Bist du unser nächster Top-Dating-Coach?
Für mehr Informationen, klick hier

Frauen manipulieren ist ok… solange du DIESE 3 Dinge tust

Frauen manipulieren ist ok... solange du DIESE 3 Dinge tust

Lass uns diesen Artikel mit einer Story beginnen:

Es war ein wunderschöner Morgen. Die Sonne schien, die Vögel zwitscherten und ich habe ausnahmsweise ausgeschlafen.

Friede, Freude, Eierkuchen?

Naja…

Freude: CHECK

Das Leben hat mir einen weiteren Tag geschenkt, um meine noble Mission zu verfolgen. Ich bemühe mich, das nicht als selbstverständlich zu betrachten.

Eierkuchen: CHECK

Ok, das ist nicht ganz richtig. Ich habe keine Ahnung, wie man Eierkuchen macht. Dafür gab es ein Omelette mit frischem Blattspinat.

Frieden: […]

Als ich nach dem Frühstück Instagram öffne, springt mir diese Nachricht ins Gesicht:

Sie stammt von einer Frau, die scheinbar auf einen meiner Artikel gestoßen ist.

Ihn zu lesen, hat ihren Puls so sehr in die Höhe getrieben, dass sie es für angemessen hielt, deinen ultimativen Bro über Instagram zu belästigen.

Jetzt denkst du vielleicht, dass sie dumm ist.

Ok, sie denkt, dass sie durch einen Profiltext Perverslinge davon abhalten kann, unangebrachte Nachrichten zu schreiben. Das ist tatsächlich etwas dämlich…

Und sie hat die Tatsache ignoriert, dass ich buchstäblich DUTZENDE Artikel darüber geschrieben habe, wie man eine Freundin bekommt und behält. Auch nicht besonders schlau…

Aber tatsächlich ist ihre Nachricht nichts Besonderes.

Viele machen die Annahme, dass ich Männern beibringe, wie man erfolgreich manipuliert.

Und dann versuchen sie durch Hate-Mails, negative Kommentare und Beleidigungen meinen Seelenfrieden zu stören…

Netter Versuch.

Jetzt denkst du vielleicht, ich würde mich in diesem Artikel verteidigen, indem ich dir erkläre, dass das nur ein Missverständnis ist.

Aber nein.

Vielleicht denkst du, ich würde dir zeigen, was ich der Frau geantwortet habe, die meine Tipps für manipulativ hält.

Aber nein.

Oder du denkst, ich würde dir sagen, dass wir Männern NICHT beibringen, wie man Frauen manipuliert.

Aber nein.

Das ist EXAKT, was wir tun.

Lass uns einen Blick auf die Definition von „manipulieren“ werfen:

Was ich mit hundertprozentiger Sicherheit, schamlosen Stolz und fester Überzeugung behaupten kann:

Wir bringen Männern nicht bei, Frauen zu irgendetwas zu DRÄNGEN.

Tatsächlich sind fundamentale Bestandteile unserer Coachings:

  • Signale der Körpersprache erkennen und richtig deuten
  • Konstantes Sichvergewissern, dass die Frau sich wohlfühlt
  • Frauen den nötigen Raum/ die nötige Zeit geben
  • Erkennen, wann es besser ist, einen Schritt zurückzumachen
  • Erkennen, wann eine Frau nicht interessiert ist
  • Aufrichtiges Entschuldigen, wenn man etwas Falsches gesagt oder getan hat
  • Die Verantwortung über die Konsequenzen seines Handelns tragen (mehr dazu später)
  • Eine Frau angemessen und zur richtigen Zeit berühren
  • Den sozialen Kontext und ihre momentane Stimmung berücksichtigen
  • Ein Nein akzeptieren können
  • Und vieles mehr…

Darüber muss sich als niemand Sorgen machen.

Was aber den „durch bewusste Beeinflussung in eine bestimmte Richtung lenken“ Teil angeht:

Das stimmt.

Wir bringen Männern tatsächlich unter anderem bei, wie man Frauen durch psychologische und wissenschaftliche Prinzipien in eine bestimmte Richtung lenkt.

Ja, wirklich.

Manchmal nutzen wir dabei sogar Tricks…

Bei vielen (bestimmt auch bei Greta) zieht sich der Magen samt Darm zusammen, wenn ich behaupte, dass es ok sein kann, bei Menschen ein Ziel zu haben und zu versuchen, sie in die Richtung dieses Ziels zu lenken.

Die meisten unserer Klienten haben bei Frauen folgende Ziele:

  • Tolle Unterhaltungen
  • Interessante Bekanntschaften
  • Eine tiefe Verbindung
  • One-Night-Stands
  • Dates
  • Eine Beziehung
  • Ehe, Kinder, Familie usw.

Noble Ziele, wenn du mich fragst.

Auf jeden Fall besser, als zu Hause zu sitzen und zu hoffen, dass einem Liebe einfach so in den Schoß fällt.

Wir leben nicht in La La Land.

Im echten Leben trifft man nicht, wenn man nicht zielt.

Ich helfe Männern dabei, ihre persönlichen Ziele zu erreichen. Man könnte es also als Manipulation bezeichnen, aber nicht auf die Art, wie viele denken.

Dieser Artikel ist für alle Hater, Social Justice Warriors, Feministinnen und alle anderen Narren. Ich werde es ein letztes Mal erklären.

(Auch wenn mir bewusst ist, dass es nicht viel bringen wird…)

Warum furzt du nicht, du scheiß Manipulator?

Die meisten Menschen haben eine falsche Vorstellung davon, was es bedeutet, authentisch zu sein.

Sie denken:

„KLAAAUS!!! Warum bringst du Männern nicht einfach bei, sie selbst zu sein. Das ist doch das, was Frauen wollen. Authentische Männer.“

In dem Punkt werde ich nicht widersprechen.

Authentizität ist tatsächlich die #1 Eigenschaft, die dich einflussreicher, beliebter, attraktiver und schlichtweg besser macht.

Aber was bedeutet es überhaupt, authentisch zu sein?

Eine verstörende Story aus meinem Leben:

Ich liebe die geriebenen Bohnen, die meine Mutter manchmal kocht.

Wirklich.

Sie schmecken einfach fantastisch.

Eines Tages habe ich mich etwas übernommen und mindestens vier oder fünf Portionen verdrückt (ich habe zwar nicht mitgezählt, dafür aber umso mehr gegessen).

Die Folge?

Eine Ansammlung von Gas.

An diesem Tag wäre es zu 100 % authentisch gewesen, furzend durch die Gegend zu laufen – oder zu schweben…

Später habe ich mit einer Frau geflirtet. Eine gigantische Gaswolke wollte unbedingt in die Außenwelt befördert werden.

Aber habe ich ihr den Austritt erlaubt?

Nein.

Habe ich der Frau gesagt, dass ich mir einen Furz verdrückt habe?

Nein.

Sie ging vermutlich davon aus, dass mein angespannter Gesichtsausdruck bedeutet, ich sei sauer, genervt oder gestresst…

In diesem Moment hielt ich Anstand allerdings für wichtiger als Authentizität, was mich anscheinend per Definition zu einem abscheulichen Manipulator macht.

Wie du merkst, könnte und sollte man über die Ethik der Manipulation philosophieren, statt direkt davon ausgehen, dass es automatisch das Werk des Teufels ist.

Wie Obi-Wan Dumbledore Arathorns Sohn bereits sagte:

„Manipulieren oder nicht manipulieren – das ist hier die Frage.“

Meine Antwort darauf:

Du kannst Frauen manipulieren, aber vergiss DIESE 3 Dinge nicht

#1: Die richtigen Intentionen

Deine Mutter ist der manipulativste Mensch, der mir je untergekommen ist…

Sie schreckt nicht einmal davor zurück, ein unschuldiges Kind, wie du es einst warst, zu manipulieren.

Und intolerant ist sie auch noch…

Sie hat deine Meinung zu Brokkoli nie toleriert.

Statt zu akzeptieren, dass du dieses Grünzeug nicht essen willst, hat sie dir alle möglichen Dinge erzählt…

Zum Beispiel, dass der Löffel ein Flugzeug ist und eine Notlandung in deinem Mund machen muss.

Oder dass der nächste Löffel für deinen Onkel Karl-Heinz ist.

Oder dass das garantiert der letzte Löffel ist, nur um dir dann noch einen zwischen die Backen zu schieben.

Manipulation wie sie im Buche steht…

Hat deine Mutter ihre Seele an Satan verkauft?

Vielleicht. Aber zumindest nicht durch ihre Brokkoli-Aktion.

Ja, sie hat dich manipuliert, aber sie hatte gute Absichten.

Deine Gesundheit lag ihr am Herzen. Und was weißt du als kleiner Hosenscheißer schon über Ernährung?

Wir sollten also zu einem gewissen Grad dankbar dafür sein, dass unsere Mütter uns manipuliert haben.

Ein weiteres Gedankenexperiment:

Nehmen wir an, eine Mutter möchte, dass ihr Kind so früh wie möglich an Diabetes erkrankt.

(Ich wüsste nicht, warum das jemals irgendjemand wollen würde, aber gehen wir einfach mal davon aus.)

Sie erzählt ihrem Kind täglich, dass Bio Abfall und Kinder Schokolade gesund ist, weil da Kindermilch drin ist…

In dem Fall ist Manipulation nicht ok.

Ich weiß, ein merkwürdiges Beispiel, aber manchmal muss man Extremsituationen betrachten, um den Dingen auf den Grund zu gehen.

Was du hoffentlich dadurch begriffen hast, ist, dass das Thema „Manipulation“ nuanciert ist.

Ein weiteres, realistischeres Beispiel:

Jeden Tag gibt es einen neuen AttractionGym-Fan.

Wenn du denkst, dass ich für JEDEN neuen Fan dankbar bin, hast du dich geschnitten.

Selbstverständlich will ich, dass unser Unternehmen wächst, weil dadurch mehr Männern geholfen werden kann. Was ich aber nicht möchte, ist, eine Großzahl von Vollidioten anzuziehen, die es witzig finden, Frauen wie Dreck zu behandeln.

Bisher bin ich mit der Qualität der Männer, die wir durch unser Marketing anziehen, sehr zufrieden. Bei 95 % unserer Coaching-Teilnehmer würde ich sogar meine Hand dafür ins Feuer legen, dass es sich um herzensgute Männer mit den besten Absichten handelt.

Sie werden ausgehen, meine Tipps in die Praxis umsetzen und Frauen dadurch so sehr aus den Socken blasen, dass sie oft sogar mit ihnen im Bett landen.

Aber das ist nicht immer ihr Ziel.

Sie wollen über ihren eigenen Schatten springen, Frauen eine tolle Zeit schenken, positive Vibes verbreiten und die Welt zu einem besseren Ort machen.

Fantastisch.

Aber bestimmt gibt es auch Männer, die meine Tipps verwenden, um Frauen in die Irre zu führen, zu benutzen und schlechter zu hinterlassen, als sie sie vorgefunden haben…

Zumindest befürchte ich das.

Ich werde weiterhin und bis ans Ende meiner Tage alles dafür tun, um diese Männer aus der AttractionGym-Familie zu vertreiben, zu verbannen und niemals wiederkehren zu lassen.

Was ich aber nicht tun werde, ist, mich dafür zu schämen, dass ich die noble Kunst der Beeinflussung beibringe.

Beeinflussung existiert, ob du es willst oder nicht.

Um es mit den Worten Luke Skywalker‘s auszudrücken:

„Die Macht ist keine Fähigkeit, die man besitzt. Es geht nicht darum, Steine hochzuheben. Es ist ein Energiefeld zwischen allen Dingen – eine Spannung oder ein Gleichgewicht, dass die Galaxis zusammen hält.“

#2: Die Wahrheit

„Wahrheit“ ist ein gigantisches Wort.

Sie hat – wie eine Zwiebel – mehrere Schichten.

Niemand, nicht einmal die Weisesten unter uns, kennen die absolute Wahrheit.

Aber ich bringe Männern bei, so weit wie möglich zum Kern der Wahrheit vorzudringen.

Ein Beispiel:

Einer meiner Coaching-Teilnehmer wurde einst von einer Frau gefragt:

„Die wie vielte Frau bin ich, die du heute ansprichst?“

Vorher habe ich ihn dazu gedrillt, die Wahrheit zu sagen, also antwortet er:

„Um ehrlich zu sein, bist du die fünfte Frau, die ich heute anspreche. Was soll ich sagen, ich liebe Frauen eben.“

Die Frau reagiert zwar mit einem Lächeln, macht sich aber trotzdem aus dem Staub…

Der Teilnehmer ist verwirrt und konfrontiert mich:

„Hää, was war das denn jetzt, Klaus?  Ich dachte, Frauen schätzen die Wahrheit?“

Meine Antwort:

„Es geht nicht nur darum, ehrlich zu sein. Es geht darum, BRUTAL ehrlich zu sein. Was du gesagt hast, ist nur die oberflächliche Wahrheit. Die brutale Wahrheit wäre: ‚Du bist tatsächlich bereits die fünfte Frau, die ich heute anspreche. Es klingt merkwürdig, aber ich habe irgendwie etwas Angst vor Frauen und diese Angst will ich endlich überwinden. Das bedeutet aber nicht, dass ich dich nicht als einen individuellen Menschen sehe, der durchaus interessant und besonders sein könnte.‘“

Ich bemerke an seinem Blick, dass er sich ärgerte, weil er tief im Inneren spürte, dass das um ein Vielfaches besser angekommen wäre.

Es ist nicht einfach, zu wissen, was die Wahrheit ist.

Aber du weißt meistens ganz genau, dass du lügst.

Du weißt, das etwas nicht ganz wahr ist, und sprichst es dennoch aus.

Das ist nicht ok.

Es ist nicht so, dass ich das niemals tue. Aber wenn, dann bereue ich es sofort und korrigiere meinen Fehler, wenn mir das Schicksal diese Chance gewährt.

Es gibt drei Gründe dafür, warum du ehrlich zu Frauen sein solltest:

  1. Sie durchschauen dich sowieso oder haben zumindest ein schlechtes Bauchgefühl.
  2. Du fühlst dich schwächer, wenn du lügst. Wenn du dich stark fühlst, bist du am attraktivsten.
  3. Lügen ist nie richtig – unabhängig davon, ob du die Frau nun kriegst oder nicht.

Liebe mich, hasse mich, verteufle mich, vergöttere mich, tu was auch immer du willst, aber meine Meinung ist klar:

Wenn du die Wahrheit sagst, ist das, was danach passiert, das Beste, was passieren kann.

Selbst wenn du sie benutzt, um ein gewisses Ziel zu erreichen.

Selbst wenn du „manipulierst“.

Wenn ein Politiker lügt, um den Wahlkampf zu gewinnen, dann ist er ein Manipulator.

Wenn er aber die Wahrheit sagt und alle Mittel, Tipps und Tricks nutzt, um so viele Menschen wie möglich zu beeinflussen, dann ist er ein weiser Mann.

#3: Verantwortung

Gestern ist eine bezaubernde Mademoiselle in mein Blickfeld gelaufen.

Es dauerte eine Weile, bis ich sie erkannte…

Tatsächlich habe ich vor einem Jahr mit ihr geschlafen.

Es war eine fantastische Nacht. Wir haben uns geöffnet, verwundbar gemacht und der Sex war magisch.

Jede Berührung, jeder Augenkontakt und jeder Atemzug war so aufeinander abgestimmt, dass wir uns gegenseitig in eine andere Dimension vögelten. Ich hätte schwören können, ich hätte kurz das goldene Himmelstor gesehen…

Ob sie erfreut war, mich zu sehen?

Nicht wirklich…

Stattdessen zweifelte sie an unserer Verbindung und beschuldigte mich dafür, dass ich sie nur ins Bett kriegen wollte.

Ich fragte mich kurz, wie man nach DIESER Erfahrung überhaupt auf diesen Gedanken kommen kann. Wenn DAS nicht real war, dann ist wirklich nichts auf dieser Welt real…

Jedenfalls war ihr Vorwurf dennoch berechtigt.

(Ich habe nicht korrekt gesagt, sondern berechtigt.)

Ich war an diesem Abend so sehr im Jetzt (eine schönere Bezeichnung für „schwanzgesteuert“), dass ich darin scheiterte, an die Folgen unseres Tuns zu denken.

Tatsächlich habe ich nicht eine Sekunde darüber nachgedacht, wie sie sich nach diesem Abend fühlen könnte.

Ich hätte einfach sagen sollen, dass es eine tolle Erfahrung war, aber dabei bleiben wird und sie sich keine Hoffnungen machen sollte.

Aber das tat ich nicht.

Und ich bin nicht stolz darauf.

Es kommt selten vor, aber manchmal mache ich Fehler. Jedenfalls war ich kindisch und ein Mann macht genau das Gegenteil:

Er ist verantwortungsbewusst.

Ein vages Wort, also lass uns wieder in unserem Duden nachschauen:

Verantwortungsbewusstsein ist die #1 Eigenschaft, die einen Jungen von einem Mann unterscheidet.

Solange du bereit bist, die Verantwortung für dein Handeln, die Konsequenzen und alles, was auf dich zukommt, zu tragen, ist es unmöglich, negativ zu manipulieren.

Wenn die drei Dinge, die ich in diesem Artikel beschrieben habe, dein Herz schneller schlagen lassen, eine Männerträne in deine Augen treiben und dir ein bestärkendes Gefühl geben, dann bist du an der richtigen Adresse.

(Und wenn du Frauen ethisch vertretbar manipulieren willst, dann ebenfalls…)

Du willst wissen, wie man zu diesem attraktiven Mann wird, der Frauen total verrückt macht? Ich habe die wichtigsten Techniken hierfür in diesem kostenlosen PDF festgehalten...

Dein Bro,

Klaus

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

  • Joolz says:

    Hey Klaus, Bro!
    Ich bin eine starke, recht unabhängige und anspruchsvolle Frau. Ich bin heute auf deinen blog gestoßen und freue mich wie Bolle, was du hier vom Stapel lässt. Klasse Arbeit!
    Hoffentlich bekommen gaaaanz viele Jungs und Männer deinen Vibe ab und reiten die Wellen der männlichen Kraft. Ich würde gerne in so einer Welt baden 😉
    Herzlichstes Alles und viel Liebe für deinen Weg!

  • Armor says:

    Was für ein Klasse Artikel! Danke Klaus und deinen Kollegen.

    Mir hat es so unter den Nägeln gebrannt euch zu fragen, welchen Standpunkt ihr in Bezug auf die Moral einnehmt.

    Aber siehe da! Ihr habt schon für Wesenheiten wie mich gesorgt, so, dass ich mich in meinem Körbchen wohlfühle.

    Ich habe hohe moralische Ansprüche. Genauer gesagt, ich bin ein wirklich guter Philosoph und liebe es, mich mit Begriffen, Perspektiven, Ethik, Geisteshaltungen auseinanderzusetzen.

    Das jedoch wirkt auf Frauen äußerst unattraktiv, in gewisser Weise. Man kann tatsächlich zu kompetent sein, das nennt man umgangssprachlich “Nerd”.

    Vorteil am Philosoph sein ist, die Gefühlswelt, das Erleben, die Seele also die psychischen Kräfte easy peasy ins Gleichgewicht klären zu können.

    Kurz gesagt. Ich zeichne mich dadurch aus das Vertrauen der Menschen auf ehrliche Weise zu erobern.

    Zweifellos spricht niemand der mich kennt, davon, ich täte manipulieren…

    … “…doch positiven Einfluss, Ruhe und Harmonie strahlt er aus. Wie ein Jedimaster… Psychotherapeut… Buddha… kommt er rüber. Wenn de mit dem chillst, ist der dreimal-schwarzer-Kater chilliger gechillt als du LASS MAL CHILLEN sagen kannst.”

    Ich bin angry Chilli Schildie.

    Chillmaster… Chillcoach…

    Bei mir lassen sich die Leute fallen.

    Seit dem ich ein paar eurer Artikel gelesen habe, fühle ich mich wie ein Hypnotiseur.

    Die Frage der Moral ist für mich dabei entscheidend gewesen.

    Ich habe nämlich zwei wundervolle Töchter und oft wurde mir gesagt, ich solle doch “meinen Nutzen” aus dem anderen Geschlecht ziehen. Aber moralisch unverträglich, um ein reines Gewissen zu bewahren, welches eine echte Herausforderung für’s Leben ist, gerade WEIL ich NIEMALS meine Töchter, als etwas anderes erfahren möchte, wie ich aus meiner Natur heraus eben tu… nämlich als einzigartiges Wunder!

    Diese verwegene Ehrlichkeit, von der oft die Rede ist, ist für mich ein Meilenstein für mein Liebesleben.

    Ich danke euch vom Herzen, und besonders dir, lieber Klaus.

    Übrigens trag ich ne geüne Schleife am Knie. Schon seit fast zehn Jahren. Weil ich ein Geschenk sein möchte.

    Manchmal sage ich, mich hat vorhin eine siebenköpfige Hydra gebissen, oder ich kann mich badass ins Knie f* immer dreimal mehr wie du, aber am schönsten ist es, so ehrlich zu sein wie mein Talisman eben von mir erschaffen worden ist…

    … als deutlicher, symbolischer Ausdruck meiner Selbst, ein Geschenk zu sein. Von Frauen werde ich natürlich darauf angesprochen und sage so wie es ist…

    … und der Flirt beginnt plötzlich!

    “Ach Quatsch!” sagt sie ” so lange trägst du das nicht wirklich, oder?”

    “Doch” sag ich! “Du magst doch Geschenke, richtig?!”

    “Ja klar, wer nicht? Wenn’s ehrlich rüberkommt…”

    “Ehrlich jetzt… überzeug dich am besten selbst!”

    “Wie meinst’n das jetzt?”

    “Naja, du musst schön lieb und artig sein, dann darfst du mich auch mit nach Hause nehmen und auspacken!”

    “Hahahah! Joah… klingt schonmal vielversprechend! Aber was, wenn ich ein ungezogenes Mädchen bin?”

    “Na die Rute! Davon sind böse Mädchen angenehm überrascht!”

    “Trinkst du dein Bier noch aus…?”

    “Nein!”

    “Dann lass uns hier abhauen!”

    Und Voíla… das ist französisch für…

    … TADA!

    Tja… danke für euer Geschenk!

    Attraktivität ist die Summe erotischer Ausdrücke. Diese subtil anzusprechen, ohne wie ein Triebtäter zu wirken, das ist tatsächlich

    “The Magic Key”

    Wie du sagtest.

    Ich mach bald sel st nen Youtubechannel auf…

    … vielleicht können wir ja…

    … nun ja… ich will gerne mit euch zusammenarbeiten. Und zu euren Team gehören.

    Ihr seid wirklich, wie echte Brüder! Ich könnt fast heulen! Klaus, du bist echt ein toller Mann…!

    Und ich sag dir das von Mann zu Mann!

    Eure Artikel sind super geschrieben. Eure Videos klug geschnitten mit geistreichem Inhalt ohne cklickbait. Eigentlich habt ihr schon alles veröffentlicht, wenn man denn eure Ratschläge beherzigt, und in Eigenrecherche willig genug Informationen aufzunehmen und darüber besinnlich, persönlich darüber zu reflektieren – meditieren.

    Ihr seid meiner Meinung nach echt sehr pragmatische Philosophen und da häng ich mir nen Wunderbeutel um, denn Philosophie ist tendenziel TOT.

    Ich dachte ich bin der letzte meiner Art.

    Seltsamerweise ist oft von Männlichkeit die Rede, dabei war es für mich wichtig meine emotionalen Regungen einfach Ausdruck zu verleihen, auf männliche Art, aber für mich ist meine Gefühlswelt selbst feminin im inneren, und nach außen hin wirkt es aber extrem maskulin, wenn ich dies als Chillmaster verkörper.

    Ich hoffe, dass auch du ein Stück weit stolz auf mich sowie dich bist, und meinen Dank, in Form von diesem doch recht ausführlich formulierten Feedback annimmst.

    Macht weiter so, ich glaub an euch!

    Ich meld mich bald wieder bei euch!

    Liebe Grüße an alle Bros da draußen!

    ✌😎👍 PEACE, LOVE AND HARMONY

  • Laura says:

    Hallo Klaus, ich hab eine Frage, die nicht zum Thema passt, aber vielleicht kannst du mir trotzdem helfen. Ich hab nämlich immer nach dem Sex Lust auf mehr, das hält für den Tag selbst und meistens noch den nächsten Tag an, danach fällt meine Libido in Winterschlaf und wenn ich meinen Freund wieder sehe, hab ich nicht wirklich Lust, der Appetit kommt dann sozusagen beim Essen. Ich seh ihn auch nicht soo oft, also haben wir auch nur ein bis zweimal pro Woche Sex. Er scheint mehr Lust nach ein paar Tagen Pause zu haben und es nervt, dass es bei mir genau umgekehrt ist.. Hast du eine Idee, was man da machen kann?

Hinterlasse einen Kommentar