Meine letzten Tinder-Erfahrungen + 15 bahnbrechende Tipps

Meine letzten Tinder-Erfahrungen + 15 bahnbrechende Tipps

Du willst wissen, wie du von einem blutigen Tinder-Anfänger zu einem absoluten Tinder-Monster mutierst?

Genau das hatte ich mir auch zum Ziel gemacht, als ich die App 2014 erstmalig auf meinem Handy installierte.

Zu der Zeit war ich über die Sommerferien in den Niederlanden, als mir ein Compañero von der App erzählte.

Tinder war zu dem Zeitpunkt zwei Jahre jung und begann gerade damit, in ihrer Popularität durch die Decke zu schießen.

Eine App mit verdammt heißen Frauen – es war fast zu schön, um wahr zu sein.

Gemeinsam mit einer Lady, die ich damals gedatet habe, kreierte ich ein Profil.

Allerdings bemerkte ich schnell, dass meine Tinder-Erfahrungen weniger aufregend waren, als die meiner Freunde.

Ich machte unnötige Fehler, die meinen Tinder-Erfolg maßgeblich einschränkten.

Doch mit jedem weiteren Match probierte ich neue Techniken und Methoden aus, um meine Resultate zu steigern.

Von Tag zu Tag. Monat zu Monat. Jahr zu Jahr…

Mittlerweile ist es nicht mehr verrückt für mich…

  • bildhübsche Frauen noch am selben Tag zu treffen, an dem ich sie gematched habe
  • eine Lady nach einer guten Tinder-Konversation dazu zu bringen, bei mir zu übernachten
  • Matches in eine Achterbahn der Gefühle zu katapultieren, sodass sie mich nach einem Treffen fragen

Bro, wenn du dir auf Tinder wie ein Amateur vorkommst oder das Gefühl hast, dass du weit unter deinem Erfolgs-Potenzial liegst…

… dann spann deine Augen jetzt weit auf.

Denn heute verrate ich dir 5 fatale Fehler, die deinen Tinder-Erfolg zerstören (und wie du sie in den Griff bekommst).

Fehler, die ich damals gemacht habe.

Fehler, die die meisten Männer tagtäglich begehen.

Außerdem bekommst du heute 10 praktische Tipps, mit denen du attraktive Frauen für ein Date begeistern kannst.

Doch zuerst…

Ist Tinder wirklich daran interessiert, dass du erfolgreich wirst?

„Mimimimi…. Tinder ist voll die Zeitverschwendung!!

Geh einfach in die Stadt oder in den Club und sprich da Frauen an… alles andere ist Abzocke… mimimimi.“

– der Vollidiot von nebenan

„Yo, Tinder ist für Loser, Bro.“

Ich verstehe dich schon…

Frauen im „Real Life“ anzusprechen, birgt definitiv eine Menge Vorteile.

Du kannst beispielsweise…

Tinder empfehle ich dir auch keinesfalls als Ersatz für persönliche Interaktionen.

ABER diejenigen, die meinen, Tinder wäre reine Zeitverschwendung, sind entweder…

… nicht die hellsten Sterne am Horizont…

ODER (und diese Option halte ich für wahrscheinlicher)…

… selbst erfolglos auf Tinder.

Logischerweise folgt aus ihrer Verzweiflung eine Abneigung gegenüber der App.

Dabei geben sie Tinder die Schuld für ihre ausbleibenden Erfolge, obwohl sie ganz allein dafür verantwortlich sind.

(Selbst wenn du einigen Menschen Gegenbeweise lieferst, schenken sie dir keinen Glauben – Psychologen sprechen bei diesem Verhalten auch von sogenannter „Belief perseverance“.)

Aber, mein lieber Bro, lass mich dir verraten:

Tinder ist der sh!t. Geheiligt sei der Tag, an dem die App vom Olymp auf die Erde geflogen kam und unsere App-Stores mit ihrer Anwesenheit segnete.

Warum?

  • Du kannst 24/7 in den Kontakt mit granatenscharfen Frauen treten
  • Du musst relativ wenig Zeit investieren, um Resultate zu erzielen
  • Dir bleibt viel Zeit, um auf Nachrichten zu reagieren (während du bei einer echten Unterhaltung schnell reagieren musst)
  • Du wandelst öde Momente in quality time um (egal, ob du gerade auf einem Klooder in einem Bus sitzt, auf den Arzt wartest oder auf der Beerdigung des Geckos deines Kumpels bist – von überall aus kannst du auf Tinder zugreifen)
  • Tinder ist verdammt leicht (sobald du gewisse Prinzipen verinnerlichst, die ich heute mit dir teile 😉)

Und um zu verstehen, wie du zum Tinder-König werden kannst, musst du zunächst begreifen, was du auf keinen Fall tun solltest…

Tinder-Erfahrungen – Tipp #1: Der korrekte Weg, um zu swipen

Kennst du jemanden, der so lange keinen Sex mehr hatte, dass er ALLES nehmen würde, was bei drei noch nicht auf einem Baum ist?

Und meinst du, dass es gut für ihn (oder sie) ist, solche geringen Ansprüche zu haben?

Üblicherweise reflektiert sich die Verzweiflung der Person in allem, was sie sagt, macht und sogar denkt.

Ein Verhalten, das alles andere als attraktiv ist.

Und keine Frau mit einem halbwegs gesunden Selbstwertgefühl möchte sich auf einen Mann einlassen, der es sogar mit einem f*cking Stein treiben würde.

Für einige frustrierte Gentlemen ist das hier eine wunderschöne Frau.

Und dieser Ansicht sind auch die Entwickler von Tinder.

Wenn du jede x-beliebige Frau nach rechts wischst (also mit einem „Like“ markierst), dann bist du der Dude, der sogar einen moosigen Stein f*cken würde.

„Aber Ümit, die Ladys auf Tinder können doch gar nicht sehen, wen ich alles nach rechts wische.“

Absolut korrekt. Das wissen sie nicht.

Aber Tinder weiß das.

Genauer genommen: Der Tinder zugrundeliegende Algorithmus merkt sich haargenau, WAS du auf Tinder tust und WANN du es tust.

Und sobald er erkennt, dass du jede Frau mit einem Like markierst, bestraft er dich gnadenlos.

Schließlich zeigst du mit deinen fehlenden Ansprüchen ein unattraktives Verhalten.

Dadurch wirst du hübschen Frauen seltener angezeigt und bekommst weniger Matches.

Die Lösung?

Swipe mit Bedacht.

Wähl Frauen aus, die dir WIRKLICH gefallen.

Wenn du daraufhin die Benachrichtigung über ein neues Match erhältst, kannst du dir sicher sein, dass es sich dabei um eine entzückende Lady handelt.

Pro-Tipp: Sieh dir beim Herumgeswipe nicht nur das erste Bild einer Frau an, sondern ihr gesamtes Profil – inklusive Profiltext, ihren angegebenen Interessen, ihrem ausgewählten Lieblingslied und ihren anderen Bildern.

Auf diese Weise erhöhst du die Qualität deiner Matches, weil du sie im Vorhinein strikt gefiltert hast.

Tinder-Erfahrungen – Tipp #2: Du verschwendest deine Zeit mit einem Waschlappen-Profil

Als ich 2014 zu tindern begann, liefen die Dinge nicht gerade geschmeidig für mich. Zu dem Zeitpunkt war ich noch kein geübter Texter und mein Profil alles andere als solide.

Ich verschwendete dutzende Stunden damit, auf bessere Matches zu hoffen, während ich keine einzige Sache an meinem Profil optimierte.

Und das, obwohl ich mich auf der App wie ein Waschlappen präsentierte.

Ein verhängnisvoller Fehler, den tagtäglich unzählige Männer begehen.

Entweder ist ihnen nicht bewusst, dass sie ein schwaches Profil haben oder sie drücken sich davor mehr Aufwand in die App zu investieren.

Was beide Kategorien der Männer nicht realisieren, ist, dass sie ihre Match-Rate durch simple Veränderungen drastisch erhöhen können.

Zum Beispiel, indem sie einen Dude kontaktieren, der halbwegs mit einer Kamera umgehen kann und mit ihnen einige qualitativere Profilbilder schießt.

Auch die Macht eines originellen Profiltexts unterschätzen viele Kerle.

Ich kann mittlerweile nicht einmal mehr an meinen Händen abzählen, wie oft mich alte Matches wieder angeschrieben habe, weil ich meinem Profil badass Fotos oder einen starken Profiltext hinzugefügt habe.

Außerdem können deine Fotos oder deine Profilbeschreibung neuen Gesprächsstoff liefern, wenn die Konversation bergab geht.

In diesen Fällen können sich Frauen federleicht auf deinen Profiltext beziehen, um ein neues Thema anzusprechen.

Bro, wenn du wirklich erfahren möchtest, durch welche Fotos und welchen Profiltext du dich mühelos in einem attraktiveren Licht darstellen kannst…

… dann sieh dir diese zwei einleuchtenden Artikel an, die Klaus für dich geschrieben hat:

7 unverzichtbare Tinder Tipps für Männer: Garantiert mehr Matches und Dates

Der richtige Profiltext für Online Dating: 3 simple Tipps + 5 getestete Beispiele

Tinder-Erfahrungen – Tipp #3: Hast du einen zu engen Ring um deine Eier?

Oder gibt es einen anderen Grund dafür, dass du so angespannt bist?

Tinder kann verdammt viel Spaß machen.

Selbst dann, wenn deine Konversationen nicht immer genauso laufen, wie du es dir erhoffst.

Ja… welche Nachrichten du versendest, das Timing deiner Nachrichten und wie viele Emojis du benutzt (Spoiler: Wenn du in jede Nachricht drei ballerst, machst du etwas falsch) und so weiter… diese Dinge sind alle wichtig.

Aber nicht so wichtig, wie Spaß beim Schreiben.

„Derjenige, der Tinder als harte Arbeit sieht, wird wenig Erfolg haben.“ – Konfuzius (510 v. Chr.)

Wenn du allerdings zu denjenigen gehörst, die sich über ihre eigenen Nachrichten amüsieren, machst du etwas richtig.

Diese Lady erwähnt zum Beispiel in ihrer Bio, dass sie ausschließlich auf große Kerle steht.

Ein Gym Buddy von mir, Kevin, der die Art der Selbstironie gemeistert hat, nutzt diesen Fakt, sodass sich daraufhin diese lächerliche Konversation ergab:

Wie du unschwer erkennen kannst, nimmt Kevin Tinder nicht ganz so ernst.

Er möchte einfach nur Spaß haben.

Und wenn seine Matches mit seinem „speziellen“ Humor mitspielen, dann hat er gleichzeitig eine Frau gefunden, die absolut seinem Typ entspricht.

Mittlerweile ist er übrigens seit einem Jahr, zwei Monaten und exakt vier Tagen in einer glücklichen Beziehung…

… mit einer Frau, die er durch Tinder kennengelernt hat.

Ohne dich selbst zu amüsieren, wirst nicht lange auf Tinder durchalten, Bro.

Was meinst du, wie ich es sonst geschafft hätte, 5 Jahre auf der App zu verbringen – Stunden über Stunden pro Woche? 😉

Tinder-Erfahrungen – Tipp #4: Du bist vorhersehbarer als ein „Zieh an meinem Finger“-Witz

„Hey, Bro… zieh mal an meinem Finger…“

Oh, du weißt worauf der Joke hinausläuft?

„Pull my finger… and unleash the power of the dark side.”

Nichts ist weniger aufregend als ein vorhersehbarer Witz, eine vorhersehbarer Plot Twist oder ein vorhersehbarer Typ auf Tinder.

Frag das nächste Mal eine Lady aus deinem Freundeskreis, wenn sie für jemanden schwärmt, WARUM sie ihn so interessant findet.

ACHTUNG: Dabei besteht die Gefahr, dass sie einen Monolog beginnt, der eine Weile dauert.

Doch irgendwo im Monolog wird sie dir mit hoher Wahrscheinlichkeit erzählen, dass sie ihren Schwarm nicht ganz begreift.

Sie kann ihn nicht durchschauen.

Er ist etwas mysteriös…

Sie weiß auch nicht, wo sie bei ihm steht.

Vielleicht findet sie ihn sogar „einschüchternd“.

Was du jedoch NIE von ihr hören wirst, ist Folgendes:

„Er ist sooo vorhersehbar! Ich weiß jedes Mal ganz genau, was er tun wird und das liebe ich so an ihm!“

Das ist auch der Grund, warum Tinder-Konversationen, die mit einem „Hey, wie geht’s dir?“ beginnen, zum Scheitern verurteilt sind.

… Und warum ich Frauen mit Profilbeschreibungen wie diesen direkt nach links swipe:

Versuche das nächste Mal, wenn du mit einer Frau schreibst, etwas zu tun, das sie NICHT erwartet.

Wenn mir eine Chica den ödesten Opener aller Zeiten schickt, weigere ich mich, das Gespräch genauso langweilig fortzuführen.

Mit einer unvorhersehbaren – leicht übertriebenen Antwort – kannst du den Vibe der Unterhaltung in eine unterhaltsamere Richtung lenken.

Diese Frau hatte vermutlich ein ordinäres „Ganz gut und dir?“ erwartet:

Preisfrage, Amigo:

Was machst du, wenn du auf Tinder eine Nummer bekommst und ihr auf WhatsApp schreibst?

Was schickst du ihr?

Deinen Namen?

Etwa eine ausgelutschte Pickup-Line wie „Glückwunsch zu meiner Nummer, speichre sie mit Sorgfalt. 😉?

Ich verrate dir mal was.

Es gibt einen deutlich effektiveren Weg.

Er lautet…

… schick ihr eine neckische Sprachaufnahme mit deiner Wasabi-scharfen Stimme.

Hierdurch kannst du Gebrauch von mächtigen Elementen machen, auf die du in deinen Tinder-Unterhaltungen verzichten musstest:

  • Betonung
  • Lautstärke
  • Stimme

Wenn du sie neckst, kann sie sogar dein Schmunzeln auf den Lippen hören.

Eine simple Methode, mit der du dafür sorgst, dass sie nur Ohren für dich hat und alle anderen Loser aus ihren Chats vergisst.

Jetzt dürfte für dich klar sein:

Heb dir pfaden, vorhersehbaren Smalltalk für deine Gespräche mit deiner Urgroßmutter Sieglinde unter dem Weihnachtsbaum an Heiligabend auf.

Und nimm diese inspirierenden Worte auf wie ein Schwamm:

„Vorhersehbarkeit ist der ein unterschätzter Attraktivitätskiller.“ – Tinky Winky

„Sei unvorhersehbar und siehe, wie sie feucht wird.“ – Papa Schlumpf

Tinder-Erfahrungen – Tipp #5: Fokussier dich weder auf dich – noch auf sie

Weißt du woran du einen Tinder-Noob kinderleicht erkennen kannst?

Daran, dass er sich während seiner Unterhaltung nur auf sich selbst fokussiert.

Was ich damit meine?

Er liebt es, von sich selbst zu erzählen. Sobald sein Match ihm eine Frage stellt, wittert er seine große Chance…

Egal, ob ihn eine Lady fragt, was er beruflich macht, wo er schon hingereist ist oder was sein ultimativer Traum ist…

Der Tinder-Noob antwortet ungefähr so:

Einige Kerle fokussieren sich teilweise so sehr auf sich selbst, dass ihnen jedes Interessensignal ihres Matches entgeht.

Nach jahrelanger Tinder-Erfahrung erkenne ich klare Muster…

Blutige Tinder-Amateure wachsen zu selbstbewussteren Tinderern heran. In dieser Phase haben sie bereits einige Dinge über Tinder gelesen und fokussieren sich nicht mehr nur auf sich.

Ihnen wird bewusst, dass sie nur dann eine Verbindung zu einer Frau aufbauen können, wenn sie ihren Fokus ausbalancieren.

Was machen sie daraufhin? Sie beginnen damit, sich auf die Frau zu fokussieren.

  • „Was macht sie mit ihrem Leben? Was möchte sie erreichen? Was sind ihre Leidenschaften?“
  • „Was kann ich sagen, damit sie mich mehr mag?“
  • „Wie kann ich sie auf einer tiefen Ebene verstehen?“

Hier sind einige Burschen, die sich momentan in dieser Phase ihrer Tinder-Karriere befinden:

Mein Tipp für dich?

Sei nicht der Tinder-Noob, der sich nur auf sich selbst fokussiert.ab.

Sei nicht der etwas fähigere Kerl, der sich nur auf sein Match fokussiert.

Sei der Tinder-Halbgott, der sich auf die Stimmung der Konversation fokussiert.

Wie dir das gelingt?

Indem du dir das nächste Mal mehr Distanz in deinen Konversationen verschaffst. Eine Distanz zu den faktischen Informationen, die jeder so reichlich teilt.

  • Nimm die Unterhaltungen weniger ernst (denk an meinen Compañero Kevin)
  • Verwende Übertreibungen, um langweilige Verhaltensmuster aufzubrechen (halt dir meinen Screenshot vor deinem geistigen Auge, in dem mich eine Frau mit einer sterbenslangweiligen Frage anschreibt)
  • Necke deine Matches spielerisch (damit du weißt, wie du das RICHTIG anstellst, habe ich dir bereits diesen umfangreichen Guide geschrieben)

Auf diese Weise schaffst du eine einzigartige Stimmung in deinen Tinder-Gesprächen und hebst dich von der monotonen Masse unorigineller Männer ab.

Pro-Tipp: Verwende diese Tinder-Hacks, wenn du mehr Dates willst…

Tinder-Hack #1: Bestimme den Zweck, warum du auf Tinder bist

„Selbst der beste Kapitän verirrt sich im Ozean, wenn er keinen Kompass hat.“

Hast du dieses Zitat schon einmal gehört?

Nein?

Das liegt daran, dass ich es mir gerade aus meinen Fingern gesaugt habe.

Nichtsdestotrotz verbirgt sich dahinter ein wahrer Kern…

Wenn du kopflos auf Tinder herumirrst, ohne zu wissen, was du willst…

… dann wirst du nur wenige Resultate erzielen.

Genauso wie in jedem anderen Bereich deines Lebens, brauchst du ein klares Ziel, wenn du wirklich erfolgreich werden willst.

Du willst eine ernsthafte Beziehung und eine Lady finden, mit der du bis zu deinem Tod zusammenbleiben kannst?

Gut. Dann kreiere ein Profil, mit dem du exakt solche Frauen anziehst.

Du stehst eher darauf, einen Dreier mit zwei Transgendern zu veranstalten? Uhmmm…

Oookay… auch gut. Dann brauchst du ein Profil, das genau solche „Ladys“ anspricht.

Vielleicht hältst du das, was ich dir gerade erkläre für selbstverständlich und verstehst, warum wilde Party-Fotos von dir nicht gerade erste Sahne sind, wenn du vornehmlich Frauen ansprechen willst, mit denen du eine feste Beziehung eingehen kannst.

Dennoch gibt es Unmengen von Männern, die das nicht zu begreifen scheinen.

So sind einige Typen zum Beispiel auf der Suche nach Affären, beschweren sich allerdings darüber, dass sie nur Frauen matchen, die sich nach einer Beziehung sehnen.

In 99% der Fälle sind „unpassende“ Matches auf dein Profil zurück zu folgen.

Wenn du zum Beispiel ein Bild von dir und deinem Neffen hast, indem du ihn liebevoll in den Armen hältst, dann zeigst du damit nicht gerade F*ckboy-Qualitäten.

Vielmehr präsentierst du mit Fotos wie diesen deine Vater-Skills:

Wähle deine Profilbilder also mit Bedacht aus und frage dich ernsthaft, welche Wirkung du mit ihnen erzielst.

Tinder-Hack #2: Wähl ein Foto wie dieses

Du kannst nur ein erstes Bild für dein Tinder-Profil wählen. Dieses Foto bestimmt den ersten Eindruck, den Frauen von dir erhalten.

Es entscheidet über Sieg oder Niederlage.

Klingt ziemlich simpel. Aber hierbei sind mehrere Faktoren involviert.

Gemeinsam mit einem Kumpel von mir, der professioneller Fotograf ist, habe ich zum Beispiel ein Tinder-Profilfoto geschossen, dass nahezu perfekt ist.

Zumindest, wenn ich mir die Umfragewerte auf Photofeeler* ansehe.

Hinweis: Photofeeler ist eine Seite, auf der du Bilder von dir hochladen und wählen kannst, für welchen Zweck du sie bewertet haben möchtest.

Darunter kannst du zusätzlich filtern, welche Personengruppe dein eingestelltes Foto bewerten soll.

Meine Bilder stelle ich üblicherweise für den Zweck „Dating“ ein und lasse sie von Frauen im Alter von 18 bis 34 bewerten.

Mit meinem neuen Profilfoto schnitt ich um 614% besser ab, als mit meinem vorherigen Bild.

Ja, richtig verstanden, sechshundert-vierzehn-Prozent.

Dabei geht es nicht nur um ein fotogenes Gesicht. Es gibt dutzende raffinierte Tricks, mithelfe denen du dich attraktiv in Szene setzen kannst.

Und je smarter, vertrauenswürdiger und attraktiver du wirkst, umso schneller swipen dich Frauen nach rechts.

Du möchtest wissen, wie du diese Wirkung erzielen kannst?

Dann check diesen Artikel ab, den dein Coach Klaus für dich geschrieben hat.

Tinder-Hack #3: Aktivier die Tinder-Benachrichtigungen (und sammle Attraktivitätspunkte)

Vielleicht ergeht es dir so wie ich und du wirst leicht aggressiv, wenn dutzende Benachrichtigungen zeitgleich auf deinem Handy aufploppen.

Das ist auch der Grund, warum ich die Benachrichtigungen der meisten Apps – ohne mit der Wimper zu zucken – deaktiviere.

Aber nicht die von Tinder.

Hierfür gibt es mehrere ausschlaggebende Gründe. Drei gute gebe ich dir jetzt:

  • Frauen gefällt es, wenn du sie relativ zügig kontaktierst. Wenn dein Match wochenlang auf deine erste Nachricht wartet, geht enorm viel Spannung flöten.
  • Jeder, der seine Matches umgehend kontaktiert, sobald es sich ergibt, wird von Tinder belohnt. Der im Hintergrund arbeitende Tinder-Algorithmus schreibt dir hierbei zusätzliche Attraktivitätspunkte zu, weil Tinder vornehmlich User haben möchte, die AKTIV sind. Mit diesem Verhalten wirst du langfristig hübscheren Frauen angezeigt.
  • Wenn du vergesslich oder sehr beschäftigt bist, erinnern dich die Benachrichtigungen daran, deinen Matches zu antworten. Wenn du zu viel Zeit zwischen deinen Antworten verstreichen lässt, nimmst du außerdem den Flow aus deinen Konversationen. Und somit minimierst du deine Chancen auf ein Date.

Tinder-Hack #4: Superlike und Boost (Abzocke oder Gottes Geschenk?)

Im Real Life kannst du jemanden attraktiv oder f*cking attraktiv finden.

Auf Tinder ist das nicht anders.

Du entdeckst Frauen, die du attraktiv findest…

Gelegentlich erspähst du jedoch Frauen, die dich mehr fühlen lassen…

Teilweise kommst du dir dann so vor, als hättest du zwei Packungen V!agra zermürbt und sie mit einer 500-Euro-Note durch die Nase gezogen.

Diesen Frauen kannst du dann einen „Superlike“ geben.

Hierdurch erhöhst du laut Tinder-hauseigener Aussage deine Chancen um 3-mal ihnen angezeigt zu werden.

Pro Tag steht dir bei einem kostenlosen Tinder-Abonnement ein Superlike zur Verfügung – dessen Verwendung ich dir wärmstens empfehle.

Ist dir dadurch garantiert, dass du auch ihr gefällst?

Nein.

Ist die Wahrscheinlich x-mal größer, wie Tinder es verspricht.

Laut eigener Erfahrung: Ja.

Der Tinder-Boost funktioniert hingegen etwas anders.

Du bekommst in der Regel bei erstmaliger Registration einen kostenlosen Boost und danach nie wieder…

… außer, wenn du aus deinem Portemonnaie einige Euros entbehren kannst.

Der erste Boost, den du kostenlos bekommst, ist wie ein Drogendealer, der dir einige Krümel Crack gibt.

Das Zeug ist stark und schon nach kurzer Zeit, willst du mehr davon.

Meine Tinder-Erfahrungen haben mich gelehrt, dass der Tinder-Boost ebenfalls starkes Zeugs ist.

Für 30 Minuten kletterst du an die Spitze des Profilstapels, der Frauen in deiner Gegend angezeigt wird.

In diesem Zeitraum wirst du laut Tinder bis zu 10-mal häufiger angezeigt.

Wie viele Matches du mit einem Boost bekommst?

Das hängt davon ab, WANN du ihn benutzt und WO du ihn verwendest.

Vor allem hängt deine Boost-Ernte davon ab, wie gut dein Profil ist.

Ob ich den Boost Leuten empfehle, die einige Euros missen können?

Yup.

Tinder-Hack #5: Der Opener, der immer funktioniert

Jeder Mann, der seine Erfolgsrate auf Tinder erhöhen möchte, ist permanent auf der Suche nach den besten Sprüchen.

Unglücklicherweise funktionieren meistens nur noch 50% von denen, die du im World Wide Web findest.

Die meisten unter ihnen wurden so inflationär verwendet, dass sie ihre Wirkung vollkommen verloren haben.

Zu deinem Glück habe ich erst vor kurzem, einen umfangreichen Artikel mit 10 innovativen und enorm effektiven Tinder-Sprüchen geschrieben.

Du findest ihn hier:

Die 10 besten Tinder Sprüche, auf die du immer eine Antwort bekommst

Nichts zu danken. 😉

Tinder-Hack #6: Wie du hervorragende Konversationen führst

Wenn du phänomenale Tinder-Erfahrungen sammeln möchtest, ist es essenziell, dass du verstehst, wie du ausgezeichnete Unterhaltungen führst.

Leichter gesagt als getan. Denn wenn du nur einen falschen Schritt machst…

… wird sie dich binnen Millisekunden entmatchen und mit dem nächstbesten Typen weiterschreiben.

Einem Mann, der weiß, wie er den Gesprächsflow aufrechterhalten kann.

Dies hier sind einige Fehler, die dich daran hindern, bessere Konversationen zu führen (ohne, dass du es bemerkst):

  • Das Verwenden von dutzenden Emojis (ernsthaft, Bro, verwende sie ausschließlich dann, wenn deine Nachricht andernfalls missinterpretiert werden kann)
  • Unnötige Textwände (wenn du eine Frau, mit Romanen bombardierst, nimmst du jegliche Spannung aus deiner Unterhaltung – schließlich scheint dein Match nicht viel machen zu müssen, um etwas aus dir herauszufinden; du scheinst anspruchslos alles zu teilen – ohne, dass sie sich dafür ins Zeug legen muss)
  • Du schenkst dem Subtext deiner Nachrichten keine Aufmerksamkeit (Frag dich, wie deine Nachricht auf jemanden Fremdes wirken würde – wirkst du eher bedürftig oder wie ein Boss?)

Wenn du zu den Männern gehörst, denen Frauen regelmäßig abrupt nicht mehr antworten, dann sieh dir diesen Artikel an, den ich für dich geschrieben habe.

Hier lernst du, wie du mühelos aufregende Konversationen führen kannst:

Gesprächsthemen für deinen Flirt: 7 Tipps, um einzigartige Unterhaltungen mit Frauen zu führen

Tinder-Hack #7: Der Profiltext, der sie neugierig macht

Wenn ich auf Tinder eine Frau sehe, die mir gefällt, wische ich nach rechts.

Sehe ich eine Frau, die überhaupt nicht mein Typ ist, wische ich nach links.

Alle Frauen, die dazwischen liegen – Frauen, bei denen ich mich nicht sofort entscheiden kann?

Bei denen sehe ich mir ihre Profilbeschreibung an.

Sie hat keine?

Der „Korb der Verdammnis“

Und genauso gehen Frauen mit deinem Profil um.

Bro, wenn du keinen soliden Profiltext verwendest, begehst du einen gigantischen Fehler.

Du lässt dir tagtäglich dutzende Likes entgehen.

Denn mit einem starken Profiltext erhältst du (aus eigener Erfahrung) bis zu 4-mal mehr Matches.

Darüber hinaus sicherst du dir mir einer guten Bio folgende Vorteile:

  • Du motivierst Frauen dazu, DICH zuerst anzuschreiben
  • Wenn deine Unterhaltung ins Langeweile-Land abdriftet, lieferst du deinen Señoritas Themenvorlagen, die sie verwenden können
  • Du filterst Frauen heraus, die wirklich zu dir passen

Wenn du also mit dem Gedanken spielst, eine Profilbeschreibung wie diese zu verwenden…

… dann rate ich dir, 64-mal auf die Rücktaste zu tippen.

Diese Art von Profiltexten schadet dir nämlich eher, als sie dir etwas Gutes tut.

Warum sie dich cockblockt und mit welchen Beschreibungen du bei attraktiven Frauen landest, erfährst du übrigens >>HIER<<.

(In dem verlinkten Artikel gibt dir Klaus explizite Beispiele, die du sofort in dein Profil integrieren kannst.)

Tinder-Hack #8: WIFE-Material

Wenn ein präpubertierender Teenager ein Bild von seiner Freundin teilt, grölen seine Homies:

„KEEPER!“

Was sie damit meinen, ist, dass es sich um eine Lady handelt, die man behalten sollte.

Oder wie wir es nennen: „WIFE-Material“

Wenn du eine Frau kennenlernst, die du in jeder Hinsicht wundervoll findest, musst du die notwendigen Schritte unternehmen.

Sobald du eine gute Konversation mit ihr führst, möchtest du Tinder verlassen und auf eine andere Plattform wechseln.

Eine, die persönlicher ist.

W hatsApp

I nstagram

Facebook

(E mail)

Wenn du denkst, dass ich den Punkt „E-Mail“ nur aufgenommen hab, um aus jedem Buchstaben in „WIFE“ ein Wort zu machen, dann liegst du vollkommen richtig.

E-Mails sind offensichtlicher Weise unpersönlicher als alle anderen genannten Plattformen, auf denen du viel mehr Informationen über die Person erfährst.

Wie auch immer.

Sobald du WIFE-Material gefunden hast, wird es Zeit, die Konversation mit deinem Frau-Potenzial anderweitig fortzuführen.

WIFE-Material

Bei Tinder wird sie oftmals von dutzenden Creeps angeschrieben.

Auf WhatsApp hingegen schreibt sie nur mit ihren Freunden und ihrer Familie. Menschen, denen sie nahesteht.

Wäre es daher nicht besser, wenn du sie dort kontaktieren würdest? In einer Umgebung, in der sie Nachrichten von vertrauenswürdigen Personen bekommt?

F*ck yeah.

Du hast einen Facebook oder Instagram-Account mit bosshaften Bildern (auf denen du einen lebendigen Lebensstil porträtierst)?

Dann kannst du ihr auch deinen Benutzernamen nennen.

Wenn du dich dafür interessierst, wie du deinen Instagram gehörig aufpimpst und erfahren willst, wie du Frauen darüber verführst, dann check meinen Nobel-Preis gewinnenden Artikel darüber aus. 😉

Tinder-Hack #9: Erstklassige Tinderdate-Tipps

Leidest du unter…

… frustrierenden Dates?

… unangenehmer Stille, während deiner Unterhaltungen?

… Unsicherheit darüber, wann du sie küssen kannst?

Hattest du schon einmal ein Date, das du wirklich genossen hast… sie jedoch ab dem nächsten Tag NIE WIEDER von sich hören lassen sollte?

Autsch.

Auch dieses Problem zählt ab heute zu deiner Vergangenheit, mein lieber Brochacho.

Hierfür habe ich dir einen Tinderdate-Artikel geschrieben, in dem ich einige meiner effektivsten Tinderdate-Geheimnisse mit dir teile.

Du erfährst:

  • Die Must-Do’s vor einem Tinderdate
  • Wie attraktive Männer ihre Dates beginnen
  • 3 goldene Dating-Regeln für mehr Resultate
  • Und viele weitere Tipp-Juwelen…

So…

Das war wieder mal ein stolzer Brocken an Tipps, den du heute bekommen hast.

Doch jetzt ist es an der Zeit, sie PROAKTIV anzuwenden.

Denn nur, wenn du handelst, kannst du Tinder-Geschichte schreiben. 😉

Damit du einen Wegweiser hast, habe ich heute etwas Besonderes für dich.

Ein Dokument mit effektiven Copy-Paste-Nachrichten, mit denen du Frauen enorm erregen kannst.

WARNUNG: Diese PDF-Datei ist nur für dich geeignet, wenn du dein Liebesleben GRUNDLEGEND verbessern willst.

Wenn du unaufgeschlossen bist und nicht bereit dafür bist, neue Methoden auszuprobieren, ist es zu 100% nichts für dich.

Was?

Du willst ab heute ALLES geben?

Perfekt.

Hier ist das Dokument:

Du willst 3 effektive Techniken und 23 Copy-Paste-Sätze, um eine Frau verliebt in dich zu machen? Hol dir jetzt mein kostenloses PDF, um dein Liebesleben heute noch in die Hand zu nehmen.

Auf dass du in naher Zukunft in heißen Matches badest!

Cheers.

Dein Bro,

Ümit

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar