Bist du unser nächster Top-Dating-Coach?
Für mehr Informationen, klick hier

Kein Erfolg bei Frauen? 7 Must-Have Tipps für Männer

Kein Erfolg bei Frauen?

In diesem Artikel lernst du:

  • Die #1 wichtigste Eigenschaft für Erfolg in allen Bereichen des Lebens
  • Wie du zu einem sozialen Superstar wirst
  • Warum mehr möglich ist, als du denkst
  • Was Frauen WIRKLICH wollen
  • Wie du deine Flirt-Fähigkeiten schärfen kannst wie ein Samurai-Schwert

Ok, ich kann es nicht länger leugnen…

Ich habe übernatürliche Fähigkeiten.

Meine Eier sind aus Stahl und mein Penis kann rotieren, vibrieren und zustoßen gleichzeitig.

Mein X-Ray-Blick erlaubt mir nicht nur, durch Wände und Kleidung zu schauen. Nein, nein, mein Freund.

Jede Frau, die ich damit ansehe, zieht sofort ihr Höschen aus und bückt sich für mich, auch wenn wir uns gerade mitten auf der Tanzfläche befinden.

Meine beste Eigenschaft? Bescheidenheit <3.

Aber all das war bestimmt nicht schon immer so. Tatsächlich habe ich hart an mir gearbeitet. Sehr hart…

Und ich weiß noch genau, wie groß die Selbstzweifel sein können, wenn man als Mann keinen Erfolg bei Frauen hat. Man fragt sich ständig:

  • „Bin ich so hässlich?“
  • „Was fehlt mir?“
  • „Was mach ich bloß falsch?“

Auf meinem glorreichen Weg von einer verzweifelten Jungfrau zu einem niveauvollen Gentleman und Teilzeit-Fuckboy, habe ich viele augen-öffnende Erkenntnisse sammeln können.

Ich kann dir heute nicht alle mit auf den Weg geben, das würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Aber ein paar der nützlichsten Einsichten werde ich hier mit dir teilen, sodass auch dein Penis anfängt zu rotieren.

Was es bedeutet, erfolgreich bei Frauen zu sein

Du kriegst viele Matches auf Tinder? Du hast viele Frauen um dich herum? Du hast vielleicht sogar eine Freundin?

Die harte Wahrheit ist, dass das nicht unbedingt heißt, dass du gut mit Frauen bist.

Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass 90 % der Männer sich zwischen „eine einzige Katastrophe“ und „Naja…“ befinden.

Die meisten lernen Frauen über die Arbeit oder Freunde kennen. Wenn sie es nicht komplett verkacken, schaffen sie es sogar, eine dieser Frauen auf ein Date zu kriegen.

Sie will sich nicht mehr einsam fühlen und er ist ja ganz nett…

Et voilà: Eine neue Beziehung ist entstanden.

Es ist ein Glücksfall und hat wenig mit Skill zu tun.

Erfolgreich bei Frauen zu sein, bedeutet also nicht unbedingt, eine Freundin zu haben.

„Erfolgreich bei Frauen zu sein, bedeutet proaktiv zu sein.“

  • Du nimmst dein Liebesleben selbst in die Hand.
  • Du brauchst niemanden, der dich einer Frau vorstellt.
  • Wenn du eine Frau siehst, die dir gefällt, weißt du genau, was du tun musst.
  • Du tust, was getan werden muss, auch wenn es ein Risiko darstellt.

Auf diese Weise lernst du viele Frauen kennen, hinterlässt einen Bomben-Eindruck und DU kannst entscheiden, inwiefern du eine Frau in dein Leben lässt.

Dann wirst du begreifen: Eine Freundin zu kriegen ist super easy.

Aber so weit sind wir noch nicht.

Es gibt Gründe, warum du auf diesen Artikel geklickt hast. Deshalb werde ich deinem Erfolg bei Frauen mit 7 effektiven Tipps einen Kickstart verpassen.

So hast du Erfolg bei Frauen

Tipp #1: Sei proaktiv

Das ist der wichtigste Skill für Erfolg im Leben; sei es bei Frauen, im Beruf oder sonst wo.

Proaktivität bedeutet: Verantwortung übernehmen und HANDELN.

Es ist erbärmlich…

Erfolglose Menschen sind überzeugt, dass die Welt ungerecht ist.

Männer reden sich ein, dass es an den Frauen liegt, dass sie single sind, „weil sie eh nur auf Arschlöcher stehen“.

Frauen beschweren sich darüber, dass alle Männer Arschlöcher sind…

Und ich schau mir das Spektakel aus sicherer Distanz an, schlürfe gelassen meinen frisch zubereiteten grünen Tee und schmunzle über die Ausreden, die sich Menschen einfallen lassen.

Ein proaktiver Mann beschwert sich nie über die Umstände, sondern sieht sich selbst immer als Hauptverantwortlichen.

Das bedeutet übrigens nicht, dass du dir die Schuld für alles gibst. Schuld und Verantwortung könnten unterschiedlicher nicht sein.

Das Wörterbuch beschreibt Verantwortung als:

„Die Pflicht, dafür zu sorgen, dass (in bestimmten Situationen) das Notwendige und Richtige getan wird.“

Möglicherweise weißt du allerdings nicht, was das RICHTIGE ist, wenn es um Frauen geht.

Dann ist deine erste Verantwortung, dir das selbst einzugestehen.

Alles andere wäre, als würdest du beim Ping Pong ständig besiegt werden und dich dafür entscheiden, alle anderen als Schummler zu bezeichnen.

Dabei hast du einfach die Technik noch nicht raus und das ist ok.

  • Ein Lappen beschuldigt immer andere.
  • Ein Badass übernimmt Verantwortung.

Du darfst die nächsten Tipps natürlich trotzdem lesen, auch wenn du ein Lappen bist. Sie sind immerhin frei zugänglich. Allerdings sind sie dann für dich verschwendete Zeit.

Die folgenden Tipps sind für die Männer, die ihren eigenen Einflussbereich erweitern wollen, statt sich über Externalitäten zu beschweren.

Let’s. Fucking. Do. This.

Tipp #2: Sich nicht limitieren

Ich war mal fest davon überzeugt, dass ich keine Chance bei Frauen habe.

Ich verschlang damals dutzende Bücher über die Kunst der Verführung und kam zu dem festen Entschluss, dass das zwar bei anderen, aber sicher nicht bei mir funktioniert.

Wie soll ein Mann wie ich einfach zu einer bildhübschen Frau hingehen und sie verführen können? UNMÖGLICH.

Ein Jahr später hatte ich immer noch keine Frau angesprochen und kein Date gehabt…

Ich war an einem so tiefen Punkt angelangt, dass ich – als ich eine schöne Frau am Marienplatz in München sah – mir dachte: „Es funktioniert ja sowieso nicht, aber ich spreche sie jetzt einfach an. Hab ja eh nichts zu verlieren.“

Schließlich kannte sie mich nicht und wir werden uns wahrscheinlich sowieso nie wieder über den Weg laufen, dachte ich zumindest.

Mit jedem Schritt, den ich mich ihr näherte, pochte mein Herz schneller und ich dachte ständig: „Du bist so ein Vollidiot. Du machst dich gleich zum Affen“, aber ich ging weiter.

Bei ihr angekommen, setzte ich den besten „Ich will dich auf’s Bett werfen und dir die Klamotten vom Leib reißen“- Blick auf, den ich aufbringen konnte und streckte ihr meine Hand entgegen.

Ich erinnere mich daran, als wäre es gestern gewesen: Es war im Frühjahr, deshalb trug sie Lederhandschuhe, die sie sehr elegant und feminin auszog, um meine Hand zu nehmen und mich mit demselben Blick anzusehen…

Ich dachte mir noch so: „WOAAAH! Ok, bleib cool, Klaus“, und wir tauschten nach einer kurzen Konversation Nummern aus.

Als ich dann weiterzog, war ich überzeugt, dass das lediglich ein Glückstreffer war und Frauen so nicht sind.

Am nächsten Tag erhielt ich eine Nachricht von ihr, die wie folgt aussah:

Sie: „Hey Klaus. Ich bins 😉

(Damit hatte ich nicht im Geringsten gerechnet, aber es war eine erfreuliche Überraschung.)

Ich:Hallo schöne Fremde. Wie gehts?“

Sie: „Sehr gut… Ich wollte dir heut schon den ganzen Tag schreiben. Ich muss immer noch an unsere Begegnung denken. Was machst du später?

Ich war SCHOCKIERT.

Wir trafen uns noch am selben Abend und spielten in meinem zehn Quadratmeter großen Studentenzimmer „Lego“, wenn du verstehst, was ich meine. 😉

Dumm wie ich war, hielt ich es dennoch für einen Glückstreffer, aber ich öffnete mich dem Gedanken etwas, dass es nicht vollkommen unmöglich für mich ist, Frauen zu verführen.

Eine Zeit folgte, in der ich mehr und mehr Erfolge erzielte, die es unmöglich machten, nicht an mich zu glauben.

Ich fing an zu realisieren, dass es nicht nur unmöglich ist, Frauen zu verführen, sondern dass die Möglichkeiten endlos sind.

Öffne dich der Idee, dass mehr möglich ist, als du momentan noch annimmst.

Dieses Mindset spiegelt sich in einem selbstbewussten Verhalten und erhöhter Motivation Maßnahmen zu ergreifen wider.

Am Anfang wird es sich noch so anfühlen, als würdest du dir das selbst nur einreden, aber mit der Zeit wirst du es als die Wahrheit anerkennen.

Tipp #3: Stärke dein Selbstbild

Es ist ein ernsthaftes Problem…

Die meisten Menschen haben ein negativ verzerrtes Selbstbild.

Ich glaube, ich muss nicht erklären, warum das nicht gerade attraktiv für Frauen ist, oder?

Obwohl jeder ein starkes Selbstbewusstsein will, begegnet man doch selten Menschen ohne Selbstzweifel.

Das liegt daran, dass sie nichts aktiv dafür tun, um ihr Selbstbild zu stärken.

Und damit meine ich nicht, Bücher zu lesen, Videos darüber anzuschauen oder sich Dinge einzureden…

Wie man WIRKLCH authentisches Selbstbewusstsein erlangt?

Das habe ich in diesem Artikel festgehalten:

12 Must-Have Übungen, um ein jamesbondisches Selbstbewusstsein zu entwickeln

Es gibt 4 Bereiche, in denen du DIREKT an deinem Selbstwertgefühl arbeiten kannst:

  1. Deine finanzielle Situation
  2. Deine körperliche Fitness und Gesundheit
  3. Dein soziales Leben
  4. Dein Liebesleben

Bei AttractionGym beschäftigen wir uns zwar hauptsächlich mit letzterem, aber du solltest die anderen drei Punkte ebenfalls in den Griff kriegen.

Du musst keinen Körper haben wie ein griechischer Gott und auch keinen prall gefüllten Geldspeicher à la Dagobert Duck besitzen. Es geht nur darum, dass du in all diesen Bereichen ZUFRIEDEN bist.

Es ist schwerer, sich hammer zu fühlen, wenn man krank, arm oder einsam ist.

Apropos einsam…

Tipp #4: Werde zum sozialen Superstar

Bei vielen ist das Problem nicht, dass sie keinen Erfolg bei Frauen haben, sondern dass sie keinen bei Menschen allgemein haben.

Ich habe mich damals bei heruntergelassenem Rollo in meinem Zimmer eingesperrt und zum dritten Mal „The Legend of Zelda – The Windwaker“ durchgespielt und mich ernsthaft gefragt, warum ich schlecht bei Frauen bin.

Klar hatte ich ein paar gleichgesinnte Kumpels, aber wirkliche Badass Freunde, die mich auf Partys einluden und mich Frauen vorstellten, hatte ich nicht.

Wenn du dich in einer ähnlichen Situation wie ich damals befindest, habe ich einen Rat:

Scheiß für zwei Monate auf Frauen und bring dein soziales Leben auf das nächste Level.

Geh auf Partys, organisiere Spiele- oder Filmabende, besuche Events und sei grundsätzlich interessiert an anderen Menschen.

Flirten ist nicht etwas, das man nur mit Frauen tut, sondern es ist eine Lebenseinstellung.

Werde zu dem sozialen Pimp, der auf einer Party mit allen Leuten spricht, sie humorvoll und spielerisch auf den Arm nimmt und gute Laune verbreitet.

Wenn du ein ausgeklügeltes soziales Leben hast, dann lernst du konstant neue Menschen kennen. Darunter auch viele Frauen, die du mithilfe des nächsten Tipps verführen kannst.

Tipp #5: Lerne, was Frauen wollen

Es gibt zwei Fehlglauben, die Millionen von Männer weltweit fälschlicherweise annehmen:

  1. Frauen stehen auf Gentlemen.

Nein, mein Freund.

Es spielt keine Rolle, was deine Mutter sagt, was in ihrer Tinderbeschreibung steht oder was in Hollywood-Filmen passiert.

Die Realität sieht anders aus.

Ich dachte auch mal, dass man nett und süß zu Frauen sein muss und ich habe dadurch so oft emotional auf’s Maul bekommen, bis ich es endlich einsah:

Frauen stehen nicht auf Weicheier. Sie suchen in einem Mann nach maskuliner Stärke.

Wenn du immer alles für sie tust und ihre Gefühle ständig hegst und pflegt wie ein auszubrütendes Ei, wie viel Stärke strahlt das dann aus?

  1. Frauen stehen auf Arschlöcher.

Das ist die Kehrseite der Medaille.

Ehrlich gesagt, sind Arschlöcher erfolgreicher bei Frauen als Weicheier.

Aber welche sich selbst respektierende Frau würde sich freiwillig auf ein empathieloses Schwein einlassen?

Leider gibt es viele Wannabe-Dating Coaches, die behaupten, du musst unbedingt der „Alpha-Mann“ sein, der keine Gefühle zeigt und Frauen in ihre Schranken weist.

Aber Frauen wollen einen starken Mann, keinen Macho.

Es ist gut, dass du an deiner Männlichkeit arbeitest, aber das gelingt dir nicht, indem du Frauen unterdrückst und deine Emotionen blockierst.

Wie du das auf eine authentische und effektive Art machst, erfährst du hier:

Werde männlicher: vom Milchbubi zum Frauenmagnet mit 5 simplen Hacks

Tipp #6: Schärfe deine Flirt-Fähigkeiten

Ich bin ein Mensch, der die Welt durch eine rosarote Brille sieht. Ich liebe die Natur, ich liebe Menschen (meistens) und ich liebe unsere bedeutungslose Existenz.

Es gibt kaum Dinge, die ich hasse.

Allerdings verspüre ich eine starke Abneigung gegenüber klischeehaften Redewendungen.

Vielleicht liegt das daran, dass meine Mutter ein wandelndes Redewendungslexikon ist und mich ständig mit ihnen aufgezogen hat.

Jedenfalls gibt es eine, die sie mir immer wieder gesagt hat, die tatsächlich wahr ist; so klischeehaft sie auch klingen mag.

Sie lautet: „Übung macht den Meister.“

Wenn du nicht übst, wie zum Teufel willst du dann besser mit den Ladys werden?

Die wenigsten Männer üben das Flirten wirklich. Warum?

  • Die einen haben ein zu großes Ego und denken, sie hätten es nicht nötig.
  • Die anderen trauen sich nicht, den ersten Schritt zu wagen.
  • Und dann gibt es noch die Gruppe, denen gar nicht bewusst ist, dass Erfolg bei Frauen ERLERNBAR ist.

Es gibt 4 verschiedene Orte, an denen du deine Flirt-Fähigkeiten trainieren kannst:

  1. Im Freundeskreis
  2. Via Online Dating
  3. Auf der Straße
  4. In einem Club oder einer Bar

Im Freundeskreis das Flirten zu üben, kann ich nur dann empfehlen, wenn du ein gewisses Maß an gesundem Menschenverstand besitzt.

Selbstverständlich solltest du nicht sexuellen Blickkontakt bei der Freundin deines Cousins üben.

Es gibt aber einige Dinge, die man bei Freunden ganz gut ausprobieren kann und das sind:

Beim Online Dating kannst du richtig die Sau rauslassen. Einen anonymeren Übungsplatz mit mehr Frauen wirst du nicht finden.

Der Vorteil ist, dass du von überall aus üben kannst. Außerdem hast du durch die gegebene Anonymität noch weniger zu verlieren.

Deshalb kannst du dort etwas mit extremeren Gesprächseinstiegen experimentieren.

Der Nachteil ist, dass du ein hervorragendes Profil und schon viel Wissen über die weibliche Psychologie brauchst, um dort erfolgreich zu sein.

Tipp: 7 unverzichtbare Tinder Tipps: Garantiert mehr Matches und Dates

Frauen tagsüber auf der Straße anzusprechen, ist für Anfänger perfekt. Man konfrontiert sich mit seinen Ängsten (beim Online Dating fallen diese weg) und da es so wenige Männer wagen, Frauen im Alltag anzusprechen, ist es leicht, ihre Aufmerksamkeit und ihren ehrlichen Respekt zu bekommen.

Man wird hin und wieder auch mal etwas härter abgewiesen, aber Frauen sind in der Regel um ein vielfaches freundlicher und offener als in Clubs.

Clubs und Bars sind, meiner Meinung nach, unschlagbar, wenn man seine Flirt-Fähigkeiten schärfen will wie ein Samurai-Schwert.

Es ist zwar nicht einfach, besonders für Anfänger, aber wenn man es mal begriffen hat, kann man Frauen mühelos in derselben Nacht mit nach Hause nehmen.

Außerdem sind viele attraktive Frauen auf einem Haufen und du musst nicht stundenlang durch die Stadt schlendern, wie es manchmal tagsüber der Fall ist.

Ich bezeichne das Verführen in Clubs immer als SPRINTEN und tagsüber auf der Straße als JOGGEN.

Für einen Sprinter ist das Joggen Entspannung pur und er kriegt es hin, auch wenn er es nie geübt hat.

Einem Jogger fällt das Sprinten allerdings nicht zwangsläufig leicht. Es kann sein, dass er es noch üben muss, um ganz vorne mitspielen zu können.

Also… ich würde sagen:

Tipp #7: Verwende auswendig gelernte Sprüche

Das ist ein Tipp, den ich Fortgeschrittenen nicht geben würde.

Authentizität ist ausgesprochen anziehend.

Allerdings kann Verführung äußerst chaotisch sein. Alles Erdenkliche kann passieren, dir dazwischen kommen und dich nervös machen.

Wenn du allerdings mit ausgezeichneten Sprüchen ausgerüstet bist, kannst du dich entspannen, weil du dir nicht Sorgen darüber machen musst, was du jetzt zu einer Frau sagen kannst.

Erst wenn du entspannt bist, hast du die Möglichkeit, authentisch zu sein.

Daher habe ich etwas für dich…

Du willst 3 effektive Techniken und 23 Copy-Paste-Sätze, um eine Frau verliebt in dich zu machen? Hol dir jetzt mein kostenloses PDF, um dein Liebesleben heute noch in die Hand zu nehmen.

Und nun? Bist du bereit, die Reise zu deinem attraktiveren Ich anzutreten?

Halte mich in jedem Fall auf dem Laufenden. 😉

Dein Bro,

Klaus

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

  • Achilles says:

    Wieder so ne scheiß Pick Up Seite. Blanker Bullshit. Was man hier wieder liest ist wieder typisch.
    Diese ganze scheiße du musst dies und musst das tun alles bla bla.
    Ich sag dir mal was. Ich bin super attraktiv und nicht schüchtern.
    Fakt ist das heute der großteil der deutschen Damen A asexuell geworden sind.
    Sie wollen nicht angesprochen werden.
    Und B sind viele Weiber auf das Geld aus. Status….
    Hast du kein Status bei den Bitches bist du nichts.
    Da kannst du noch so attraktiv sein. Noch so kommunikativ sein usw.
    Also labert doch keine scheiße.
    Zeig mir Klienten die du hast. Die jeden Tag 10 Weiber ficken.
    Oder nach dem Gelaber was du hier auf der Seite praktizierst glücklich in der Beziehung sind.
    Fakt ist die heutigen Weiber sind scheiße. Überzogen,asexuell und vermanzipiert.
    Hinzu Geldgeil….Alleine schon deine Aussage Finanzen in Griff bekommen.
    Warum soll ein Mann eine Frau versorgen. Wer sagt das dies männlich ist. Nur weil ein paar Idioten glauben das wenn man reich ist dies eine Stärke sei. Wer sagt das. Ist es eine Stärke sich zu verknechten und dem Geld nach zu jagen. Nimmst du was mit wenn du stirbst. Du nimmst nichts mit Kollege. Wir kommen alle nackt und gehen alle nackt wieder. Und wer dumm für die Weiber knechten geht ist nicht stark. Ihr ganzen Pick Uper und Alpha Spastis. Seid Fotzenknechte….Nichts anderes..In dem Sinne viel Erfolg bei dem knechten und Pussys in Arsch kriechen. Und den Männer irgendwelche Illusionen zu verkaufen.

    • Klaus says:

      Vielen Dank für deinen Kommentar, denn er zeigt Männern sehr deutlich, wie verbittert und toxisch man werden kann, wenn man sich nicht an meine Tipps hält. 😉
      Dein Bro,
      Klaus

      • Karl Heinz Dietrich says:

        Na ja aber mit den 10 Weibern täglich hat er nicht ganz unrecht. Das kriegst nicht mal du auf die Reihe – ich meine in der Realität, nicht in der Fantasie

Antworten Karl Heinz Dietrich Cancel reply