stellst du eine Frage.

„Hast du Brüder oder Schwestern?“

„Nein.“

„Treibst du Sport?“

„Manchmal.“

„Wirst du mich ent-matchen, wenn ich dir weiterhin solche beknackten Ja-Nein-Fragen stelle?“

„Ja…“

Hör zu, Amigo.

Wenn du permanent geschlossene Fragen stellst, blockierst du dich selbst.

Wieso?

Weil die Antwortmöglichkeiten darauf verdammt beschränkt sind.

Dieser Bro gibt dem Gespräch KEINE CHANCE, episch zu werden.

Sein Match kann gar nicht anders, als kurz und knapp auf seine öden, geschlossenen Fragen zu antworten.

Das Einzige, was er hiermit erreicht, ist, sie untenherum trockener werden zu lassen als der Wüstensand in der Sahara.

Mit keiner einzigen Frage löst er auch nur den Hauch einer Emotion bei seiner Lady aus.

Mit „Ich wollte nur herausfinden, ob das Wetter dort genauso trocken wird wie diese Konversation.“ versucht er die Konversation vergeblich zu retten.

Doch leider ist die Titanic bereits hart gegen den Eisberg geprallt und auf direkten Kurs gen Meeresgrund.

Eine der Frauen, die ich momentan date, ließ mich vor kurzem in ihrem Tinder herumstöbern.

Dabei habe ich dir ein exzellentes Beispiel herausgesucht, mit welchen Fragen du deinen Tinder-Erfolg garantiert untergräbst.

Respekt und Mitgefühl.

Beides empfinde ich für diesen Burschen.

Er gibt sein Bestes und das ist top. Auch, wenn das war ein großer Flop.

(Ich denke wir sind uns einig, dass mir mit diesen Next-Level-Rhymes bald der Durchbruch als Rapper gelingen wird, oder?)

Wie auch immer.

Unser Bro hat es tatsächlich geschafft, sich in einem enorm unattraktiven Licht darzustellen.

Er beginnt die Konversation damit, eine todeslangweilige, unnötige, geschlossene Frage zu stellen.

Die Reaktion darauf ist ein plattes „Ja“.

Eine Antwort, die abzusehen war.

Deshalb ist es immer besser, eine offene Frage zu stellen.

Dadurch bewegst du deine Lady dazu, dir eine umfassendere Antwort zu geben.

Zusätzlich kannst du die gewonnenen Informationen dazu verwenden, sie spielerisch zu necken.

Statt sie zu fragen, ob sie schon etwas am Wochenende vorhat, könnte er sie besser fragen:

 „Welcher Ärger steht dieses Wochenende auf deinem Programm? 😉

Eine Ja-Nein-Antwort ist bei dieser Frage UNMÖGLICH.

(Weitere erstklassige Tinder-Fragen findest du übrigens in diesem Artikel, den ich dir geschrieben habe. 😉)

Eine weitere effektive Methode deinen Unterhaltungen mehr Würze zu verleihen, ist, Statements über zu treffen.

Dabei wird die Frage in eine Aussage umgeformt:

„Du scheinst mir eine Lady zu sein, die sich unter der Woche vorbildlich benimmt… aber sobald das Wochenende anbricht, mutierst du zu einer wilden Partylöwin.“

Indem du ihr etwas erzählst, anstatt sie zu fragen, machst du sie neugierig auf dich.

Sie fragt sich:

„Wieso denkt er das von mir? Woher leitet er ab, dass ich am Wochenende die Sau rauslasse?“

Schau dir hierfür ihre Profilbilder und ihren Profiltext genau an.

Denn wenn du mit deinem Statement richtig liegst, kreierst du einen wahren „Wow, er muss ein Mentalist sein!“-Moment und versetzt dein Match in anhaltende Staun-Zustände.

Sie fühlt sich automatisch mehr zu dir verbunden, weil du sie besser zu kennen scheinst als andere Männer.

Aussagen eignen sich ebenfalls hervorragend, um ein Gespräch zu beginnen. Ihre Wirkkraft hängt dabei immer davon ab, wie exakt oder vollkommen daneben deine Aussage ist.

Scheu dich also nicht, dir jeden Millimeter ihres Profils genau anzuschauen. 😉

Fehler #2: Du bist so fade wie der Rest

Dieser Tipp fällt etwas aus der Kategorie heraus, aber ich will ihn dir trotzdem nicht vorenthalten.

Manchmal kannst du ein Gespräch so stark eröffnen, dass du über die gesamte Konversation hinaus, die Früchte daraus ernten kannst.

Denn mit deiner ersten Nachricht hast du die Chance, deinem Match direkt zu zeigen, dass du ANDERS bist als der Durchschnitts-Dude.

Wenn du meinen Tinder-Sprüche-Artikel schon gelesen hast, weißt du bereits bestens Bescheid, wie du ein Gespräch eröffnen kannst, um starke positive Reaktionen einzuheimsen.

Ein weiterer Geheimtipp:

Oftmals hilft es dir, dich selbst zu fragen, wie die meisten Kerle Frauen anschreiben…

… UND wie du die Konversation auf eine attraktivere Art eröffnen kannst.

Diese „Technik“ verwende ich jedes Mal, wenn ich in eine Situation komme, in der eine bestimmte Sache an einer Lady zu offensichtlich ist.

Was ich damit meine, verrate ich dir nun anhand eines Beispiels.

Eine niederländische Freundin von mir heißt „Yane“.

Wenn du eine Gruppe von Männern nach einem originellen Eröffnungs-Satz für Yane fragen würdest, wärst du erstaunt, wie viele sich einen „Tarzan und Jane“-Opener ausdenken würden.

„Ich bin dein Tarzan“

Wenn du ein penibler Erbsenzähler sein kannst wie ich, gibt es einen großen Unterschied zwischen „Jane“ und „Yane“.

Aber das scheint die meisten Männer nicht davon ab zu halten, ausgelutschte „Tarzan und Jane“-Sprüche zu klopfen.

Nachrichten, wie die aus den Screenshots, bekommt Yane am laufenden Band.

Pro-Tipp: Wenn du eine brillante Idee für eine Nachricht hast, denk zuerst darüber nach, ob du nicht möglicherweise das exakt Gleiche tust wie der Rest.

„Klingt logisch, Ümit. Aber wie hättest du Yane angeschrieben?“

Ausgezeichnete Frage.

Mit einem Eröffnungssatz wie diesen, hebst du dich rasant von den anderen gleich gestrickten Männern ab:

„Hey Yane, verrate mir, wie viele Typen dich schon mit drittklassigen „Tarzan und Jane“-Sprüchen bombardiert haben ;)“

Auf diese Weise wirkst du auf Anhieb originell und nicht so einfallslos wie die monotone Masse.

Außerdem…

  • zeigst du, dass du verstehst, wie andere Kerle denken
  • bist du deiner männlichen „Konkurrenz“ einen Schritt voraus
  • schaffst du direkt eine Art „Wir“-Gefühl – schließlich scheinst du zu verstehen, wie sich deine Chica fühlen muss

Was?

Du möchtest wissen, was passiert, wenn du mit deiner Vermutung über sie falsch liegst?

Sieh hin:

Alles was du dann tun musst, ist deinen Fehler in Form eines selbstironischen Kommentars wegzulachen – et voilà du befindest dich ab sofort in einem originelleren Gespräch.

Tinder-Tabu #2: Du bist bedürftig

Aaaah Bedürftigkeit …

Die wohlmöglich unattraktivste Eigenschaft der Welt.

Sobald eine Frau Bedürftigkeit in dir sieht, wirkst du in ihren Augen so sexy wie eine platt getretene Katze, die seit Wochen während der Sommerzeit auf der Straße liegt.

Bedürftiges Verhalten subkommuniziert, dass du sie um jeden Preis BRAUCHST.

Bei vielen Frauen erweckst du damit das Gefühl, dass deine eigene Zufriedenheit zu 100% von ihnen abhängig ist.

Ein Verhalten, dass sie erbärmlich finden.

Wenn du hingegen kein Zeichen von Bedürftigkeit zeigst, bewirkst du das exakte Gegenteil.

Du wirkst unabhängig und unerschütterlich – Charaktereigenschaften, die dich männlicher und damit attraktiver wirken lassen.

Doch damit du überhaupt weißt, wie du dich attraktiver verhalten kannst, zeige ich dir zuerst das bedürftigste Verhalten, das du an den Tag legen kannst:

Fehler #1: Du bist zu süß 🙂

Viele Männer denken, sie müssten einen auf Riesen-Arschloch machen, um dadurch anziehender auf Frauen zu wirken.

Sie besitzen den Fehlglauben, dass Frauen auf Arschlöcher stehen.

Allerdings realisieren sie dabei nicht, dass sie durch ihr Getue lediglich unauthentisch und tryhard wirken… was verdammt unattraktiv für Frauen ist.

Dabei ist nichts daran verwerflich, süß zu sein.

Was du vielmehr vermeiden solltest, ist, ZU süß zu sein.

Wenn du Frauen nonstop den Arsch küsst, wirkst du wie ein geschlechtsloser Plüschteddy anstatt wie ein echter sexwürdiger Mann.

Du wirst zu dem Kerl, den sie bei sich haben möchte, wenn sie einsam ist – der aber entsorgt wird, sobald sie einen richtigen Mann kennen lernt.

In ihren Augen willst du lieber dieser Kerl sein…

… als dieser hier…

Du kannst auf verschiedene Weisen zu süß sein.

Eine, die ich besonders oft bei Männern erspähe, ist Folgende…

Pass genau auf. Ich bin neugierig, ob du erkennst, was ich meine.

Ok, ok …

Diesen Screenshot kennst du bereits.

Allerdings begeht dieser Gentleman gleichzeitig mehrere Fehler.

Warum geschlossene Fragen verdammt ungünstig sind, um interessante Konversationen zu führen, weißt du mittlerweile.

Aber wodurch wirkt dieser Kerl vieeel zu süß?

Dadurch, dass er um Erlaubnis fragt, ihr eine Frage zu stellen?

Definitiv.

Aber das ist noch nicht alles.

Sieh dir den Screenshot noch einmal genauer an.

(Um dich abzulenken, pinn ich dir ein Babe hierunter, damit du die Lösung nicht sofort erkennst.)

Okay, hast du die ihn dir angesehen?

Und den Screenshot auch?

Top.

Und bist du fündig geworden?

Das hier ist ein weiterer Grund, warum dieser Amigo viel zu süß wirkt. 🙂

Er verwendet nach fast jedem Satz einen Emoji. 🙁

Würdest du meine Tipps immer noch ernst nehmen, wenn ich nach jedem Punkt einen anderen Smiley platzieren würde? :O

Oder wirken meine Zeilen dann so, als wären sie von einem 13-jährigen Jungen geschrieben worden? (^_^)

Eine Sache ist sicher… xD

Männlich ist das nicht. :’(

Emoji-durchzogene Sätze wirken clownsähnlich. Kindisch. Unsicher.

Zu süß.

Sieh dir als Kontrast, diese Konversation an, die ich per Zufallsprinzip aus meinen Tinder-Matches ausgewählt habe:

Achte darauf, wie mädchenhaft ihre Art zu chatten ist …

… und wie ihre Emojis sie sogar noch femininer wirken lassen.

Lern also aus Emoji-Boys Fehlern und zügel dich darin, dutzende davon zu verschicken.

Vielmehr empfehl ich dir, ausschließlich dann Emojis zu verwenden, wenn ein Satz ohne sie missinterpretiert werden könnte oder deine Nachricht zu neutral wirken würde.

In 90% der anderen Fälle kannst du sie jedoch getrost weglassen.

Das wirkungsvollste Gegengift fürs Zu-süß-Sein

Okay, Bro.

Wenn dir die oben genannten Fehler bekannt vorkommen, bist du zu süß und zerstörst deine Chancen, Matches in Dates umzuwandeln.

Sobald du unnötige Emojis weglässt, kommst du einen Schritt in Richtung „attraktiver Mann“ näher.

Allerdings habe ich noch einen effektiven Tipp für dich, wenn du in deinen Konversationen oftmals zu süß bist.

Lass mich dir hierfür eine Frage stellen:

Was machen viele Kerle, die sich „zu süß“ verhalten, wenn sie mit einer Señorita im Gespräch sind?

Genauer genommen:

Was tun sie, wenn sie über etwas sprechen und mit dem, was ihre Lady ihnen sagt, nicht einverstanden sind?

Goldrichtig.

Sie ziehen ihre Jeans herunter, knien sich hin, drehen ihren Arsch zur betreffenden Frau und bitten sie darum, einen Umschnalldildo anzuziehen, um hart von hinten genommen zu werden.

Oder anders gesagt:

Sie geben keinen Ton von sich und nicken brav auf und ab – obwohl sie eigentlich eine vollkommen andere Meinung vertreten.

„Eine Konfrontation mit ihr riskieren?? Bloß nicht!! Was ist, wenn ich sie dadurch verliere??“ – ist der Gedanke vieler dieser rückgratlosen Männer.

Was sie dabei nicht realisieren, ist, dass Frauen ihre Lügen spüren – und dadurch ihren Respekt für sie verlieren.

Versteh mich nicht falsch.

Ich sage nicht, dass du permanent hitzige Diskussionen provozieren sollst.

Vielmehr, dass du deine wahre Meinung jederzeit vertreten solltest und nicht mit allem und jedem einverstanden sein musst.

Menschen streben nach authentischen und ehrlichen Persönlichkeiten.

Beispiel gefällig?

Schau hier:

Diese Lady ist auf ihrem Profil mit der amerikanischen Flagge abgebildet, die in voller Pracht weht.

In ihrem Profiltext rechtfertigt sie sich dafür, warum sie die Fahne schwenkt.

(Als Kerl verlierst du übrigens viele Respekt-Punkte, wenn du dich grundlos für etwas rechtfertigst.

Wieso?

Weil es von fehlenden Cojones zeugt, wenn du nicht einmal zu deinen wahren Interessen und Ansichten stehen kannst.)

Sowohl der Opener als auch die nachfolgenden Nachrichten zeigen eine ehrliche, ungefilterte, männliche Haltung.

Und wie du siehst, folgt daraufhin eine positive Reaktion nach der anderen. 😉

Fehler #2: Du überstürzt das Date

Zurück zum Anfang des Artikels – zu diesem Screenshot:

Mr. Frageriñho begeht neben seiner Emoji-Flut, seinen geschlossenen Fragen und seiner viel zu süßen Attitüde, zwei weitere verhängnisvolle Fehler…

Zuallererst „eskaliert“ er bei einem „Ne“ – mehr dazu in Kürze.

Und zweitens fragt er sie viel zu früh nach einem Date.

Glaub mir, Bro.

Du wirst nicht glauben, wie viel Kerle Frauen VIEL zu früh nach einem Rendezvous fragen.

Manchmal, weil sie nicht mehr Zeit als in drei Nachrichten investieren wollen, aber meistens, weil sie BEDÜRFTIG sind.

Letzteres scheint auch bei unserem Mr. Frageriñho der Fall zu sein.

Und wie du unschwer erkennen kannst, endete sein überstürzter Vorschlag mit einem Game Over.

Fehler #3: Die chinesische (Text-)Mauer, die Frauen in den Wahnsinn treibt

Riesige Mauern aus Text…

Du kennst sie.

Diese halben Bibeln, die du manchmal in deiner SMS-Inbox findest.

Zum Beispiel, wenn dein Datenvolumen aufgebracht ist und dich daraufhin ein 3.000 Zeichen langer Werbetext anlächelt.

Wenn dir eine Frau eine Nachricht dieser Länge schickt, machst du alles richtig, Bro. Sie interessiert sich offensichtlich für dich.

Wenn du sie selbst schickst … dann ist es an der Zeit, dass du das hier begreifst:

„Aber Ümit, ist es nicht besser, wenn ich krasse Storys über mich erzähle, damit sie sieht, was für ein cooler Typ ich bin?“

Nein.

Ein „cooler Typ“, hat es nicht nötig, seine Lebensgeschichte bei jeder Gelegenheit zu offenbaren.

Sprich lieber über euch, über eure Ideen, über erfundene Abenteuer, die ihr gemeinsam erleben werdet, über euren Hass auf weiße Turnschuhe oder eure Liebe zu Rick und Morty.

Aber gib deine intimsten Informationen nicht alle auf einmal preis – und schon gar nicht über Text.

Heb dir deine Lebensgeschichten besser für euer Date auf.

Zeit für ein Beispiel:

Dieser Bursche und sein Match haben ein perfektes Gesprächsthema gefunden.

Beide haben ein Faible fürs Tauchen gehen.

Sie fragt ihn, ob er auch dort taucht, wo er herkommt und erzählt ihm, dass sie bereits auf Tauchtour in Griechenland und Indonesien war.

Seine Antwort darauf ist… lächerlich lang.

Ihre Reaktion?

Das sind die Arten von Nachrichten, die die Abkürzung „tl;dr“ ins Leben gerufen haben.

„Too long; didn’t read“

Oberflächlich spricht er vom Tauchen…

Allerdings subkommuniziert er mit der Art und Weise, wie er davon erzählt, Folgendes:

„Guck mal, was ich alles kann und wo ich überall gewesen bin? COOL ODER?!

WOOHOOO! Ich bin so glücklich, dass diese Chica auch taucht. Ich erzähl ihr jetzt meine halbe Lebensgeschichte und hoffe, dass wir bald heiraten. Sie + ich forEveR 2getHeR <3“

Ich weiß nicht viel übers Tauchen, aber ich bin überzeugt, dass dieser Kerl kompetent darin ist.

Doch eine Sache steht fest …

Er wird nicht in ihr Bett tauchen.

Fehler #4: Du hast kein Taktgefühl

„Wann soll ich ihr antworten?“

Das fragen sich Männer seit der Entdeckung des Feuers.

Lass mich mit der Tür ins Haus fallen:

Zuerst einmal ist es wichtig, wann du die ERSTE Tinder-Nachricht versendest.

Nachdem du eine Frau gematcht hast, solltest du dir damit nicht zu lange Zeit lassen.

Profile, die ihre Matches nämlich aktiv anschreiben, erhalten vom Tinder-Algorithmus eine höhere Punktzahl und werden mehr Frauen angezeigt.

Darüber hinaus reagieren „frische“ Matches eher auf deine Nachrichten als alte, die seit 3 Monaten auf der Liste stehen.

Für alle weiteren Nachrichten gibt es keine feste Minutenzeit, die du abwarten solltest.

Viel wichtiger ist, dass du nicht zu schnell oder zu langsam antwortest.

Um konkreter zu werden:

Ich weiß, dass einige Männer denken, sie müssten eine Frau „bestrafen“, wenn sie langsam reagiert.

Daraufhin antworten sie ihr jedes Mal absichtlich langsam.

Eine äußerst effektive Taktik …

… um den ganzen Flow aus dem Gespräch herauszunehmen und jeden Abend zur einsamen Masturbation verdonnert zu sein – mit „Granny Bukkake Vol. 9“ auf deinem Bildschirm.

Meine Strategie?

Vergiss alle Formeln und erbärmliche Rache-Aktionen.

Schreib zurück, wann du dazu kommst.

Du bekommst eine Nachricht und kannst sofort antworten?

Dann tu es.

ACHTUNG: Wenn du jemand bist, der sein Handy sehr oft in der Hand hält, kann das gefährlich sein.

Du solltest nicht ständig binnen Millisekunden zurückschreiben, wenn sie es nicht tut.

Frauen sind immer noch Menschen. Und die meisten Menschen haben etwas zu tun.

Arbeiten, Freunde, Hobbys, Fitness, Kochen, Einkaufen, …

Ich geh davon aus, dass das auch bei dir der Fall ist.

Und deshalb sollte deine Reaktionszeit auf natürliche Weise bereits unterschiedlich sein.

Hierdurch wirst du automatisch unvorhersehbar.

Es gibt nur ein Szenario, indem du immer wieder schnell antworten solltest.

Und das ist, wenn sie es tut.

In dem Moment liegt sie wahrscheinlich bequem auf ihrem Sofa oder in ihrem Bett und fokussiert ihre ganze Aufmerksamkeit auf den kleinen Handy-Bildschirm.

In dem Moment solltest du den Ball schnell zurückschlagen.

Denn dadurch kommt es zu einer echten, fast lebendigen Konversation.

Denk zurück an die goldenen Tage von MSN, ICQ und SMS-Marathons.

An die Nächte, in denen du gezählt hast, wie viele „:-*“ du gesammelt hast.

Wie auch immer.

Was ist, wenn sie genau das Gegenteil tut und für ein paar Stunden oder sogar einen Tag nichts von sich hören lässt?

Du starrst auf dein Handy und spürst tief im Inneren das Bedürfnis, eine zweite Nachricht abzuschicken.

Vielleicht schleicht sich sogar das Gefühl in dir ein, dass du ohne eine Antwort nicht weiterleben kannst.

Du willst es tun. Am liebsten möchtest du sie fragen, was los ist. Warst du nicht lustig genug? Hast du etwas falsch gemacht?

Brrr, gaaanz ruhig, Cowboy!

Atme tief durch und lass deine Waffe langsam fallen. Hände da, wo ich sie sehen kann!

Du verschickst nicht sofort eine zweite Nachricht. Das ist ein absoluter Attraktivitätskiller.

Zumindest tust du das jetzt noch nicht. Wenn sie dir nach 48 Stunden immer noch nicht geschrieben hat, dann erlaube ich dir ihr eine weitere Nachricht zu versenden.

Du wirst jedoch bemerken, dass sie dir meistens früher zurückschreibt.

Vielleicht ist ihr Handy in die Toilette gefallen oder hatte Durchfall und musste zum Arzt oder vielleicht hat ihr Hund Schokolade gegessen und musste wiederbelebt werden…

Was auch immer…

Manchmal vergisst jemand einfach zu antworten. Die meisten Menschen (einschließlich mir selbst) haben das Erinnerungsvermögen einer betrunkenen Qualle.

Und falls du dich immer noch fragst, WARUM du nicht sofort eine zweite (oder dritte) Nachricht senden solltest …

Dann wirf einen Blick darauf, wie unattraktiv das ist:

Selbst wenn Frauen um Antworten betteln, ist das super unattraktiv.

Begeh nicht den gleichen Fehler.

Halt contenence, Bro… Contenence.

Fehler #5: Du hast dein Testosteron nicht unter Kontrolle

Ja, ich weiß.

Du hast Eier.

Vielleicht schrumpelige, aber gesunde und intakte Klöten.

Und wenn du dich auf unserer Seite herumtreibst, liebst du mit hoher Wahrscheinlichkeit Frauen und ihre Aufmerksamkeit.

Alles gut und schön.

Was mir jedoch bei vielen Männern auffällt, die an unseren Kursen und Programmen teilnehmen, ist…

…dass sie übereuphorisch werden, sobald sie zunehmend ihr Potenzial erkennen.

Sie begreifen allmählich, wie Verführung funktioniert, während ihre Resultate stetig steigen.

In der Vergangenheit hast du vielleicht weniger Aufmerksamkeit von Frauen bekommen und auf einmal kannst du dich kaum vor ihnen retten.

Die Konsequenz?

Aufgrund der zunehmenden positiven Reaktionen wirst du enthusiastisch. Und das kann sich auf deine Nachrichten abfärben.

Auch hierbei gilt: Ruhe bewahren und tief durchatmen.

Was ich vermeiden möchte, ist, dass du zu enthusiastisch zurückschreibst.

Es ist nichts falsch daran, enthusiastisch zu sein.

Euphorische Menschen sind eine Bereicherung für diesen Erdball.

Aber denk mal darüber nach, was du eigentlich mit Übereuphorie subkommunizierst:

Angenommen eine Chica reagiert positiv auf deine letzte Nachricht. Sie ist genau dein Typ, weshalb du überenthusiastisch zurückschreibst.

Der Subtext deiner Nachricht?

„Normalerweise bekomme ich nie positive Reaktionen von attraktiven Frauen deines Kalibers – ich dreh vollkommen durch! Das muss der beste Tag meines Lebens sein!“

Genieß deine steigenden Tinder-Erfolg, aber bleib LOCKER.

Stell dir vor, du hättest die gleichen Nerven aus Stahl wie dieser Bro:

Tinder-Tabu #3: Du bist blinder als ein Maulwurf

Und somit kommen wir zum letzten Tinder-Tabu.

Wenn du bereits viele Dinge gut machst, aber immer wieder bei der Verabredung Dates scheiterst…

… stehen die Chancen gut, dass du das dritte Tabu brichst:

Du deutest ihre Signale falsch.

Dadurch wirkst du wie eine Art Starbucks-Barista, der nur 8 von 10 Bestellungen richtig zubereitet.

8-mal bereitest du den Espresso zu, der bestellt wurde…

Aber bei den anderen zwei Malen machst du versehentlich einen Double Ristretto Venti, halb-Soja, fettfrei, koffeinfrei, extra heiß mit Schaumgeschlagener Creme, auf dem Kopf stehend, doppelt gemischt, einmal mit Honig und Eis.

Signale richtig lesen, bedeutet sich auf die Reaktionen der Frau anpassen zu können.

Hierfür musst du begreifen, was eine Frau denkt.

Die fünf häufigsten Fehler sind hierbei Folgende:

  • Du verhältst dich zu aufdringlich
  • Du verhältst dich zu euphorisch
  • Du wirkst zu roboterhaft
  • Du eskalierst bei einem Nein
  • Du ignorierst ihre Signale

Mithilfe dieses Beispiels wirst du die 5 fatalen Fehler besser nachvollziehen können.

Die Situation: Dieser Compañero hat die Nummer eines Matches erhalten und schreibt nun über WhatsApp mit ihr.

Er hat bereits viele Dinge gut gemacht und versucht jetzt, ein Date für den gleichen Abend festzumachen.

Weil er ziemlich begabt darin ist, ihre Signale zu ignorieren, bezeichne ich diesen Gentleman im Folgenden: Mr. Robot.

Beginnen wir mit dem Anfang.

Du siehst, dass er (ganz oben im Screenshot und nicht mehr ganz sichtbar) eine Nachricht verschickt hat, die mit einem schmunzelnden Emoji endet.

Er schien ihr eine flirtreiche Nachricht geschickt zu haben, denn sie reagiert mit:

„Nope, ich bin ein braves Mädchen, hast du das etwa nicht bemerkt? *Kuss-Emoji*“

„Ja, das hab ich.“, reagiert Mr. Robot, „Warum bist du noch so spät wach? *Schmunzel-Emoji*“

Sie antwortet daraufhin, dass sie auf der Arbeit ist und seine Antwort schlecht findet.

Als er sie dazu auffordert, zu erklären, was sie damit meint, schreibt sie:

„Ich bin eine Lady, ich verdiene einen Gentleman *Engel-Emoji*“

Und hier passiert der Fehler.

Mr. Robot eskaliert bei einem Nein.

Durch „Ich kann ein Gentleman sein und dich heute Nacht nach Hause bringen *Zwinker-Emoji*“ wirkt er seiner Lady gegenüber zu aufdringlich.

Ihre Reaktion ist darauf ein abzusehendes:

„Tss“

Statt darauf angemessen zu antworten, wundert sich Mr. Robot, dass sie auf seine Aufdringlichkeit negativ reagiert:

„?“

Daraufhin reagiert sie mit einem klaren „Nope sorry“.

Jetzt wird Mr. Robot allmählich klar, dass er mehr Leichtherzigkeit ins Gespräch injizieren muss:

„Sicher. Keine Sorge *Schmunzel-Emoji*“. Und schlägt vor, dass beide am nächsten Tag ein Pfannkuchen-Fest feiern sollten (was vermutlich ein Insider zwischen beiden war).

Hierauf reagiert sie positiv und schreibt humorvoll, dass sie in einem Strampler kommen wird.

Unser Amigo schlägt ihr diesen vor:

Die Konversation scheint endlich wieder in eine gute Richtung zu gehen.

Bis sich Mr. Robot dazu entscheidet, übereuphorisch zu reagieren und wieder viel zu schnell viel zu viel will.

Er schlägt ihr vor, dass sie den Strampler auf ihrer gemeinsamen Hochzeit tragen soll.

Als sie fragt, wann das sein soll, hat er eine Chance männlich zu wirken.

Aber dabei scheitert er…

Die schlechteste mögliche Antwort wäre so etwas wie:

„Heute Abend, kurz bevor ich mich von dir scheide, nachdem ich dich in Stücke gef*ckt und die Pfannkuchen ganz allein gegessen hab.“

Aber seine letztendliche bubenhafte Antwort „Ich checke meinen Zeitplan. Aber ich weiß, dass ich nächste Woche noch eine weitere habe. xD“…

… ist ungefähr genauso unattraktiv.

Sie reagiert negativ.

Mit seiner aufdringlichen Reaktion „Übrigens – lass uns heute um 19:00 bei der Bushaltestelle treffen“ begräbt er seine Chancen nun vollkommen.

Er eskalierte wieder bei einem Nein.

Game Over für Mr. Robot – aber dennoch eine gute Lektion für dich.

Wie du deine Tinderdates zu einem unvergesslichen Erfolg machst

Zum Schluss hab ich noch eine Nachricht an alle Männer, die mir Fragen wie diese stellen:

„Ich habe jetzt ein Date mit ihr? Aber wie zum Teufel mache ich es zu einem Erfolg?“

Eine hervorragende Frage, auf die ich eine Antwort habe, die dein Liebesleben grundlegend verändern kann.

Denn genau hierfür haben dein Coach Klaus und ich ein Transformationspaket zusammengestellt.

Ein kostenloses Paket mit einigen unserer besten Flirttipps.

WARNUNG: Dieses Paket ist nur für dich geeignet, wenn du im Verführen von Frauen WIRKLICH besser werden willst.

Wenn du der Typ Mann bist, der sich tagtäglich Tipps durchliest, sie allerdings NICHT anwendet, dann helfen dir nicht einmal unsere erfolgversprechendsten Methoden.

Smash diesen Link also nur, wenn du…

  1. dich zu den motiviertesten, zielstrebigsten und proaktivsten Motherf*ckern zählst, die du kennst
  2. dein Liebesleben endlich an seinen Cojones packen willst

Du bist immer noch hier?

Perfekt.

Viel Spaß damit! 😉

Du willst wissen, wie man zu diesem attraktiven Mann wird, der Frauen total verrückt macht? Ich habe die wichtigsten Techniken hierfür in diesem kostenlosen PDF festgehalten...

*Brofist*

Ümit

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar