3 Flirttipps aus 50 Shades of Grey, um dominanter zu werden

Fifty Shades of Grey – Mit diesen 5 Tipps erhältst du die Anziehungskraft von Christian Grey

Ich weiß, eine etwas unanständige Frage, vor allem, wenn man bedenkt, dass ich diese Frau erst fünf Minuten vorher kennengelernt hatte…

Aber du kennst mich, ich rede nicht lange um den heißen Brei. Außerdem hatte ich irgendwie das Gefühl, dass die brünette Süßmaus mit dem Pferdeschwanz in Wahrheit weniger „brav“ ist, als sie nach außen den Anschein erwecken ließ.

Also fragte ich einfach darauf los:

„Worauf stehst du im Bett?“                              

Die Summe aus Vertrautheit und sexueller Spannung sorgt dafür, dass du eine Frau alles fragen kannst… Multipliziere dies noch mit dem Faktor „Alkohol“ und du erhältst die Formel, um sie wirklich ALLES zu fragen.

Das war Mitte 2012 und gleichzeitig das erste Mal, dass ich die Antwort „Ähhhh… auf Sex wie bei Fifty Shades of Grey!“ erhielt.

Ich dachte mir damals nichts weiter dabei. Das ist sicherlich irgendein schnulziges Frauenbüchlein…

Ein paar Monate vergingen und es war, als hätte ich ein Déjà-vu: Ein anderes Mädchen, ein anderer Club, GENAU DIESELBE ANTWORT!

„Was hat es mit diesem Buch auf sich und was für eine Art Sex ist damit gemeint?“, fragte ich, wissbegierig wie ein Bücherwurm auf Ritalin.

Was ich daraufhin erfuhr, veränderte mein Bild von Frauen für alle Zeit. Es führte zu einem so einschneidenden Perspektivenwechsel, dass ich Frauen nicht mehr mit den gleichen Augen betrachten konnte.

In dem Buch geht es um…

  1. die sexuelle Spannung zwischen Anastasia Steele und Christian Grey.
  2. Bondage (BD) und Sadomasochismus (SM).

In den kommenden Monaten wurde mir nach und nach klarer:

Christian Grey macht Frauen feuchter als der Monsun.

Du kannst mir zwar immer blind vertrauen, aber falls du das noch nicht vermagst, habe ich hier ein paar Kundenrezensionen, die ich auf www.amazon.de gefunden habe, aufgelistet.

Warum fliegen Frauen so auf dieses Buch?

Heute werden wir gemeinsam den Grey Code knacken!

In diesem Blog erfährst du:

  • Was Frauen an Christian Grey so fasziniert (Hinweis: Es ist nicht sein Geld)
  • Grey’s Flirtsätze und wie er Ana damit um seine Finger wickelt
  • Das Fifty Shades WhatsApp Experiment: Funktionieren Mr. Grey’s Methoden auch im echten Leben?
  • Wie Fifty Shades of Grey dir helfen kann, eine sexuelle Spannung zwischen dir und ihr aufzubauen, die deine Nachbarn aus bestimmten Gründen hassen werden…

Du willst wissen, wie man zu diesem attraktiven Mann wird, der Frauen total verrückt macht? Ich habe die wichtigsten Techniken hierfür in diesem kostenlosen PDF festgehalten...

Fifty Shades of Grey – Die Schatzkarte zum Frauengehirn?

Meine Schlussfolgerung war, dass es endlich an der Zeit wird, dieses Buch zu ergründen.

Für alle, die zu faul sind, es zu lesen und den (schlechten) Film noch nicht gesehen haben, präsentiere ich:

Klaus’ super kurze Zusammenfassung von Fifty Shades of Grey:

Studentin Anastasia Steele (21) ist Jungfrau und eher ein Mauerblümchen, das heißt eher etwas schüchtern und zurückhaltend.

Christian Grey (27) ist Milliardär und unverschämt attraktiv… und oh ja, er hat ein rotes SM-Zimmer in seinem Haus, das er sein „Spielzimmer“ nennt.

Ana verfällt seinem enormen Charme, aber Christian will eine sonderbare Beziehung mit ihr:

Er will sie zu seiner Sub (= unterwürfige Frau) machen, an der er seine BDSM-Fantasien ausleben kann. Sie flirten, streiten, haben viel Sex… und verlieben sich. Ende. Ok…

Nun, ich muss im Nachhinein sagen, dass „Fifty Shades“ kein Must-Read ist. Auch die Filme taugen nicht viel. Der erste Teil hat schließlich nicht umsonst fünf goldene Himbeeren eingesackt.

Aber als leidenschaftlicher Frauen-Eroberungs-Nerd mit Hingabe für die Wissenschaft der Anziehung muss ich zugeben, dass der Aufbau im Mr. Grey Charakter wirklich phänomenal ist.

Wir können jetzt zwei Dinge tun:

  1. Fifty Shades of Grey als unrealistische, erfundene Geschichte hinstellen
  2. Die (Sub-)Kommunikation zwischen Mrs. Steele und Mr. Grey analysieren, sodass wir alle daraus lernen.

Natürlich machen wir Letzteres und zwar im vollen Pick-Up-Nerd-Modus.

Viele Männer führen den Reiz von Christian Grey auf sein vieles Geld und seinen unglaublich attraktiven Look zurück, aber das wäre viel zu einfach.

Könnte es sein, dass sein Sexappeal von viel mehr herrührt als nur von seinem Geld und guten Aussehen?

Welche Verhaltensweisen können wir von Mr. Grey kopieren, um selbst attraktiver zu werden? Was können wir aus den sexuellen Fantasien einer Frau lernen?

Aber vor allem:

Was ist das Anziehungsgeheimnis des meistverkauften, erotischen Buches aller Zeiten?!

Ja, du hast richtig gelesen. Bereits 2015 brach die Trilogie den Rekord mit über 125.000.000 verkauften Exemplaren weltweit.

Also schalte ich hiermit offiziell in den fünften Gang des Pick-Up-Nerd-Modus…

Mach dich bereit für den Start!

Du brauchst keinen Helikopter, um so anziehend zu sein wie Christian Grey

Um ehrlich zu sein, war es kein Kinderspiel, den Grey Code zu knacken. Viele Dinge sprechen für diesen mysteriösen Mann.

Die Frage: Was macht ihn so attraktiv?

Die Antwort: Er drückt fast alle Knöpfe der Anziehungskraft.

Ich stolperte auf den Seiten von Fifty Shades immer wieder auf Techniken, die wir unseren Coaching-Teilnehmern beibringen.

Beispiele:

  • Stell Fragen, ohne dabei mit deiner Stimme nach oben zu gehen: Check!
  • Necke sie: Check!
  • Intensiven Augenkontakt herstellen: Check!

Aber es ist nicht nur die Tatsache, dass Christian Grey gutes „Game” hat. Es steckt mehr dahinter und man muss über den Dialog oder sein Aussehen hinausschauen, um die tieferen Prinzipien zu verstehen.

Meine Herren, ich bin fündig geworden…

Ich wage es, zu behaupten, dass der Grey Code endlich offiziell geknackt wurde.

Aber bevor ich ihn dir klar und deutlich vorlege, werde ich dir meine Lieblings-Flirt-Beispiele aus dem Buch zeigen.

Das Geniale ist, dass man in diesem Buch einen ziemlich genauen Einblick in die Gedankenwelt der Frau bekommt, wenn Christian mit ihr flirtet.

Fifty Shades Flirttipp #1: Ungerührter Ausdruck

Es folgt eine Textstelle, in der Ana zum ersten Mal auf Mr. Grey trifft. Sie hat einen Termin bei ihm, weil sie ihn für das Universitätsmagazin interviewen muss.

Was macht Christian anders als die meisten Männer, wenn er einer Frau begegnet?

Sieh mal, was die Beherrschung einer warmen Stimme und eines ruhigen Gesichtsausdrucks für eine Auswirkung auf seinen ersten Eindruck bei Ana hat.

Dass eine eindrucksvolle Stimme ein hohes Anziehungspotenzial hat, ist keine Überraschung. Nicht umsonst sind die Sychronsprecher von Vin Diesel, Jason Statham und George Clooney so gefragt und nicht umsonst kriegen Frauen eine Gänsehaut, wenn Josh Turner anfängt, seine tiefe Stimme klingen zu lassen.

Der Gesichtsausdruck, bei dem sich eine Frau nicht ganz sicher sein kann, wie du denkst, sie aber vermuten lässt, dass du amüsiert bist, ist sehr attraktiv. Man sieht ihn immer wieder bei männlichen Models.

Ryan Gosling wurde schon desöfteren zum „sexiest man alive“ ernannt, doch er wollte diesen Titel nie annehmen (warum auch immer).

Er hat diesen Gesichtsausdruck perfektioniert und ist damit auf unzähligen Zeitschriften-Covers zu sehen.

Vergleich dieses Bild mal mit den Gedanken, die Ana bei Mr.Grey hatte.

Man kann sich nicht ganz sicher sein, was Ryan Gosling denkt, aber es liegt ein sanftes Lächeln auf seinen Lippen.

Diese Tatsache macht es für eine Frau aufregend und sie möchte wissen, was hinter diesem mysteriösen Mann steckt.

Hier sind also Tipps, die du sofort in der Praxis umsetzen kannst, um den Grey-Factor zu erhalten:

  • Sprich langsam und bedacht. So wirkt deine Stimme weniger nervös.
  • Mach deine Augen eng und leg ein sanftes, leichtes Lächeln auf deine Lippen
  • Bleib cool und zeig nicht zu viel Reaktion, wenn eine Frau etwas sagt.

Fifty Shades Flirttipp #2: „Was sich liebt, das neckt sich.“

Die nächste Textpassage handelt von dem Interview, bei dem sich Ana und Grey kennengelernt haben.

Achte darauf, wie Christian ihre Emotionen beeinflusst, indem er sie neckt.

Christian Grey beherrscht eine Sache besonders gut…

Statt nach seinem neckischen Satz zu lachen und/oder „War nur ein Scherz“ zu sagen, macht er etwas, das nur 0,00001 % der Männer tun:

Er hält die Spannung aufrecht.

Somit haben wir den ersten Teil des Grey Codes geknackt.

Fifty Shades Flirttipp #3: Übernimm die Führung

Du wirst Christian niemals dabei erwischen, wie er die Zügel aus den Händen gibt.

Was viele Männer falsch machen, ist, dass sie nicht die Führung übernehmen.

Hat eine Frau auch schon mal zu dir gesagt „Ich melde mich bei dir“ und dann alles andere getan, als sich bei dir zu melden? Das kommt nicht selten vor.

Eine Frau fühlt sich schlicht und einfach nicht sexy, wenn sie ständig selbst die Verantwortung übernehmen muss.

Die brutale Wahrheit ist: Entweder du lernst, zu deinen Meinungen zu stehen und Dinge in die Hand zu nehmen oder du verlierst sie an einen Mann, der dazu in der Lage ist.

Erwarte nie, dass eine Frau dich verführen wird. Hast du schon mal eine Frau gesehen, die auf die Knie fällt, um einen Mann einen Heiratsantrag zu machen?

Ich sage nicht, dass diese Dinge nie vorkommen, aber darauf zu warten, statt selbst Dinge in die Wege zu leiten, ist eine unattraktive Eigenschaft und wird deinen Erfolg bei Frauen nur limitieren.

Lass uns in dem Buch nach Inspiration über Führung suchen:

Wie Christian Grey die Führung übernimmt:

  • Er fragt nicht nach einem Date. Er sagt nicht: „Würdest du mit mir einen Kaffee trinken?“, sondern formuliert es als eine Aussage: „Ich habe mich gefragt, ob du dich meinem Kaffee anschließen würdest.“
  • Ana legt ihm Steine in den Weg und er tut alles in seiner Macht Stehende, um diese freizuräumen. Ja, ich weiß… das ist für einen Milliardär ein Klacks…
    Aber erzähl mir nicht, dass der durchschnittliche, deutsche Mann nicht mehr tun könnte, um die Einwände einer Frau beim Flirten zu überwinden!
  • Als er seinen Vorschlag schließlich wiederholt, sagt seine ganze Körpersprache: „Es wird einfach passieren, Schätzchen. Sieh es einfach ein.“ Sie findet es nervig und attraktiv zugleich.

Das sind umsetzbare Methoden, von denen du heute noch profitieren kannst. 😉

Das Fifty Shades WhatsApp-Experiment

Was wäre ich denn für ein Dating Coach, wenn ich den Grey Code nicht auf WhatsApp ausprobiert hätte…

Diese Frau habe ich in einem Club in München kennengelernt. Ihre gute Laune zog mich total in ihren Bann.

Während noch alle anderen ein Gesicht machten, als wäre ihr Hamster an diesem Tag verstorben, war sie schon längst auf der Tanzfläche und hatte eine Sache, die anscheinend auch bei Männern funktioniert:

Spaß.

Ich deutete auf sie, reichte ihr meine Hand, zog sie nah an mich, als sie mir die Ihre gab und fragte nach ihrem Namen.

Ihr Gesicht war voller Glitzer, das sich selbstständig machte und sich auf meinem ebenfalls ausbreitete, als wir uns küssten.

Ich schrieb ihr, als ich am frühen Morgen daheim ankam:

Wie du siehst, gleicht ihre Antwort einer Ampel mit drei grünen Lichtern. Sie schreibt wortwörtlich, dass ich sie mit zu mir nach Hause hätte nehmen sollen…

Mehr Signale, dass eine Frau dich mag, kann man nicht bekommen.

Aber was war das Erfolgsrezept?

Ehrliche Direktheit.

Christian Grey macht nie ein Geheimnis daraus, dass er auf Ana steht. All seine Handlungen sagen aus: „Ich steh auf dich. Deal with it!“

Diese ehrliche Direktheit funktioniert auch auf WhatsApp, vorausgesetzt, du machst es auf eine stilvolle Art und Weise.

Stell dir einfach vor, du bist ein Milliardär mit Manieren, der aber nichts zu verlieren hat.

Mit meiner P.S.-Nachricht necke ich sie. Ich gebe ihr spielerisch die Schuld dafür, dass ich Glitzer im Gesicht habe. Ähnlich wie Christian Ana für ihren Recorder geneckt hat.

Meine letzte Nachricht pflanzt ihr ein Date bei mir zu Hause in den Kopf. Ich schreibe nicht: „Yo, komm zu mir, lass ficken!“, sondern mache es auf eine STILVOLLE, GREY’SCHE Art: Rotwein und Aristocats. 😉

Am nächsten Tag ist sie hundemüde, was auch verständlich ist, wenn man bedenkt, dass sie erst um 7 Uhr morgens daheim war. Sie schrieb, dass sie sich noch mal hinlegt, worauf ich mit ehrlicher Direktheit antwortete:

Hier nutze ich wieder den zweiten Fifty Shades Flirttipp. Ich necke sie, indem ich ihr einen „Minuspunkt“ gebe. Die Subkommunikation ist hier:

„Du musst dich um mich bemühen.“

Dadurch mache ich mich zum Preis, ganz so, als wäre ich Milliardär.

Es hat funktioniert. Aber dennoch legt sie mir Steine in den Weg, indem sie schreibt: „Okay das ist ja schon ein Stück“.

Wenn dich das an die Konversation zwischen Ana und Christian erinnert, dann hast du gut aufgepasst. 😉

Ich mache es wie Mr. Grey, lass mich davon nicht aus der Ruhe bringen und übernehme die Führung:

Fifty Shades of Grey: Die Offenbarung des Grey Codes

Halt dich fest, junger Padawan, denn jetzt kommt die Hardcore-Lektion!

Dass Christian Grey die Frauen komplett verrückt macht, liegt an einer Sache, die von den meisten maßlos unterschätzt wird.

Beim Flirten gibt es zwei Sorten von Männern: Spannungsbrecher und Spannungsaufbauer.

Zur großen Enttäuschung der Frauen sind 99% der Männer Spannungsbrecher.

Sobald sich eine sexuelle Spannung zwischen ihnen und einer Frau aufbaut, müssen sie wie ein Mädchen kichern, einen Witz erzählen oder den intensiven Augenkontakt abbrechen…

Statt Spannung mit Schweigen aufzubauen, arbeitet der Spannungsbrecher ständig daran, jegliche Spannung zu beseitigen.

Das ist sehr nett von dir, werter Herr Spannungsbrecher, aber damit wirst du sie niemals erregen!

„Wie dann, Klaus?“

Das werde ich dir sagen. Ein Spannungsaufbauer hält sich an eine Reihe von festen Regeln, die sicherstellen, dass die Spannung zwischen Mann und Frau nie verloren geht.

Das ist so überaus effektiv, dass es bei richtiger Anwendung keine andere Möglichkeit gibt als eine nukleare, sexuelle Entladung.

Man kann es mit Wolken vergleichen, die immer mehr statische Ladung sammeln, bis der einzige Weg, die Spannung zu entladen, ein Blitz ist, der in die Erde eindringt…

Christian Greys ultimativer Spannungsaufbau-Tipp

Die meisten Männer ergreifen entweder nie die Chance, eine Frau zu küssen oder nutzen sofort die erste Gelegenheit.

Versteh mich nicht falsch, es ist gut, wenn du die Chance ergreifst, sobald sie sich ergibt, vor allem wenn du ein Neuling in der Kunst der Verführung bist.

Was ich meine, ist: Gib der Spannung den Raum, den sie braucht, um sich zu entfalten.

Der beste Sex in meinem Leben war mit einer Frau, mit der ich erst beim vierten Date geschlafen habe. Beim dritten hätten wir es schon tun können, aber ich hab mit Überzeugung gesagt: „Heute werden wir keinen Sex haben!“

Selbstverständlich fanden wir es daraufhin interessant, den jeweils anderen an den Rand der Beherrschung zu treiben, doch wir blieben beide stark (es war nicht einfach…).

Als wir uns dann wieder trafen, war die Spannung so groß, dass es schon losging, als ich die Tür hinter mir zumachte. Wir haben es nicht mal bis in das Bett geschafft und die besagte Tür musste dafür herhalten…

Charakteristisch für einen Spannungsaufbauer ist seine theatralische Kapazität:

Er spricht mit einer bewussten Zweideutigkeit. Er ist in der Lage, Sex mit Augenkontakt und Ruhe zu kommunizieren, ohne ihn verbalisieren zu müssen.

Schau dir an, was mit der Spannung passiert, als Christian Ana in seinen Armen hält:

Er hat die Chance, aber er tut es nicht…

Das macht sie total verrückt, im wahrsten Sinne des Wortes. Welcher Mann kann sich in solch einer Situation beherrschen?

Nur ein echter Spannungsaufbauer!

Mein Coach Kollege Clemens erzählte mir einst, dass er als Experiment drei Frauen beim ersten Date bewusst nicht geküsst hat.

Das Ergebnis?

Sie überfluteten ihn mit Nachrichten und wollten ihn unbedingt wieder treffen.

Wichtiger Hinweis: Nicht küssen ist ein Tipp für Fortgeschrittene.

Wenn du es nie wagst, Frauen zu küssen, dann probier es unbedingt so schnell wie möglich.

→ 15 Kuss-Tipps: Wie du überzeugend küsst

→ Mit einer Frau rummachen: 7 unschlagbare Make Out Tipps

Das Aufbauen von Spannung wie Christian Grey kommt später, lern erst die Grundlagen der Verführung.

Ich habe mich daraufhin zusammen mit Clemens hingesetzt und wir erzählten uns all die Geschichten, in denen wir mit Frauen so viel Spannung fühlten, dass Nikola Tesla die Elektrizität hätte nutzen können.

Die Schlussfolgerungen sind diese Tipps, wie du mehr sexuelle Spannung aufbauen kannst:

  • Starker Augenkontakt, der aussagt: „Ich will dich, du gehörst mir, aber jetzt noch nicht.“
  • Das Schweigen niemals mit Lachen, nervösen Fragen oder leeren Phrasen füllen.
  • Geh nah an sie heran und lass sie glauben, du würdest sie küssen, aber verzichte dann aus mysteriösen Gründen deutlich darauf.
  • Lass sie ausreden und halte die Stille für 2 Sekunden, bevor du oder sie etwas sagt.
  • Küss sie und sag dann: „Das ist alles, was du für heute kriegst.“
  • Werde dir deiner Ticks bewusst (jeder hat welche). Viele Männer blinzeln viel, spielen nervös mit den Fingern oder lächeln übertrieben. Diese nonverbalen Signale bauen Spannung schneller ab als ein Fehlerstromschutzschalter.

Bonus-Tipp: Sex wie bei 50 Shades

Festbinden, Ketten, Spanking und Teasing… Aber wie weit kannst du dabei gehen?

Es ist alles sehr nah am Rande des Erlaubten, aber zu keiner Zeit gibt es ernste Gewalt oder Misshandlungen in Fifty Shades.

Werden Frauen dadurch erregt? Ja, so sieht es aus, mein Freund. Aber wenden Menschen es auch in ihrem Sexualleben an?

Eher nicht…

Diese Dinge werden eher bei einem One-Night-Stand ausprobiert, als in einer Beziehung, in der sich beide Partner gegenseitig vertrauen.

Das finde ich sehr schade…

Ich… ähhhh *ein Freund von mir* könnte heute gar nicht mehr auf sein Fesselkreuz unter seiner Matratze verzichten…

Wenn du keine Ahnung hast, wie du diese ganze Sache angehen kannst, dann kann ich dich mit zwei meiner Artikel versorgen, die dein Sexleben revolutionieren.

Was du dafür brauchst, sind Tipps über:

➔ Dominanz im Bett

➔ Dirty talk

Nichts zu danken.

Dein Bro,

Klaus

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar