5 Must-Have Tipps, um jederzeit einen unvergesslichen ersten Eindruck zu machen

5 Must-Have Tipps, um jederzeit einen unvergesslichen ersten Eindruck zu machen

Man sagt immer: „Jeder Mensch verdient eine zweite Chance.“

Du fällst in deiner Fahrprüfung durch? Kein Problem, wiederhol sie einfach.

Du stirbst bei Super Mario? Wen kümmert’s? Du hast ja noch zwei Leben.

Du probierst dich zum ersten Mal darin, Chili con Carne zu kochen und sie schmeckt scheußlich? Pfff… ab in die Tonne damit und versuch es nochmal.

Aber wenn es ums Flirten geht, halten sich Frauen selten an diese alte Weisheit.

Wenn du einen fürchterlichen ersten Eindruck erweckst, dann war es das oft.

Keine zweite Chance. Kein Happy End.

Egal, wie sehr du es versuchst.

Frauen sind, was das angeht, eiskalt.

Zu Recht…

Denn wenn du weißt, was du tust, ist es erstaunlich einfach, einen herausragend, ersten Eindruck zu erwecken.

Und wie dir das gelingt, zeige ich dir heute mit chirurgischer Präzision in diesem Artikel.

Du erfährst:

  • Warum du nicht einmal eine Sekunde Zeit hast, um einen guten Eindruck zu erwecken (laut Wissenschaft)
  • Wie du das spartanische Selbstbewusstsein von König Leonidas bekommst
  • Die nackte Wahrheit: Wie viel Einfluss deine Kleidung wirklich hat
  • Wie du einen Flirt-Blick aufsetzt, den Frauen unwiderstehlich finden
  • Was Slow-Motion mit müheloser Verführung zu tun hat
  • Und vieles mehr…

Eindruck machen: Dominiere die allererste Sekunde

„Besorg ihr ein kleines Geschenk, um sie zu überraschen.“

„Sei einfach höflich und zuvorkommend.“

„Spendier ihr einen Drink.“

1:1 von wikiHow kopiert…

So sitze ich gerade vor meinem Laptop…

An alle Kreaturen, die solche „Datingtipps“ geben: Glaubt nicht, ich sehe diesen Unfug nicht. Ich habe meine Augen überall.

Und an Hollywood: Auch dich sehe ich, du brauchst dich gar nicht zu verstecken.

Ein Schwachmat bekommt keine Beachtung von seiner Angebeteten und letzten Endes gewinnt er ihre Gunst doch noch durch große romantische Gesten.

Das Ganze wird dann abgedreht und als Liebesfilm veröffentlicht. Und kriegt einen Oscar für „das beste beste adaptierte Drehbuch“…

Und diese Filme führen dazu, dass Männer die Wichtigkeit des ersten Eindrucks unterschätzen.

Zur Not kann man sich ja immer noch mit einem Ghettoblaster unter ihren Balkon stellen…

 „Verstehe Ümit, ich weiß jetzt, dass der erste Eindruck sehr wichtig ist.“

Sehr gut! Aber weißt du auch, wie schnell Frauen diesen Eindruck von dir bekommen?

Das menschliche Hirn benötigt lediglich etwa 100 Millisekunden, um den ersten Eindruck eines anderen Menschen zu gewinnen. 

Das kannst du in dieser Studie nachlesen und auch andere Untersuchungen gelangen zu ähnlichen Ergebnissen.

100 f*cking Millisekunden… – lass das mal in dein Hirn einsinken..

Selbst ein Liedschlag dauert länger (bis zu 150 Millisekunden – für die Nerds unter euch).

Doch was zum Henker überprüft unser Denkorgan überhaupt in dieser Lichtgeschwindigkeit?

Keine Sorge, ich verrate es dir:

Es legt anhand optischer Wahrnehmungen fest, ob von unserem Gegenübereine Bedrohung ausgeht oder nicht.

Mit jeder weiteren Sekunde macht es sich ein Urteil darüber, ob es diesem Menschen trauen kann.

Das ist deine Chance zu glänzen, Amigo.

Also nutze sie.

Mach keine halben Sachen.

Erlaube dir in den ersten Momenten, dich von deiner entschlossensten Seite zu zeigen.

Und wie dir das genau gelingt, zeige ich dir jetzt.

Let’s go!

Eindruck machen – Tipp #1: Erwecke den Leonidas in dir

Egal, wohin du gehst…

Ob

  • auf die Straßen der Stadt
  • in eine Bar
  • zur Arbeit

Überall siehst du sie…

Blick auf den Boden oder auf das Smartphone und lustlos wirkendes Schlendern.

Nein, die Rede ist hier nicht von Quasimodo.

Ich spreche von Männern, die eine fürchterliche Körperhaltung zu ihrer Angewohnheit gemacht haben.

Wenn du eine solche Körperhaltung hast, siehst du nicht nur beschissen aus, sondern du fühlst dich auch so.

Denn Körperhaltung hat einen erheblichen Einfluss auf unser Gehirn.

Probier es selbst aus.

Stell dich hin und nimm die folgende Pose für 60 Sekunden ein:

Ich habe eigentlich nach einem Mann mit dieser Haltung gesucht, aber die Frau sieht einfach so elendig aus, dass es mein Argument hervorragend untermalt…

  • Stell deine Beine eng nebeneinander, sodass sich deine Füße fast berühren
  • Krümme deinen Rücken
  • Richte deinen Blick auf den Boden
  • Lass deine Arme baumeln

Und? Ausprobiert?

Falls ja, würdest du wahrscheinlich behaupten, dass man sich nicht gerade bueno fühlt.

Und jetzt stell dir mal vor, das ist deine Standard-Körperhaltung.

Es dauert nicht lange, bis du nicht nur wie Gollum aussiehst…

… sondern dich auch wie Gollum fühlst.

Du fragst dich, warum dein Gehirn so maßgeblich von deiner Haltung beeinflusst wird?

Zwischen Gehirn und Körper herrscht eine bidirektionale Verbindung.

Um es platt zu formulieren: Sie beeinflussen sich gegenseitig.

Glücklicherweise kannst du diesen Effekt zu deinen Gunsten verwenden.

Durch simple Hacks kannst du nicht nur so selbstbewusst wie König Leonidas wirken, sondern dich auch so dominant und heldhaft fühlen.

Jede einzelne seiner Zellen strahlt pures Furchlosigkeit aus… Und mit einigen simplen Tricks gelingt dir das auch. 😉

Alles, was du dir hierfür tun musst, ist Folgendes:

  • Richte deinen Kopf so auf, als wäre ein Faden an deiner Schädeldecke angebracht, der dich nach oben zieht
  • Ziehe deine Schulterblätter zusammen und nach unten
  • Stehe schulterbreit oder sogar noch weiter (wie Christiano Ronaldo)

Wenn du wie ein Boss stehst, strahlst du attraktives Selbstbewusstsein aus – ab der ersten Sekunde…😉

Eindruck machen – Tipp #2: Die nackte Wahrheit über Style

„Kleider machen Leute“ – eine Weisheit, auf die bereits meine Urgroßmutter Fatima schwor.

Doch wie viel Wahrheit steckt tatsächlich hinter diesem ausgelutschten Spruch?

Ich habe keine Studien dazu gefunden, aber fµck it, ich kann dir sagen:

Kleidung ist enorm WICHTIG.

Und ich bin mir sicher, dass mir die Forschung in ein paar Jahren recht geben wird.

Vielleicht hast du schon einmal von anderen Wannabe-Datingcoaches oder selbsternannten „Lifestyle-Beratern“ gehört, dass Aussehen beim Verführen von Frauen keine Rolle spielt.

Es gibt keine Steigerung von „falsch“, aber wenn es eine gäbe, würde ich sie jetzt verwenden.

Frauen sind im Vergleich zu Männern zwar weniger auf physische Faktoren fokussiert, wenn es um Attraktivität geht…

Aber dennoch ist Aussehen eine fundamentale Variable, mit der du beeinflussen kannst, welchen Eindruck du hinterlassen möchtest.

Sieh dir zum Beispiel dieses Bild an:

Im Arztgewand wirkt unser glatzköpfiger Compañero kompetent, smart und seriös.

Irgendwelche Witze würdest du dir bei ihm allerdings eher verkneifen.

Auf Bild 2 ist es hingegen vollkommen anders.

Er wirkt vielleicht weniger vertrauenswürdig, dafür etwas verrückter und empfänglicher für eine Ladung Humor.

Überleg dir also welchen Eindruck du hinterlassen möchtest und überprüfe, ob dein aktuelles Outfit dazu passt.

Spoiler: Für einen starken Auftritt hilft dir ein stilsicheres und gepflegtes Äußeres.

Das ist unabdingbar und nicht einmal die Körperhaltung von Leonidas könnte ein ungepflegtes Erscheinungsbild ausbügeln.

Doch ab heute musst du keinen einzelnen Gedanken mehr darüber verschwenden, wie du dich attraktiv und stilsicher kleiden kannst.

Clemens hat dir nämlich diesen Artikel geschrieben, in dem er dir Schritt für Schritt zeigt, wie du deinen Style aufpimpst:

10 essenzielle Styling Tipps für Männer, um auszusehen wie ein Boss

Enjoy! 😉

Eindruck machen – Tipp #3: „Schau mir in die Augen, Kleines“

Viele Männer scheuen sich vor allem bei heißen Frauen davor, Blickkontakt zu halten.

Sie lassen sich von ihrer Schönheit so sehr einschüchtern, dass sie mit ihren Augen unsicher umherzucken..

Andere Männer wiederum scheinen ihren Blickkontakt bei The Shining gelernt zu haben und werfen ihrer Lady einen vieeel zu intensiven Blick zu.

Nicholsons schauspielerische Leistung in diesem Film ist und bleibt unübertroffen…

Dadurch wirken sie wie durchgeknallte Psychopathen…

Mit dem richtigen Blickkontakt strahlst du nicht nur massive Selbstsicherheit aus, sondern er ist sogar ein essenzielles Element sexueller Spannung.

Und wie könnte man ihn dir besser beibringen als mit einem einleuchtenden Video von dem Lauch der Nation:

Eindruck machen – Tipp #4: Aktivier den Slow-Motion-Modus

Ich beobachte es bei unseren Coachings immer wieder:

Viele Männer reden und bewegen sich viel zu schnell.

Ich kann das natürlich nachvollziehen, schließlich sind das typische Symptome der Nervosität.

Aber es ist wichtig, dass du das in den Griff kriegst, weil Frauen darauf achten.

Jede Frau will einen Mann, der in jeder Situation ruhig bleiben kann.

In dieser Pose hat Buddha alten Schriften zufolge, absolute Erleuchtung erlangt…

Sie wollen einen Fels in der Brandung.

Wenn du schon bei einem Gespräch so aufgeregt bist, fragt sie sich, wie nervös du dich wohl verhalten würdest, wenn ihr gemeinsam in einer Stress-Situation stecken würdet…

Sie zweifelt daran, ob du  sie beschützen kannst, wenn es brenzlich wird..

Daher ist es besser für dich, wenn du dich in nervösen Momenten gelassen verhältst und das hier tust:

  1. Achte auf eine tiefe Bauchatmung: Unterschätze niemals, was für einen entspannenden Effekt das haben kann
  2. Beweg dich in Slow-Motion: Dank der bidirektionalen Körper-Gehirn-Verbindung bringen langsame Bewegungen Ruhe in deine Birne. Stell dir vor, du wärst unter Wasser und beweg dich dementsprechend ruhig und kontrolliert.
  3. Sprich langsam: Du hast in einer Unterhaltung viel mehr Zeit als du denkst. Anstatt Kollegahs Doubletime zu imitieren,achte darauf, dass du mit Pausen und mit deutlicher Aussprache sprichst.

Du möchtest wissen, wie diese drei Punkte in Aktion aussehen?

Dann sieh dir dieses Video von James Bond an:

Eindruck machen – Tipp #5: Setz dein Million-Dollar-Schmunzeln auf

Großartig.

Deine Körperhaltung ist on point, dein Aussehen Men‘s Health-Cover würdig, einen verführerischen Blick hast du auch drauf und du weißt, wie du in jeder Situation gelassen bleibst. Dope!

Doch all das bringt dir einen feuchten Dreck, wenn du vergisst…

ein Schmunzeln aufzusetzen.

Mit einem Schmunzeln zwischen deinen Wangen wirkst du selbstsicher und sozial, aber dennoch nicht übereuphorisch, als wärst du ein 7-jähriger Milchbubi, der gerade sein Weihnachtsgeschenk öffnet.

Dieser Malaka hat gerade eine Nintendo 64 bekommen – die einzige Situation, in der ich dir erlaube, übereuphorisch zu sein…

Ein verführerischer Schmunzler gelingt dir, indem du eine Lippenecke höher als die andere hebst.

Pro-Tipp: Wenn du ihn an einer Lady ausprobierst, stell dir einfach vor, du wüsstest etwas über sie, was sie noch nicht weiß. Somit entlockst du deiner Visage einen authentischen Schmunzler.

Um ihn wahrlich zu meistern, solltest du ihn vor dem Spiegel üben, bis er sich vollkommen natürlich für dich anfühlt.

Eindruck machen: Check! … Und was jetzt?

Glückwunsch, Amigo.

Jetzt weißt du, wie dir ein überragender Eindruck gelingt.

Allerdings kannst du die Tipps aus diesem Artikel eher als eine Art Eintritts-Ticket sehen.

Dein Eintritts-Ticket für eine fantastische Konversation mit Aussicht auf Sex…

Ein guter Eindruck ist lediglich die VORAUSSETZUNG dafür, dass sie überhaupt Interesse an dir entwickeln könnte.

Du bist gerade mal an der Startlinie, Amigo.

Wie geht es jetzt weiter?

Wie verführst du sie?

Contenance, Bro. Contenance…

Genau hierfür habe ich heute etwas für dich.

Ein Dokument mit Flirttipps von den motiviertesten Datingcoaches Deutschlands.

Disclaimer: Diese Tipps sind nichts für dich, wenn du dein Liebesleben auf demselben Level wissen willst.

Was? Das willst du nicht? Du willst es grundlegend verbessern?

Du willst wissen, wie man zu diesem attraktiven Mann wird, der Frauen total verrückt macht? Ich habe die wichtigsten Techniken hierfür in diesem kostenlosen PDF festgehalten...

Viel Spaß damit! 😉

*Brofist*

Ümit

 

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar