Wie kann ich sie vergessen? 7 Schritte zu emotionaler Freiheit

Wie kann ich sie vergessen? 7 Schritte zu emotionaler Freiheit

Da ist diese EINE FRAU.

Ihr seid euch auf der Weihnachtsfeier deiner Arbeit zum ersten Mal nähergekommen. Ihr hattet die beste Unterhaltung, die du mit dem anderen Geschlecht je hattest.

Sie ist hübsch, sportlich und dein ganzes Universum: Pizza, Bier, zocken und SIE.

Du bist Hals über Kopf in sie verschossen und fängst an zu glauben, dass sie DIE EINE ist.

Wenn du abends im Bett liegst, kuschelst du mit deinem Kissen und stellst dir in deinem Kopf schon eine märchenhafte Beziehung vor, die ihr haben werdet, bis der Tod euch scheidet.

Sie nimmt dich an der Hand, ist in deiner Gegenwart total verspielt und lässt sich von dir auf Händen tragen.

Ihr küsst euch leidenschaftlich… und der Wecker klingelt…

Die Realität schlägt dir so härter ins Gesicht, als Mayweather es bei Connor McGregor tat.

Und du bist frustriert, weil du weißt, dass sie nie dieselben Gefühle für dich empfinden wird.

Dir ist bewusst, dass deine Liebe zu ihr ungesund ist, ABER DU LIEGST FALSCH.

Sie ist nicht nur ungesund, sie ist toxisch. 

Das war nur ein Grund, warum Männer eine bestimmte Frau vergessen wollen, aber es gibt noch mehrere:

  • Sie laufen ihr schon viel zu lange hinterher, obwohl die Frau sie einfach nicht auf diese Weise mag. Jetzt sind sie emotional total ausgepowert.
  • Sie waren mit ihr zusammen. Sie haben sich getrennt, doch statt das Single-Leben wieder zu genießen, können sie die Frau nicht vergessen.
  • Sie haben mit einer Frau heiß geflirtet, vielleicht sogar mit ihr geschlafen, doch seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. Sie haben keine Kontaktdaten und können nicht aufhören, an diese heiße Nacht zurückzudenken.

Welcher dieser Gründe auch auf dich zutreffen mag, der Endeffekt ist derselbe:

Du fühlst dich, als hätte sie dein Gehirn vergewaltigt.

Jeder Gedanke ist an sie gerichtet. Du kannst dich nicht auf die Arbeit konzentrieren, du kannst nicht schlafen.

Das ist eine beschissene Lage, weil die mentale Energie, die du pro Tag aufbringen kannst, begrenzt ist.

Wenn diese Energie an sie verschwendet wird, wird deine Produktivität stark beeinträchtigt und du kannst die Möglichkeiten, die dir das Leben bietet, weder wahrnehmen, noch nutzen.

Ja, es ist wirklich so dramatisch.

Die meisten sagen, dass jeder einmal da durch muss, weil es zum Leben dazugehört, aber effektive Tipps, wie man das am schnellsten und ohne Nebenwirkungen tut, gibt einem keiner…

Deshalb schreibe ich diesen Artikel. Für dich und alle, die sich in einer ähnlichen Situation befinden.

Was dich erwartet:

  • Meine Story: Warum ich sie selbst nach einem einjährigen Auslandsaufenthalt nicht vergessen konnte
  • Warum dein Gehirn es dir unmöglich macht, über etwas anderes als SIE zu denken
  • Wie du deine neue Freiheit mehr liebst als William Wallace
  • Die effektive Atombomben-Methode: Radiere sie aus deinem Leben

Du willst wissen, wie man zu diesem attraktiven Mann wird, der Frauen total verrückt macht? Ich habe die wichtigsten Techniken hierfür in diesem kostenlosen PDF festgehalten...

Meine Story: Die härteste Zeit in meinem Leben

„Du hast keine Ahnung, wie beschissen es mir geht, Klaus!“

Oh doch, das habe ich. Zumindest habe ich einen Verdacht.

Die Wahrheit ist: Ich bin kein Superheld. Mein Liebesleben verlief nicht immer schon so reibungslos. Um genau zu sein, lief es alles andere als glatt.

Da war dieses eine Mädchen.

(Dramatische Herzschmerz-Geschichten beginnen immer mit diesem Satz.)

Dieses EINE MÄDCHEN, Steffi, war eine Jahrgangsstufe unter mir. In meinen letzten zwei Schuljahren wurde ich infiziert: Ich verknallte mich so hart in sie, dass mein Tag mit einem Gedanken an sie sowohl begann, als auch endete.

Ich erspare dir die schmerzhafte Geschichte. Alles was du für heute wissen musst, ist, dass ich ihr EIN JAHR LANG hinterherlief.

Sie gab mir konstant gemischte Signale. Immer wenn ich aufgeben wollte, flirtete sie mit mir und immer wenn ich in die Offensive ging, ging sie auf Distanz.

Sie hielt mich an ihrem Haken wie ein Fisch, der nicht viel weiß, außer dass er in einer verdammt problematischen Lage steckt…

Es war die emotional auslaugendste Zeit meines Lebens und ich beschloss, ein Jahr in China zu leben, hauptsächlich um sie zu vergessen.

Es funktionierte sogar. Nach drei Monaten hatte ich keinen Gedanken mehr an sie verschwendet und fühlte mich endlich wieder frei.

Von wegen…

Sie schrieb mir eines Tages via Facebook, dass es ein Fehler war, nicht mit mir eine Beziehung einzugehen.

Uuuund die Narbe wurde schlagartig wieder aufgerissen.

Ich überlegte sogar, ob ich meinen Auslandsaufenthalt abbrechen sollte, um zu ihr zu fliegen, was ich zum Glück (!) nicht getan hatte.

Warum „zum Glück“, fragst du?

Weil sie sich einen Monat später von einem One-Night-Stand auf einer Party schwängern ließ…

Eine hervorragende Story für die RTL2-Show „Teenie-Mütter – Wenn Kinder Kinder kriegen“.

Wenn du denkst, dass mir das half, über sie hinwegzukommen, dann hast du dich gewaltig geschnitten. Selbst jetzt noch musste ich kontinuierlich an sie denken und stellte mir sogar vor, mit ihr zusammen ihre Tochter großzuziehen… Was war nur mit mir los?

Es dauerte noch EIN WEITERES JAHR, bis ich sie endlich vergessen konnte.

Glücklicherweise fand ich letztendlich einen simplen Weg, dies zu tun, den ich heute mit dir teilen werde, sodass du nicht nach China reißen und monatelang wie ein Zombie durchs Leben gehen musst.

7 simple Schritte, um über sie hinweg zu kommen

Bevor wir anfangen: Respekt, dass du hier bist.

Du hast erkannt, dass du niemals mit dieser einen Frau zusammensein wirst und respektierst dich selbst genug, um weiterzuziehen, statt ewig in dieser beschissenen Situation steckenzubleiben.

Viele kommen nicht einmal so weit, als darfst du dir selbst einen ersten Klopfer auf die Schulter verpassen.

Nun, um sie wirklich vergessen zu können, musst du realisieren, dass du SÜCHTIG nach ihr bist.

Und ich rede von ECHTER Sucht, so wie man nach Kokain oder Heroin süchtig sein kann.

Diese Studie zeigt sogar, dass Drogenentzug und Liebeskummer im Anfangsstadium absolut identisch ablaufen.

Um sie also vergessen zu können, musst du aufhören, deine obsessiven Verhaltensweisen zu füttern.

Dies gelingt dir durch folgende 7 Schritte:

Schritt #1: Sei 100 % verletzbar

Dieser Schritt wird dich wundern, aber er ist manchmal unabdingbar.

Es ist ein heftiger Schritt, aber nichts wird dich in eine bessere Ausgangsposition bringen, um die Sucht nach ihr loszuwerden.

Was ich vorschlage, ist, deiner „falschen Königin“ deine Gefühle offen und detailreich darzulegen. Erzähl ihr genau, wie du über sie empfindest und lass dir einen saftigen und eindeutigen Korb geben, der es dir leichter macht, die Sache abzuschließen.

Wenn du dazu nicht in der Lage bist, weil sie dich nicht sehen will, du sie nicht sehen kannst oder du nicht genug Mut dafür aufbringen kannst, kannst du alternativ auch einen Brief abschreiben.

Das Interessante an dieser Methode ist, dass du diesen Brief nie wirklich abschicken musst. Allein das Aufschreiben deiner Gefühle hilft dir schon dabei, mit diesen besser umzugehen.

Ich schlage vor, brutal ehrlich zu sein. Sag oder schreib,

  • dass du sie vermisst.
  • dass du oft an sie denkst.
  • wie du dich in ihrer Gegenwart gefühlt hast.

Es liegt eine große Kraft hinter Verletzbarkeit. Versuch jetzt nicht, der starke, kaltherzige Mann zu sein, der zu cool für Liebeskummer ist.

Sei ein echter Mann und weine.

Ernsthaft jetzt. Wenn du noch nie einer Frau wegen geweint hast, dann warst du noch nie verliebt. Punkt.

Emotionen sind nichts als chemische Prozesse in deinem Körper. Dasselbe gilt für negative, die du so schnell wie möglich aus deinem Körper spülen musst.

Das ist der Grund, warum sich so viele Menschen besser fühlen, nachdem sie geweint haben. Also sei keine Memme, schnapp dir eine große Taschentuchspenderbox und wein wie ein Baby. J

Schritt #2: Schwäche die Kraft ihres Namens ab

„Steffi, Steffi, Steffi…“

Sobald ich diesen Namen hörte, rissen die Narben in meiner Seele wieder auf.

Selbst wenn ich Nachrichten hörte und eine Stefanie X eine Straftat vollbrachte, ging es mir miserabel.

Ich erkannte, das mein Gehirn ganz komisch auf diesen Namen konditioniert wurde.

Du hast bestimmt schon von Pavlov und seinen Hunden gehört.

Er untersuchte den Speichelfluss von Hunden, der sich erhöht, wenn sie Essen antizipieren.

Das Interessante ist, dass man den Speichelfluss auch durch etwas erhöhen kann, was mit Essen rein gar nichts zu tun hat.

Spielt man, während ein Hund isst, beispielsweise ein Geräusch ab, werden sie dieses in Zukunft mit Essen assoziieren.

Ähnlich wie ein Hund auf eine Wurst bist du auf den Namen deiner Angebeteten konditioniert.

Eine Konditionierung kann allerdings rückgängig gemacht werden.

Wenn man das Geräusch bei Hunden zu oft abspielte, ohne ihnen dann etwas zu Essen zu geben, dann wurde die Assoziation eingestellt und erhöhter Speichelfluss war fortan keine Reaktion mehr auf das Geräusch.

Die Frage ist jetzt: Wie kannst du die Konditionierung auflösen?

  • Wiederhole ihren Namen 200-mal schnell hintereinander, bis er bescheuert klingt.
  • Lies ihren Namen rückwärts und nenn sie jedes Mal so, wenn du an sie denkst („Anna… annA… shit!“)
  • Sprich ihren Namen jedes Mal mit einem lustigen Akzent aus (italienisch, französisch, japanisch,…)
  • Gib ihr einen neuen Namen, der garantiert, dass du sie nicht mehr glorifizierst (Beispiele: Solala, Na ja, Mrs. Not Right,…)

Sobald ihr Name keine Reaktion mehr in deinem Körper auslöst, bist du der emotionalen Freiheit einen großen Schritt nähergekommen.

Schritt #3: Aus dem Auge, aus dem Sinn

Weißt du, was das Dümmste ist, was man machen kann, wenn man über eine Frau hinwegkommen will?

Mit ihr befreundet zu bleiben.

Das ist das nicht nur wenig hilfreich, sondern kontraproduktiv!

Deshalb ist der dritte Schritt absolut essenziell, wenn du dich emotional von ihr losreißen willst.

Wenn du DAS nicht machst, wirst du dich schwertun, sie zu vergessen. Und es kann sein, dass die kleinste Erinnerung dich sogar noch Monate später wieder zurück in das tiefe Loch zieht, aus dem du dich mühevoll herausgerobbt hast.

Deine Emotionen werden von sogenannten Ankern getriggert. Das bedeutet, dass alles, was dich an SIE erinnert, die Emotionen auslöst, die du bei ihr gefühlt hast.

Diese Emotionen waren damals vielleicht angenehm, aber jetzt sind sie die pure Folter…

Also entferne ALLES, was dich an sie erinnern könnte, komplett aus deinem Leben.

  • Hör auf, mit ihr zu reden.
  • Lösch ihre Nummer.
  • Unfollow ihr auf allen Social Medias.
  • Triff keine gemeinsamen Freunde.

Du musst diesbezüglich kein Arsch sein.

Rede mit ihr darüber. Sag ihr, dass es wahrscheinlich das Beste für dich ist, wenn ihr euch die nächste Zeit nicht seht.

Ich bin noch sehr gut mit den meisten Frauen befreundet, die ich gedatet habe. Man nimmt einfach Distanz und kontaktiert sich nach ein paar Monaten wieder, sobald man den Herzschmerz verdaut hat.

Schritt #4: Hör auf damit, sie zu stalken

Jede Minute, in der du an SIE denkst, ist Verschwendung.

Vielen Männern ist gar nicht bewusst, wie viele Gedanken an sie gerichtet sind.

Sie wollen eine Frau vergessen und dennoch reden sie mit Freunden über sie oder checken ihre Facebookseite.

Das geschieht oft unbewusst… Es ist eher ein Reflex. Doch leider hat er eine heftige Nebenwirkung:

Du machst es so unmöglich für dich, sie zu vergessen.

Du denkst öfter an sie als nötig.

Vermeide es um jeden Preis, über sie zu tratschen. Es bringt dich kein Stück voran. Außerdem: Was, wenn du herausfindest, dass sie einen neuen Freund hat?

Dann bist du am Boden zerstört. Also lass es lieber.

Das sind Dinge, die dir helfen werden:

  • Blockier sie auf Facebook.
  • Rede nicht mit Freunden über sie.
  • Wenn andere über sie reden, sag einfach: „Ich versuche gerade, sie zu vergessen. Lasst uns über etwas anderes reden.“

Schritt #5: Eine neue Perspektive

Für all diejenigen, die etwas damit anfangen können, kann Spiritualität eine neue Perspektive schaffen.

Sei es durch Meditation, ein spirituelles Buch, oder einfach durch das Reflektieren über die Insignifikanz der Situation im großen Kosmos… all dies kann helfen.

Was ebenfalls funktionieren kann, ist, sich vorzustellen, wie viel die Lage sein könnte. Hierfür schau ich gerne Filme an, nach denen man seine momentane Lebenssituation zu schätzen weiß wie zum Beispiel „Der Pianist“.

Eine der Hauptlehren des Buddhismus ist, dass alle Emotionen kommen und gehen und wir uns nicht mit ihnen identifizieren und nicht an ihnen aufhängen sollten.

Vereinfacht ausgedrückt: Beobachte. Beobachte deine Sucht nach ihr… mit Neugierde und Anhaftungslosigkeit.

Realisiere, dass diese Emotionen nicht DU sind… Sie machen dich als Person nicht aus. Du hast diese Emotionen in der Vergangenheit nicht gefühlt und du wirst sie in der Zukunft nicht fühlen.

Sie bedeuteten gar nichts. Sie sind einzig und allein der schwindende Nebel von biochemischen Prozessen und dieser wird bald vorbeiziehen. Beobachte.

Du kannst sogar einen Schritt weitergehen und dir vorstellen, wie langweilig das Leben wäre, wenn du keine Emotionen empfinden würdest. Wir urteilen ständig über sie:

„Das ist eine schlechte Emotion, das ist eine gute Emotion.“

Aber die Wahrheit ist: Es handelt sich einfach um verschiedene Gewürze des Lebens, die jenes lebenswerter machen.

Kannst du deine Trauer genießen? Genieß sie allerdings nicht zu sehr, denn viele werden süchtig nach ihrem Leidenszustand, aber was wäre, wenn du sie als ein weiteres Abenteuer des Lebens sehen könntest?

Schritt #6: Investiere in dich

Einen Menschen, der dir einst sehr nah war, zu vergessen, ist schwierig.

Du erwischst dich konstant dabei, wie diese Person durch deine Gedanken tanzt.

Da jede Sekunde, in der du an sie denkst, verschwendet ist, wird es Zeit, deinen Fokus zu shiften.

Lass es mich dir so erklären:

Was bringt dich im Leben weiter? Eine Stunde an SIE zu denken oder eine Stunde hart an deinem Job/ Ausbildung/ Studium zu arbeiten?

Entwickle Ehrgeiz.

Alles ist besser, als an sie zu denken. Wenn du dich auf deine Arbeit konzentrierst…

  • kannst du dich dadurch ablenken.
  • kannst du die vorhandene Energie dort hineinstecken.
  • erzielst du Resultate.

Stell dir vor, wie zufriedenstellend es wäre, wenn du eine gute Note, eine Gehaltserhöhung oder eine Beförderung bekommen würdest.

Zufälligerweise finden Frauen ehrgeizige Männer total attraktiv. 😉

Schritt #7: Genieß dein Single-Leben

Freiheit ist das kostbarste Gut auf Erden. Viele Menschen haben dafür gekämpft und ihr Leben gelassen wie zum Beispiel Sir William Wallace.

Möglicherweise ist es jetzt an der Zeit, dieses kostbare Gut in vollen Zügen zu genießen…

Du kannst auf Dates gehen. Du kannst dich auf deine Arbeit fokussieren. Du kannst ein neues Hobby anfangen. Du kannst mit deinen Bros ausgehen.

Du bist single! Du bist frei! Es liegt jetzt an dir, wie du dein Leben weiterführst.

Mein Vorschlag: Mach es zu einer Feier.

Ich kann nicht genug betonen, wie wichtig es ist, deine Situation als etwas Positives zu betrachten.

Mach eine Liste von Dingen, die du schon immer einmal machen wolltest.

Und dann arbeite diese Liste Schritt für Schritt durch.

Bevor du dich umsehen kannst, kommt die nächste Frau, die deine Gedanken einnimmt und dann wirst du bedauern, dass du die Zeit, die du JETZT hast, nicht genutzt hast.

Das Geniale an dieser Methode ist, dass du während dieser Aktivitäten auch andere Frauen kennenlernen kannst. Frauen, die dieselben Dinge wie du mögen.

Andere Frauen kennenzulernen und auf Dates zu gehen verkürzt deinen Liebeskummer.

Aber du musst nicht nur mir glauben, auch die Wissenschaft kommt zu dieser Erkenntnis.

Ich bekomme hin und wieder Nachrichten von Männern, die mich fragen, ob es eine gute Idee ist, etwas mit einer anderen Frau anzufangen, wenn man noch an einer hängt.

Aber es hat eigentlich nur Vorteile: Männer, die früh wieder mit anderen ausgehen, sehen sich als attraktiver und boosten somit ihr Selbstbewusstsein.

Du kannst also absolut nichts damit falsch machen.

Und vielleicht lernst du dadurch eine Frau kennen, die du noch viel toller als deine „falsche Göttin“ findest.

Falls du sie danach immer noch nicht vergessen kannst…

Ich bezweifle, dass sie nach diesen 7 Schritten immer noch einen großen Teil deiner Gedankenwelt einnimmt.

Aber falls das doch der Fall ist, habe ich eine Methode für dich, die ich die „Atombombe“ nenne.

Sie ist die effektivste Vorgehensweise und ist absolut idiotensicher.

Ein Freund hat sie mir mal vorgestellt und er fügte hinzu:

„Es gibt keinen sichereren Weg, um über eine Frau hinwegzukommen. Aber jedes Mal, wenn du sie nutzt, stirbt ein Teil deiner Seele.“

Nun, ich würde sie nicht als so dramatisch bezeichnen, aber die Atombombe ist auf alle Fälle eine sehr drastische Maßnahme.

Der Sinn dahinter ist, sie aus deinem kompletten Leben auszuradieren, indem du…

  • in eine neue Stadt ziehst.
  • dir einen neuen Job suchst.
  • dir einen neuen Freundeskreis anschaffst.

Dahinter verbirgt sich eigentlich die „Aus den Augen, aus dem Sinn“-Methode, aber es ist die EXTREMVERSION davon.

Wenn es nicht sein muss, würde ich darauf verzichten, aber in sehr schlimmen Fällen von Liebeskummer und Depressionen halte ich es für die effektivste Maßnahme.

Sieh die Atombombe einfach als LETZTEN AUSWEG.

Du musst sie nicht nutzen, aber es kann einem Komfort geben, zu wissen, dass man einen Ausweg hat, wenn alle Stricke reißen.

Und ich werde dir selbstverständlich weiterhin deinen Rücken decken. Immer. Komme, was wolle.

Möge die Macht mit dir sein.

*Brofist*

Klaus

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar