3 simple Schritte, um das Ende einer Beziehung zu überwinden

Das Ende einer Beziehung ENDGÜLTIG überwinden? In diesen 3 simplen Schritten gelingt es dir

„Ich habe sie wirklich geliebt.

Wir hatten eine traumhafte Zeit.

Doch jetzt…

… ist es VORBEI.

Und ich weiß einfach nicht, wie ich damit umgehen soll.

Mir scheint es so, als würde ich damit schlicht und ergreifend NIEMALS fertig kommen.

Es fällt mir schwer mich nicht von meinen Gefühlen überwältigen zu lassen.

Dabei möchte ich einfach nur, dass der Schmerz vorbeizieht und ich mich wieder glücklich fühlen kann.“

Ob in einer derartigen poetischen Ausführung oder etwas plumper formuliert:

„Meine Alte hat mich verlassen. Wie komm ich über sie hinweg, Ümit??“

Mails wie diese erreichen mein elektronisches Postfach WÖCHENTLICH.

Dabei spielt es für die meisten Männer keine Rolle, ob sie ihre vermeintliche Mrs. Right verlassen haben oder andersherum:

Sie wissen einfach nicht wie sie mit dieser Tatsache emotional umgehen sollen.

Einige möchten ihre ehemalige Partnerin in Crime in Lichtgeschwindigkeit zurückgewinnen, während andere haargenau wissen wollen, wie sie die Trennung zügig verarbeiten können…

…, sodass sie sich wieder vollständig auf andere Dinge in ihrem Leben (wie zum Beispiel ihrer glorreichen Beauty-Vlogger-Karriere auf YouTube) fokussieren können.

Da dir Clemens für ersteres (wie du deine Ex zurückbekommst) bereits diesen einleuchtenden Artikel geschrieben hat, gehe ich heute auf Letzteres ein und zeige dir:

  • Wie dir American Pie dabei helfen kann, den Grund für ihre Trennung von dir zu finden
  • Den #1 Fehler, den unzählige Männer immer wieder begehen, sodass sie auf ewig zum Single-Dasein verdonnert sind
  • Was Jimmy Neutron mit deinem Beziehungsaus zu tun hat und wie du es emotional überwindest
  • Wie du zu einem sexwürdigen attraktiven Mann wirst, um den Frauen kämpfen, um ihn nicht zu verlieren

Deine Lady hat dich verlassen.

Und dieses Ereignis trägt sich teilweise so überraschend für dich zu…

… wie der Moment, in dem nordkoreanischen Schülern mitgeteilt wurde, dass sie den gleichen Haarschnitt wie ihr „oberster Führer“ Kim Jong-Un übernehmen sollen.

Aus der Überraschung heraus tust du also Folgendes, um dir Klarheit über ihre Beweggründe zu verschaffen:

Du googlest nach Gründen.

Dabei stößt du auf die exotischsten Motive – von „du hast ihr zu wenige süße Worte in den Mund gelegt“ bis „du kamst mit deiner potenziellen Schwiegermutter nicht zurecht“.

Doch lass mich dir etwas verraten:

All diese Gründe sind absolut BELANGLOS.

Das World Wide Web ist heutzutage von unzähligen „Fake News“ und drittklassigen Dating-Ratgebern überflutet.

Darunter befinden sich viele weibliche Coaches, die dir vorgaukeln zu wissen, wie du dich zu verhalten hast, um eine glückliche Beziehung fortzuführen.

Eine Frau, die dir einen Rat darüber gibt, wie du mit Frauen umzugehen hast?

Klingt doch eigentlich gar nicht so schlecht, was?

FALSCH.

Viele Frauen unter ihnen kotzen dir gegenüber lediglich ihre Wunschvorstellung eines Mannes aus, den sie insgeheim nicht einmal selbst attraktiv finden würden.

Sie geben dir das wieder, was gesellschaftlich als ein „Traummann“ aus kitschigen Hollywood-Streifen angesehen wird.

„Du musst immer gut zu deiner Lady sein, sie auf Händen tragen, sie 24/7 zu fünf Sterne Restaurant ausführen und sie als Zeichen deiner Dankbarkeit mit Geschenken überhäufen.“

Dabei ist nichts weniger wahr.

Als treuer AttractionGym-Leser weißt du spätestens seit diesem Artikel, dass diese Beschreibung die Definition von Unattraktivität ist.

Somit sind die meisten ihrer Tipps unbrauchbarer als die Ampeln bei Grand Theft Auto.

Verurteilen kann ich sie hierfür selbstverständlich nicht, schließlich geben sie dir ihren Irrglauben weiter, der ihnen durch soziale Konditionierung eingetrichtert wurde.

„Verstehe, Ümit. Wenn es weder die Schwiegermutter, noch der Mangel an süßen Worten war – was ist der wirkliche Grund für ihren Trennungswunsch?“

Hervorragende Frage, Muchacho.

Das zeige ich dir umgehend, nachdem ich dir eine entscheidende Erkenntnis präsentiert habe.

Die geniale Erkenntnis, die du aus American Pie gewinnen kannst

Egal, ob du ihn für einen geniereichen Film oder ein Stück Abfall hältst…

Bei American Pie kannst du zumindest eine ausschlaggebende Sache lernen:

Wie du dich Frauen gegenüber NICHT verhalten solltest.

Und um dir das kristallklar vor Augen zu führen, zeige ich dir eine äußerst amüsante Szene aus dem Film:

Was fällt dir dabei auf, wenn du die beiden Charaktere (Jim und Nadia) auf ihre Attitüde überprüfst?

Wer wirkt selbstbewusster? Wer scheint sich, in seiner eigenen Haut wohler zu fühlen?

Wenn du dir Jim ansiehst, bemerkst du eher

  • eine nervöse, starre Körperhaltung
  • seine Angst davor, Augenkontakt mit Nadia zu halten
  • einen eingeschüchterten – gar erschrockenen – Gesichtsausdruck
  • einen unsicheren, fragenden Ton in seiner Stimme

Zusammengefasst erkennst du keinen Hauch von Selbstbewusstsein.

Wie sieht es hingegen bei Nadia aus?

Sie

  • hat eine entspannte Körperhaltung und wippt sogar mit ihren Füßen, als Jim verkrampft für sie strippt
  • hält Laser-Augenkontakt zu ihm
  • hat einen selbstsicheren/ bestimmten Gesichtsausdruck
  • trägt einen dominanten, auffordernden Ton in ihrer Stimme

Nadia spiegelt also das genaue Gegenteil von Jim – wahres Selbstbewusstsein – wider.

Im Gegensatz zu Jim legt sie eher die folgende Einstellung an den Tag:

„Ich mag dich. Du wärst eine wundervolle Ergänzung zu meinem Leben. Aber ich fühle mich auch ohne dich vollständig und akzeptiere mich und mein Leben so wie es ist.“

Sie spürt nicht das Bedürfnis, sich ihm gegenüber qualifizieren zu müssen.

Bei Jim sieht das gewaltig anders aus…

Würde Nadia ihn darum bitten, das Abflussrohr im Haus ihrer Urgroßmutter zu reinigen, wäre er vermutlich in Lichtgeschwindigkeit auf der Suche nach einem dafür tauglichen Werkzeugkasten.

Oder in diesem Fall macht er genau das, was sie ihm befiehlt:

Er strippt. Langsam…

Was für ein guter Junge.

Und auch, wenn er mit seinem unmännlichen Verhalten bei bildhübschen Frauen in der Filmwelt landen kann, bleibt es dennoch fern von jeglicher Realität.

Warum das so ist und in welchem Zusammenhang dieser Fakt, mit der Trennung deiner Lady steht, zeige ich dir jetzt:

Der wahre Grund, warum dich deine Señorita verlassen hat

99 % aller Männer begehen, nachdem sie von ihrer Grazie abserviert wurden, einen entscheidenden Fehler:

Sie lernen nicht daraus.

Das Resultat:

Sie enden immer wieder in Beziehungen, die letzten Endes nicht fruchten und werden fortlaufend von ihren nächsten Angebeteten verlassen.

Dabei brauchen sie sich während ihrer Beziehung nur zwei essenzielle Frage stellen, um die Anziehung ihrer Lady nicht zu verlieren:

  1. Welcher Typ Mann wird von Frauen als attraktiv empfunden?
  2. Bin ich noch dieser Mann?

Um Frage Nr. 1 beantworten zu können, hilft uns unsere vorherige Erkenntnis aus der American Pie-Szene:

Verhalte dich nicht wie Jim.

Benimm dich stattdessen wie ein selbstbewusster Mann, der von niemandem abhängig ist und seine eigenen Ziele proaktiv verfolgt.

Zu viele Männer setzen ihre Prioritäten vollkommen falsch.

Sie machen ihre Chica bonita zu ihrem Lebensmittelpunkt und mutieren zu schwachen Bubis, die ihren Mademoiselles alles um jeden Preis und zu jeder Zeit recht machen möchten.

Ihre eigenen Grenzen verlieren sie oftmals dabei.

Ihnen ist es teilweise vollkommen gleich, ob sie mit einer Frau in einer Beziehung sind, die ein absolutes Mismatch für sie ist…

…oder sich ihnen gegenüber sogar manipulativ verhält (und ihrem Monsieur somit beispielsweise verbietet, am Wochenende mit seinen Bros loszugehen).

Warum?

Weil die meisten dieser Männer Angst davor haben, auf ewig mit ihrer stärkeren Hand zur Vorhaut-Aerobic verdonnert zu sein.

Sie begreifen hierbei jedoch nicht, dass sie auf diese Weise lediglich ihren Selbstwert auf eine Sandkorngröße schrumpfen und ihre Lady letzten Endes ihren Respekt für sie verliert.

Schließlich möchte keine Frau auf diesem blauen Planeten bis an ihr Lebensende mit einer fremdbestimmbaren Marionette zusammen sein.

Sie sehnen sich eher nach diesem Typ Mann:

Einen Mann mit einer klaren Mission.

Einen entschlossenen und ehrgeizigen Compañero, der ein klares Ziel vor Augen hat und es zu seiner #1 Priorität in seinem Leben macht.

Egal, ob du

  • möglichst viele Menschen mit deinem eisernen Willen inspirieren möchtest und dein eigenes Unternehmen gründest
  • dich für kranke Kinder in Simbabwe einsetzen möchtest und ehrenamtlicher Helfer wirst
  • verschiedenste Kulturen kennenlernen möchtest, indem du viel reist
  • oder aber eine erfolgreiche Karriere als professioneller Blockflötenspieler hinlegen möchtest

Für eine Frau ist es unheimlich attraktiv, wenn ein Mann sie auf KEINEN Podest hebt und sie NICHT zu seinem Lebenszweck macht.

Sie möchte jemanden zu ihrem Clyde machen, der sich eine Mission zur Aufgabe gemacht hat, die größer ist als er selbst.

Eine Mission, die größer ist als sie und alles andere um beide herum.

Sie möchte jemanden an ihrer Seite, der sie durch seine Bestimmtheit und seinen von Leidenschaft getriebenen Abenteuergeist beeindruckt.

Das bedeutet selbstverständlich nicht, dass du deine Ma’am vernachlässigen sollst.

Sie soll lediglich nicht der Hauptbestandteil deines Lebens sein, sodass du ihr nicht 24/7 wie ein Entenküken an den Backen klebst.

Bro.

Wie ist es bei dir in deiner letzten Beziehung gewesen?

Was genoss deine höchste Priorität?

Wenn deine Señorita mit dir Schluss gemacht hat, besteht die Chance, dass du zu diesem Zeitpunkt nur eine Mission im Kopf hattest:

Sie.

Genauer genommen:

Ihr Wohlergehen.

Und das zu jeder Sekunde deines Tages.

Alle anderen Lebensbereiche kamen dadurch zu kurz, was dich zu einem schwachen Mann verwandelt hat, dessen Glück von der Laune seiner Partnerin abhängig ist.

Wie du dieses Dilemma für die Zukunft löst?

Finde zurück zu deiner Mission und halte sie jederzeit als deine höchste Priorität.

„Aber was ist, wenn ich keinen blassen Schimmer davon habe, was meine Mission überhaupt ist – wie finde ich sie?“

Keine Panik auf der Titanic.

Alleine dadurch, dass du dir über die Schädlichkeit bewusst bist, wenn du das Wohlergehen deiner Zukünftigen zu deiner Lebensaufgabe machst…

…bist du bereits unzähligen Männern voraus, die ihre Angebeteten immer wieder auf einen Podest heben und fortlaufend abserviert werden.

Um deine Mission jedoch nichtsdestotrotz zu finden, empfehle ich dir Folgendes zu tun:

  1. Setz dich auf deinen Allerwertesten
  2. Nimm ein unbeschriebenes DIN A 4 Blatt samt Kuli heraus
  3. Halte ausnahmslos alle Dinge fest, die dir Spaß bereiten und deinen Körper mit brennender Leidenschaft erfüllen (zum Beispiel „Persönlichkeitsentwicklung“ oder „Musik machen“)
  4. Finde Verbindungen zwischen den Leidenschaften und denk darüber nach, wie du aus ihnen einen Beruf oder ein Ziel herleiten kannst (Tipp: Falls du auf der Suche nach einem Beruf bist, ist Google dein bester Homey; gib deine Interessen ein und füge einfach den Begriff „Job“, „Beruf“ oder „Studium“ hinzu)
  5. Recherchiere im Internet, welche Leute auf dieser Welt deinen Traumberuf oder dein Ziel bereits erfolgreich ausleben (nutze dafür auch englische Sucheingaben, um mehr Ergebnisse einzusehen)
  6. Sieh dir ihren Lebenslauf an, um zu verstehen, wie sie ihre Mission mit Erfolg kennzeichnen konnten
  7. Suche dir einen Mentor, der dir zeigt, wie du den gleichen Weg beschreiten kannst und kontaktiere ihn per Mail/ Facebook/ Instagram oder worüber dir es auch immer möglich ist (Hinweis: Wenn dein Idol zu populär ist, such jemanden, der etwas Ähnliches auf einer kleineren Skala macht/ weniger populär ist und melde dich bei ihm → es geht erst einmal nur darum, in den Bereich zu kommen, für den du dich interessierst)

Wo du jetzt weißt, wie du (wieder) zu deiner Attraktivität findest, gilt es immer noch zu klären, wie du deine Trauer um dein Beziehungsaus bewältigst.

Hierfür habe ich dir 3 simple Schritte vorbereitet.

In 3 Schritten zur emotionalen Freiheit

Schritt 1: Aktivier den Jimmy-Neutron-Modus

Es ist Sommer 2014. Das Abitur ist in der Tasche – der Abiball vorüber.

Der Spuk hat ein Ende.

Nie wieder die Schulbank drücken.

Keine unnötig komplexen Matheklausuren mehr.

Und auch die hitzigen Diskussionen mit meiner Religionslehrerin, ob es nicht auch Blasphemie wäre, zu glauben, dass es kein fliegendes Spaghettimonster gibt, bleiben mir erspart.

Diesem Tag habe ich heißersehnt entgegengefiebert.

Doch hiernach sollte es die nächsten Monate nicht so wirklich rosig weitergehen…

Gute Freunde zogen in weit entfernte Städte. Mein Bankkonto sah mauer aus, als ein stillgelegtes Schwimmbad und ich fühlte mich einsam.

Nichtsdestotrotz war ich nach der Entlassung meines Abi-Jahrgangs unglaublich froh, dass ich das Schulgebäude nie wieder von Innen sehen musste.

Das Abitur war alles, was ich zu diesem Zeitpunkt wollte.

Doch das ironische an dieser kleinen Geschichte ist…

… wenn ich heute zurück an meine Schulzeit denke, fällt mir nur Folgendes ein:

Sie war FUCKING awesome.

Ich habe zwar auch viel Mist gebaut, aber dennoch war sie eine der unbeschwertesten Phasen meines Lebens.

Was du daraus lernen kannst?

Die Vergangenheit wird von unserem Hirn tendenziell positiver als die Gegenwart wahrgenommen (wie unzählige Studien wie diese es immer wieder beweisen).

Und genau das Gleiche geschieht auch nach einer Beziehung.

Du erinnerst dich an all die einzigartigen Momente, die ihr miteinander geteilt habt.

Wie ihr euch aneinander gekuschelt habt. Den besinnlichen Geruch ihres Parfums. Den animalischen Sex.

Dabei blendet dein Hirn sämtliche negative Erfahrungen aus, die du mit ihr erlebt hast.

Streng deine Synapsen also stärker an als Jimmy Neutron bei einem Gedankenblitz und überprüfe, ob deine vergangene Beziehung WIRKLICH so märchenhaft war, wie du über sie in Erinnerung schwelgst.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit kommst du zu dem Ergebnis, dass sie nicht einmal ansatzweise perfekt war.

Vielleicht, weil

  • sie sich dir gegenüber oft respektlos verhalten hat
  • sie deine Interessen nicht toleriert hat
  • sie stur war; und zum Beispiel und nur kaum mit dir verreisen wollte/ sie in ihrer fehlenden Aufgeschlossenheit eigentlich kein gutes Match für dich war

Was auch immer es ist.

Denk darüber nach, welche schwerwiegenden Mäkel in deiner ehemaligen Beziehung steckten.

Das hilft dir dabei, deine jetzige Situation etwas objektiver zu sehen und sie besser zu verarbeiten.

Schließlich habt ihr mit eurem Beziehungsaus nicht wirklich viel verloren, wenn ihr sowieso nicht zueinander gepasst habt.

Schritt #2: Unterdrück deinen Schmerz NICHT

Soziale Zurückweisung ist laut dutzenden Studien wie dieser eine der unerträglichsten Emotionen für den menschlichen Korpus.

Sie kann sich sogar in Form von physischen Schmerzen äußern.

Dein Herz ist somit nicht nur sprichwörtlich gebrochen – es kann sich tatsächlich wie eins anfühlen…

Doch wie zum Henker überwindest du diese emotionale Tortur?

Lass mich es dir anhand einer Analogie erklären.

Betrachte deinen Verstand wie einen Stuhl mit wackligen Beinen.

Wenn einige von ihnen wegbrechen, musst du sie ersetzen.

Stell dir vor, deine vergangene Beziehung ist ein Bein dieses Stuhls, das weggebrochen ist.

Und weil eine Stütze fehlt, musst du die anderen Beine stärken, damit sie das fehlende kompensieren können.

Ansonsten würde der Stuhl deinem Hintern nicht mehr standhalten.

Was dazu führt, dass du dich gepflegt auf die Visage packst und deinen Bananen-Milchshake über dein Sonntags-Shirt schüttest.

Naja, was ich dir damit mitteilen möchte, ist Folgendes:

Nimm nach deiner Trennung Kontakt zu Leuten auf, die sich WIRKLICH um dich sorgen und dich positiv bestärken.

Lad deine besten Bros auf eine Capri-Sonne ein und lass sie an deinen Gefühlen teilhaben.

Ich weiß, dass es dir vielleicht schwerfällt das zu glauben, allerdings hatte jeder Mensch auf dieser blauen Erdkugel schon mindestens einmal Liebeskummer in seinem Leben.

Du wirst überrascht sein, wie stark sich deine Amigos auf deinen Herzschmerz beziehen können…

Nicht umsonst, pflegte Carl Gustav Jung zu sagen:

Wenn du deine Schmerzen permanent unterdrückst, verarbeitest du sie NIE richtig…

… bis sie dich eines Tages überwältigen und dich stärker plagen als JE ZUVOR.

Sei also deinen Bros gegenüber verletzbar.

Lass alle Tränen fließen, die du loswerden kannst und spüre die eintretende Erleichterung, die deinen Schmerz allmählich vorbei zischen lässt (nebenbei bemerkt, ist es verdammt unmännlich NICHT zu seinen Gefühlen zu stehen – „nur Pussys heulen“ ist absoluter Bullshit; vertrau mir – NIEMAND findet einen Menschen attraktiv, der sich wie ein unauthentischer, apathischer Roboter aufführt).

Schritt #3: Was du von Steve Jobs über Trennungen lernen kannst

Wir schreiben das Jahr 2005 an der Stanford University in den USA.

Steve Jobs hält eine Rede vor hunderten frischen Absolventen der Uni.

Er fragt sie:

Eine ziemlich tiefgründige Frage.

Wie würde deine Antwort hierauf lauten, Muchacho?

Unglücklicherweise können nur wenige Leute von sich behaupten, dass sie Steve’s Frage mit einem selbstsicheren „Ja, aber sowas von!“ beantworten können.

Jede andere Antwort deutet darauf hin, dass irgendetwas in deinem Leben gravierend falsch laufen muss.

Frage dich daher:

  • Was würdest du heute unternehmen, wenn du keinerlei Verpflichtungen anderen gegenüber hättest?
  • Was würdest du tun, wenn es keine zeitlichen Begrenzungen geben würde und du über unendliche Energie verfügst?

Die Freundin eines guten Kumpans von mir hat erst kürzlich ihre Beziehung zu ihm beendet.

Sie waren drei Jahre lang zusammen.

Er war am Boden zerstört und erinnerte mich an den Vergangenheits-Ümit, der in einer ähnlichen Situation dieselbe Hoffnungslosigkeit an den Tag legen würde, wie mein Compañero es jetzt tat.

So fragte er mich um meinen Rat.

Er hatte bereits vor fünf Monaten einen Trip mit seiner (nun ehemaligen) Flamme geplant:

Einen Roadtrip durch Südamerika.

Da sein Beziehungsstatus sich jedoch mittlerweile verändert hatte, war ihm nicht mehr nach dieser Reise zumute.

Die einzigen Kontakte nach denen er seit seiner Trennung strebte, trugen den Namen Jack Daniels und Ashara, eine Level 60 Nachtelfin in World Of Warcraft

Er fragte mich, was zum Teufel er mit seinen Flugtickets machen sollte.

Für eine Antwort hierauf musste ich nicht lange zögern.

Ich gab seinen Lauschern zu verstehen:

„Bro, geh alleine auf die Reise. Du wirst es nicht bereuen.“

Da sein Vertrauen zu mir größer war, als der innere Schweinehund in ihm, tat er es tatsächlich:

Er begab sich auf ein episches Abenteuer.

Während seine Ex immer noch in einem Café kellnerte, schob er wilde Orgien in Brasilien.

Der springende Punkt ist hierbei jedoch nicht, dass du dich an deiner Ex rechen sollst (das ist verflucht kindisch und hilft dir langfristig nicht im Geringsten) …

…, sondern, dass du dir auch Zeit für dich selbst nimmst und Dinge unternimmst, die dich wieder lebendig fühlen lassen.

Und wenn du dich danach fühlst Orgien in Brasilien zu veranstalten…

Tja, dann veranstalte halt Orgien in Brasilien…

Das bringt mich auch schon zu meinem letzten Geheimtipp, mit dem du deine Sehnsucht zu deiner Ex EIN FÜR ALLE MAL überwindest:

Geheimtipp: Sei PROAKTIV

Kommen wir zu dem – für die meisten Männer – nie endenden Dilemma nach einem Beziehungsaus.

Sie möchte eine neue Liebe finden, tun allerdings nur eins dafür:

NICHTS.

Deprimiert sitzen sie zu Hause und hoffen, dass sich eine höhere Macht oder ihr Schicksal sich eines Tages zu ihren Gunsten entwickelt.

Versteh mich nicht falsch.

Es ist in Ordnung sich seinen trauernden Gefühlen für eine Zeit hinzugeben, allerdings sollten sie kein dauerhafter Zustand deiner Selbst werden.

Ab einem Zeitpunkt musst du deine Beine wieder auf einen neuen Kurs bringen.

Genauer genommen in die Richtung: Glücklicheres Leben und erfüllendere Beziehung.

Ein Bekannter unseres niederländischen Coaches, Daan – hat sich genau diesen Tipp NICHT zu Herzen genommen.

Daraufhin landete er in einer intensiven, endlos wirkenden Negativspirale.

Selbst nach zwei Jahren fühlte er sich immer noch wertlos und unterlag seinen depressiven Gefühlen.

Ab einem Zeitpunkt fühlte er sich so fürchterlich, sodass in seinem Schädel sogar Suizidgedanken aufkamen.

Letzten Endes wurde er in eine psychologische Einrichtung eingewiesen und ist bis heute immer noch in Behandlung…

Vielleicht klingt das für dich wie in einem schlechten Thriller-Streifen, aber tu dir einen Gefallen und sein anders.

Gib darauf Acht, dass du dich nicht von deinen Gefühlen überwältigen lässt und HANDLE.

Lass mich dir durch deine Trennung helfen, indem ich dir Schritt-für-Schritt und idiotensicher zeige, wie du zu einem sexuell attraktiven Mann wirst, der bildhübsche Frauen magnetisch in seinen Bann zieht…

… und wie du schließlich eine neue sexy Señorita an deine Seite gewinnst, die hervorragend zu dir passt und darum kämpft, dich nicht zu verlieren.

Hierfür habe ich dir ein Transformations-Paket mit meinen #1Flirttipps vorbereitet.

Bist du dafür bereit, dein Liebesleben ab heute in deine eigene Hand zu nehmen?

Ja?

Perfekt.

Hier ist es:

Du willst wissen, wie man zu diesem attraktiven Mann wird, der Frauen total verrückt macht? Ich habe die wichtigsten Techniken hierfür in diesem kostenlosen PDF festgehalten...

Viel Spaß damit und vertrau mir:

Das hier ist nur der Anfang deiner epischen Reise zu deinem attraktivsten Selbst, einem Ich 2.0, einem proaktiven Mann, der sein Leben nach seinem Belieben formt.

Wir sehen uns auf der anderen Seite! 😉

Dein Bro und Vorzeige Dating-Coach,

Ümit

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar