Die 10 besten Tinder Sex Tipps: Wie du heute noch heißen Tinder Sex bekommst

Die 10 besten Tinder Sex Tipps: Wie du heute noch heißen Tinder Sex bekommst

Wenn du single bist und nicht wie Patrick Star tief im Ozean unter einem Stein lebst, dann hast du schon mal etwas von der Dating-App Tinder gehört.

Dir ist ebenfalls zu Ohren gekommen, dass es tatsächlich Männer gibt, die regelmäßig unkomplizierte Sex-Dates von ihrem gemütlichen Sofa aus vereinbaren.

Ich kann dich verstehen, wenn du auch ein saftiges Stück von diesem köstlichen Kuchen abbekommen willst, Bro.

Aber bisher hat es noch nicht so richtig Klick gemacht…

Zumindest bist du nicht der Einzige. Es gibt zwei Typen von Kerlen auf Tinder:

  • Typ #1 schafft es nicht, seine Konversationen zu sexualisieren. Hin und wieder vereinbart er zwar ein Date, aber es stellt sich letzten Endes als platonisches Treffen heraus. Bis auf eine freundschaftliche Umarmung bleibt er unberührt…
  • Typ #2 hat irgendwie davon Wind bekommen, dass Frauen auf direkte Männer stehen und fällt sofort mit der Tür ins Haus. Er hat zwar Mut, aber keine soziale Intelligenz, wodurch er Frauen in Rekordgeschwindigkeit abschreckt…

Heute lernst du, wie du zu einer neuen Spezies wirst, die man zu keinem dieser Typen zuordnen kann: einem Tinder-Halbgott, der Frauen zu sich nach Hause bestellen kann wie Pizza.

Außerdem:

  • Wie du dein Profil so gestaltest, dass es One Night Stands magnetisch anzieht
  • Warum du vermeiden solltest, dass du auf Tinder zu einem Mathe-Lehrer wirst
  • 7 Sympathie-Booster, die dich vertrauenswürdiger erscheinen lassen (selbst wenn du es nicht bist)
  • 11 praktische Tipps, um über Tinder Sex-Dates zu vereinbaren
  • Worüber du NICHT schreiben solltest
  • Worüber du schreiben solltest
  • Und vieles mehr…

Tipp #1: Ein fliegender Start

Ich möchte dir jemanden vorstellen:

Bill ist freundlich, intelligent und Mitte 20.

Bill will Tinder für Sex nutzen.

Bill hat 3 Probleme:

  • Er kriegt zu wenig Matches auf Tinder
  • Seine Unterhaltungen sind langweilig und ernst
  • Die Frauen, mit denen er schreibt, suchen immer nach etwas Ernstem

Bill weckt falsche Erwartungen.

Sei nicht wie Bill.

Wenn Bill auf ein Date geht (und sich Sex erhofft)…

… dann mögen ihn die Frauen zwar, sehen ihn aber nur als einen Freund oder als „boyfriend material“.

Jedenfalls NICHT als potenzielle Tinder-Affäre.

Dabei will Bill doch sein Single-Leben genießen… er hatte erst vor kurzem eine Beziehung.

Wie kann er diese Situation vermeiden?

Es fängt bei der Wahl seiner Bilder an.

Ich habe einen Blick auf sein Profil geworfen. Seine Fotos waren zwar GUT…

… allerdings zu NIEDLICH.

Auf jedem seiner Profilfotos kam er wie ein freundlicher, kuscheliger Teddy-Bär rüber.

Ich werde dir einen besseren Weg zeigen…

Tipp #2: Was Frauen nicht ausstehen können

Eine Kernphilosophie, nach der ich lebe, ist:

Es geht nicht darum, WAS dein Ziel ist, sondern WIE du es zu erreichen gedenkst.

Du willst deinen Terminkalender mit so vielen Sex-Dates wie möglich planen? Cool.

Ich sehe das Leben als eine Art Rock-Konzert, auf dem man tun und lassen kann, was man will.

Dennoch kannst du dich nicht lange vor Verantwortung drücken.

Wenn du Frauen etwas vormachst, um an Sex zu gelangen, dann schadest du nicht nur ihnen, sondern langfristig gesehen auch dir selbst.

Ich bin hier, um dir zu versichern, dass Frauen genauso offen für ausgelassenen Tinder Sex sind wie wir Männer.

Was Frauen allerdings gar nicht mögen, ist, wenn du ihnen Bullshit verzapfst.

Und das ist der größte Fehler, den Bill macht.

Er ist Frauen gegenüber unehrlich.

Und ihm war das nicht einmal bewusst…

Sein Profil gab Frauen den Eindruck, er sei auf der Suche nach einer Beziehung, während er eigentlich nur freaky One Night Stands wollte.

Wenn du dein Profil authentischer gestalten und so deine Chancen auf High-Quality-Matches erhöhen willst,  gibt es zwei Dinge, die du über die weibliche Psychologie wissen solltest.

Tipp #3: Was du über Frauen wissen solltest

Auf Tinder und auch in anderen Bereichen des Lebens…

… solltest du die Balance zwischen den Konzepten sympathischund aggressiv finden.

Was ich jetzt sagen werde, wird wahrscheinlich wieder eine neue Welle von feministischen Hate-Mails auslösen, aber Frauen finden aggressive Männer in der Regel sexuell attraktiver.

Und damit meine ich NICHT, das Frauen nur auf hirnlose Arschlöcher mit Koksnasen stehen, die nur darauf warten, die nächste Fresse zu polieren.

Wenn du aber auf der einen Seite einen super soften Nerd hast und auf der anderen ein rücksichtsloses Arschloch…

… dann würden Frauen, die auf Tinder nach Sex-Abenteuern suchen, eher das Arschloch wählen.

Sorry, Nice Guys.

Mit „aggressiv“ ist übrigens NICHT „gewalttätig“ gemeint.

Ich meine damit eine starke Tatkraft gekoppelt mit der Fähigkeit (und der generellen Tendenz) zu widersprechen.

Frauen können oft nicht anders, als sich für aggressive Männer zu entscheiden. Dafür gibt es kulturelle, evolutionsbedingte und ökonomische Gründe.

Diese Studie weist beispielsweise darauf hin, dass aggressive Männer in der Berufswelt auffällig mehr verdienen als sympathische Männer, die immer zustimmen.

Randnotiz: Ich sage nicht, dass aggressive Männer besser sind als sympathische Männer. Empathie, Güte und Harmoniebedürftigkeit sind wichtige Eigenschaften, die in unserer Gesellschaft auf keinen Fall fehlen dürfen. Ich behaupte allerdings (und die wissenschaftliche Studienlage scheint sich da sehr einig zu sein), dass aggressive Männer erfolgreicher bei Frauen und im Berufsleben sind.

Ganz egal, auf welcher Seite des Spektrums du dich befindest, ist es eine hervorragende Idee, wenn du die Stärken von beiden Seiten in dir ausbaust.

Wenn du beide Extreme ausbalancierst, erreichst du ein hohes Maß an Anziehungskraft.

Ich habe effektive Profil Tipps für dich, die du nutzen kannst, um genau diese Ausgeglichenheit zu demonstrieren.

Tipp #4: Profil Tipps für Tinder Sex – Sympathie

Wenn du auf deinen Profilbildern sympathisch wirken willst – was du zu einem gewissen Grad auch solltest – dann sind dies Dinge, die dir dabei helfen werden:

  • Ein echtes Lächeln aufsetzen
  • Einen warmen Pulli tragen, der zum Kuscheln einlädt
  • Große Augen machen (Quelle: Wissenschaftliche Studie der Universität von Leiden)
  • Dich bei einem friedlichen Hobby abbilden (z.B. Meditation, Gitarre, Wandern…)
  • Fotos mit Tieren für Extra-Punkte
  • Fotos mit Tierbabys für Extra-Extra-Punkte (z.B. Welpen, Kätzchen…)
  • Fotos mit Menschenbabys für den gewissen Daddy-Faktor

Du willst Paradebeispiele? Kein Problem.

Ein paar dieser Sympathie-Booster in deinem Tinderprofil mit einzubinden, ist wichtig. Ansonsten kommst du wie ein hirnverbrannter Macho oder wie ein psychopathischer Serienkiller rüber.

Wenn du aber NUR solche Fotos hast, dann ziehst du ausschließlich Frauen an, die nach einer Beziehung suchen.

Vor Jahren war dieses Bild mein Hauptprofilbild auf Tinder:

Das Ergebnis?

Mehr Matches als ich zählen konnte.

Dieser Köter im Vordergrund – der nicht einmal mir gehört, sondern einer Freundin (haha) – ist ein wahrer Match-Generator.

Das Problem?

Frauen hielten mich sofort für einen Mann, der einen hervorragenden festen Freund abgeben würde…

… dabei war ich nicht im Geringsten an einer Beziehung interessiert.

Das ist auch der Grund, warum ich das Bild entfernt habe, obwohl es für eine hohe Anzahl an Matches gesorgt hatte.

Solltest du dasselbe „Problem“ haben, dann stell sicher, dass du auch folgende Bilder besitzt…

Tipp #5: Profil Tipps für Tinder Sex – Aggressivität

Du willst nicht nur süß, lieb und sympathisch, sondern auch aggressiv wirken.

Wenn du Tinder lediglich für Sex nutzen willst, solltest du sogar eine ganze Menge an Aggressivität zeigen.

Wie dir das gelingt? Hier ist eine Checkliste:

  • Lächle nicht
  • Runzle deine Stirn
  • Trage eng anliegende Klamotten, die deinen Körper betonen und eher farblos sind
  • Nackte Oberkörper sind in der Regel keine gute Idee, es sei denn, du deutest deine Muskeln nur an, statt sie explizit zu zeigen (siehe die nachfolgenden Beispiele)
  • Wähle ein Foto, das deine Wangenknochen betont
  • Oft ist es gut, nicht direkt in die Kameralinse zu schauen
  • Zeig dich bei gefährlichen Aktivitäten/ Hobbys (z.B. Kampfsport, Surfen, Mountainbiking)
  • Zeig, dass du typische Qualitäten eines Alphamanns besitzt (z.B. durch ein Bild, auf dem du einen Vortrag hältst)

Ob ich dich wieder mit Beispielen versorgen kann? Bitch please…

Wenn du diese Tipps umsetzt, kann es sein, dass du erstmal weniger Matches bekommst, weil du stärker filterst.

Aber keine Sorge. Jedes Match ist jetzt wie ein Super-Like.

Tipp #6: Ein aufmerksamkeitserregender Opener

Oh ja…

Die erste Nachricht.

Ich habe über 300 Einstiegssätze getestet.

Von freundlich zu lustig zu originell zu übertrieben zu extrem sexuell.

Wenn man aber tiefer in den Kaninchenbau eintaucht und analysiert, was die effektivsten Opener gemeinsam haben, dann ist es dies:

Clickbait.

Du kennst bestimmt diese nervigen Überschriften, auf die du im Internet stößt…

„37 schockierende Fotos von Promis nach ihrer Sucht!“

Du weißt zwar genau, dass die Autoren nur wollen, dass du darauf klickst…

… und dennoch kannst du nicht widerstehen.

Auf dieselbe Weise kannst du deine erste Tinder-Nachricht gestalten.

Mach sie so unwiderstehlich, dass sie nicht anders kann, als zu antworten.

Einige der besten Einstiegssätze im Test findest du in diesem Artikel:

Die 16 besten Anmachsprüche für Tinder

Tipp #7: Was du NICHT schreiben solltest

Kennst du diese Gesprächsverläufe?

*Schläft ein*

Du redest über fucking Schere, Stein, Papier…

Das ist ja super…

… wenn du mit deiner Tante schreibst.

Aber das tust du nicht.

Du schreibst mit einer Frau, an der du sexuell interessiert bist. Und diese Konversationen lassen sie so scharf werden, als würde sie gerade mit ihrer Mutter reden… oder Zwiebeln schneiden.

Stell also sicher, dass deine Nachrichten Emotionen in ihr auslösen. Bonus-Punkte, wenn subtile, sexuelle Hinweise darin versteckt sind! (Wenn du richtig gut bist, sind sie sogar so subtil, dass die Frau sie nicht einmal wahrnimmt.)

Themen, die du auf jeden Fall vermeiden solltest, sind:

  • Arbeit/ Studium
  • Blabla darüber, wie ihr Tag war
  • Blabla darüber, wie DEIN Tag war
  • „Wie war dein Wochenende?“
  • Kindheit, Familie, Sinn des Lebens usw…

Tipp #8: Was du schreiben solltest

Da ich so viele Themen eliminiert habe, fragst du dich jetzt vielleicht:

„Klaus, worüber zum Teufel soll ich denn dann schreiben?“

Wenn du deine Konversationen sexualisieren willst, statt auf eine platonische Weise Informationen auszutauschen, dann darf – besonders wenn du sehr direkt sein willst – die Geheimzutat nicht fehlen:

Spaß.

Ist dir schon mal aufgefallen, dass Comedians immer von Erfahrungen berichten?

„Ich ging dort hin… mein bescheuerter Hund tat dies… meine Freundin sagte das…“

Sie stellen sich nicht auf die Bühne, um dich mit Fakten zu langweilen.

Wenn du einen wiederholten Blick auf die Liste von vorhin wirfst, dann fällt dir auf, dass all diese Themen, die du vermeiden solltest, faktische Informationen sind.

Was du stattdessen machen solltest, ist, Erfahrungen auszutauschen.

Fakten sind rational.

Erfahrungen sind emotional.

Rationale Dinge inspirieren kaum bis gar nicht und bleiben uns weniger lang im Gedächtnis.

Ich habe noch nie ein Kind gesehen, das zu seiner Mutter gesagt hat: „Mama, Mama! Heute habe ich im Mathe-Unterricht eine wichtige Lektion fürs Leben gelernt!“

Deine Konversationen sollten eher wie eine verrückte Weltreise, statt wie eine strukturierte Karrierelaufbahn aussehen.

Denk an Abenteuer, Reisen, Fantasien, Sexualität usw.

Du merkst, dass dein Chatverlauf immer langweiliger wird oder sie antwortet nicht mehr? Dann schlag ihr vor, mit dir durchzubrennen, nach Las Vegas zu fliegen und mit dir gemeinsam ein Casino auszurauben, indem sie die Security ablenkt.

Nutze deine Fantasie, mach die Unterhaltung aufregend und sei kein verdammter Mathe-Lehrer.

Du willst richtig gut im Flirten auf WhatsApp und Tinder werden? Dann hol dir jetzt meinen gratis WhatsApp Spickzettel mit den 25 besten Tipps, die du finden kannst.

Tipp #9: Wie du ein Sex-Date richtig vorschlägst

Du hast folgende Punkte abgehakt:

  • Gutes Profil: Check!
  • Solide erste Nachricht: Check!
  • Aufregende Konversation: Check!

Du hast das Gefühl, dass sie einem Treffen zusagen könnte? Super dope.

Aber was nun?

Um das Selbstverständliche auszusprechen, lädst du sie jetzt nicht in ein 4-Sterne-Restaurant ein oder gehst mit ihr ins Kino.

Die goldene Regel lautet: Halte es so wenig romantisch wie möglich.

Ich weiß, dass das sehr stumpf klingt (fühl dich dazu eingeladen, die Feministinnen darauf aufmerksam zu machen), aber tatsächlich machst du es aus folgenden drei Gründen:

  • Auf diese Weise machst du klar, was deine Intention ist. Man lädt eine Frau, die in einen verliebt ist, nicht zu einem lockeren Sex-Date ein. Punkt.
  • Wenn du alles richtig gemacht hast, ist deine Absicht schon via Chat durchgesickert. Wenn du auf dem Date dann plötzlich einen auf „Boyfriend, Girlfriend“ machst, verwirrst du sie.
  • Romantische Elemente sollten allerdings nicht komplett fehlen. Es kommt zwar vor, aber ein One Night Stand sieht selten so aus: „Hey, wie gehts? Auch gut. Lass vögeln!“

Wo ihr euch treffen solltet?

In der Bar um die Ecke?

Nein.

Der beste Ort für ein Sex-Date ist deine Wohnung.

Wenn du sie zu dir einlädst, solltest du einen passenden Vorwand parat haben. Nur bei dir rumzusitzen und deinen Dödel zu lutschen, klingt nämlich nicht besonders einladend… Sorry, Bro.

Denk an: Gemeinsames Kochen, Virtual Reality, Cocktails mixen, usw…

Was ich immer schreibe?

Ich habe eine wasserdichte Methode für mich gefunden, die bisher eine 100 %ige Erfolgsquote hat.

(Obwohl… einmal hat es nicht geklappt, aber da habe ich mich schon sehr weit aus dem Fenster gelehnt…)

Ich halte sie allerdings für zu wertvoll, um sie jetzt schon mit dir zu teilen. Du wirst dich also noch gedulden und weiterhin meine Artikel lesen müssen, um sie irgendwann – wenn du Glück hast – zu erfahren. :p

Tipp #10: Unscheinbare Wörter, die deine Chancen ruinieren

„Es ist komplett egal, was man sagt. Es kommt nur darauf an, wie man es sagt. Ich bin ein inkompetenter, selbst ernannter Flirtcoach und habe keine Freunde.“ – Jeder inkompetente, selbst ernannte Flirtcoach, der keine Freunde hat, ever

Deine Wortwahl spielt selbstverständlich eine Rolle. Was dachtest du denn? 😉

Das ist besonders auf Tinder so, wo Körpersprache, Stimme und dein charmantes Lächeln dich nicht mehr aus der Scheiße rausboxen können.

Hier ist ein Negativbeispiel für dein Entertainment:

Wie kleine Jungs auf WhatsApp schreiben 101

Tu.

Das.

Nicht.

Sie wird diese Nachrichten mit einer süßen oder sogar schwulen Stimme in ihrem Kopf lesen.

Mach gern den Test. Lies den obigen Screenshot und achte darauf, mit welcher Stimme du das tust. Und jetzt stell dir vor, der knabenhafte WhatsApp-Antiheld hätte stattdessen das hier geschrieben (ohne Emoji):

„Hallo.“

Welche Stimme klingt männlicher?

Wie du siehst, ist es keine gute Idee, mit Smileys und Ausrufezeichen um sich zu werfen.

Des Weiteren gibt es eine Reihe von Wörtern, die dich automatisch zu einem Tinder-Lauch machen. Ich nenne sie die „Wörter des Zweifelns“:

  • Vielleicht
  • Möglicherweise
  • Kannst/ könntest
  • Magst/ möchtest
  • Hättest
  • Würdest
  • Oder?

Diese Wörter sorgen sofort dafür, dass sie dich für unsicher und eingeschüchtert hält.

Sie tauchen am häufigsten auf, wenn Männer nach einem Date fragen.

Dann schreiben sie Dinge wie:

„Hey, hättest du kommenden Sonntag vielleicht Zeit für einen Drink, oder nicht?“

Autsch… 3 Fehler in einem Satz.

Im nächsten Tipp erfährst du, wie du Gebrauch von der Kraft der Sprache machst… auf eine attraktive Weise.

Aber bevor wir weitermachen, gebe ich das Wort weiter an…

„Hey, ich bin Sarah. Deine offizielle AttractionGym-Blog-Assistentin. Ich werde ganz ehrlich zu dir sein: Ich bin nur dazu da, um deine sexuelle Lust anzuregen, sodass du nach all diesen tollen Tipps, die Klaus so großzügig mit dir geteilt hat, überhaupt noch in der Stimmung für ein spontanes Sex-Date bist. Aber ich will gar nicht länger stören. Lehn dich zurück, nimm dir ein Getränk aus unserer imaginären Minibar und genieß den letzten Tipp dieses wundervollen Artikels. Bis bald!“

Tipp #11: Wie du sie mit deinen Worten erregst

Danke Sarah! Eine reizende Dame, findest du nicht auch?

Aber wir haben wichtigere Dinge zu besprechen.

Wo waren wir?

Achja, du solltest also niemals Sätze schreiben wie:

„Hey, hättest du kommenden Sonntag vielleicht Zeit für einen Drink, oder nicht?“

FALSCH.

Du kannst nämlich genau das Gleiche auf eine viel attraktivere Art und Weise ausdrücken, die zeigt, dass sie es zweifellos mit einem selbstbewussten Mann zu tun hat.

„Hey. Du und ich. Nächsten Sonntag. Drinks! Cocktails oder Wein?“

Hier gehst du einfach davon aus, dass sie sich mit dir treffen will.

Jetzt denkt sie „Was trink ich lieber?“, statt „Will ich mich wirklich mit ihm treffen?“.

Wenn sie wirklich überhaupt keine Lust auf dich hat, wird das natürlich auch nicht der Zauberspruch sein.

Es gibt nämlich keine magische Pille.

Aber dafür gibt es gute Verführungs-Skills. 😉

In der Essenz ist Verführung nicht mehr als das Erhöhen deiner Chancen bei Frauen durch das Nutzen von (evolutionären) Prinzipien.

Wenn du Zweifel in dir spürst, wird die Frau diese Zweifel ebenfalls verspüren. Du kannst eine Frau zwar nicht auszutricksen, sodass sie sich in dich verliebt, aber du kannst eine zweifelnde Frau durch positive Beeinflussung überzeugen.

DAS ist deine Aufgabe als Verführer.

Und unsere Aufgabe ist es, dich zu einem auszubilden. 😉

Hierfür habe ich ein Transformationspaket entwickelt, das du kostenlos zugeschickt bekommst, wenn du dich in der Box unter diesem Artikel einträgst.

Und jetzt darfst du dich endlich auf die Tinder-Damen stürzen.

Möge die Macht mit dir sein.

Dein Jedi-Meister des Vertrauens,

Klausiwan Schunobi

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar