Bumble App: Warum du KEINE Resultate kriegst (inkl. 3 Geheimtipps + Beispielsätze)

Bumble App: Warum du KEINE Resultate kriegst (inkl. 3 Geheimtipps + Beispielsätze)

Bumble.

Eine App voller wundersamer bildhübscher Frauen.

Eine Dating Plattform mit hochqualitativen Profilen.

Der einzige Clou an der Sache?

Die Frauen, die du matcht, müssen DICH zuerst anschreiben.

Du hast KEINE Chance, den ersten Schritt zu machen… Denn das wäre ja auch Gleichberechtigung, was ein vollkommen idiotischer Ansatz wäre, oder? 😉

Aber Spaß beiseite: An sich ist der Grundgedanke der App-Entwickler immer noch interessant – immerhin scheint es so, als würden sie Frauen dazu inspirieren wollen, sich um dich zu bemühen.

Wenn da nicht noch ein Haken wäre…

Deine Matches haben ausschließlich für 24 Stunden Zeit, dir zu schreiben.

Und wenn du nicht gerade in Stimmung bist, das Zeitfenster deiner Matches zu verlängern (was übrigens nur gegen Zahlung möglich ist) …

… ist dein Match nach den 24 Stunden ein für alle Mal WEG.

Fantastisch.

Und als wäre das noch nicht bezaubernd genug…

Machen wir uns noch einmal bewusst, wie viele Matches eine spicy Señorita tagtäglich kriegt.

Ihr Bildschirm sieht in etwa wie folgt aus:

Da ist es kein Wunder, wenn sie nicht jedem Kerl hinterherkommt und sich nur für einige zum Chatten entscheidet.

Weil wir hier aber bei AttractionGym sind und Gejammere über „erschwerte Chancen“ nicht tolerieren, fokussieren wir uns beide mal darauf, wie du dich von der pfaden Profilmasse aller Männer MASSIV abheben kannst.

Sodass du Frauen dazu inspirierst, dich treffen zu wollen.

Deshalb zeige dir heute:

  • Die #1 Bumble-Sünde, die dich dutzende Matches kostet (und wie du sie vermeidest)
  • CTA: Warum du dir diese drei Buchstaben ab heute in die Synapsen brennen solltest (soweit du Frauen dazu inspirieren willst, ihr BESTES für dich zu geben)
  • Mächtige Profiltext-Beispiele, die du schamlos von mir kopieren kannst
  • Der wahre Grund, warum sie nicht mit dir auf ein Date geht und wie du das ändern kannst
  • Und vieles mehr…

Bumble App – Tipp #1: Die größte Bumble-Sünde, die du begehen kannst (169%-ige Scheitergarantie)

Spann deine Augen jetzt weit auf und setz dich aufrecht hin, Amigo.

Ich werde dir jetzt den wohl fatalsten Fehler zeigen, den du auf Bumble begehen kannst, wenn es um die Erstellung eines soliden Profils geht (gefolgt von einigen Tipps, die sicherstellen, dass er dir NIEMALS unterlaufen wird…).

Hier ist er…

Die meisten Kerle haben nicht gerade das perfekte Dating-Profilbild parat.

Denn wenn sie eins schießen lassen müssten, würde das ja bedeuten, dass sie sich mit einem Photographen zusammentun müssten.

Und während einige einfach zu faul dafür sind, fühlen sich andere zu unwohl, um Fotos von sich schießen zu lassen.

Was tun sie also?

Sie graben in ihrer Fotogalerie herum, in der sich steinalte Bilder befinden.

Darunter wählen sie ihre persönlichen Favoriten (warum das an sich schon keine gute Idee ist, erzähl ich dir gleich) …

… und schmettern sie in ihr Bumble-Profil.

Doch hier ist, was sie nicht wissen:

Auf einem hervorragenden Hauptprofilfoto haben Mützen, Baseball-Caps oder Sonnenbrillen NICHTS zu suchen. Dein Gesicht sollte samt deinen Glubschkorken eindeutig erkennbar sein.

Im besten Fall sind nicht mehr als dein Kopf und dein Torso sichtbar.

Und wenn du schon in die Linse schaust, solltest du ein Schmunzeln auf den Lippen tragen, damit du deinen potenziellen Matches signalisieren kannst, dass du tatsächlich ein vertrauenswürdiger Dude bist und kein creepy Serienkiller.

Wie auch immer… vielleicht warst du dir über all das nicht im Klaren – aber Bumble ist es.

Um dir also entgegenzukommen, steckt hinter der App ein System, dass dein Hauptprofilbild scannt.

Es sucht dein Gesicht heraus und zoomt hinein.

Wenn dich eine Frau dich swipt, sieht sie daher nur einen Teil deines ursprünglichen Bildes.

Und das kann VERHEEREND für dich sein.

Lass mich dir anhand eines Beispiels zeigen, was ich damit meine:

Erinnern wir uns jetzt nochmal zurück an meine Foto-Tipps…

Was ist so schlecht an dem Profil dieses Burschen?

Sein Gesicht ist ganz drauf.

Im Bilderrahmen befinden sich sein Kopf und sein Torso… nicht in einer optimalen Weise, aber ich lasse es mal durchgehen.

Er trägt weder eine Sonnenbrille noch ein Hut.

Und auch wenn du es gerade aufgrund meiner geschmeidigen Zensierung nicht erkennen kannst, lächelt er auf dem Foto.

Handelt es sich hierbei um eine erstklassige Bildqualität? Definitiv nicht.

Es ist verpixelt und wurde scheinbar flüchtig bei einem Picknick aufgenommen.

Dennoch gibt es eine weitere Sache, die absolut FATAL an diesem Foto ist…

Willst du wissen, was es ist?

Dafür müssen wir auf das Bild tippen, sodass wir das ganze Foto betrachten können:

Ah… wir sehen, dass unser Malaka noch weitere Freunde hat.

Nette Sache, oder?

Er scheint zumindest kein einsamer Hund zu sein…

Und abgesehen von der Qualität scheint das Bild doch relativ gut zu sein…

Nun, wenn du so denkst, muss ich dich enttäuschen.

Denn dieser Kerl weiß nicht einmal, dass er auf Bumble zu sehen ist.

Wieso?

Weil das hier das Profilfoto einer Frau ist.

Ja, du hast mich richtig verstanden…

Dieses Profil gehört dem dunkelhaarigen Cutie auf der rechten Seite.

Sie wählte dieses Bild aus ihrem Sammelsurium „halbwegs solider Bilder“ ihres Smartphones.

Und das, ohne es schneiden.

Deshalb hat Bumble es automatisch für sie zugeschnitten, indem die App das präsenteste Gesicht wählte, in es hineinzoomte und es zentrierte.

Boy, oh boy… haben sie damit ins Klo gegriffen.

Ich wette, dass sich diese arme Schönheit wundert, warum sie keine Matches bekommt…

Nicht ahnend, dass die meisten Leute sie nur nach links wischen, weil sie denken… dass sie ein halbglatziger Mann ist.

Wähl stattdessen also besser ein Hauptprofilbild, auf dem im Vordergrund stehst und du glasklar erkennbar bist.

Wenn du übrigens weitere goldene Tipps darüber suchst, wie du mühelos hochqualitative Profilbilder kreieren kannst, dann sieh dir diesen Artikel an, den Coach Klaus für dich geschrieben hat:

7 unverzichtbare Tinder Tipps: Garantiert mehr Matches und Dates

Hiernach dürfte wirklich klar für dich sein, wie du dich mithilfe eines bosshaften Fotos mühelos von den anderen Profilen abheben kannst. 😉

Bumble App – Tipp #2: Wie du deine Matches dazu inspirierst, dich zu verführen

Wenn du gelegentlich keinen blassen Schimmer hast, was du einer Frau schreiben sollst, dann ist dieser Tipp für dich.

Genauso schwer wie es dir auf Tinder fallen kann, ein Match mit der „perfekten“ Nachricht anzuschreiben…

… kann es für einige Frauen auf Bumble eine enorme Herausforderung sein, sich für den ersten Schritt zu überwinden.

Während einige Frauen sich sehr viele Mühe bei ihrer ersten Nachricht geben, gibt es einige, die eher unoriginell zu sein scheinen…

… und es wirkt so, als würden sie sich gar keine Mühe geben.

Eine Tatsache, die etwas schade ist…

Als ich während eines unserer Summer Bootcamps in Barcelona eine Chica bonita via Bumble datete, verriet sie mir, dass die App Frauen sogar davon abhalten will, öde erste Nachrichten zu verschicken.

Die Entwickler der App scheinen selbst zu wissen, dass die Chance auf interessante Gespräche drastisch sinkt, wenn die erste Nachricht bereits sterbenslangweilig ist.

Deshalb haben sie Anwendung mit einem Hinweis ausgestattet… Frauen bekommen einen alternativen Vorschlag, wie sie ihre Matches anschreiben können, wenn sie lediglich kurze Nachrichten wie „Hi“ oder „Hey“ loswerden wollen.

Ich war verdutzt, als ich davon zum ersten Mal erfuhr.

Das bedeutet nämlich, dass jedes Mal, wenn dir eine Frau ein „Hi“ oder „Hey“ zuschickt… sie den gut gemeinten Hinweis der App BEWUSST ignoriert hat.

Bumble:

„Hey, deine Nachricht ist nachgewiesen ineffizient und langweilig. Willst du, dass ich dir zeige, wie du das Interesse eines Mannes auf eine erfrischende Weise erwecken kannst?“

Einige Frauen auf Bumble:

„Nein, danke. Ich bin zu faul dafür, der Typ soll es schon irgendwie interessanter machen. Ich will mir nicht wirklich Mühe geben müssen. xoxo“

Aber keine Sorge, Bro.

Es gibt tatsächlich einen Weg, wie du sowohl faule als auch schüchterne Frauen (ja, einige Frauen haben einfach Angst, dass sie dich mit einer sehr eigenen ersten Nachricht abschrecken könnten…) dazu inspirierst, dich anzuschreiben.

Alles was du dafür tun musst, ist dein Profil zu öffnen und einen Profiltext hinzuzufügen, der folgendes beinhaltet…

… einen Call-To-Action.

Hierbei gibst du Frauen eine spielerische Hilfe, WIE sie dich anschreiben können.

Je origineller du ihn formulierst, umso eher inspirierst du sie, dich anzuschreiben.

Hier ist ein simples Beispiel:

Hierauf beim Anschreiben einzugehen ist nun WIRKLICH einfach für deine Matches.

Und auch wenn mit hoher Wahrscheinlichkeit immer noch hin und wieder Frauen dabei sind, die dich mit einem spröden „Hey“ anschreiben…

… wird es immer öfter Ladys geben, die auf deine Bio eingehen.

So, wie diese Chica bonita:

Bang f*cking bang!

Wenn du übrigens weitere mächtige Profiltexte haben willst, die du schamlos kopieren kannst und mit denen du Frauen gleichzeitig enorm dazu inspirierst, dich nach rechts zu swipen, dann sieh dir diesen Artikel an:

Der richtige Profiltext für Online Dating: 3 simple Tipps + 5 getestete Beispiele

Dank mir später… 😉

Bumble App – Tipp #3: Warum dir trotz eines starken Profils immer noch dutzende Dates entgehen

Auch wenn ich dich nicht kenne, mein lieber Bro, wage ich zu behaupten, dass ich exakt weiß, was mit deinen Online Dating Skills nicht stimmt.

Ich bin fest davon überzeugt, dass ich vorhersehen kann, wie du dich üblicherweise auf Tinder, Lovoo, Bumble & Co. verhältst.

Und wenn ich mit meiner Einschätzung richtig liege, hast du ein Problem…

Es ist nicht so, als würdest du irgendetwas GRAVIEREND falsch machen.

Die meiste Zeit verhältst du dich deinen Matches gegenüber vermutlich vollkommen normal.

Wie ein gewöhnlicher Mann.

Nicht wie ein verrückter Creep.

In deinen Nachrichten findet man weder einen extrem schlechten Text… noch einen überragenden…

Du scheinst ein ganz normaler Kerl zu sein.

Nicke, wenn du mir zustimmst.

Cool.

Nun, lass mich dir verraten, was der Grund dafür ist, warum Frauen üblicherweise nicht darauf brennen, dich zu treffen und dich sogar nach einem Rendezvous fragen.

Es ist nicht so, als wärst du ein unattraktiver Typ.

Vielmehr wirkst du auf Bumble…

… viel zu ORDINÄR.

Wie der nette Nachbar, der um die Ecke wohnt.

Ein unscheinbarer Typ, der nicht auffallen oder polarisieren will.

Immerhin wird die „richtige Frau“ ja eines Tages deinen wahren Wert erkennen, solange du immer höflich bleibst und sie nicht abschreckst.

Oder etwa nicht?

Bro.

Wenn du wirklich davon überzeugt bist, bist du naiver als ich dachte.

Und versteh mich nicht falsch, ich war vor einigen Jahren auch noch von diesem Fehlglauben überzeugt. Damals war ich fest davon überzeugt, dass ich mich zügeln muss…

Aber eines Tages entdeckte ich, dass Frauen mich vieeeeel mehr respektierten, liebten und wertschätzten, wenn ich meine nerdigen Kanten schamlos durchschienen lies und mich nicht mehr für meine „geekigen“ Leidenschaften und Hobbies schämte.

Frauen haben die Schnauze gestrichen voll von Männern, die sich pfade verhalten:

  • Typen, die sich mit falscher Höflichkeit erhoffen in ihr Höschen zu kommen…
  • Kerlen, die sich dafür schämen ihre Intentionen klar auszusprechen…
  • Rückgratlosen Dudes, die sich für ihre größten Interessen selbst verurteilen…

Sie haben mittlerweile oft genug „Hey““, „Hi“oder „Wie geht’s dir?“ gelesen.

Sie wollen keine 08/15-Profiltexte mehr lesen, in denen du sagst, dass du dich gerne mit Freunden triffst, Cocktails trinkst und ab und zu ins Kino gehst.

Sie würden die App lieber deinstallieren, anstatt ausschließlich Matches mit unordinären Kerlen haben zu können.

Und ja, ich weiß, dass das jetzt vielleicht etwas hart klingt, aber die Wahrheit ist, dass der Einzige, der Schuld an deinem Misserfolg beim Online Dating trägt…

… DU bist.

Bevor du jetzt aber damit beginnst, dich selbst zu Tode zu kritisieren:

Es klingt vielleicht verrückt, aber du hast bereits alles IN DIR, um erfolgreich im Verführen von Frauen zu werden.

Dir wurde bisher nur noch nicht beigebracht, wie du deine ungefilterte Seite auf eine attraktive Weise zeigen kannst…

Bis heute.

Denn „zufälligerweise“ haben dein Coach Klaus und ich dir ein kraftvolles Transformationspaket zusammengestellt.

Ein kostenloses Dokument, in denen wir dir mit Hilfe einiger unserer effektivsten Flirttipps exakt zeigen, wie du deine Chat-Konversationen in überragende Gespräche verwandelst, die zu unvergesslichen Rendezvous führen.

Bevor du allerdings auf den Hypetrain springst und direkt auf den Link schmetterst, musst du dir über etwas bewusst sein.

Dieses Paket ist nur für dich geeignet, wenn du dein Liebesleben PROAKTIV an seinen Cojones packen und es erheblich verbessern willst.

Verlierst du dich hingegen in ihnen und wendest sie nicht an… dann bringen sie dir rein GAR NICHTS.

Klick hier also nur drauf, wenn du ein wirklich gewillter Boss bist:

Du willst richtig gut im Flirten auf WhatsApp und Tinder werden? Dann hol dir jetzt meinen gratis WhatsApp Spickzettel mit den 25 besten Tipps, die du finden kannst.

Ich erwarte dich auf der anderen Seite. 😉

Dein Teilzeit-Bumble-Senpai und Bro,

Ümit

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar