Mädchen auf Instagram anschreiben: 5 effektive Geheimtipps

Mädchen auf Instagram anschreiben: 5 effektive Geheimtipps

Diese Situation kommt dir wahrscheinlich bekannt vor:

Du bist nachts in einem Club und hast eine Unterhaltung mit einer attraktiven Lady.

Ihr habt eine großartige Zeit und spürt eine starke Verbindung zueinander.

Als du sie fragst, ob sie die nächsten Tage auf einen Drink mit dir ausgehen will, sagt sie dir enthusiastisch zu und ihr tauscht Nummern aus.

Alles sieht nach Rosenblättern und Kerzenschein aus…

… bis du ihr eine Nachricht schickst, die bis heute unbeantwortet bleibt.

Oder vielleicht hat sie dir geantwortet, allerdings hatte eure Text-Konversation nur noch einen schwachen Vibe…

Sie war nur noch ein Schatten eurer phänomenalen Unterhaltung im Club.

Wie du das verhindern hättest können?

Das erfährst du heute neben diesen Themen:

  • Die erfolgversprechendste Methode, um sie mühelos für ein Date zu begeistern
  • Wie du dutzende Frauen gleichzeitig für dich begeisterst, ohne ihnen auch nur eine Nachricht schicken zu müssen
  • Wie du sie verrückt nach dir machst, obwohl ihr euch noch nie getroffen habt
  • Wie ein Coaching-Teilnehmer ein Supermodel in drei simplen Schritten verführt hat und wie dir das Gleiche gelingt
  • Und vieles mehr…

Du willst richtig gut im Flirten auf WhatsApp und Tinder werden? Dann hol dir jetzt meinen gratis WhatsApp Spickzettel mit den 25 besten Tipps, die du finden kannst.

Die unterschätzte Macht eines Instagram-Profils

Heute werde ich dir zeigen, wie du Instagram optimal verwendest.

Und falls du noch kein Instagram nutzt…

… warum es die nächste App sein sollte, die du herunterlädst, wenn du dir nicht dutzende, bildhübsche Frauen entgehen lassen willst.

Nun weiß ich, dass die Chance bestehst, dass du ein beschäftigter Mann bist, der nicht viel Zeit hat, seine Social-Media-Profile tagtäglich zu pflegen.

Oder vielleicht bevorzugst du, Frauen im Real Life kennenzulernen.

Das verstehe ich vollkommen.

Doch selbst, wenn das der Fall sein sollte, kannst du von diesen Tipps enorm profitieren…

Denn die Lektionen, die ich dir heute beibringe, sind vielmehr als „Instagram-Tipps“.

Die dahinterliegenden Prinzipien sind universell und auf jede Situation übertragbar, in der du mit Frauen zu tun hast

Schnall dich also an – der Flieger in Richtung Pimphausen ist einsatzbereit.

Vor Kurzem habe ich folgende Nachricht in meiner Inbox erhalten…

„Hi Ümit, […] alles schien gut zu laufen, wir haben den ganzen Abend gemeinsam gelacht und später Kontaktinformationen ausgetauscht.

Doch jetzt auf WhatsApp scheinen die Funken zwischen uns ausgeglüht zu sein.

Unsere Unterhaltung ist nicht mehr so spaßig wie zuvor… wie kann ich sie jetzt zu einem Date kriegen?

Gruß, Tom“

Alright.

Die Situation, in der sich Tom momentan befindet, kann frustrierend sein.

Du stehst kurz davor, mit einer interessanten Frau auszugehen und dennoch trennt dich ein winziger – jedoch entscheidender – Schritt davon.

Doch lass mich dir etwas verraten:

Du bist an der richtigen Adresse.

Denn heute gebe ich dir in der Praxis bewährte Tipps, damit du dich fortan mühelos vor diesen Dilemmas fernhalten kannst.

Einen der effektivsten Wege hierfür, zeige ich dir jetzt:

Mädchen auf Instagram anschreiben – Tipp #1: Hab glasklare Intentionen

Wenn du einer Lady am nächsten Morgen nach eurem Kennenlernen schreibst, solltest du folgendes Ziel verfolgen:

Das Date.

Wenn bereits eine tiefe Verbindung zwischen euch besteht, kannst du das sofort vereinbaren.

In dem Fall kann nichts mehr schiefgehen.

Bei vielen Begegnungen ist das jedoch nicht der Fall, weshalb ich regelmäßig Mails erhalte wie die von Tom.

Was kannst du dann tun?

Ganz einfach:

Erinner sie an den Vibe, den ihr bei eurer letzten Begegnung hattet.

Viele Männer vergraulen Frauen, indem sie ihr am nächsten Tag öde Nachrichten schicken wie:

„Heeeyyy, hier ist Tom von gestern. Wie geht’s dir?“

Oder noch schlimmer…

Sie denken, dass sich ihre Auserwählte nicht einmal mehr an sie erinnert… obwohl ihre Begegnung in den letzten 24 Stunden stattgefunden hat:

„Hiiii, hier ist Tom von gestern. Ich weiß nicht, ob du dich noch an mich erinnerst… Ich war der Typ, der gestern ein weißes Shirt mit einem Hamster-Motiv anhatte und dunkel braune Haare hatte (die hab ich übrigens immer noch xDD). Bist du gut zu Hause angekommen??“

Erbärmlich…

Nicht, weil Tom ein fürchterlicher Kerl ist, sondern weil seine Selbstzweifel vollkommen unberechtigt sind.

Frauen haben eine Schwäche für selbstbewusste Männer.

Versteh mich nicht falsch. Selbst die beiden cringey Nachrichten aus meinen Beispielen können funktionieren, wenn die erste Interaktion solide war.

Allerdings ELIMINIEREN sie eher deine Chancen auf ein Date, als dass sie dir helfen.

Wieso?

Weil sie keine Emotionen bei einer Frau auslösen.

Wenn ihr euch in euerer ersten Konversation darüber unterhalten habt, wie du kürzlich aus Versehen ein Kaninchen platt gefahren hast… und sie dich dafür geneckt hat, dann implementier diesen Insider in deiner ersten Nachricht.

Wenn du sie dafür geneckt hast, wie sie sich mal beim Joggen im Wald verlaufen hat, dann implementier diesen Insider in deiner ersten Nachricht.

Wenn ihr euch darüber unterhalten habt, wie ihr beide mal gemeinsam im Mittelmeer nacktbaden wollt, dann… weißt du, was zu tun ist… 😉

Schreib ihr so etwas wie:

„Hey XY, die Tickets für unseren Nacktbade-Ausflug sind schon in meinem Warenkorb – ich will doch sehr hoffen, dass du dich schon um Sonnencreme gekümmert hast… ;)“

Mit Nachrichten wie diesen erinnerst du sie wieder an die Gefühle, die ihr in eurer ersten Konversation hattet und knüpfst eure Text-Konversation an den gleichen Vibe an.

Wenn sie deine Nachricht liest, wird ihr binnen Sekunden wieder klar, welcher coole Dude du nochmal warst.

Die Chancen auf eine euphorische Antwort steigen damit um 69% (110% statistisch akkurat).

Aber es gibt eine Strategie, die dir sogar noch höhere Chancen verspricht…

Der EFFEKTIVSTE Weg, um sie für ein Date zu begeistern

Stell dir vor, Bro…

Es gibt eine effizientere Methode, Frauen für ein Rendezvous zu gewinnen.

Einen Weg, bei dem du keinen einzigen Gedanken an WhatsApp-Nachrichten verschwenden musst.

Eine Methode, bei der du das Interesse vieler Frauen gleichzeitig und automatisch erweckst.

Wovon ich gerade spreche?

Instagram.

Für viele Männer sind es Breaking News, dass diese App eine Art Verführungs-Cheat Code ist.

Im Gegensatz zu meinem Homeboy Yo Gotti, dem der Wert dieses Geheimtipps mehr als bewusst ist.

I seen your girl post her BM (W)
So I hit her in her DM
All eyes, yeah I see ‘em
Yeah, that’s your man? I’d hate to be him (whoop)
It goes down in the DM (It go down)
It go down in the DM (It go down, it go down)

Im Refrain rappt er stolz darüber, wie er in die DMs einer spicy Señorita rutscht. „DM“ meint dabei „Direct Messages“ beziehungsweise ihre Instagram-Inbox.

Und er trällert „it goes down“. In anderen Worten: Yo Gotti hat seine Instagram-Skills gemeistert, sodass er eine Frau nach der anderen verführt.

Wie funktioniert Instagram?

Du verwendest Instagram bereits? Dann überspring diesen Part, Amigo.

Instagram ist ein ähnlich simples soziales Netzwerk wie Facebook. Der einzige Unterschied ist, dass du auf Instagram ausschließlich Bilder und Kurzvideos hochladen kannst.

Ähnlich wie bei Facebook kannst du Beiträge mit einem „Like“ markieren, sie kommentieren und andere Benutzer darauf markieren.

Ein besonderes Feature ist dabei die „Nachricht“-Funktion. Hierbei kannst du Personen eine private Nachricht zukommen lassen (oder wie Yo Gotti sagen würde: In die DMs von jemandem sliden).

Hier siehst du ein Beispiel eines Instagram-Profils.

In diesem Fall:

Der Account deines ultimativen Bros, Klaus „women respector“ f*cking Schu.

Auf dem Screenshot kannst du auf der oberen Seite seines Profils die Anzahl seiner Beiträge, die Anzahl seiner Follower und die Anzahl der Profile erkennen, denen er folgt.

Darunter siehst du seinen Profiltext, in den Kreisen seine Highlights* und direkt darunter seine Beiträge in chronologischer Reihenfolge.

Highlights*: Ähnlich wie bei Snapchat oder Facebook kannst du bei Instagram Storys erstellen. Also Momentaufnahmen machen und sie in dein Profil stellen.

Genauso wie bei Facebook oder Snapchat bleiben diese, 24 Stunden auf deinem Profil abrufbar.

Danach hast du die Möglichkeit sie als Highlight in dein Profil zu stellen. Dort sind sie dann für jeden deiner Profilbesucher jederzeit abrufbar (bis du sie wieder entfernst).

Mädchen auf Instagram anschreiben – Tipp #2: Tu dies, um dich vom Durchschnitts-Dude abzuheben

Auf Instagram kannst du nicht viel tun. Das ist auch gleichzeitig ein gigantischer Vorteil der App.

Im Gegensatz zu anderen sozialen Plattformen geht es nicht um Fotos UND Videos UND Veranstaltungen UND Gruppen UND drittklassige In-App-Spiele.

Du kannst lediglich Bilder und Videos posten – das war’s.

Dennoch gibt es ein Feature, das von unzähligen Männern maßlos unterschätzt wird…

Die Caption – beziehungsweise der Beschreibungstext, den du unter deinen Bildern und Videos platzieren kannst.

Warum sie so wertvoll ist?

Pass auf.

Vor allem bei Bildern ist es alles andere als leicht, mehrere Emotionen in jemandem auszulösen. Sie sind meistens eindimensional.

Zum Glück eilt jedoch unser zuverlässiger Wingman zur Not… die Caption.

Hierbei kannst du deine Kreativität freien Lauf lassen und dich durch smarte Beschreibungstexte von unzähligen Männern abheben.

Denn wie dir vielleicht schon aufgefallen ist, tun die meisten Folgendes:

  • Sie kopieren drittklassige „Lebensweisheiten“, die sie bei Rossmann auf einem Kalender gelesen haben
  • Sie packen einen popligen Emoji in die Beschreibung (wenn sie zum Beispiel ein Bild davon hochladen, wie sie sich ein Bier gönnen, einen Bier-Emoji)
  • Sie verwenden 0815-Captions, in denen kein Hauch von Persönlichkeit steckt (und schreiben zum Beispiel unter einem Reise-Bild „Wanderlust“)

Auf diese Weise hinterlassen diese Hermanos einen verdammt schwachen und unoriginellen Eindruck.

Wir beide, Bro, tun das jedoch nicht.

Wir heben uns von der grauen Masse der elendigen Durchschnittlichkeit ab.

Wie?

Indem wir eine originelle Caption verwenden, die beim Leser Emotionen auslöst.

Wie diese von deinem Coach Klaus:

In diesem Video singt Klaus mit einem unserer niederländischen Coaches, den Pokémon-Titelsong in einer spärlich besuchten Karaokebar.

Richtig brillant wird dieser Post allerdings erst durch Klaus‘ Selbstironie in der Caption.

Wie du sehen kannst, setzt er das Video in einem lächerlich-witzigen Kontext und erzählt eine Geschichte dazu.

Er spricht davon, wie er einst Pokémon-Trainer werden wollte, aber sein Plan scheiterte…

Daraufhin setzte er seinen Ehrgeiz in die Gründung einer Rock-Band, die sich augenscheinlich auf Pokémon-Lieder spezialisiert.

Seine Mission?

Weltbekanntheit erlangen.

Zum Abschluss seiner Geschichte erzählt er, wie er seinen Traum nach Jahren permanenter Rückschläge und intensiven Leidens, verwirklichen konnte:

Vor 8 (!) betrunkenen Leuten verbuchte er seinen bisherigen größten Auftritt.

Das Video sei eine Momentaufnahme davon.

Die Reaktionen auf Klaus‘ kreativen Erguss sind verdammt positiv.

Nicht, weil er Pokémon in seiner Beschreibung erwähnt hat.

Und nein – auch nicht, weil er im Video fast so begabt wie Menderes Bagci singt.

Vielmehr, weil er mit seiner Persönlichkeit polarisiert UND sich selbst nicht allzu ernst nimmt.

Auf diese Weise erhalten seine Follower einen charismatischen Eindruck von ihm.

Denk daran:

Menschen streben nach Emotionen.

Wähl deshalb Captions, die deine Leser etwas fühlen lassen.

Achte jedoch darauf, dass du dich dabei in einem ATTRAKTIVEN Licht darstellst.

Binde zum Beispiel deinen Humor ein.

(Was Frauen außerdem attraktiv finden, zeigt dir Klaus übrigens in diesem Artikel.)

Mädchen auf Instagram anschreiben – Tipp #3: Wie du Nummern auf eine smarte Weise austauschst

Okay, Bro.

Ich habe dir bereits gezeigt, welche Nachricht du ihr schicken kannst, nachdem ihr Nummern ausgetauscht habt.

In einigen Fällen kann es jedoch sein, dass eure Interaktion zu kurz war, um eine Verbindung oder einen Insider zu kreieren.

Denn vielleicht habt ihr eure Nummern in einer stressigen Situation ausgetauscht.

Zum Beispiel tagsüber als sie es eilig zur Arbeit hatte.

Und in exakt diesen Momenten kannst du IMMENS von Instagram profitieren.

Wie?

Indem du während des Nummernaustausches so etwas sagst wie:

„Und wo du deine Nummer schon eintippst, verrate mir deinen Instagram-Account – damit ich dich später stalken kann. ;P

Captain-Obvious-Hinweis: Der „Stalker“-Part funktioniert natürlich nur, wenn ein positiver Vibe zwischen euch beiden besteht und du ein breites Grinsen auf den Lippen trägst.

Wenn du hingegen etwas creepy herüberkommst, kann der letzte Part ein Konversationskiller sein… sodass sie dir ihr Profil nicht zeigt.

Wie auch immer.

Jetzt habt ihr nicht nur eure Nummern ausgetauscht, sondern kennt auch eure Instagram-Profile.

Und das macht einen entscheidenden Unterschied.

Bei einem gewöhnlichen Nummernaustausch musst du sie AKTIV an einen Insider/ eine Verbindung zwischen euch beiden erinnern.

Und wie du vielleicht mal die Erfahrung gemacht hast, schien bei eurer Konversation alles glatt zu laufen und auch deine erste Nachricht war toll – und dennoch hast du vielleicht keine Antwort erhalten.

Doch mit Instagram hast du die Möglichkeit, sie nicht nur aktiv, sondern auch PASSIV an dich zu erinnern.

Wie?

Indem du entweder ein Profilbild von ihr likest oder ihr folgst.

Bei beiden Möglichkeiten wird sie deinen Profilnamen sehen und sich deine Bilder ansehen können.

Und vertrau mir:

Frauen LIEBEN es, Dinge über interessante Begegnungen herauszufinden.

Sie schnüffeln sich durch deinen Instagram-Account, als wären sie Polizeihunde auf Drogensuche.

Ich kann gar nicht mehr an meinen Händen zählen, wie viele Frauen, die ich kenne, Details über andere Personen wissen…

… obwohl sie ihnen NICHT EINMAL in ihrem Leben begegnet sind.

Ich war teilweise auf Dates, bei denen ich den Ladys von vergangenen Erlebnissen erzählt habe.

Erlebnisse, die sie ihrer Körpersprache zufolge bereits kannten.

Wieso?

Weil sie höchstwahrscheinlich in meinem Instagram herumspioniert haben.

Das ist deine Chance zu glänzen, Brokowski.

Wenn du nämlich viele Bilder in deinem Profil hast, die ihr zeigen, was für einen attraktiven Lifestyle du pflegst, wird sie wieder daran erinnert, was für ein anziehender Mann du bist.

Du fragst dich, mit welchen Bildern du einen „attraktiven Lifestyle“ suggerieren kannst?

Im Prinzip gelingt es dir mit Fotos, die dich – ähnlich wie bei der Caption – in einem attraktiven Licht darstellen.

Zum Beispiel mit…

  • Bildern, auf denen du einer Leidenschaft von dir nachgehst (wie zum Beispiel Klettern, Zeichnen, Gitarre spielen, Fußball oder was auch immer)
  • Bildern von Reisen, die du unternommen hast
  • Bildern von dir mit deinen Freunden
  • Fotos von dir, die mit einer guten (Smartphone-)Kamera geschossen wurden

Mädchen auf Instagram anschreiben – Tipp #4: Wie du sie fühlen lässt, als wärt ihr Seelenverwandte

Wenn du eine Frau auf ein Date ausführen willst, sie dir aber jedes Mal absagt…

… dann besteht die Chance, dass sie sich noch nicht mit dir wohlfühlt.

Keine Frau auf diesem Planeten möchte mit einem Mann ausgehen, bei dem sie sich noch nicht sicher ist, ob er sie tatsächlich auf ein Date aus ist oder sie nur kaltblütig in einer Gosse ermorden will.

Um eine Entscheidung zu deinen Gunsten zu treffen, braucht sie mehr Vertrauen zu dir.

Hierfür hast du zwei Möglichkeiten.

Entweder du schreibst tagtäglich mit ihr und lernst sie besser kennen…

… oder du lässt Instagram die ganze Arbeit für dich erledigen.

Wenn sie einen Zugang zu deinem Profil hat, kann sie alle deine Bilder abchecken.

Das macht sie jedoch (solange sie keine Stalkerin ist) nicht gerade jeden Tag.

Und genau hier kommt die Instagram-Story ins Spiel.

Instagram-Storys sind temporäre Bilder oder Videos, die nach 24 Stunden aus deinem Profil verschwinden.

Dabei können andere Benutzer auf deine Story reagieren – wobei nur du lesen kannst, was sie dir schreiben.

Hier siehst du zum Beispiel das Profil der NBA:

Oben links siehst du einen bunten Kreis, der um den Avatar des Profils geht. Das bedeutet, dass momentan eine Story eingestellt ist.

Mit einem Tippen auf das Profilbild, erscheint die Story automatisch auf deinem Bildschirm:

Voilà – oben links erkennst du, wann das Bild/Video hochgeladen wurde. Hier erkenne ich „23h“, was bedeutet, dass das Video seit 23 Stunden online ist und in einer Stunde automatisch verschwindet.

Außerdem erkennst du 19 durchsichtig, leicht graue Barren auf der oberen Seite des Videos. Das bedeutet, dass zurzeit 19 Bilder/ Videos der Story hinzugefügt sind.

Natürlich lädt die NBA vollkommen andere Storys hoch als du sie posten solltest.

Eines der Bilder, das ich für meine Story verwendet habe, ist Folgendes:

Ein Bild, in dem ich mit meinem Humor polarisiere.

Indem du dir die Story von jemandem anschaust, kannst du genau erfahren, was die Person zurzeit macht.

Stell dir jetzt vor, du wärst eine Frau, die ihre Nummer erst kürzlich einem Dude gegeben hat.

Einigem Nachrichten-Hin-und-Her später lädt er dich auf einen Drink ein.

Du bist dir allerdings noch nicht ganz sicher, ob du mit ihm ausgehen sollst.

Denn das letzte, das du willst – ist ein merkwürdiges Date, bei dem du dir Ausreden einfallen lassen musst, um der Seltsamkeit zu entkommen.

Nun, was wäre, wenn du vorab bereits das Instagram-Profil (oder Snapchat oder Facebook-Profil) deines Dates unter die Lupe nehmen konntest?

Hiernach hättest du viel mehr Informationen über deinen Verehrer und wüsstest ungefähr wie er tickt und sein Leben aussieht.

Und wenn es sich clever anstellt, wärst du vermutlich sogar schon süchtig nach seinen Instagram-Posts und Storys…

Mädchen auf Instagram anschreiben – Tipp #5: Wie du sie verrückt nach deinem Leben machst

Wenn du faszinierende Storys und interessante Bilder hochlädst, wird dir auffallen, dass dir immer mehr Menschen folgen werden.

In deinen Storys kannst du sogar erkennen, WER sie sich angesehen hat.

Es ist fast so, als würden sie einer Reality-TV-Serie folgen, bei der sie sich keine Folge entgehen lassen wollen.

Nur, dass deine „Folgen“ nur für 24 Stunden verfügbar sind. Was das ganze noch aufregender für deine Follower macht.

Und immer dann, wenn du etwas Neues hochlädst und der bunte Kreis um dein Profilbild erscheint, kreierst du einen emotionalen Spike – du löst in deinen Abonnenten Neugierde aus.

Du kannst sie verschiedene Emotionen vielen lassen.

Pro-Tipp: Lade besser wenigere, aber dafür qualitativere Storys hoch, als dutzende, die sterbenslangweilig sind. Sobald du nämlich für öde Storys bekannt bist, wirst du immer mehr Zuschauer verlieren.

Was du jedoch auch bemerken wirst, ist, dass sich einige JEDE EINZELNE deiner Storys ansehen.

Und das allerbeste daran, du kannst dutzende Frauen gleichzeitig neugierig auf dich machen, OHNE, dass du ihnen allen einzeln schreiben musstest.

Geringer Aufwand – maximales Ergebnis.

Sie tippt auf deine Story und sieht sie sich an. Was sie nicht weiß, ist, ob du sie überhaupt auf deinem Radar hast.

Natürlich musst du hierfür spannende Storys parat haben, damit sich deine Ladys auch möglichst jeden deiner Uploads ansehen.

Storys die f*cking 08/15 sind, sind diese hier:

  • Das 82. Spiegelbild von dir vor deinem fleckigen Ikea-Spiegel
  • Ein kommentarloses Foto von einem Bier oder einem Käsebrot, das du in der Hand hältst
  • Das Gym-Selfie, auf dem du mit knirschenden Zähnen versuchst, jeden Muskel möglichst groß wirken zu lassen

Ein hervorragender Weg, um dich hingegen abzuheben, ist…

… dein eigenes Thema zu finden.

Unser belgischer Coach Louis steht zum Beispiel darauf, extreme Storys hochzuladen.

Zum Beispiel hat er früher Videos davon hochgeladen, wie er mit einigen Kumpels nackt auf irgendwelche Gebäude klettert, dabei wild herumtanzt und die Schlongs der Jungs der Kamera gelegentlich ein Lächeln schenken.

Er lud Bilder hoch, die er am lustigsten – aber auch verstörtesten fand.

Er hatte Storys aktiv, bei denen du denken würdest, dass ihn niemand danach daten würde…

Allerdings war genau das Gegenteil der Fall. 😉

Er wirkte auf Frauen abenteuerlustig, spontan und selbstbewusst.

Ein guter Freund von mir und einer unserer niederländischen Coaches Mathijs stellt zum Beispiel sicher, dass jeder Post einer dieser drei Zutaten beinhaltet:

  • Humor
  • Sport
  • Party

Ein Assistent von uns postet meistens Storys darüber, wie er hart arbeitet – mit einer Kombination von motivierenden Bildern, Produktivitäts-Tipps und random Alltagsgeschichten.

Was für einige öde as f*ck sein kann, wirkt auf andere verflucht attraktiv.

An Dates mangelt es ihm bei weitem nicht. 😉

Für welche Storys du dich auch immer entscheidest, verleih ihnen deinen persönlichen Twist.

Bonus-Tipp: Wie du deine Traumfrau via Instagram verführst

Alrighty, Instagram kann das Vertrauen und die Anziehung zwischen dir und einer Frau, mit der du Kontaktinformationen ausgetauscht hast, immens stärken.

Doch was ist, wenn du dich in eine Frau vernarrst, die du bisher nicht persönlich kennengelernt hast?

Ja, du kannst den Ball auch via Instagram ins Rollen bringen.

Und „zufälligerweise“ habe ich heute ein super exquisites Premium-Deluxe-Beispiel für dich mitgebracht, wie du das anstellst.

Ein Coaching-Teilnehmer von uns leistet momentan ausgezeichnete Arbeit darin, sein Dating-Leben in den Griff zu bekommen.

Aber jetzt haben wir etwas mit ihm erreicht, wovon viele Männer nur träumen…

Er hat eine Frau auf Tinder entdeckt, der du normalerweise nur in deinen kühnsten Träumen begegnest.

Er wischte natürlich nach rechts und…

Überraschung… KEIN Match.

Und wie fast jedes Model auf Tinder, verlinkte sie ihren Instagram-Account auf ihrem Tinder-Profil.

Etwas, was ich dir übrigens auch empfehle.

Wenn du die Instagram-Profile zwischen unserem Coaching-Teilnehmer vergleichst, wird binnen Millisekunden klar:

Er: Ein gewöhnlicher Dude. Keinen Supermodel-Look. Keine Millionen auf dem Bankkonto. Keinen Fame.

Sie: Ein Engel auf Erden. Heißer als der Erdkern. Verdient augenscheinlich einen Batzen Geld durch internationales Modeln. Hat Legionen von Followern.

Sie ist die Art Frau, bei der du das Gefühl hast, dass du niemals eine Chance hättest.

Und dennoch ist es möglich.

Zuerst gehst du auf ihr Instagram-Profil.

Dann unternimmst du den richtigen ersten Schritt.

Was du auf keinem Fall tust, ist ihr so etwas zu schreiben, wie:

„Heirate mich“ – diese herzergreifenden Anträge fliegen wöchentlich in die DMs dieser Lady.

Diese „Verehrer“ denken, dass sie ihre Chancen bei ihr erhöhen, indem sie ihr auf ganz romantische Weise erzählen, dass sie auf ewig mit ihr zusammenbleiben möchten.

Mit ihren bedürftigen Nachrichten erhoffen sie sich vermutlich eine Antwort wie diese:

„Vielen, vielen DANK! Du bist verrückt!! Das ist sooo süß von dir. Ich würde es lieben, einen Gentleman wie dich zu heiraten!“

Träumt weiter, Jungs und werdet erwachsen.

Du wirst ihr hingegen etwas subtileres schreiben.

Doch bevor ich dir zeige, was du schreiben kannst, sieh dir diese Herren an.

Sie wirken zwar weniger creepy, allerdings verhalten sie sich viel zu süß.

Bei dem ersten Kerl möchte ich mich für den Lacher bedanken, den er in mir ausgelöst hat.

„Ich habe dein Profil über Tinder gefunden, mich dann aber dafür entschieden, dir hier zu schreiben, weil es sonst zu vorhersehbar gewesen wäre.“

Ja, ne. Ist klar.

Netter Versuch, Amigo.

Natürlich kannst du ihr auf Tinder keine Nachricht schicken, wenn sie dir nicht auch einen „Like“ gibt.

Der zweite Bursche versucht ebenfalls vergeblich smooth herüberzukommen.

Er ist nach eigener Aussage sogar eigentlich zu cool für Tinder, aber benutzt es, weil er angeblich dazu gedrungen wurde.

„Ein Freund hat mich dazu gebracht, Tinder zu verwenden. Was ich ehrlich gesagt für eine dumme Idee gehalten habe. Aber dann hab ich es probiert und dich gesehen.“

Ja, und dann habe ich dich gesehen… und ja, es war dann kein Match… uhm… das nächste Mal probiere ich es vielleicht mit einer weniger offensichtlichen Ausrede, denke ich??

Wenn du dich von diesen rückgratlosen Amigos abheben möchtest, musst du deinen Flirt etwas taktischer angehen.

Schritt #1: Sieh dir ihre zuletzt hochgeladenen Fotos und Storys an. Warte, bis du etwas erspähst, das relevant für dich ist.

Das hier, war zu der Zeit ein Post in ihrer Story. Aus Respekt ist es natürlich geblurred.

(Hier siehst du übrigens etwas, das viele Leute auf Instagram tun.

Wenn sie ein neues Foto hochladen, machen sie einen Screenshot von ihrem Profil und zeigen, dass sie ein neues Bild gepostet haben.

Auf diese Weise wollen sie ihre Follower neugierig machen, sodass sie ihre Profile besuchen und das neue Bild mit einem „Like“ markieren.)

Die Lady aus meinem Beispiel hat exakt das getan und einen grünen Kreis um ihren neusten Post gezeichnet:

„SLYTHERIN STARTER PACK“

(Slytherin ist übrigens einer der vier Häuser in Hogwarts bei Harry Potter.)

ist das etwas, für das ich mich interessiere? Absolut!

Und noch mehr für unseren Coaching-Teilnehmer. Er ist ein GIGANTISCHER Harry-Potter-Nerd.

Damit ist es an der Zeit für den nächsten Schritt.

Schritt #2: Reagiere

Vornehmlich willst du so reagieren, sodass du dich von der breiten Masse der Reaktionen abhebst.

Wenn du die zwanzigste Person bist, die mit einem „schönes Bild“ oder „nettes Outfit“ reagierst, gelingt dir das offensichtlich nicht.

Besser für dich ist es also, wenn du etwas Gegengas gibst.

Du möchtest sich leicht herausfordern oder necken.

Pro-Tipp: Wenn du kein Foto oder keine Story siehst, die dich fasziniert oder interessiert, dann scheu dich nicht davor, zu WARTEN.

Wenn du eine Reaktion erzwingst, besteht die hohe Gefahr, dass dein Versuch in die Hose geht.

Wie auch immer.

Für uns Harry-Potter-Nerds war der neue Post der Auserwählten unseres Coaching-Teilnehmers sehr relevant.

Also sahen wir uns ihr neues Foto an.

In ihrem neuen Post verwendete sie die folgende Caption:

Was ungefähr so viel bedeutet wie: „Mit der Fähigkeit, dass ich alles sein kann, was ich sein will.“

Woraufhin unser Teilnehmer wie folgt reagiert:

„Außer eine Zauberin.“

Danach heißt es warten und hoffen, dass sie reagiert.

Ohoh, ich fühle etwas, das angebissen hat…

„Pass auf“, antwortet sie.

Top News. Eine Antwort. Und dazu auch noch eine spielerische.

Jetzt wirst du nicht weiter über die Kommentare mit ihr schreiben. Jetzt ist es an der Zeit für…

Schritt #3: Slide into the DMs

Oder in diesem Fall “Slytherin the DMs“.

Im dritten Schritt ist es an der Zeit, die Konversation in ihre Instagram-Inbox zu verlagern.

Ob du sie jetzt wissen lassen kannst, wie wunderschön sie ist und wie sehr du ihren den Hintern knutschen wollen würdest.

Nein.

Du bleibst originell und leichtherzig. Bestenfalls neckst du sie weiterhin.

Gegengas, Bro. Vergiss das nicht. 😉

Wie unser nerdiger Teilnehmer fortführt?

Er übertrumpft ihr „Slytherin Starter Pack“ und schickt ihr ein Bild davon, wie er seinen Slytherin-Schal trägt, schreibt darunter „Echtes Slytherin Starter Pack“ und schickt ihr einen bescheuerten Sternschnuppen-Emoji, mit dem er ihr signalisiert, dass er sie spielerisch herausfordert.

Und somit beginnt die Konversation.

(Die übrigens von einem romantischen Date gefolgt wurde, welches von einem weniger romantischen – eher verschwitzten Date – gefolgt wurde).

Und das, mein lieber Freund, ist wie du deine Traumfrau via Instagram in dein Leben bringst.

PS: Wenn du diesem Link einen kräftigen Smash verpasst, landet ein mächtiges Dokument mit einigen meiner besten Flirttipps innerhalb von 69 Sekunden in deinem Postkorb.

Darüber hinaus bekommst du durch deine E-Mail-Eingabe fast täglich einige unserer hochkarätigsten Verführungs-Juwelen, um Frauen mühelos heiß auf dich zu machen.

Wir sehen uns auf der anderen Seite! 😉

Dein Bro und Tinder-Magier,

Ümit

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar