Mag sie mich? 11 Signale, die dir verraten, dass sie dich will

Mag sie mich? 11 Signale, die dir verraten, dass sie dich will

In diesem Artikel lernst du das „Avada Kedavra“ der gemischten Signale, die Frauen so liebevoll „subtile Hinweise“ nennen.

So subtil diese Hinweise auch sind – wenn du weißt, worauf du achten musst, ist es einfach, sie zu erkennen und richtig zu deuten.

ABER…

Bevor wir anfangen, gibt es etwas WICHTIGES, das ich dir sagen muss:

Es sollte nie deine Intention sein, auf diese Signale zu warten.

Ich weiß jetzt schon, dass 90 % der Leser dieses Artikels auf Zeichen hoffen, die ihnen eine Art Erlaubnis geben, einen „Move“ zu machen…

Ja, die Signale ihrer Körpersprache sind nützlich, aber deren Abwesenheit ist kein Grund, nicht den ersten oder nächsten Schritt zu wagen.

Mut und Risikobereitschaft sind attraktive Eigenschaften.

Das bedeutet allerdings nicht, dass du die Signale einer Frau ignorieren solltest, Amigo.

Das Lesen ihrer Körpersprache ist nützlich, um Körbe zu vermeiden.

Eine Frau verrät dir durch ihre nonverbale Kommunikation viel mehr als durch ihre Worte. Frauen sind selten direkt, wenn es um ihre Wortwahl geht. Folglich ist das, was sie von sich gibt, in der Regel wenig aufschlussreich…

Aber zu deinem Glück sagt ihr Körper die Wahrheit.

Wenn du lernst, die nonverbalen Signale zu lesen, weißt du, wie sie über dich denkt. Und somit erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, sie für dich gewinnen zu können.

Mag sie dich? 11 Zeichen, um es herauszufinden

In dem Film Was Frauen wollen hat Mel Gibson die Superkraft, die Gedanken von Frauen zu lesen. Das klingt nach einem Albtraum, wenn du mich fragst.

Es ist nicht so, dass diese Superkraft nicht nützlich wäre, aber ich würde einen Filter haben wollen. Einen Filter, der nur die Gedanken zu mir durchsickern lässt, die ich für nützlich halte.

Sexfantasien mit Familienangehörigen oder Durchfall-bezogene Gedanken muss ich nicht wissen.

Was ich wissen will, ist:

  • Wie sich eine Frau fühlt
  • Ob und wie stark sie sich zu mir hingezogen fühlt
  • Ob sie die Wahrheit sagt

Glücklicherweise ist es einfach, diese Dinge auch ohne Superkräfte zu erkennen.

Ihr limbisches System verrät sie…

Signal #1: Sie vergrößert nicht die Distanz

Sorry, Homie…

Nur weil sie gerade vor dir steht, nett ist und dir in die Augen sieht, bedeutet das noch lange nicht, dass sie dich mag.

Wir werden alle dazu erzogen, Augenkontakt herzustellen und freundlich zu sein.

Viele Männer verwechseln die Nettigkeit von Frauen oft mit Interesse.

Mach diesen Fehler nicht.

Ein viel verlässlicheres Signal ist etwas, das ich den „Herdplattentest“ nenne.

Nehmen wir an, deine Urgroßmutter hat dir ihren alten Gasherd von 1945 vererbt und du möchtest wissen, ob er noch funktioniert. Wie kannst du feststellen, ob er schon heiß ist? Schließlich verfügt er über keine Leuchten, die es dir anzeigen könnten.

Richtig. Du testest es, indem du deine Hand darüber hältst.

Aber die Distanz spielt durchaus eine Rolle. Bist du mit deiner Hand zu weit von der Herdplatte entfernt, spürst du nichts von der Hitze, selbst wenn sie vorhanden ist. Du musst schon etwas näher an sie herangehen, um feststellen zu können, ob sie schon heiß ist.

Auf dieselbe Weise kannst du testen, ob und wie heiß eine Frau auf dich ist.

Wenn du langsam an sie herantrittst, den Augenkontakt dabei hältst und sie ihn weder bricht, noch ihren Kopf auf Distanz bringt, dann ist das ein viel verlässlicheres Zeichen.

Wenn sie dich dabei auch noch so anlächelt wie Rachel den rückgratlosen Scheißhaufen Ross, dann kannst du dir sicher sein, dass sie dich mag

Sie hält den Augenkontakt oder kommt dir sogar selbst ein Stück näher? Dann will sie von dir geküsst werden will, Brochacho.

Signal #2: Sie hebt die Augenbrauen

Sie war DAS Sexsymbol des 20. Jahrhunderts:

Marilyn Monroe.

Sie hat die Fähigkeit, einen höchst-erotischen Blick aufzusetzen, gemeistert.

Sieh dir dieses Bild an und achte auf ihre Augenbrauen:

Wenn weibliche Verführung ein Blick wäre, würde er so aussehen…

Was die Augenbrauenstellung von Marilyn ausmacht, wird klarer, wenn du dir vorstellst, sie würde die Stirn runzeln.

Würden wir sie dann immer noch so attraktiv finden?

Nope.

Wenn du hochscrollst und dir das Bild von Ross und Rachel nochmal genauer ansiehst, wirst du feststellen, dass Rachel ihre Augenbrauen ebenfalls hochzieht.

Ein sehr subtiles Zeichen, das dir nicht entgehen sollte.

Signal #3: Sie berührt dich wie von selbst

Wenn sie dich oft berührt, kann das zwar ein Indiz sein, aber kein klares Zeichen.

Es kommt auf die Art und Weise an, WIE sie das tut.

Ich sehe viele Dudes in der Friendzone, die High-Fives kriegen, ständig umarmt werden und mit „Küsschen links, Küsschen rechts“ begrüßt werden.

Es tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen (ok… nicht wirklich), aber das muss NICHTS bedeuten.

Eindeutiger wird dieses Zeichen, wenn sie dich in emotionalen Hochmomenten berührt.

Nehmen wir an, du bringst sie zum Lachen und sie berührt dich auf eine Weise, die automatisch wirkt. Nicht wie eine willentliche Entscheidung, sondern wie eine unkontrollierte Reaktion ihres Körpers.

Ein hervorragendes Zeichen.

Randnotiz: Wenn sie dich während emotionaler Tiefmomente berührt, ist das Zeichen weniger verlässlich. Wenn wir Menschen jemanden konfrontieren oder getröstet werden wollen, dann suchen wir den Körperkontakt, egal ob wir unser Gegenüber mögen oder nicht.

Das nächste Signal ist subtiler…

Signal #4: Sie ist dein Spiegelbild

Spiegelneuronen.

„Was?“

Spiegelneuronen.

„Was ist das?“

Das sind Nervenzellen, die beim Betrachten eines Vorgangs das gleiche Aktivitätsmuster zeigen wie bei dessen eigener Ausführung.

So würde ich es einem 5-Jährigen erklären:

Jemand macht etwas, du siehst ihm dabei zu und in deinem Gehirn machst du genau das Gleiche wie er.

Die Frage ist dann nur, ob du es motorisch auch ausführst oder nicht.

Wenn wir einen Menschen mögen, ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass wir die Bewegung ausführen – ohne dass wir es merken.

Du findest, das klingt nach Hexerei? Dann warte, bis du das gehört hast:

Das Ganze geht nämlich sogar so weit, dass man andere Menschen denken lassen kann, dass eine Gummi-Hand ihre echte Hand ist.

„Was zum Teufel willst du mir denn jetzt schon wieder erzählen, Klaus?“

Sieh es dir selbst in diesem bizarren Experiment an:

Falls du jetzt Schiss davor hast, dass jemand eine Voodoo-Puppe aus dir anfertigen könnte, um deine Eier mit einem Reißnagel zu foltern, kann ich dich beruhigen.

Die Spiegelneuronen sind nämlich nur dann aktiv, wenn wir uns mit jemandem verbinden WOLLEN.

Du kannst niemanden manipulieren, der nicht manipuliert werden will.

Mach also folgenden Test, um herauszufinden, wie verbunden sie bereits mit dir ist:

Lehn dich zurück, wenn du einer Frau gegenübersitzt. Sie macht dir nach? Ein gutes Zeichen.

Setz dich dann wieder aufrecht hin und achte darauf, ob sie das innerhalb von wenigen Sekunden ebenfalls tut. Check? Ein sehr gutes Zeichen.

Das nächste Signal ist versauter…

Signal #5: Sie verführt dich mit ihren Lippen

Hast du dich jemals gefragt, warum Frauen so besessen ihre Lippen pflegen?

Sie haben immer einen Labello in ihrer Handtasche, tragen Lippenstift oder Lipgloss und posten Duckface-Selfies auf Instagram.

Frauen sind nicht dumm. Sie wissen genau, wie verführerisch das auf Männer wirkt.

Und hast du dich auch gefragt, warum das so ist?

Die Antwort könnte dich wundern…

Sie imitieren mit ihren Lippen das weibliche Geschlechtsorgan.

Das machen sie nicht bewusst, aber es scheint zu funktionieren, denn es macht uns Männer wild.

  • Sie taucht mit knallroten Lippen bei eurem Date auf?
  • Sie holt ständig ihren pinken Labello aus der Handtasche und trägt ihn auf?
  • Sie befeuchtet konstant ihre Lippen mit der Zunge?

Dann weißt du, dass sie versucht, dich mit ihren Lippen zu verführen.

Signal #6: Sie verwandelt sich in ein Mädchen

Was machen kleine Schulmädchen in der letzten Reihe?

Richtig. Sie kichern vor sich hin.

Und oft bleibt es nicht dabei. Teilweise bepissen sie sich vor Lachen. Manchmal kommen tatsächlich ein paar Tröpfchen raus…

Das ultimative Zeichen, dass dich eine Frau mag, ist:

Sie lacht sogar dann, wenn das, was du gesagt hast, nicht wirklich lustig ist.

Ok, ich kann schon ganz witzig sein, aber so witzig dann auch wieder nicht…

Lachen ist eine Form des Spannungsabbaus.

Wenn eine Frau dauernd kichert, ist das ein Zeichen dafür, dass die Spannung zwischen euch so hoch ist, dass sie irgendwie abgeleitet werden muss. Und das ist ein gutes Zeichen.

Also achte darauf.

Du gibst einen trockenen Kommentar ab… nichts Spektakuläres, aber sie bricht ab wie ein kleines Mädchen?

Bingo. Sie findet dich vermutlich toll.

Signal #7: Ihre Füße zeigen zu dir

Wenn ihre Füße zu dir zeigen, ist ihr Fokus bei dir.

Sie hat nicht vor wegzulaufen und ihr ganzer Körper ist zu dir gerichtet.

Achte mal darauf, wie diese spanische Senõrita zu mir gedreht ist, obwohl meine Füße nicht zu ihr zeigen:

Du willst wissen, wie ich es geschafft habe, ihre Aufmerksamkeit so stark einzunehmen, dass sie mich eine Minute später küsste?

Du willst wissen, wie man zu diesem attraktiven Mann wird, der Frauen total verrückt macht? Ich habe die wichtigsten Techniken hierfür in diesem kostenlosen PDF festgehalten...

Signal #8: Sie überkreuzt ihre Beine

Dieses Signal ist aus psychologischer Sicht interessant.

Ich war nett genug, dort einen Kreis zu machen, wo du hinschauen sollst, damit du dich nicht von anderen Dingen ablenken lässt… – wie zum Beispiel von meiner perfekt sitzenden Frisur 😉

Warum sollte sich eine Frau so vor mich hinstellen?

Man könnte argumentieren, dass es sich um eine schlechte Körperhaltung handelt – schließlich steht sie alles andere als stabil.

Ein sanfter Morgenwind wäre ausreichend, um sie aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Es gibt drei Gründe, warum Frauen ihre Beine überkreuzen:

  1. Es wirkt unfassbar feminin. Ihre weiblichen Kurven kommen so zur Geltung. Stell dir vor, ich würde mich im Bild oben genauso wie sie hinstellen. Das würde verdammt schwul aussehen, stimmt‘s?
  2. Wie groß ist die Chance, dass Usain Bolt seinen eigenen Rekord knacken würde, wenn das seine Startposition wäre? Gleich Null! Ihr Gehirn signalisiert ihr, dass sie sich in einer sicheren Umgebung befindet, in der es keinen Grund gibt, plötzlich loszusprinten. Ihr Fluchtinstinkt ist ausgeschaltet und sie hat vor, meine Anwesenheit noch etwas zu genießen.
  3. Wenn du richtig gut bist, dann muss sie ja irgendwie verhindern, dass sie ausläuft. 😉

Signal #9: Sie spielt mit Objekten

Sie sitzt dir gegenüber und zerfetzt ihre Serviette in hundert Einzelteile?

Sie schiebt ihren Ring am Finger hin und her?

Sie fummelt an ihrem Ohrring oder am Weinglas herum?

Es gibt 3 mögliche Gründe:

  1. Sie langweilt sich
  2. Sie ist nervös
  3. Sie ist erregt

Wenn Grund 2 und 3 der Fall ist, dann bedeutet das, dass sie dich mag. Glückwunsch.

Signal #10: Sie spielt mit ihren Haaren

Ein Zeichen, das du vermutlich schon kennst.

Vielleicht weißt du aber noch nicht, WARUM Frauen mit ihren Haaren spielen.

3 Gründe:

  • Sie zeigt dir, dass ihre Haare glänzen (was ein Zeichen von Jugend ist)
  • Sie macht sich hübsch für dich
  • Sie versprüht Pheromone (welche eine größere Rolle spielen, als du vielleicht denkst)

Das macht sie alles natürlich nicht bewusst. Frauen denken nicht:

„Ich zeige ihm jetzt, dass meine Haare glänzen hehe. Dann merkt er, wie jung und hübsch ich doch bin hohoho…“ *teuflisches Lachen*

Sie macht das so unterbewusst wie dein Speichelfluss angeregt wird, wenn ein köstlich aussehender Burger vor dir auf dem Tisch steht.

Signal #11: Sie zeigt dir ihren Hals

Wo wir schon bei Pheromonen sind…

Frauen verführen dich oft mit ihrem Hals.

Alte Coca-Cola-Werbungen haben oft Gebrauch von diesem Trick gemacht.

Von ihrem Hals aus gelangen viele Pheromone in die Umluft.

Aber das ist nicht der einzige Grund.

Wichtig: Buchstäblich jede Gestik, mit der sie sich vor dir verwundbar macht, ist ein Zeichen dafür, dass sie dich mag.

Und der Hals ist die verwundbarste Stelle des Menschen.

Sie vertraut dir, Bro.

Klingt simpel? Nun… Lies DAS bevor du voreilige Schlüsse ziehst

Ok, hier kommt die Kehrseite der Medaille.

Selbst die besten Verhaltensforscher und Kommunikationswissenschaftler geben zu, dass die Zeichen der Körpersprache nicht in Stein gemeißelt sind.

Sie könnte die Augenbrauen hochziehen, weil sich die Lichtverhältnisse geändert haben.

Sie könnte die Beine überkreuzen, weil sie pissen muss wie ein Ochse.

Sie könnte mit ihren Haaren spielen, weil sie Läuse hat…

Ich denke, du verstehst, was ich dir damit sagen will.

Ein vereinzeltes Signal ist nicht ausreichend. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du auf VerhaltensMUSTER achtest.

Die Muster sagen die Wahrheit.

Ein Muster ist eine Reihe von gleichartigen Signalen. Ein vereinzeltes Signal ist zwar nicht verlässlich, ein Muster hingegen schon.

Du bekommst eine ganze Reihe an positiven Signalen von ihr zugesendet? Dann kannst du davon ausgehen, dass sie dich will.

Wenn etwas aussieht wie ein Mäuschen, sich bewegt wie ein Mäuschen und fiept wie ein Mäuschen, dann ist es vermutlich ein Mäuschen.

Wie du sicherstellst, dass du die Signale nicht übersiehst

Eigentlich liegt es in unserer Natur.

Wir wurden mit der Fähigkeit, die Körpersprache von anderen Menschen richtig zu deuten, geboren.

Schon als Baby können wir wütende Gesichter von glücklichen Gesichtern unterscheiden.

Und dennoch sind viele Kerle nicht besonders gut darin, die Signale einer Frau zu erkennen.

In 9 von 10 Fällen liegt das einfach daran, dass sie zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind. Beschäftigt damit, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Beschäftigt damit, was sie als Nächstes sagen sollten.

Wenn man auf sich selbst fokussiert ist, dann ist es einfach zu vergessen, auf die Signale der Frau zu achten.

Sobald du deinen Fokus nach außen richtest und dich auf sie konzentrierst, werden dir die ersten Hinweise ins Gesicht springen.

Jeder Vollhorst kann das lernen, aber Zeit und Energie muss investiert werden.

Wenn dein Gehirn so besessen ist wie meins, dann wirst du diese Muster auf einmal überall erkennen. Bei Freunden, bei Arbeitskollegen, bei Familienangehörigen… usw.

Stell dich mal in eine Bar und check, ob du die oben genannten Signale bei anderen erkennen kannst. Es ist einfacher, als du denkst. 😉

Genau in diesem Moment sitze ich in einem Café in München. Ich sehe einen Mann und eine Frau an einem Tisch sitzen. Sie mögen sich beide, scheinen dies aber noch nicht zu wissen. Wie lange wird es dauern, bis sie es herausfinden?

Dein Bro,

Klaus

P.S.: Vergiss deinen Bonus-Download unter diesem Artikel nicht 😉

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar