Von WhatsApp zum Date: 9 Tipps, um über WhatsApp zu flirten (+ Screenshots)

Von WhatsApp zum Date: 9 Tipps, um über WhatsApp zu flirten (+ Screenshots)

Jeder Frau, die du im Club kennengelernt hast… schreibst du auf WhatsApp.

Jeder Frau, deren Nummer du beim Online Dating abgestaubt hast… schreibst du auf WhatsApp.

Jeder Frau, mit der du ein Date vereinbaren willst… schreibst du auf…? Richtig! WhatsApp.

WhatsApp ist ein zentraler Punkt, den jeder durchlaufen muss, wenn er eine Frau für sich gewinnen will.

Wenn deine Nachrichten nicht solide sind…

… dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du hier eine Menge Frauen verlieren wirst.

Aber keine Panik, Amigo.

Heute bringe ich dir bei, wie du Frauen auf WhatsApp verführst wie ein Boss.

Was du lernen wirst:

  • 9 Tipps, um sie via WhatsApp zu verführen
  • Wie du sie süchtig nach deinen WhatsApp-Nachrichten machst
  • Wie du verhinderst, dass du dich selbst verrückt machst
  • WhatsApps mächtigste Waffe und wie du sie nutzt, um Frauen dahinschmelzen zu lassen
  • Was du tun kannst, wenn du zu nett bist (und warum du dadurch sofort dominanter wirkst)
  • Wie du dein Profil zu deinem Wingman machen kannst, wenn du es richtig verwendest
  • Warum du sie nie nach einem Date fragen solltest (und wie du ein Date vereinbarst)

Du willst richtig gut im Flirten auf WhatsApp und Tinder werden? Dann hol dir jetzt meinen gratis WhatsApp Spickzettel mit den 25 besten Tipps, die du finden kannst.

Tipp #1:  Schließe ein Bündnis mit den „blauen Haken“

Du kennst sie…

Diese kleinen Häkchen, die sich in der rechten, unteren Ecke jeder WhatsApp-Nachricht befinden.

  • Ein vereinzeltes, graues Häkchen bedeutet, dass deine Nachricht zwar verschickt, aber noch nicht empfangen wurde. Vielleicht ist ihr Smartphone gerade im Flugzeugmodus oder sie befindet sich im tiefsten Kongo, wo sie schlechtes Internet hat
  • Zwei graue Häkchen bedeuten, dass deine Nachricht zwar von dem Zielgerät empfangen wurde, sie diese allerdings noch nicht gelesen hat. Vielleicht hat sie ihr Handy noch nicht gecheckt. Vielleicht macht sie gerade Yoga. Vielleicht will sie dir aus dem Weg gehen.
  • Zwei blaue Häkchen bedeuten, dass deine Nachricht verschickt, empfangen und gelesen wurde. Das ist der Fall, bei dem du anfängst, dir Sorgen zu machen.

Dieses Meme verbildlicht diesen Prozess vortrefflich.

Ein Kerl verschickt eine schrottreife Nachricht, auf die er eine Antwort erwartet.

Die Frau „liest“ diese Nachricht, verspürt keinerlei Motivation, ihm darauf zu antworten… und dann bleibt es still…

Alright alright, du weißt, wie die blauen Haken funktionieren, aber… wie nutzt du sie zu deinem Vorteil?

Tipp #2: Wie du entspannter in deinen Nachrichten wirst

Entsperrst du immer wieder dein Smartphone-Display und öffnest eure WhatsApp-Unterhaltung?

Vielleicht willst du sehen, ob…

  • sie schon geantwortet hat.
  • du etwas Falsches geschrieben hast.
  • sich die grauen Häkchen schon blau verfärbt haben.

Diese kleinen, nervösen Handlungen ruinieren all deine Chancen bei dieser Frau.

Du schenkst eurem Chat offensichtlich zu viel Aufmerksamkeit.

Es ist absolut fantastisch, dass du sie so magst. Aber wenn du sie nicht durch deine Paranoia verschrecken willst, dann tu dir selbst einen Gefallen und stell deine „blaue Haken“- Obsession ab.

Wie?

  1. Öffne WhatsApp
  2. Geh zu den Einstellungen
  3. Tippe auf „Account“
  4. Wähle „Datenschutz“
  5. Mach das Häkchen bei „Lesebestätigungen“ weg

Wie du es im Screenshot nachlesen kannst, ist es danach nicht länger möglich nachzuvollziehen, wann jemand deine Nachricht gelesen hat. Und andere können es bei dir ebenfalls nicht.

Und das ist auch gut so.

Auf diese Weise muss keiner von euch beiden paranoid werden, nur weil es mit der Antwort etwas dauert.

Es gibt noch eine weitere Einstellung, die dir diesbezüglich helfen wird:

Wenn du jedes Mal einen Herzinfarkt kriegst, wenn deine Begehrte mitternachts online war, ohne dir geschrieben zu haben, ist diese Einstellung genau die Richtige für dich.

Du kannst nicht länger sehen, wann Frauen zuletzt online waren. Ein Grund weiter, dich nicht in etwas reinzusteigern und eure Konversation mehrmals pro Tag zu öffnen.

Bonus Vorteil: Weil niemand sehen kann, wann du das letzte Mal online warst oder eine Nachricht gelesen hast, bist du automatisch mysteriös. Sie hat keine Ahnung, wann du online bist. Vielleicht bist du gerade dabei, den Mount Everest zu besteigen. Oder vielleicht bist du mit der vierten Orgie dieser Woche beschäftigt. Wer weiß?

Tipp #3: Wie du deine Bedürftigkeit killst

Wubba Lubba Dub Dub.

Und somit kommen wir zum dritten Schritt, der dir das WhatsApp-Leben leichter macht:

Deine WhatsApp-Benachrichtigungen zu deaktivieren, hat einen GIGANTISCHEN Vorteil.

Was dieser ist, werde ich dir jetzt verraten.

Egal, von welcher Seite du es betrachtest, die meisten Kerle sind zu bedürftig.

Und sogar die, die viele Frauen um sich herum haben, werden bedürftig, sobald die „perfekte Frau“ aufkreuzt.

Als Folge schreiben sie ihr zu schnell und zu oft.

Sie schickt ihnen eine Nachricht?

BANG, sie lesen sie sofort und BOOM, sie antworten bereits.

Nun, ich will, dass du ehrlich zu mir bist…

… bist du jemand, der es bevorzugt, jede ihrer Nachrichten so schnell wie möglich zu lesen?

Wenn die Antwort „JA!“ lautet, dann will ich, dass du deine Benachrichtigungen jetzt ausschaltest.

Denn das bedeutet, dass du viel zu verfügbar bist.

Ein attraktiver Mann ist extrem mit dem Erfüllen seiner Träume oder mit dem Gestalten eines epischen Lebens beschäftigt.

Wenn dein Handy dauernd vibriert, lenkt dich das erstens davon ab und zweitens zeigt ihr die Tatsache, dass du ständig antwortest, dass du die soeben genannten Dinge nicht tust.

Tipp#4: WhatsApp’s mächtigste Waffe: Sprachnachrichten

Ahh… Sprachnachrichten. Fuck yes!

Was fehlt bei Textnachrichten?

Richtig. Berührungen, Augenkontakt, Geruch usw.

Diese Dinge erlebst du nur face to face.

Eine WhatsApp-Nachricht ist also sozusagen unvollständig. Ihr fehlt eine ganze Bandbreite an Emotionen.

Wenn du ein genialer Schreiber bist, der sogar Shakespeare in den Schatten stellt, dann kannst du allein durch Wörter in Textform schon starke Emotionen in ihr auslösen.

Aber du bist ein normaler Sterblicher? Dann ist es sehr viel schwerer, das Herz einer Frau nur durch einen Text zu erobern, verglichen mit einem Gespräch unter vier Augen.

Sprachnachrichten kommen diesem einen großen Schritt näher.

Plötzlich kannst du Gebrauch von mächtigen Elementen machen, auf die du in deinen Textnachrichten verzichten musstest:

  • Stimme
  • Betonung
  • Lautstärke

Wenn du sie neckst, kann sie sogar hören, dass du ein Lächeln auf den Lippen hast.

(Viele Unternehmen bringen ihrem Kundenservice-Team bei, mit einem Lächeln im Gesicht zu reden. Der Kunde hört das und ist als Folge freundlicher.)

Lange Story, kurzer Sinn…

Es geht darum, mehr als nur eine Abfolge von Buchstaben zu sein – wie die meisten anderen Kerle, die sie wahrscheinlich sowieso schon vergessen hat.

Deine Stimme (selbstverständlich wenn richtig angewandt) wird dafür sorgen, dass sie nur Ohren für dich hat. Vergiss die anderen Loser aus ihren Chats.

„Aber Klaus… Wenn das wirklich so gut funktioniert, warum macht es dann nicht jeder? Und warum reden dann nicht andere Datingcoaches darüber?“

Keine schlechten Fragen.

Es liegt wohl daran, dass die meisten einen auf Nummer Sicher machen und ungern experimentieren.

Und das mit den Datingcoaches…. Nun… sie sind eben nicht so gut wie ich. :p

Ich bin zwar kein Zirkusäffchen, aber ok, dann beweise ich es eben.

Laut S. ist meine Stimme sexy…

Laut H. ist meine Stimme süß… ehm… sexy

Laut A. ist meine Stimme „irgendwie heiß“… ich werte das einfach mal als Kompliment

Jetzt denkst du vielleicht, ich will hier mit meiner himmlischen Stimme angeben. Mit dieser tiefen, heiseren Männerstimme, die kein Höschen trocken lässt.

Aber genau das ist mein Punkt… meine Stimme ist nicht himmlisch. Nicht einmal männlich.

Tatsächlich habe eine sehr durchschnittliche Stimme.

Wenn du mal eins meiner Youtube-Videos angeschaut hast, dann weißt du, dass ich nicht gerade wie Sean Connery klinge.

Wenn dieser Dude Frauen über WhatsApp verführen wollte, müsste er nur hin und wieder eine Sprachnachricht senden und schon hätte er einen ganzen Harem…

Aber genug von meinem Bro Sean.

Mein Punkt ist:

Sprachnachrichten sind schrecklich verführerisch, selbst wenn du eine moderate Stimme hast.

Sie sind unerwartet, rar und machen dich zu einem echten Menschen. Du bist jetzt der Mann, der ihre Emotionen aufheizt und sie fantasieren lässt, wie toll ein Date mit dir wäre.

Zwischenfazit:

  • Deaktiviere Lesebestätigungen (und vermeide Paranoia)
  • Stell die Benachrichtigungen ab (und lebe)
  • Nutze Sprachnachrichten (und sprich direkt zu ihrem Herzen)

Tipp #5: Die Macht eines wirkungsvollen Profilbilds

Ich mach es kurz und schmerzlos:

Wähle das Bild als dein WhatsApp-Profilbild, auf dem du am attraktivsten aussiehst.

Das sollte offensichtlich sein, aber ich zweifle stark, dass die meisten Männer es umsetzen.

Je besser dein Bild ist, desto einfacher werden deine Chats verlaufen. Punkt.

Darauf würde vielleicht sogar deine Grußmutter kommen. Aber ich werde dem noch etwas hinzufügen:

Tausch dein Profilbild öfter aus.

Falls du dich jemals gefragt hast, wie ich auf 90 % meiner Dating-Tipps komme…

… heute werde ich dir mein Geheimnis verraten:

Ich laufe mit offenen Augen durch ein abenteuerliches Leben, erkenne Muster, durchforste jede wissenschaftliche Studie, die ich ausfindig machen kann, und teste, teste, teste.

Die Folge ist, dass ich sogar aus einem frisch platzierten Hundehaufen eine wichtige Lebenslektion ziehen kann.

So fiel mir einst auf, dass ich Frauen, an denen ich mit der Zeit das Interesse verloren hatte, erneut kontaktierte, nur weil sie ein neues Bild hatten, das mir gefiel.

Plötzlich ist ein neuer Reiz da und man ist wieder interessiert.

Ich stellte mir die Frage, ob Frauen dies wissen und ob einige es vielleicht sogar mit Absicht machen, um das Interesse eines Mannes wieder zu wecken.

So fragte ich eine Freundin und sie gestand, dass sie das in der Tat manchmal bezweckt.

Genial!

Warum nutzen wir Männer diesen fiesen Trick nicht ebenfalls?

Also wechselte ich regelmäßig meine WhatsApp-Bilder und mir fiel auf, dass sich Frauen häufiger wieder bei mir meldeten.

Warum es so gut funktioniert?

Die Frauen scrollen durch ihre Chat-Übersicht und plötzlich sticht ein Bild hervor, weil sie es bisher noch nie gesehen hat. Es ist neu.

Das ist reizvoll und sie tippen drauf, um es zu vergrößern…

… und schon hast du ihre Gedanken wieder eingenommen. 😉

Bei diesem Screenshot habe ich um 12:34 mein Profilbild geändert und sofort einen Kommentar dafür erhalten:

Konversationen, die ich bereits vergessen hatte, wurden auf einmal wiederbelebt…

… ohne auch nur eine Nachricht abtippen zu müssen.

Tipp #6: Wie du sie (und dich selbst) brainwasht

Um mir selbst einen unfairen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen, habe ich die Spitznamen-Methode entwickelt:

Sie funktioniert ganz einfach.

Du schickst ihr einen Screenshot mit dem Namen, unter dem du sie eingespeichert hast.

Dann fügst du hinzu:

„[Name] Traummann“

Die Folge?

Weil du sie unter einem Spitznamen eingespeichert hast, tut sie es dir oft gleich und verwendet den, den du dir selbst gegeben hast.

Und welcher dieser beiden Herren löst durch seine Nachrichten wohl stärkere, positive Emotionen aus?

„Klaus“

Oder

„Klaus Traummann“?

Wenn du diese Methode anwendest, kannst du auch demonstrieren, dass du dich selbst nicht allzu ernst nimmst. Zum Beispiel durch das Verwenden eines Spitznamen wie „Micro-Penis Klaus“.

Ein Mann, der solche Witze über sich selbst machen kann, ist üblicherweise ein f__king Boss.

Es gibt noch eine weitere, viel subtilere Methoden, um sie unterbewusst denken zu lassen, dass du ein guter Fang bist.

Heute werde ich noch eine weitere davon mit dir teilen.

Zuerst musst du allerdings vier Dinge tun:

  1. Öffne WhatsApp
  2. Geh zu den Einstellungen
  3. Tippe oben auf dein Profilbild
  4. Lösch alles, was sich in der Namensspalte befindet

Darin befand sich vermutlich bisher dein Vorname.

„Heinrich“, „Peter“, „Hartmut“, …

Wenn sie dich bereits einspeichert hat, noch bevor du ihr zum ersten Mal auf WhatsApp schreibst, dann spielt das keine Rolle.

ABER…

In den meisten Fällen hat sie deine Nummer noch nicht.

Das bedeutet, dass ihr der Name angezeigt wird, den du auf WhatsApp eingestellt hast.

Und genau hier wird Potenzial vergeudet.

Was man zum Beispiel tun kann?

Voilà… ich habe gerade pinke Herzchen hinzugefügt.

Wenn ich jetzt einer Frau schreibe, die meine Nummer noch nicht eingespeichert hat, dann poppt au ihrem Smartphone eine Benachrichtigung auf mit meinem Namen + Herzchen + Text.

Sobald sie deine Nummer mit dem selbst erwählten Namen einspeichert, sieht sie diese Herzchen nicht mehr.

Aber es funktioniert auf jeden Fall für deine initiierende Nachricht UND..

es primet sie.

„Priming? Hö? Was ist das?“

„Der Begriff Priming bezeichnet die Beeinflussung der Verarbeitung eines Reizes dadurch, dass ein vorangegangener Reiz implizite Gedächtnisinhalte aktiviert hat.“
Wikipedia

Sie wird eher dazu geneigt sein, dir zu antworten, wenn sie dich in Kombination mit etwas sieht, das positive Gefühle auslöst.

Ich weiß, es klingt wie eine Kleinigkeit, aber schau einfach selbst, was eher ein Schmunzeln in dir auslöst:

„Hartmut“

oder

„<33 Hartmut <33“

Tipp #7: Wie du dominanter wirkst, ohne dich anders zu verhalten

Ich habe es bereits gesagt…

Etwas, das Texting so von einer realen Konversation unterscheidet, ist, dass du weniger Ressourcen zur Verfügung stehen hast.

Du willst sie berühren? Vergiss es.

Du willst sie küssen? Viel Glück.

Wie kannst du ihr also unterbewusst klar machen, dass du ein Mann bist, der:

  • nicht kindisch ist
  • dominant ist
  • weiß, was er tut
  • nicht übertrieben freundlich ist
  • in seiner Mitte ruht

Es klingt zu gut, um wahr zu sein, aber all diese 5 Dinge können mit nur einem winzigen Trick geklärt werden.

Was dieser Trick ist?

Korrekte Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion. Und auf diese schmutzigen Emojis verzichten.Diese Frau war sehr glücklich über die Tatsache, dass jemand mal weiß, was er tut.

Schreibst du Dinge wie „Standart!“ oder „ihr seits die Besten x3“?

Beendest du jede deiner Nachrichten mit diesem bescheuerten Affen-Emoji, der sich die Augen zuhält?

Dann kann es passieren, dass du zu kindisch rüberkommst.

Und was die Interpunktion betrifft…

… welcher dieser zwei Sätze wirkt dominanter?

„Zieh deine Jacke aus“

„Zieh deine Jacke aus.“

Der erste Satz liest sich ziemlich casual.

Der zweite strahlt viel mehr Dominanz aus.

Der erste stammt von einem 15-jährigen Jungen.

Der zweite stammt von einem badass CEO wie Christian Gray.

Du musst kein Wort extra schreiben, um diesen Effekt zu erreichen. Konzentriere dich auf das, was du tippst, und schon kannst du maßgeblich attraktiver wirken. Du hast alle Zeit der Welt.

Die Mühe ist es mehr als wert. 😉

Tipp #8: Wie du der beste Zuhörer aller Zeiten wirst

Auf unseren Bootcamps bringen wir den Teilnehmern eine Technik bei, die ihnen hilft, wenn sie eine Nummer kriegen.

Sie stellt sicher, dass du beim späteren Nachrichtenaustausch federleicht eine tiefere Verbindung herstellen kannst.

Die Frauen werden sich fühlen, als würdest du sie bereits gut kennen.

Und wichtiger noch: Du wirst dich fühlen, als würdest du mit einer echten Frau schreiben, anstatt nur mit einer digitalen Ziffernfolge auf deinem Handydisplay.

Wie funktioniert diese Technik?

Ganz einfach.

Wenn sie dir etwas sagt, das du nicht vergessen willst, dann schreib es auf.

Oftmals sind wir so arrogant und denken tatsächlich, dass wir uns schon daran erinnern werden, aber das ist sehr leichtgläubig.

Also öffne die Kontakte in deinem Handy, such nach ihrem Namen und bearbeite den Kontakt.

Jetzt bist du an dem Punkt, an dem du ihre Nummer ändern, aber auch ihre E-Mail-Adresse usw. hinzufügen kannst.

Es gibt auch ein Textfeld für „Kommentare“ oder „Notizen“.

Schreib alles auf, was eine Rolle spielen könnte.

Insider-Witze, die ihr gemacht habt, ihr Geburtstagsdatum, falls sie es erwähnt hat, ihre absolute Leidenschaft, von der sie euphorisch erzählt hat…

Wenn sie beispielsweise ihren Geburtstag auf Facebook nicht veröffentlicht hat, wird sie baff sein, wenn du ihr an diesem Tag gratulierst.

Oder du kannst die erlebten Emotionen von damals erneut auslösen, indem du einen Insider wiederholst, wie in diesem Screenshot:

„Haha you have quite the memory“, schreibt sie, offensichtlich überrascht von der Tatsache, dass ich mich an unser Gespräch erinnere.

Wie man sich mühelos an diese Details erinnert?

Du haust sie in deine Notizen.

Letztens hat ein Dude zu mir gesagt, dass er das für „lame“ hält. Er nannte es „schummeln“ und fügte hinzu:

„Wenn du jemanden wirklich wertschätzt, dann weißt du diese Dinge auch so.“

Als ich ihn fragte, ob er das Geburtstagsdatum von jedem einzelnen Familienmitglied kennt, ohne sie in einem Kalender niedergeschrieben zu haben, wurde er plötzlich still…

„Schummeln“ oder „effizient sein“, nenn es wie du willst.

Ich weiß, dass es funktioniert. Und ich weiß auch, dass sogar Dale Carnegie in seinem legendären Bestseller „How to win Friends & Influence People“ darüber redet.

Tipp #9: Warum du sie nie nach einem Date fragen solltest

Ich werde diesen Tipp kurz halten, weil dieser Schritt lächerlich einfach ist, wenn du die obigen Tipps befolgt und die Frau somit von deinen WhatsApp-Skills fasziniert hast.

Viele Männer machen jetzt den großen Fehler und FRAGEN nach einem Date.

Ja, das kann funktionieren, wenn du alles andere richtig gemacht hast, aber selbst dann verlierst du Coolness-Punkte.

Ein selbstbewusster Mann fragt nicht nach einem Date. Er schlägt eins vor.

Selbst wenn er sich nicht sicher ist, ob sie darauf eingehen wird, wirkt es von außen dennoch so, als würde der Gedanke nicht einmal in seinem Kopf aufkreuzen, dass sie den Vorschlag ablehnen könnte.

Wenn du fragst: „Willst du auf ein Date mit mir gehen?“, dann bringst du eine Frau zum Nachdenken. Sie fragt sich, ob sie das will und wägt die Vor- und Nachteile ab.

Das ist ein sehr rationaler Prozess und wie wir alle wissen, kann Rationalität Emotionen oft killen.

Du machst es dir viel leichter, wenn du das Treffen einfach vorschlägst, so wie ich es bei dieser Frau getan habe:

Puh…

Das waren mal wieder eine Menge Gratis-Tipps.

Verwende sie und deine WhatsApp-Chats werden reibungsloser verlaufen.

Aber hey, das sind alles nur Empfehlungen eines erfahrenen Datingcoaches. Am Ende des Tages kannst du tun und lassen, was du willst.

Viel Erfolg!

Dein Bro,

Klaus

Oh, und vergiss nicht deinen kostenlosen Download unter diesem Artikel. 😉

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar