Netflix and chill: Führt es tatsächlich zu Sex?

Netflix and chill: Führt es tatsächlich zu Sex?

Es klingt ganz unschuldig, aber es versteckt sich meist ein unanständiger Hintergedanke hinter den Worten „Netflix and chill“…

Es ist ein moderner Weg, kryptisch ein Sexdate bei dir zu Hause vorzuschlagen.

Das Internet scheint ihn zu lieben, denn es ist voll mit entsprechenden Memes und Sketches.

Da wir uns bei AttractionGym konstant damit beschäftigen, was WIRKLICH funktioniert, werden wir heute gemeinsam erörtern:

  • Wie gut getarnte Sexvorschläge tatsächlich funkionieren
  • Die Risiken der „Netflix and chill“-Masche, die dir ans Bein pinkeln können
  • In welchen Situationen sie Sinn macht
  • Ist es empfehlenswert, „Netflix and chill“ bei einer Frau vorzuschlagen?
  • Wie du vermeidest, dass es ein wortwörtlicher „Netflix and chill“-Abend in der Friendzone wird

Getarnte Sexvorschläge – funktionieren sie wirklich?

Maskierte Sexvorschläge gibt es wahrscheinlich schon, seit es den Menschen gibt.

Statt „Hey, Netflix and chill??“ verwendeten deine Eltern vielleicht den Satz: „Möchtest du nicht doch noch auf einen Kaffee hereinkommen?

Selbst Frauen machen Gebrauch von getarnten Sexangeboten. Mich hat eine Freundin mal um ihren Finger gewickelt, indem sie behauptet hat:

„Hey du kennst dich doch so gut mit Sport aus! Ich habe bald meine erste Anatomieprüfung und dachte, du kannst mir Nachhilfe geben.“

Als ich dort ankam, stellte ich schnell fest, dass sie alles andere als Anatomie im Kopf hatte…

In meiner Zeit als Dating Coach habe ich schon eine Menge Ausreden von Männern gehört, um eine Frau zu sich nach Hause zu bringen.

Einige waren tatsächlich originell… Doch meistens waren sie moralisch fragwürdig und schäbiger als Oralsex auf dem Bahnhofsklo. Zum Beispiel:

  • „Hey, ich habe ein mega schönes Aquarium, das muss ich dir unbedingt zeigen!“ (Zeigt ihr dann seinen Desktop-Hintergrund)
  • „After-Party in meiner Wohnung!“ (Kein Alkohol und keine anderen Menschen vorhanden…)
  • „Ich habe eine Dachterrasse, von der man die ganze Stadt sehen kann“ (Wohnt im dritten Stock und hat ein Miniaturversion von einem Balkon…)

Lass mich eins festhalten: Lügen ist armselig und unnötig.

Wenn du jedes Mal Geschichten erfinden musst, um Frauen zu bekommen, dann wirst du nie zu dem sexuell attraktiven Mann, der Frauen auf eine authentische Art anziehen kann.

Du willst wissen, wie man zu diesem attraktiven Mann wird, der Frauen total verrückt macht? Ich habe die wichtigsten Techniken hierfür in diesem kostenlosen PDF festgehalten...

Frauen sind nicht dumm. Sie wissen genau, was du vorhast, wenn du einen „DVD-Abend“ vorschlägst.

Allerdings wollen sie sich nicht wie eine Schlampe fühlen, wenn sie sich auf dich einlassen.

Und genau das ist der Grund, warum ich Ausreden für sehr effektiv halte, wenn sie nicht erstunken und erlogen sind.

Du solltest nicht von Netflix und chill reden und sie dann in einen leeren Raum führen, in dem sich statt einem TV oder einem Laptop lediglich eine Matratze und eine Packung Kondome befinden.

Aber das heißt nicht, dass du sagen musst: „Lass uns zu mir gehen und leidenschaftlichen Sex haben!“ (Wobei ich das auch schon öfter gemacht habe, aber das ist definitiv eher für Fortgeschrittene.)

Durch Ausreden gibst du einer Frau die Möglichkeit, mit zu dir nach Hause zu gehen, ohne dass sie sich schäbig und billig fühlt.

„Ich mein, er hat ja gesagt, wir schauen nur einen Film, also bin ich keine Schlampe.“

Je unschuldiger die Ausrede, desto besser.

Beispiele für gute Ausreden:

  • „Lass uns einen Smoothie machen. Ich hab frisches Obst zu Hause.“
  • „Lass uns einen Disneyfilm anschauen, ruhig ohne Hintergedanken.“ (Mein persönlicher Favorit)
  • „Ich habe einen neuen Hund/ eine neue Katze. Ein ganz süßes Ding, das sich schon darauf freut, deine Bekanntschaft zu machen.“

In der Praxis kann es dann so aussehen:

Ob ich Netflix and chill zu den guten Ausreden zähle?

Meine Antwort lautet: Es kommt darauf an.

Leider wurde der Begriff so überstrapaziert und von vielen Männern falsch umgesetzt, dass er einen negativen Beigeschmack hat.

Er wird mittlerweile nicht nur mit Sex assoziiert, sondern damit gleichgesetzt.

Das sind schon mal schlechte Voraussetzungen…

Allerdings gibt es eine Ausnahme, bei der diese Ausrede sogar sehr gut funktionieren kann!

Gebrauch von pop culture machen

„Netflix and chill“ und andere trendy Sprüche sind Teil der Popkultur.

Wenn du und die Frau „pop culture“-Referenzen versteht und darüber scherzen könnt, kann das bedeuten, dass ihr euch auf derselben Wellenlänge befindet.

Ich verwende eigentlich ständig irgendwelche running gags, die das Internet aktuell ausspuckt und nur Wenige verstehen meine Witze. Meine Ex-Freundin hat damals eine Menge Bonus-Punkte bei mir gesammelt, indem sie dieselbe Sprache verwendete.

Es gibt einige Frauen da draußen, die auf Popkultur stehen und wenn du demonstrierst, dass du dich damit auskennst, fühlen sie sich verstanden.

Menschen suchen immer nach Gemeinsamkeiten und wenn es einen trendy Ausdruck gibt, den ihr beide amüsant findet, dann entsteht sofort ein Gefühl der Zusammengehörigkeit. Ihr habt somit ein Thema gefunden, über das ihr beide reden und lachen könnt.

Pop Kultur Referenzen können ein einfacher Weg sein, mehr Spaß in eine Konversation zu bringen.

Doch bevor wir genauer betrachten, in welchen Situationen dieser getarnte Sexvorschlag tatsächlich sinnvoll ist, solltest du dir über die Stolperfallen im Klaren sein…

Die Risiken der „Netflix and chill“-Ausrede

„Hey, lass uns Netflix and chill bei mir zu Hause machen!“

Wenn du das sagst oder schreibst, kann es sein, dass es in die Hose geht und du alleine mit deinem Teddy und einer großen Taschentuchspenderbox chillst.

Warum?

Es gibt einige Risiken:

  • Du kannst sie verwirren: Selbst wenn der Ausdruck mittlerweile relativ bekannt ist, heißt das schon lange nicht, dass ihn jeder kennt. Verdammt, manche Frauen leben auf dem Mars und haben von Netflix noch nie etwas gehört! Somit kann es sein, dass sie keine Ahnung, was du gerade von dir gibst. Was du in dem Fall unbedingt vermeiden solltest, ist, dass du anfängst, ihr zu erklären, was es bedeutet, was den Witz komplett ruinieren würde. Wenn du das Gefühl hast, dass sie diese Popkultur-Referenz nicht kennt, dann sag einfach „nicht so wichtig, ist einfach nur etwas aus dem Internet. Jedenfalls…“ und wechsle das Thema.
  • Du kannst sie abtörnen: Es ist wie bei romantischen Flirtsprüchen… Manche Frauen finden sie ganz süß und andere müssen sich einen Würgereiz unterdrücken, wenn sie einen zu Gehör bekommen. Es kann sein, dass die Kriminalkommissarin in schallendes Gelächter ausbricht und zusagt, wenn du „Netflix and chill“ vorschlägst, während die Friseurin aus dem Nachbardorf die Augen rollt und dich angewidert ansieht…
  • Du riskierst, ein Clown zu sein: Humor ist eine attraktive Eigenschaft. Wenn ein Mann allerdings ständig Witze macht, dann wirkt es so, als würde er zwanghaft versuchen, witzig zu sein. Attraktiv ist der Mann, der mühelos witzig ist. Der Mann, der sich besonders anstrengt, um Frauen zum Lachen zu bringen, ist weniger ansprechend. Wenn von Ausdrücken wie „Netflix and chill“ Gebrauch machst, läufst du Gefahr, zu letzterer Sorte Mann zu gehören.

Man kann also sagen, dass du nichts falsch machst, wenn du einfach komplett auf die „Netflix and chill“-Masche verzichtest.

Wie du „Netflix and chill“ richtig vorschlägst

Jetzt kommen wir zu der großen Frage des heutigen Tages:

Wie lädt man eine Frau zu einem „Netflix and chill“-Abend ein.

Gehen wir mal von folgender Ausgangslage aus:

Du hast eine entzückende Mademoiselle in einer Bar kennengelernt. Ihr unterhaltet euch schon seit 30 Minuten und du würdest sie nur zu gerne mit zu dir nach Hause nehmen.

Du:Die Stimmung geht hier gerade echt den Bach runter. Lass uns woanders hingehen.“

Sie:An was hast du gedacht?“

Du:Ich wohne gleich um die Ecke. Lass uns frisches Popcorn machen und dann Netflix und chillen wir.“

Die Realität ist: Das kann hervorragend funktionieren. Vorausgesetzt, die Situation ist gerade passend.

Dies sind unpassende Situationen, in denen du damit verkacken würdest:

  • Sie ist immer noch im Unklaren, ob sie dich mag.
  • Sie ist nervös und fühlt sich noch nicht wohl genug bei dir.
  • Sie ist mit Freunden da, die sie dafür verurteilen würden.
  • Sie mag dich zwar, sieht dich aber nicht als einen sexwürdigen Mann.

Ihre Antwort wäre dann vermutlich: „Haha, jaja, ich weiß genau, was das bedeutet. Nein danke!“

Das ist keine Lage, in der du dich befinden willst.

Alles, was du dann noch hoffen kannst, ist, dass du es noch nicht komplett mit ihr vermasselt hast.

Stell dir mal vor, die Situation würde wie folgt aussehen:

  • Sie mag dich eindeutig.
  • Sie ist allein oder ihre Freunde sind kein Hindernis.
  • Sie fühlt sich wohl bei dir.
  • Es herrscht eine immense, sexuelle Spannung zwischen euch.
  • Ihr hattet eine witzige Unterhaltung und amüsiert euch.

Dann kann die „Netflix and chill“-Masche sehr gut funktionieren. Sie ist zwar direkt, aber nicht auf eine perverse Art.

Du wirkst lustig und mutig, ohne etwas Uncharmantes wie „Hey, lass zu mir gehen und ficken“ zu sagen.

Netflix and chill: Benutzen oder nicht benutzen?

„… das ist hier die Frage“, hätte Shakespeare wahrscheinlich geschrieben, wenn diese Video-Streaming-Plattform schon früher erfunden worden wäre.

Bei Maschen wie diesen ist es in den meisten Fällen am besten, wenn man sie meidet.

Und wenn du sie doch verwenden willst, dann solltest du dir über die Risiken und die momentane Situation bewusst sein.

Wenn du mit der Frau Spaß hast, mit ihr lachst, sie eindeutig an dir interessiert ist und die sexuelle Spannung zwischen euch hoch ist, dann darfst du „Netflix and chill“ – mit meiner Erlaubnis, aber auf eigene Gefahr – gerne verwenden.

Das „Netflix and chill“-Tutorial: Wie du Sex garantierst

Wenn du denkst, dass, wenn eine Frau bereits zu „Netflix and chill“ zugesagt hat, gar nichts mehr schieflaufen kann, dann hast du falsch gedacht.

Viele „Netflix and chill“-Abende enden nämlich wortwörtlich: Zwei Menschen, die gemeinsam abhängen und Filme schauen. Fast schon wie zwei Bros…

Die meisten Männer trauen sich nämlich nicht, ihre Sexualität zu zeigen und verstecken ihre Halblatte lieber unter der Decke, während sie so sehr darüber nachdenken, wann sie einen „Move“ machen können, dass sie von dem Film gar nichts mitkriegen…

Habe ich alles selbst schon durchgemacht und kann es nicht empfehlen.

Selbstverständlich sollte deine #1-Priorität sein, dass sie sich wohlfühlt.

Wenn sie sich allerdings zu wohlfühlt, dann kann es ein Zeichen dafür sein, dass du nicht genug sexuelle Spannung kreierst.

Du bist eine positive Gefahr. Sie sollte das Gefühl haben, dass sie Gefahr läuft, mit dir Sex zu haben, wenn sie noch länger mit dir abhängt.

Dies gelingt dir am besten durch viele Berührungen.

Viele Männer liegen oder sitzen neben ihr, berühren sie kein einziges Mal und fragen sich, ob und wann sie sie küssen können…

Oder sie schauen sie mitten im Film urplötzlich und ohne Vorarbeit mit diesem Blick an:

Aber keine Sorge, junger Padawan. Auch hierfür habe ich DIE Lösung.

Wenn du eine Atmosphäre kreierst, in der ein Kuss der nächste logische Schritt ist und du obendrauf noch ein hervorragender Küsser bist, dann steht den sexy times absolut nichts mehr im Wege!

Wie du das hinkriegst, erfährst du in diesem Artikel:

15 Kuss-Tipps: Wie du überzeugend küsst

Falls du übrigens nicht weißt, was du mit ihr anschauen sollst: Disney- und Pixarfilme sind immer eine gute Entscheidung!

Falls sonst noch Fragen über dieses Thema aufkommen, kannst du sie mir unten in den Kommentaren stellen. Sensei Klaus beantwortet sie dir, auch wenn er gerade damit beschäftigt ist, Männer vor der ewigen Jungfräulichkeit und der Friendzone der Verdammnis zu bewahren.

Be water my fried.

Klaus

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

  • K. says:

    Alter das ist der beste und hilfreichste und modernste und motivierendste und amüsanteste Artikel den ich zum Thema Sich Annähern gelesen hab! Ich als Mädel fühle mich einfach nur verstanden! Ich werde versuchen meinen Crush in diese Situationen zu bringen! Ich glaub wir verunsichern uns beide und hat mich nicht recht angefasst und ich selbst hab mich auch unbeholfen angestellt! Das Eis muss einfach gebrochen werden

Hinterlasse einen Kommentar