7 praktische Tipps, um deine Ex zurückzubekommen

7 praktische Tipps, um deine Ex zurückzubekommen

Deine Beziehung ist zu Ende gegangen. Das tut erst mal verdammt weh. Vor allem wenn du derjenige bist, mit dem Schluss gemacht wurde. Du fühlst dich einfach nur zum Kotzen.

Wahrscheinlich fällt es dir schwer, das zu glauben, aber es ist gut, dass deine Beziehung jetzt vorbei ist. Das Ende einer Beziehung ist, auch wenn es verdammt schmerzhaft ist, ein wichtiges Ereignis in deinem Leben.

Ich liebe es, wenn eine Beziehung in meinem Leben zu Ende geht und ich nicht direkt weiß, warum. Im diesem Artikel, will ich dir erklären, warum das so ist, warum Trennungen gut für dich sind und wie du dieses Wissen benutzen kannst, um deine Ex sogar zurückzubekommen.

Außerdem wirst du hier noch erfahren:

  • 7 idiotensichere Schritte, um sie zurückzugewinnen
  • Die fünf wahrscheinlichsten Gründe, warum sie Schluss gemacht hat (, die sie dir nicht sagen wird!)
  • Warum und wann das Chatten via WhatsApp jetzt effektiver ist als ein reales Gespräch
  • Ein simpler WhatsApp Hack, den du unbedingt verwenden solltest
  • Was du machen kannst, wenn sie absolut keinen Kontakt mehr will

Du willst 3 effektive Techniken und 23 Copy-Paste-Sätze, um eine Frau verliebt in dich zu machen? Hol dir jetzt mein kostenloses PDF, um dein Liebesleben heute noch in die Hand zu nehmen.

Du willst sie zurück – was tun?

Zuerst erzähl ich dir eine Geschichte von einem Coaching-Teilnehmer. Du kannst sie bestimmt gut nachempfinden.

„Es fühlte sich an, als ob der Teufel mit mir spielt. Ich besuchte einen Workshop bei der Bank, bei dem es um Marketing ging.

Wir waren zu viert in dem Raum eines trendigen Bürogebäudes in Hamburg. Der Workshop war so langweilig, dass ich buchstäblich einschlief.

Dennis, mein Kollege, hatte den meisten Spaß. Er war damit beschäftigt, mit seinem Handy zu filmen, wie ich schlief.

„Wenn der „Work“shop endlich vorbei ist, mach ich noch einen Strandspaziergang“, dachte ich.

Ich musste eindeutig noch etwas an die frische Luft. Außerdem war es Freitag und meine Gedanken drehten sich immer noch um sie…

Die Beziehung zu meiner Ex war nun seit einem Monat vorbei, trotzdem musste ich immer noch viel an sie denken. Ich wusste, dass sie einen neuen Freund hat.

Sie hatte immer einen Freund. Clevere Frauen sind nie lange Single.

Und weißt du, was das Beste war? Sie saß gerade auf einer Bank in fucking Hamburg. Mit ihrem neuen Freund. Was war das denn für ein bescheuerter Zufall?

Das Bild wurde in mein Gedächtnis eingebrannt … Warum musste ich meine Ex glücklich, mit ihrem neuen Freund, zu sehen bekommen. Es dauerte ein paar Minuten mich zu sammeln.

Die Gefühle Unbehagen und Neugier kämpften um die Vorherrschaft. Die Neugier gewann. Im großen Bogen ging ich um die Bank herum, sodass sie mich nicht sehen konnten.

„So besonders sieht dieser Typ jetzt auch wieder nicht aus“, dachte ich. „Wie dumm von ihr, ihn mir vorzuziehen!“

Wir haben Freude und Leid geteilt… Stundenlang miteinander geplaudert, Spaß gehabt, Liebe gemacht. Lena. Ihr gehörte mein Herz. Sie war die Liebe meines Lebens.

Flashback.

Es hat, ohne Übertreibung, sechs Monate gedauert, bis wir unser erstes Date hatten. Sie stolzierte in die Kneipe, wo wir uns trafen.

Ich hab mich winzig klein gefühlt und sie gab mir das schönste Lächeln, das ich je gesehen hatte. Ich war sofort Feuer und Flamme.

Aber nach drei wunderbaren Monaten (ich weiß, drei Monate sind nichts, aber für mich bedeutete das viel), zog Lena den Stecker heraus.“

Die 5 wahrscheinlichsten Gründe, warum sie Schluss gemacht hat

Manchmal, wenn dein Partner Schluss machen will, kann das wie aus heiterem Himmel kommen. Oder man fühlt schon vorher, dass etwas nicht stimmt. Aber es ist nicht immer leicht, zu erkennen, was genau falsch lief.

Lass uns dort mal genauer hinschauen. Denn wenn man das eigentliche Problem nicht erkennen kann, dann ist die Beziehung nie von langer Dauer, auch wenn du es schaffst, sie wieder zurückzugewinnen.

Das hier sind die wahrscheinlichsten Gründe, warum du sie verloren hast.

…Und es sind die echten Gründe, nicht das, was sie dir erzählt, um dich nicht zu verletzen.

1. Du hast nicht genug Spannung aufgebaut

Frauen sind in der Regel emotionaler als Männer und haben ein starkes Bedürfnis, zu flirten und sexuelle Spannung in einer Beziehung zu verspüren.

Wie du das machst, erfährst du hier:

7 Flirttipps, um eine Frau verrückt nach dir zu machen

Wenn du eine Frau schon länger triffst, ist es wichtig, dass du die Spannung aufrechterhältst. Wenn alles sehr bürgerlich zugeht, ist die Gefahr hoch, dass die anfängliche Leidenschaft zwischen euch schnell erlischt.

Deshalb darfst du nie damit aufhören, deine Freundin jeden Tag aufs Neue zu verführen:

  • Überrasch sie mit kleinen Geschenken – dadurch fühlt sie sich gesehen.
  • Lass deiner Kreativität freien Lauf, deiner Freundin zu kommunizieren, dass sie die beste/ weiblichste/ schönste/ spontanste/ süßeste Frau auf der Welt ist!
  • Nimm dir Zeit für dich selbst, damit es ihr a) mit dir nicht zu viel wird und b) sie dich nicht als Selbstverständlichkeit wahrnimmt. Damit schenkst du ihr sozusagen die Möglichkeit dich zu vermissen.

Wenn du auf solche Sachen komplett verzichtest, kann es sein, dass die Leidenschaft schnell verschwindet.

(Dieser Mann ist schon 47 Jahre verheiratet und hat immer noch Rituale, die seiner Frau das Gefühl geben, besonders zu sein.)

2. Du warst zu abhängig

Jeder Mensch hat ein gewisses Maß an Bedürftigkeit. Ein Gefühl von „Ich brauche jemanden an meiner Seite, sonst kann ich nicht glücklich sein.“

Idealerweise ist diese Bedürftigkeit bei beiden Partnern gleich stark. Bist du zu bedürftig, dann wird die Gefahr immer größer, dass du verlassen wirst.

Wenn du eine Frau zum Zentrum deines Lebens machst, dann macht dich das zu sehr von ihr abhängig. Und genau dadurch wirst du für sie sehr unattraktiv.

Du brauchst als Mann also etwas, das dir mehr Wert ist, als die Beziehung zu einer Frau. Irgendeine Mission oder einen höheren Zweck, den du in deinem Leben verfolgst.

(Tipp am Rande: Flirten ist das perfekte Gegenmittel bei Bedürftigkeit. Bedürftigkeit ist eine Versteifung – du strahlst damit aus, dass sie die einzige Option ist… Flirten bewirkt das Gegenteil.

Dadurch, dass du mit anderen Frauen flirtest, kommunizierst du Unabhängigkeit, den Mut und die Stärke, sie loslassen und gehen zu können, falls es nötig ist.)

3. Du hast nicht männlich genug gehandelt

Für eine erfolgreiche Beziehung wird ein gewisses Maß an Polarität zwischen beiden Partnern benötigt.

Heutzutage haben viele Männer nur noch schlechten Kontakt zu den maskulinen Anteilen ihres Charakters.

Die Gefahr besteht darin, dass die Frau sich erst wegen deines Lächelns, Humors oder gemeinsamer Interessen in dich verknallt, nach einiger Zeit aber merkt, dass es dir an männlicher Stärke fehlt und deswegen das Interesse verliert.

Maskulines Verhalten in einer Beziehung bedeutet:

#1 Du kennst deine Grenzen:

 Frauen testen dich kontinuierlich, weil sie sehen wollen, ob du deine Grenzen für sie einfach über Bord wirfst. Das ist eine der unattraktivsten Eigenschaften für eine Frau.

Auch nach 10 Jahren Beziehung wird sie das immer noch tun und man kann es ihr nicht verdenken. Es ist ihre Natur. Zeig ihr auf eine liebevolle, aber klare Art und Weise deine Grenzen, wenn sie etwas tut, womit du dich nicht wohl fühlst.

#2 Du führst:

Der Satz „Entscheide du, Schatz“, kann einer der größten Turn-offs für eine Frau sein.

#3 Du musst nicht um Erlaubnis danach fragen, Dinge zu tun, die dir ein gutes Gefühl geben:

Sie will einen männlichen Mann, damit sie sich weiblich fühlen kann. Einen Mann, der sein eigenes Leben hat, sie aufs Bett werfen und Entscheidungen treffen kann.

Solange du sie mit diesen Entscheidungen nicht verletzt oder ihr irgendwie schadest, musst du dir keine Gedanken darüber machen.

4. Du hast nicht verhindert, dass ihr euch auseinanderlebt

Viele Männer nehmen fälschlicherweise an, dass eine Beziehung statisch ist. Doch Beziehungen sind immer irgendwie in Bewegung.

Es ist wie mit deiner Gesundheit. Wenn du nicht auf sie achtest, geht’s damit irgendwann bergab.

Deshalb musst du dich aktiv um die Beziehung kümmern und mit deiner Partnerin über ihre Wünsche und Vorstellungen davon reden.

Setzt euch zusammen hin und redet über gemeinsame Ziele, die ihr für eure Beziehung haben könntet.

5. Du konntest nicht verhindern, dass Unstimmigkeiten eskalieren

Vielleicht hattet ihr eine Meinungsverschiedenheit, der Streit ist eskaliert und ihr habt deswegen Schluss gemacht.

In einer Beziehung ist es wichtig, die Werte des anderen zu kennen. Man muss ständig versuchen, den Mittelweg und Konsens zu verschiedenen Themen zu finden.

Du brauchst die Fähigkeit, dein Ego beiseite zu packen und mit der Haltung „Was kann ich hier lernen? Ich möchte sie besser verstehen.“, in eine Diskussion gehen zu können.

Auf diese Weise erreichst du eine offene Kommunikation über das, was du fühlst. Lass sie wissen, was du als beängstigend oder schmerzhaft empfindest.

Frag deine Freundin auch nach diesen Sachen. Das bringt euch zusammen.

Auf diese Art prüfst du, was in eurer Beziehung fehlt.

Sobald du verstehst, was das Problem ist, kannst du die nötigen Schritte unternehmen, um wieder Anziehung und Harmonie in die Beziehung zurückzubekommen.

Oder vielleicht merkst du auch, dass eure Werte so verschieden sind, dass ihr einfach nicht miteinander glücklich sein könnt.

Jetzt kommen wir zum Praktischen: Dem Step-by-Step-Guide, um sie zurückzuerobern.

Den habe ich damals auch meinem Coaching-Teilnehmer beigebracht.

„Ich wollte wieder mit Lena zusammen sein.

Wir waren füreinander gemacht, das musste sie nur noch erkennen.

Es war an der Zeit, meine neuen Kenntnisse der Psychologie zu benutzen und sie zurückzugewinnen.“

Wann es besser ist, über WhatsApp zu schreiben, als zu reden

Wenn deine Ex die Beziehung beendet hat und du danach wieder den Kontakt suchst, dann ist alles, was du sagst, vorbelastet.

Es ist schwer, die Verzweiflung und die Tatsache, dass sie dir fehlt, nicht in deiner Stimme mitschwingen zu lassen.

Deine Ex sieht dich ab jetzt in einem anderen Licht und zwar als jemanden, mit dem sie nicht weiter zusammen sein kann.

Deshalb musst du, was deine Kommunikation betrifft, besonders achtsam sein.

WhatsApp (oder SMS) kommt dir hier zur Rettung.

Der Vorteil von Textnachrichten ist: Du kannst über deine Antwort solange nachdenken, wie du willst.

Sie sind viel weniger emotional aufgeladen als ein Telefonat oder ein face-to-face-Gespräch.

Lass diese leichtherzigen Nachrichten ihre Arbeit tun. Sie wirken wie Pflanzensamen im Kopf, die die Frau zum Nachdenken anregen.

Wenn du sie doch unbedingt anrufen willst (was du dann wahrscheinlich schon getan hast), ist das in Ordnung. Ich sag nichts.

Aber wie ist es gelaufen?

Wahrscheinlich nicht so grandios. Wenn du offen dafür bist, eine andere Variante zu versuchen – deine Ex mit ein paar einfachen WhatsApp-Nachrichten zurückzugewinnen – lies einfach weiter.

Wenn du weißt, dass du dich nicht beherrschen kannst, sobald du eine Nachricht erhältst, ist es praktisch, zu wissen, wie du deine „Fußspuren“ in WhatsApp verwischen kannst.

Normalerweise werden die Häkchen auf ihrem Handy blau, wenn du ihre Nachrichten liest. Ich zeige dir jetzt, wie du das verhindern kannst.

Dann kannst du sofort alles lesen, was sie dir schickt und hast nicht den Druck, direkt antworten zu müssen.

So kannst du auf WhatsApp deine „Fußspuren“ verwischen

Um deine Fußspuren in WhatsApp zu verwischen, musst du im Menü auf Einstellungen -> Account -> Datenschutz gehen. Dort siehst du die Option „Lesebestätigung“ und kannst diese deaktivieren.

In der Benachrichtigungsleiste kann man meistens nicht den kompletten Inhalt der einzelnen Nachrichten lesen.

Für Android-Handys gibt es „Dashdow-WhatsApp“, welches den Chat-Head von WhatsApp ändert.

Das bedeutet, dass eine Meldung auf dem Bildschirm in Form eines Pellets, zusammen mit dem Bild des Kontakts erscheint, wenn du die Nachricht erhältst.

Damit kannst du die Nachricht vollständig lesen, ohne die unerwünschten blauen Häkchen auf ihrem Bildschirm zu hinterlassen. „Dashdow-WhatsApp“ kann man kostenlos downloaden.

Für IPhone gibt es soweit ich weiß keine App, aber du kannst Folgendes tun:

  • Stell sicher, dass WhatsApp nicht im Hintergrund ausgeführt wird. Das verhindert, dass du nicht versehentlich den offenen Chat beendest, bevor du den diesen Trick verwendet hast.
  • Öffne WhatsApp, aber noch nicht die Nachrichten. Dann öffnest du die Systemsteuerung, indem du vom unteren Rand des Bildschirms nach oben streichst.
  • Tipp auf das Flugzeugsymbol, um den Flugmodus zu aktivieren. Schließ die Systemsteuerung wieder und öffne den Chat, den du lesen möchtest.
  • Geh zurück auf die Liste der Chats. Öffne wieder die Systemsteuerung und drück wieder das Flugzeug-Symbol.
  • Mit den oben genannten Schritten hat dein iPhone kein Wifi und keine mobile Datenverbindung, die es normalerweise hat, wenn du WhatsApp öffnest.
  • Nachdem du die Internetverbindung wieder aktiviert hast, sendet WhatsApp noch nicht die Information, dass du die Nachricht gelesen hast.

Nun kann die eigentliche Arbeit beginnen.

So kriegst du sie zurück: 7 idiotensichere Schritte

#1. Du musst verstehen, was schiefgelaufen ist

Schritt #1 ist vielleicht der Schwierigste. Du musst ehrlich zu dir selbst sein und schauen, was du gemacht hast, sodass die Beziehung in die Brüche ging.

Besonders wichtig ist hierbei, was deine Ex NICHT gesagt hat. Vielleicht konnte sie es nicht artikulieren oder sie wollte nicht.

Sprich mit Freunden darüber, die die Situation objektiver betrachten können. Frag dich: „Was hat meine Ex wohl gebraucht, das ich ihr nicht geben konnte?“

Du kannst dies als Chance sehen. Die meisten Menschen treten nur in Aktion, wenn sie getriggert werden.

Diese Trennung könnte jetzt dein Trigger sein.

#2. Gesunder Abstand

Du musst einen gesunden Abstand zwischen euch beiden herstellen. Dies gibt ihr die Möglichkeit, dich vielleicht etwas zu vermissen und dir die Möglichkeit, dich wieder allein glücklich zu fühlen.

Nimm dir dafür mindestens einen Monat. Ja, du hast richtig gelesen: 30 Tage.

Lass mich dir erklären warum:

In der NLP (Neurolinguistische Programmierung) gibt es das „Anker“-Konzept: Ein Ereignis wird mit einer Emotion gekoppelt.

Beispiel:

Bei einem Fußballspiel wurde ich einmal so krank, dass ich kotzen musste. Ich hatte zu viel Bier getrunken und Würstchen gegessen. Das ist jetzt 10 Jahre her.

Seitdem gab es bei mir einfach kein Bier und Würstchen mehr. Es ist nicht so, dass ich diese Sachen nicht mögen würde.

Der Punkt ist, dass ich an diesem Tag einen Anker zwischen Bier und Würstchen und dem Kotzen hergestellt habe.

Deine Ex verbindet dich gerade noch mit einer negativen Emotion. Das Ziel ist es, dies zu minimieren. Du musst die negativen Erinnerungen durch neue, positive Erfahrungen ersetzen.

#3. Brich das Eis

Erst nach der Abklingzeit solltest du darüber nachzudenken, wieder Kontakt aufzunehmen.

Es ist entscheidend, wie du dabei vorgehst.

Halt dich bei deinen Nachrichten an folgende Regeln:

  • Halt deine Nachrichten leichtherzig. Es ist keine gute Idee, schwierige Fragen oder komplizierte Geschichten zu schicken.
  • Erst mal nur Kontakt. Es geht nur darum, wieder auf ihrem Radar zu sein. Versuch nicht, sofort wieder ein Treffen auszumachen.
  • Sei positiv. Vermeide jegliche Negativität.
  • Keine sinnlosen Fragen, langen Geschichten oder mehrere Nachrichten hintereinander.

Schick etwas, das ihr gute Laune macht.

Beispiel:

„Du errätst nie, wo ich grade bin. In Paris! Schöne Erinnerungen, die da hochkommen.“

Das passt auch schon zum nächsten Punkt.

#4. Erinnere sie an die guten Aspekte der Beziehung

Wenn sie positiv auf deine Kontaktversuche reagiert, ist der nächste Schritt, sie an die guten Zeiten der Beziehung zu erinnern.

„Erinnerst du dich noch an diese eine super witzige Einweihungsparty, bei der wir auf Rollbrettern im Korridor langgefahren sind?“

Wenn du ein Treffen mit ihr organisieren willst, dann mach das auf eine einfache, entspannte Art.

Erwarte nicht sofort eine Antwort. Lass deinen Nachrichten etwas Zeit, um zu wirken.

#5. Lass sie wissen, dass du noch an ihrem Leben beteiligt sein willst

Nun kommt es zu dem Punkt, an dem du ihr zeigst, dass du noch an ihrem Leben beteiligt sein willst.

Das gelingt dir, indem du zum Beispiel etwas sagst wie:

„Ich weiß, wie nervös du wegen deinem großen Interview morgen bist, aber mach dir nicht zu viele Gedanken deswegen. Du schaffst das!“

Erst jetzt solltest du sie wissen lassen, wie du für sie fühlst.

Das ist zwar riskant, kann aber sehr effektiv sein. Mach das mit einer Nachricht, in der du ihr kommunizierst, wie sehr du sie zu schätzen weißt.

Schick ein Kompliment, einen kurzen Text durch den du ihr vermittelst, dass sie dir fehlt:

„Weißt du, wodurch ich mich so besonders bei dir gefühlt hab? Du hast mich immer dazu gebracht, die beste Version von mir selbst sein zu wollen. Ich bin froh, dass du in mein Leben gekommen bist.“

#6. Zeig ihr, dass du dein Leben liebst

Sie sollte wissen, dass du ein erfülltes Leben hast.

Dazu kannst du ihr zum Beispiel so etwas schicken:

„Bin gerade mit einem Freund/Freundin in (Name vom Film). Der ist echt atemberaubend, den musst du sehen.“

Hier reicht es zu sagen, dass du mit jemand anderem unterwegs bist, du musst nicht ins Detail gehen.

Wenn deine Ex Interesse hat, wird sie höchstwahrscheinlich von selbst fragen.

Das ist ein bisschen hinterhältig, aber du gibst ihr damit die Möglichkeit, dich zu vermissen und baust gleichzeitig etwas Spannung auf.

#7. Flirte subtil und versuch, ein Treffen zu vereinbaren

Wenn sie weiterhin positiv reagiert, kannst du nun etwas mehr auf subtile Art flirten.

Erinnere Sie an etwas Intimes, das ihr zusammen erlebt habt oder erzähl eine Geschichte mit einem sexy Unterton.

„Ich hab mich grade an den Tag erinnert, an dem ich dir meinen Lieblingsort im Park gezeigt hab…“

Erst jetzt solltest du versuchen, ein Treffen auszumachen.

Es sollte ein entspanntes Treffen sein und kein romantisches Date. Am besten einfach ein Kaffee oder ein einfaches Mittagessen.

Denk nicht, dass ihr wieder zusammen seid. Du musst die Sache langsam angehen.

Es geht nur, wenn ihr euch beide geändert habt und das Ganze auf eine bessere Art und Weise angeht.

Was, wenn sie keinen Kontakt mehr will?

Es gibt einige Situationen, in denen deine Ex keinen Kontakt mehr will. Diese gehen wir jetzt nacheinander durch.

Sie will keinen Kontakt mehr, weil es grade erst vorbei ist

Wie gesagt, lass es erst mal für mindestens 30 Tage ruhen.

Das hilft dir dabei, deine Bedürftigkeit loszuwerden.

Deine neuen Kontaktversuche müssen von einem Ort der Stärke kommen und nicht von Schwäche und Abhängigkeit.

Nach Aufmerksamkeit zu betteln bringt höchstens etwas Mitgefühl und das ist nichts, was du anstreben solltest.

Jetzt ist es Zeit zum Nachdenken. Was war der Hauptgrund für eure Trennung?

Welche Signale hast du verpasst?

Befolge die sieben Schritte, die ich dir gegeben habe. Es ist unmöglich, eine neue Beziehung mit deiner Ex zu haben, wenn du nicht die Führung und die Verantwortung dafür übernimmst.

Benutz dein neues Wissen, damit du nicht wieder dieselben Fehler machst.

Lass sie sehen, dass du dich weiterentwickelt hast und dass du jetzt in der Lage bist, andere Gefühle in ihr auszulösen als vorher.

Sie hat einen neuen Freund

Zurück zur Geschichte meines Coaching-Teilnehmers.

„Als meine Ex nach mir einen neuen Freund hatte, war ich immer noch so sehr auf sie fokussiert, dass ich ihr noch ein weiteres Jahr hinterhergerannt bin.

Wir hatten immer noch Kontakt, weil sie meinen Humor und meine abenteuerliche Haltung so mochte.

Inzwischen traf sie wieder andere Männer. Wie ich schon sagte, clevere Frauen sind selten lange allein…

Obwohl alles völlig aussichtslos schien, hatten wir wieder Kontakt, nachdem ihr Freund von der Bildfläche verschwand.“

Was ich dir damit sagen möchte: Unterschätze nie die Macht der Ausdauer.

Manchmal kannst du durch Hartnäckigkeit wieder Anziehung erzeugen, wenn du kreativ damit umgehst.

Es kann ein Punkt kommen, an dem es der Frau positiv auffällt, dass du so viel Ausdauer hast.

Doch das ist nicht der erste Rat, den ich unseren Coaching-Teilnehmern gebe.

Viele Männer unterschätzen, wie wichtig es ist, dass alles, was man dann versucht, von einem Ort der Stärke kommen muss.

Wenn du das nicht tust, wirst du zum Stalker und das ist das Letzte, was du willst.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen „etwas wollen“ und „etwas nötig“ haben.

Mein Coaching-Teilnehmer erzählte mir: „Ich habe damals ellenlange E-Mails an meine Ex geschickt.

Als wir wieder zusammenkamen, erzählte sie mir, dass sie die Mails behalten hatte und dass diese tatsächlich starken Eindruck hinterlassen hatten. Warum? Weil sie von einem Ort der Stärke geschrieben wurden.“

Du fragst dich, wie du zu diesem Ort der Stärke gelangst?

Die einzige Methode, die immer funktioniert

Das Ziel dieser Vorgehensweise ist es nicht, deine Ex irgendwie auszutricksen.

Wenn du die Spannung zwischen euch wiederaufbaust, bedeutet das nur, dass du als Mann die Führung übernimmst.

Frauen lieben es, wenn ein Mann weiß, was es bedeutet zu führen und die Beziehung spannend zu gestalten.

Wenn auf der anderen Seite wirklich zwischen euch Schluss ist und deine Ex absolut keine Gefühle mehr für dich hat, dann wird euch auch dieser Plan nicht auf magische Art und Weise wieder zusammenbringen können.

Das Ziel der Methode ist, dass deine Ex die Person in dir wiederentdeckt, in die sie sich verliebt hat. Die Version von dir, die Freude, Energie und Zuversicht ausstrahlt.

Frag dich, wie viel du von dieser Person in eurer Beziehung verloren hast. Wie ich gern sage, ist die einzige wahre Methode die Weiterentwicklung von dir selbst.

„Ich habe meine Ex nur zurückbekommen, weil ich an mir selbst gearbeitet hatte! Ich habe meine Fähigkeiten mit Frauen verbessert, bis ich jede Woche 3-4 Dates hatte.

Mein Freundeskreis ist enorm gewachsen. Ich habe mich selbst besser kennengelernt und weiß, was ich tun und was ich nicht tun will.

Ich würde nicht wieder der Mensch sein wollen, der ich vor meiner Trennung war.“

Mach eine attraktive Person mit einem attraktiven Leben aus dir. Wenn es sich für dich lohnt, um deine Beziehung zu kämpfen, dann mach das.

Noch wichtiger ist aber, dass du innere Kraft in dem Prozess aufbaust, anstatt dich selbst zu verlieren!

Ich wünsch dir nur das Beste.

Möge die Macht mit dir sein.

Clemens

 

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

  • Maurice K. says:

    Moin Clemens,

    ich hab da mal ne Frage. Ich habe eine Frau gedatet, die “hard to get” gespielt hat. Irgendwie ist das ganze etwas eskaliert, als ich begann den kontakt etwas abzuschwächen. Sie schrieb mir Whatsapp nachrichten die vor Selbstzweifel und Eifersucht trieften. Als ich ihr am nächsten Tag schrieb, dass ich am gleichen Abend vorbei käme um mit ihr zu reden, wünschte sie mir alles gute. Als No needy antwortete ich: “Danke für die tolle zeit und dir auch alles gute.” Darauf kam von ihr (Sinngemäß) – Tolle Zeit??? Die drei Dates waren ok – danach löschte sie meine Nummer.

    Also wir waren nicht in einer Beziehung, ich hab sie 3 mal gedatet, wir haben uns geküsst – Ich war nicht kreativ und engagiert genug, was die Dates anbelangte, und habe zu oft nach treffen gefragt – soweit meine Fehler. Meine frage, gilt in diesem Fall auch eine 30 Tage Meldesperre?

    Weil ich sehe sie “Arbeitsbedingt” hin und wieder, beim letzten mal hat sie auf mein freundliches Hi auch ein freundliches Hi zurück gegeben.

Hinterlasse einen Kommentar