5 stinkende/geniale Pickup Artist (PUA) Methoden

5 stinkende/geniale Pickup Artist (PUA) Methoden

Oh Gott…

Ich erkenne sie selbst aus weiter Entfernung…

Pickup Artists, die die Stadt belagern wie Orks Minas Tirith.

Es spielt keine Rolle, ob in einem Club, einer Bar, einem Einkaufszentrum, auf der Straße oder sonst wo.

Nenn es einen Instinkt, nenn es einen sechsten Sinn, nenn es Erfahrung oder nenn es von mir aus das Auge Saurons…

Fakt ist:

Du machst „Pickup“ -> ich sehe dich.

Man muss dazusagen, dass es in der Regel sehr einfach ist, Pickup Artists zu erkennen.

Tatsächlich tun manche von ihnen ALLES dafür, um es unmöglich zu machen, sie zu übersehen:

Sie tragen lächerliche Outfits (= Peacocking), sprechen eine seltsame Sprache (HB10, Set, Target, Numberclose, AMOG, HD, LMR) und sprechen jede Frau an, die es wagt, ihr Sichtfeld zu betreten.

Meistens mit demselben, ausgelutschten Spruch…

Jetzt denkst du vielleicht:

„Aber Klaus… ist das nicht genau das, was du auch tust?“

Ehhhm nein.

Ich bringe Männern nicht bei, sich wie Idioten anzuziehen und Magic Tricks zu machen, um eine Frau zu kriegen.

Ja, ich liebe es, Frauen anzusprechen, mit ihnen zu flirten und mit ihnen (großzügig wie ich bin) mein Bett zu teilen.

Und ja, ich beschäftige mich täglich mit der Psychologie zwischen Mann und Frau und helfe Männern seit mehr als 5 Jahren dabei, das Liebesleben ihrer Träume zu verwirklichen.

Macht mich das automatisch zu einem Pickup Artist?

Ja?

Fuck…

Ok, weißt du was? Dann bin ich eben ein Pickup Artist.

Scheiß drauf.

Aber wenn es so sein soll, will ich meinen Ruf verteidigen.

Ich werde mich nicht in dieselbe Schublade stecken lassen wie diese Möchtegern-Casanovas, die Frauen belügen, sie nach sexuellem Marktwert kategorisieren und ihre Nacktbilder in geheimen Facebook-Gruppen teilen.

Bedeutet das, dass ich heiliger bin als der Papst?

Natürlich nicht.

Es gibt viele Dinge, die ich tue, die nicht ganz nobel sind. Aber für die obigen Dinge bin selbst ich mir zu schade.

(Und das soll was heißen…)

Jedenfalls hat Pickup (= Verführungskunst) kein gutes Image.

Teilweise berechtigt…

Teilweise aber auch absolut unberechtigt.

Ich habe viele gute Männer durch die „Pickup Community“ kennengelernt. Männer, für die ich meine Hand ins Feuer legen würde, dass sie die Welt zu einem besseren Ort machen.

Etwas, das ich nicht von vielen Menschen behaupten kann. Aber wenn, dann haben sie „zufälligerweise“ oft etwas mit Pickup am Hut.

Nicht alle Pickup Artists sind Monster, die Frauen zum Frühstück sexuell belästigen, so wie es uns Feministinnen, Social Justice Warriors und die Medien weismachen wollen.

Tatsächlich bin ich sogar felsenfest davon überzeugt, dass Frauen sehr damit geholfen wäre, wenn JEDER Mann Pickup praktizieren würde. Aber auf die RICHTIGE Art und Weise.

Es gäbe glücklichere Frauen.

Glücklichere Männer.

Mehr Liebe.

Und, wer weiß, vielleicht sogar Weltfrieden…

Was die richtige Art und Weise ist?

Das wirst du hoffentlich aus diesem Artikel herauslesen können.

5 Pickup Artist Methoden, die sicherlich in die Hose gehen

Eine Vorwarnung:

In diesem Artikel werden Wörter vorkommen, die du vielleicht noch nie gehört hast.

Ein Beispiel:

„Ich habe vorhin ein 3er-Set geopened. Aber dann kam ein AMOG dazu und hat mehr Attraction aufgebaut als ich. Wie kann ich meinen Frame halten und die HB9 isolieren? Mehr C&F? Oder muss ich sie freezen?“

Niemals zuvor hat jemand gewagt, Wörter in jener Sprache in diesem Blog zu sprechen.

Und dennoch bitte ich nicht um Entschuldigung. Denn die schwarze Sprache von Mordor wird vielleicht bald in allen Winkeln des Westens vernommen werden.

Ach halt, da habe ich etwas vertauscht…

Das ist nicht die Sprache Mordors, sondern die der Pickup Artists.

Kann man schon mal verwechseln.

Jedenfalls gibt es keinen Grund, diesen Artikel wegzuklicken und stattdessen ein Katzenvideo auf Youtube anzusehen, nur weil du eins dieser merkwürdigen Wörter nicht verstanden hast.

Ich werde sie dir nämlich kurz, knackig und unmissverständlich erklären, also keine Panik.

#1: Peacocking

Kommen wir schon zum ersten merkwürdigen Begriff.

„Peacock“ ist das englische Wort für „Pfau“.

Und was ist so besonders an einem männlichen Pfau?

Richtig, er hat super extravagante Federn, die er nutzt, um Weibchen anzulocken.

Pickup Artists gefällt diese Vorstellung.

Man muss seine Ansprechangst nicht überwinden, nicht in Aktion treten, keine interessante Persönlichkeit haben, sondern einfach nur bunte, auffällige Kleidung anziehen und die Ladys kommen von ganz alleine…

Dabei haben sie jedoch vergessen, dass Frauen keine Pfauen sind.

Pass auf.

Nicht jedes Paarungsverhalten aus dem Tierreich lässt sich auf Menschen übertragen.

Es gibt eine Spinne, die tanzt, um Weibchen anzuziehen.

Sollen wir jetzt jedes Mal die Hüften kreisen lassen, wenn wir eine Frau ansprechen?

Und was ist mit der männlichen Honigbiene, die nach der Reproduktion stirbt, weil ihr „Sexorgan“ in der weiblichen Biene stecken bleibt und dabei ausgerissen wird?

Sollen wir uns das von den Bienen auch abschauen?

Ich denke nicht, dass das eine gute Idee wäre…

Es stimmt zwar, dass du durch Peacocking auffällst, aber nicht auf eine positive Art. Du wirkst eher wie ein Mann ohne soziale Intelligenz.

#2: Über deine Schulter reden

Ein amerikanischer Pickup Artist hat vor Jahren eine Idee in die Welt gesetzt:

„Sprich mit einer Frau über deine Schulter. Dadurch wirkst du so, als würdest du eh gleich wieder gehen wollen. Du kommst super lässig und unbedürftig rüber. Als wärst du gar nicht wirklich an der Frau interessiert.“

Die Idee hat Anklang bei Tausenden von Männern gefunden, obwohl sie bei noch niemandem funktioniert hat.

Frauen werden sich nicht denken:

Oh… er will gleich wieder gehen, also sollte ich ihm noch schnell einen Blowjob geben.“

Sondern eher:

„Geh doch, wenn du nicht mit mir reden willst, du Trottel.“

Es ist viel einfacher, sexuelle Spannung aufzubauen, wenn du direkt vor der Frau stehst und ihr in die Augen siehst.

#3: Opinion Opener

Ein weiterer Begriff aus Mordor ähhh… aus der Pickup Community.

Die Idee ist, dass du Frauen ansprichst, indem du sie nach ihrer Meinung fragst.

Das klassische Beispiel (wenn du diesen Spruch hörst, kannst du dir zu 100 % sicher sein, dass du es mit einem Pickup Artist zu tun hast):

„Wer lügt mehr: Männer oder Frauen?“

Warum sogenannte „Opinion Opener“ nicht funktionieren?

Es könnte dich überraschen, aber Frauen sind nicht dumm.

Natürlich weiß sie, dass es dir nicht um ihre Meinung geht und du sie eigentlich verführen willst.

Weil Frauen das sowieso wissen, ist es besser, einfach ehrlich zu sein. Das zeigt, dass du Eier hast. Ein vorgegaukelter Vorwand zeigt, dass du keine hast. Frauen lieben Eier.

Um mich vor Protest-Kommentaren zu bewahren nach dem Motto:

 „ABER KLAAAUS!!! Ich habe schon mal eine Frau nach ihrer Meinung gefragt und hatte dann später auch was mit ihr!“

Glückwunsch.

Aber du hast sie nicht DURCH deine dumme Frage, sondern TROTZ deiner dummen Frage verführt.

#4: Einen hohen Status demonstrieren

Es stimmt, dass es unter Männern eine Hierarchie gibt.

Je weiter oben sich ein Mann innerhalb dieser Hierarchie befindet, desto attraktiver wird er von Frauen wahrgenommen.

Das ist auch der Grund, warum es als Leistung angesehen wird, wenn ein Mann attraktiv für viele Frauen ist.

Das ist keine Kleinigkeit. Da gehört einiges dazu wie Kompetenz, Mut, Willenskraft, Disziplin, Intelligenz, Scharfsinnigkeit, Leichtherzigkeit und vieles vieles mehr.

Je höher dein Status ist, desto mehr Frauen wirst du entzücken.

Was viele Pickup Artist allerdings nicht begriffen haben:

Du kannst keinen hohen Status vortäuschen.

Sie haben unzählige Sprüche, Geschichten und Taktiken in ihrem Repertoire, die einen hohen Status demonstrieren sollen.

Eine Taktik ist zum Beispiel, dass man den Status der Frau verbal niedermachen sollte, damit der eigene Status höher wirkt.

Klingt dämlich, oder?

Ist es auch.

Hör zu, Homie.

Freunde, Klienten und hungrige Interviewer fragen mich oft, was mein Geheimnis ist, wenn es um Frauen geht.

Meine Antwort darauf besteht oft aus diesen drei Erkenntnissen:

  1. Man kann Frauen nichts vormachen. Sie können dich durchschauen wie Superman mit seinem X-Ray-Blick.
  2. Wenn du ehrlich zu dir selbst bist, willst du Frauen auch nichts vormachen.
  3. Überhaupt zu denken, dass man Frauen etwas vormachen muss, um sie zu bekommen, ist idiotisch genug.

Was ich damit sagen will:

Du kannst nicht so tun, als hättest du einen hohen Status, indem du bestimmte Dinge sagst.

Frauen riechen das.

Seit der Entstehung der Menschheit hatte es fatale Folgen, wenn sich eine Frau versehentlich auf einen Loser einlässt.

Und das ist heute noch genauso.

Die Evolution hat Frauen hierfür mit einem extrem feinfühligen Status-Detektor ausgestattet, der sofort rot aufleuchtet, wenn er Bullshit wahrnimmt.

Wenn du zwanghaft versuchst, einen hohen Status zu demonstrieren, dann ist das eher ein Indikator für einen niedrigen Status.

#5: Durch Frauen glücklich werden

Ich habe diese Geschichte noch nie erzählt.

Zumindest nicht auf diese Weise.

Während die Sonne aufgegangen ist, spazierte ich nach Hause. In der Nacht zuvor hatte ich nicht einen… sondern zwei One-Night-Stands.

Beide Frauen waren toll.

Und dennoch…

Als ich zu Hause ankam und in den Spiegel schaute, gefiel mir nicht, was ich sah.

Es war kein optisches Problem. Dafür, dass ich keine Sekunde geschlafen hatte, sah dein bemerkenswert bescheidener Bro erstaunlich gut aus.

Aber ich mochte mein Spiegelbild trotzdem nicht.

Ich fühlte mich schmutzig, leblos und einsam.

Mir wurde auf einen Schlag bewusst, dass ich nichts weiter war als ein traumatisierter Junge, der als Teenager keine Liebe von Frauen erfahren hatte.

Mit unzähligen Frauen zu schlafen, war nichts weiter als meine Kompensationsstrategie.

Früher dachte ich, ich würde Freudensprünge machen, wenn ich endlich bei Frauen ankommen würde…

Und doch stand ich an diesem Morgen da, direkt nachdem ich eine epische Nacht mit zwei Frauen hatte, und fühlte mich beschissen.

Und vielen Pickup Artists ging es ähnlich, geht es ähnlich und wird es ähnlich gehen.

Sie merken nicht, dass sie eigentlich vor einem Trauma davonlaufen. Stattdessen lenken sie sich durch das Erobern von Frauen ab.

Ein unter Pickup Artists gängiger Denkfehler ist:

„Wenn ich mit 50/100/200 Frauen geschlafen habe, werde ich endlich selbstbewusst sein…“

Aus Erfahrung kann ich dir versichern:

Das wird nicht funktionieren.

Keine Frau wird dir geben können, wonach du suchst.

Du musst es dir selbst aufbauen.

Durch Schweiß und Blut.

Bonus-Video: 5 dumme Dinge, die Pickup Artists sagen

In diesem Video erkläre ich dir, warum 5 gängige Pickup Artist Tipps nicht nur nicht funktionieren, sondern dir sogar schaden können.

Außerdem:

  • Wie du WIRKLICH zu einem Alpha wirst (ohne dich darauf versteifen zu müssen)
  • Was du tun kannst und was du NIEMALS tun solltest, wenn sie einen Freund hat
  • Wie du schnell gut mit Frauen wirst (ohne Tausende von Frauen ansprechen zu müssen)
  • Wie du ein ECHTER Verführer wirst, statt eine Karikatur von einem
  • Versteckte-Kamera-Aufnahmen, wie ich eine Frau in weniger als 30 Sekunden durch einen klassischen Opinion Opener verführt habe (0,00000 % gestellt, ich schwöre auf meine Briefmarkensammlung)

(Ansehen auf eigene Gefahr)

5 Pickup Artist Methoden, die tatsächlich funktionieren

#1: Flirtsprüche

Wie ein angehender Koch Rezepte lernt…

… lernt ein Pickup Artist Flirtsprüche.

Da ich Männern auf konstanter Basis Authentizität und Ehrlichkeit einbläue, denkst du vielleicht, ich würde Flirtsprüche verteufeln.

Dem ist nicht so.

Meiner (akkuraten) Meinung nach können Sprüche sogar dabei helfen, authentischer zu sein.

Vielleicht bist du oft in deinem eigenen Kopf gefangen mit dem schreienden Gedanken: „Ich weiß nicht, was ich sagen soll!!!!!!!“

Und am Ende sagst du dann etwas, das du gar nicht so meinst, nur um etwas gesagt zu haben…

Dieses Problem kann oft (nicht immer) durch eine Handvoll guter Sprüche gelöst werden.

Sie können dir in Momenten der Panik die nötige Sicherheit und das Selbstbewusstsein geben, sodass deine authentische Persönlichkeit überhaupt eine Chance hat aufzublühen.

Du willst 3 effektive Techniken und 23 Copy-Paste-Sätze, um eine Frau verliebt in dich zu machen? Hol dir jetzt mein kostenloses PDF, um dein Liebesleben heute noch in die Hand zu nehmen.

#2: Routinen

Viele Pickup Artists verlassen sich auf Routinen.

Es kann sein, dass sie zu einer Frau genau dasselbe sagen wie zu einer anderen.

Ist das romantisch?

Nein.

Aber bedeutet das automatisch, dass Routinen aller Art des Teufels Werk sind?

Wieder nein.

Denk zum Beispiel an deine Morgenroutine.

Wenn du jedes Mal erneut darüber nachdenken müsstest, was nach dem Zähneputzen der nächste Schritt ist, wären die ersten Stunden deines Tages unnötig mühselig.

Dates können auch mühselig sein… es sei denn, du bringst Routine rein.

Ich weiß, dass alle Frauen, die diesen Artikel lesen, jetzt enttäuscht von mir sein werden, aber es ist wahr:

90 % meiner ersten Dates sehen fast identisch aus.

Ich treffe mich in demselben Park, gehe in dieselbe Bar, geh zurück in denselben Park und, wenn sich beide Seiten danach fühlen, küsse ich sie auf derselben Parkbank und nehme sie mit in dasselbe Casa del Klauso.

„WAAAAAAS? Dann ist die Frau für dich doch gar nichts Besonderes!!!“

– Jede Frau, die diesen Artikel liest

Ob sie etwas Besonderes ist, kann ich vor dem ersten Date noch nicht wissen.

Darum geht es doch beim ersten Date:

Ein Gefühl für die andere Person bekommen und sehen, ob man sich miteinander wohlfühlt.

Wenn sowohl das erste Date als auch die Frau super bueno waren, kann ich sie immer noch mit einem besonderen zweiten Date vom Hocker hauen.

Aber für das erste Treffen sehe ich keinen Grund, sich verrückt zu machen, was man mit der Frau unternehmen sollte.

Wenn sich Mann und Frau entspannen können, weil der Mann einen genauen Plan hat, den er selbstbewusst vorschlagen kann, weißt du, was man dann bekommt?

Richtig, eine Win-Win-Situation.

Weitere Tipps für erfolgreiche erste Dates findest du hier:

Das Erste Date: 12 Must-Have Tipps, um das erste Date zu rocken

#3: Einen Wingman haben

Ein Pickup Artist kommt selten allein.

Er hat immer seinen Wingman dabei, also einen Kumpanen, der ihm dabei hilft, eine Frau zu verführen.

Klar, du kannst auch alleine ausgehen, aber einen GUTEN Wingman zu haben, hat nur Vorteile:

  • Er kann ihre Freundin oder den Rest der Gruppe bespaßen, sodass du mit deiner Auserwählten unter vier Augen reden kannst
  • Körbe, Abweisungen und Fehler sind zu zweit 10x so unterhaltsam
  • Er kann dir Frauen vorstellen
  • Er kann dir den nötigen Arschtritt geben, wenn du mal zögerst
  • Ihr könnt euch gegenseitig Feedback geben

#4: Viele Frauen ansprechen

Wenn ich unsere Teilnehmer am Anfang unseres Coachings frage, wie viele Frauen sie im letzten Monat angesprochen haben, dann ist die Antwort meistens irgendwas zwischen 0 und 5.

Meine Meinung ist radikal aber zutreffend:

Das ist viel zu wenig!

Es gibt so viele interessante Konversationen, die du dadurch verpasst. So viele Abenteuer, die dir entgehen. Und so viele tolle Frauen, die dein Leben niemals bereichern werden.

Ein Pickup Artist spricht in einer Woche mehr Frauen an, also andere Männer in ihrem gesamten Leben.

Viele übertreiben dabei, aber an sich ist es eine smarte Strategie.

Nicht nur, um irgendwann auf eine absolute Traumfrau zu treffen, sondern auch, um soziale Ängste zu besiegen.

#5: Eine Maske tragen

„Niemand hat es gekümmert, wer ich bin, bis ich die Maske aufsetzte“

– Bane, The Dark Knight Rises

Viele Bösewichte wurden ursprünglich ignoriert, schlecht behandelt, gemobbt und gemieden. Aber in der Sekunde, in der sie ihre Maske aufgesetzt haben…

Haben sie sofort all den Respekt, die Aufmerksamkeit und die Autorität erhalten, die sie sich gewünscht haben.

Denk an:

  • Joker
  • Darth Vader
  • Jason (Freitag der 13.)
  • Scarecrow (Batman begins)
  • Ghostface (The Scream)
  • Der Grüne Kobold (Spiderman)

Pickup Artists haben oft eine ähnliche Vergangenheit. Um weiteren Schmerz zu vermeiden, haben sie eine Maske aufgesetzt.

Aber ich rede nicht von einer physischen Maske. In den Filmen ist sie nötig und je ikonischer und angst einflößender sie aussieht, desto besser.

Aber hier im echten Leben ist eine Maske subtiler, weniger auffällig.

Sie kann dich schützen, un authentischer machen aber dich potenziell auch einflussreicher machen als jede physische Maske es jemals könnte.

Wenn du die RICHTIGE Maske aufsetzt, werden Frauen dir sogar kaum widerstehen können.

Es spielt keine Rolle, ob du gerade ein Niemand bist.

Oder ob du die Persönlichkeit von Jim Levenstein hast.

Es gibt viele Real-Life-Beispiele, die diese größer-als-das-Leben-Maske aufgesetzt haben:

  • Jesus Christus
  • Mahatma Gandhi
  • 2Pac
  • Oprah
  • Connor McGregor
  • Muhammad Ali

Und die Liste geht weiter. Das sind nur ein paar Namen, die mir spontan eingefallen sind.

Ja, es war ihre echte Persönlichkeit. Aber sie war übertrieben.

Der Grund, warum das so gut funktioniert ist, dass die meisten Menschen das niemals tun werden.

Allein der Gedanke davor, sie selbst zu sein, versetzt sie in Angst und Schrecken.

Kannst du dir das vorstellen?

Nur wenige trauen sich, sie selbst zu sein.

Und noch viel weniger trauen sich, ihre Persönlichkeit zu übertreiben.

Es klingt verrückt, aber Männern muss beigebracht werden, wie sie sie selbst sein können. Und genau das ist mein Job als Datingcoach.

Viele fürchten sich ihr Leben lang davor, was andere von ihnen denken könnten. Die Gesellschaft, ihre Lehrer, ihre Eltern und ihre Freunde haben sie dazu programmiert, Angst davor zu haben, authentisch zu sein, um Abweisungen zu vermeiden.

Das Ergebnis?

Männer verstellen sich.

Und werden als Folge nicht respektiert.

Oder überhaupt wahrgenommen.

Und das sind gute Neuigkeiten, denn sobald du die Maske aufsetzt, wirst du keine Konkurrenz haben.

Nicht in deiner Karriere.

Nicht in deinem privaten Leben.

Und sicherlich nicht bei Frauen.

Vielleicht fragst du dich jetzt, wie du die Maske richtig trägst.

Die Antwort ist simpel:

Du nimmst deine Persönlichkeit und spritzt Steroide hinein.

Du übertreibst sie.

Die guten UND die schlechten Seiten.

Steh zu ihr.

Zeig sie.

Und weide dich in ihr.

Warnung: Kopiere nicht die Maske eines anderen. Es kann nur einen Joker, einen Darth Vader oder einen Bane geben.

Trag deine eigene Maske, denn nur du kannst sie tragen.

Dein Bro,

Klaus

P.S.: Ach ja, vergiss deinen Download unter diesem Artikel nicht. 😉

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar