7 Tipps, um Frauen richtig heiß auf dich zu machen

7 Tipps, um Frauen richtig heiß auf dich zu machen

Wenn du mit einer Frau schlafen willst, sollte eure Unterhaltung sexuell so aufgeladen sein, dass sie eine ungeheure LUST AUF MEHR in euch beiden auslöst.

Die Folge einer solchen Unterhaltung ist, dass ihr euch nicht widerstehen könnt, selbst wenn ihr es mit aller Kraft versuchen würdet.

Vielmehr wird die Lust aufeinander nur umso größer, je mehr ihr euch der Spannung widersetzt…

Sie beißt sich konstant auf die Lippe, wenn du ihr in die Augen siehst und bekommt einen wohligen Schauer samt Gänsehaut, wenn du ihre Hand nimmst.

Dein Schwanz wird immer härter und du fühlst dich so männlicher und selbstbewusster denn je.

DAS ist WAHRE sexuelle Spannung.

Leider schaffen es nur wenige, Unterhaltung dieser Art auf einer regelmäßigen Basis zu führen…

Stattdessen versuchen sie vergeblich, nicht in die Friendzone hineinzurutschen. Wenn du diesen düsteren Ort effektiv vermeiden willst, ist sexuelle Anziehung essenziell.

Aber wie gelingt es dir, diese Spannung entstehen zu lassen, ohne wie ein creepy Perversling oder ein unauthentischer Fuckboy rüberzukommen?

Wie lässt du sie auf eine natürliche Weise entstehen?

In diesem Artikel lernst du:

  • Die Wahrheit über weibliche Sexualität: Warum du ein falsches Bild von Frauen hast
  • Wie du den Sex-Freak in ihr rauslässt
  • Wie du die Spannung immens steigen lässt, ohne etwas zu sagen
  • Das Geheimnis sexuell attraktiver Männer
  • Werde zum Sexgott: Sextipps, die dein Liebesleben revolutionieren

Die Wahrheit über weibliche Sexualität

Zu der Zeit, in der ich für Frauen noch so unattraktiv wie ein eitriger Pickel war, verliebte ich mich unsterblich in ein schönes Mädchen mit einem unschönen Namen.

Ich werde sie aus Gründen der Privatsphäre „Mathilde“ nennen. (Das ist zwar nicht ihr tatsächlicher Name, aber es ist sogar ein Upgrade…)

„Mathilde ist anders als die anderen Frauen. Sie hat Klasse. Niemals würde sie sich von einem Player einfach so verführen lassen. Nein. Sie ist eine Frau, die man erobern muss!“, dachte ich mir.

Ich kämpfte ein Jahr lang wie ein verzweifelter, aber ehrenvoller Ritter um ihr Herz.

Sie gab mir das Gefühl, dass sie mich genug mochte, um meine Annäherungsversuche wertzuschätzen, aber nicht ausreichend, um sich darauf einzulassen.

„Puh, sie ist echt schwer zu kriegen…“, reimte sich der naive, damalige Klaus zusammen.

Was dann folgte, hat mein Bild von Frauen für immer verändert.

Auf einer Geburtstagsparty eines Kumpels, auf die Mathilde ebenfalls eingeladen war, fasste ich endlich allen Mut zusammen und nahm sie zur Seite.

Sie sah mich mit ihren großen Bambi-Augen strahlend an, ganz gespannt auf das, was ich ihr wohl zu sagen habe.

Und dann tat ich es… Ich machte einen auf Ted Mosby…

Ihre Reaktion hätte schlimmer sein können. Sie war zwar zu dem damaligen Zeitpunkt enttäuschend ohne Ende, aber für diese Flirtsünde hätte ich einen härteren Korb verdient.

Sie sagte, dass sie mich zwar mochte, aber zurzeit einfach nicht an Männern interessiert ist, sie aber hofft, dass wir Freunde bleiben könnten.

Naiv wie ich war, glaubte ich ihr.

Lass uns diese Story kurz halten…

Sie gab am selben Abend einem meiner Kumpels einen Blowjob auf einem großen Trampolin im Garten.

Woher ich das wusste?

Ich wollte im Garten bei Mondschein dramatisch über meine Konversation mit ihr nachdenken und habe sie dabei gesehen. Sie hat mich natürlich nicht gesehen, sie war zu beschäftigt…

So Schmerzhaft es auch damals war, bin ich heute dennoch dankbar für diese Erfahrung. Sie half mir, endlich dieses naive, möchte-gern-ritterliche Frauenbild abzulegen.

Ich war nicht der Einzige, der so dachte.

Es gibt unzählige Männer, die fest davon überzeugt sind, dass Frauen nicht so sehr auf Sex stehen wie Männer. Aber vertrau mir: Sie irren sich gewaltig.

Frauen leben ihre Sexualität lediglich weniger offen aus.

Und sie haben allen Grund dazu. Schließlich werden sie sowohl von Männern als auch von Frauen als „Schlampe“ gesehen, wenn sie ihre Sexualität zeigen.

Ich habe ihre sexuelle Art damals nicht verdient. Zwar hätte ich sie nicht als „Schlampe“ abgestempelt, aber ich wäre enttäuscht von ihr gewesen, weil es nicht zu meinem Bild von ihr gepasst hätte.

Aber „Slut-Shaming“ ist nicht der einzige Grund, warum Frauen ihre Sexualität verbergen.

Der Hauptgrund ist: Angst vor Abweisung.

Es erfordert Mut, seine sexuelle Seite offen zu zeigen. Das kannst du vielleicht bestätigen.

Viele Männer schreckt es ab, wenn Frauen sich „hergeben“, genauso wie es mich damals abgeschreckt hätte.

Wenn du also Frauen richtig scharf machen willst, musst du zwei Dinge tun:

  • Ihr sexuelles Wesen erkennen
  • Ihr dabei helfen, es rauszulassen

Wie du das machst, erfährst du jetzt…

7 Tipps, um Frauen geil zu machen

Tipp #1: Der erkennende Blick

Es gibt ein Blick, der Frauen so scharf macht, dass du manchmal nichts anderes tun musst, als sie damit anzuschauen.

Dass Blickkontakt beim Flirten wichtig ist, weiß mittlerweile jeder, und dennoch wird das Ausmaß enorm unterschätzt.

Ich hatte mal einen „Teufelsdreier“ mit einem Kumpel.

Keine Sorge, unsere Schwerter haben sich zu keinem Zeitpunkt gekreuzt und wir hatten nur gelegentlich Blickkontakt.

Wie Justin Timberlake zusammen mit The Lonely Island so schön singt:

„It‘s not gay, if it‘s in a 3-way.“

Einfach zwei Bros, die gemeinsam eine Frau dominieren… Es war eine heiße Nacht.

Wir haben sie geküsst, gespankt, von hinten genommen, geleckt,… so ziemlich alles mit ihr gemacht, was man sich vorstellen kann.

Und sie hat es geliebt.

Am nächsten Tag fragte ich sie, was für sie am erregendsten war.

Und ihre Antwort SCHOCKIERTE mich:

„Es war, als du zu mir gesagt hast, dass ich in deine Augen schauen soll.“

„Nach all dem, was wir mit dir angestellt haben, war DAS am heißesten?“, dachte ich mir, ließ mir meine Verwunderung aber nicht anmerken.

Diese „romantische“ Geschichte aus meinem persönlichen Leben unterstreicht die Wichtigkeit von Augenkontakt mit einem wasserfesten Edding 3000.

Aber mit welchem Blick sollte man eine Frau ansehen?

Nun, es gibt mehrere Blicke, die attraktiv auf das weibliche Geschlecht wirken.

Die 5 besten Flirtblicke, erfährst du in diesem Artikel:

Micro Expressions verstehen + 5 Gesichtsausdrücke, die Frauen unwiderstehlich finden

Es gibt allerdings einen Blick, der eine Frau so heiß macht, dass sie Saurons Ring mit einer simplen Berührung vernichten und somit das Dunkel aus Mittelerde vertreiben könnte.

Ich nenne ihn den „erkennenden Blick“.

Das Mindset ist hierbei: „Ich weiß ganz genau, wie versaut du eigentlich bist. Du kannst deine sexuelle Art noch so sehr vor mir verstecken, ich sehe sie genau. Aber keine Sorge, es bleibt unser kleines Geheimnis.“

Die Vorstellung, dass ihr ein gemeinsames Geheimnis habt, wird dir bei diesem Blick helfen.

Es ist ein sehr intensiver Blick, der ihr signalisiert: „Wenn ich noch weiter mit ihm rede, werden wir uns wahrscheinlich bald die Klamotten vom Leib reißen…“

Er funktioniert wie folgt:

  • Kneife die Augenlider leicht zusammen
  • Setz ein VERSCHMITZTES Lächeln auf: Das erreichst du, indem du nur eine Lippenecke hochziehst
  • Halte den Kopf leicht schräg

Joey Tribbiani von „Friends“ ist ein wahrer Meister darin. Er zeigt dir, wie der Blick in der Praxis aussieht:

Tipp #2: Mach dich selbst scharf auf sie

Dieser Tipp ist so wichtig, dass ich ihn am liebsten in Gold einrahmen würde.

Viele Männer sind zu konzentriert darauf, die Frau anzuturnen, dass sie ganz vergessen, sich selbst anzuturnen.

Das wirkt allerdings so, als würdest du vergeblich versuchen, sie ins Bett zu kriegen. Außerdem lässt du dadurch deine eigene Sexualität außer Acht.

Inspiriere sie dazu, den Freak in ihr rauszulassen, indem du den ersten Schritt machst und deine eigene Sexualität offen zeigst.

Es ist ein schönes Gefühl, entsprechend seiner authentischen Sexualität zu handeln, selbst wenn sie dich abweist.

Generell solltest es du es eh für dein eigenes Entertainment machen.

Es ist nur ein angenehmer Bonus, dass dieses Verhalten höchst anziehend auf Frauen wirkt und sie manchmal dazu bringt, sich auf dich zu stürzen.

Wenn du schon mal Sex hattest, dann weißt du, wie scharf es einen machen kann, wenn die Frau immer lustvoller aufstöhnt und sich den sicheren Orgasmus nähert…

Genau so ist es andersrum auch:

Frauen stehen darauf, wenn du geil wirst.

Selbst Lust zu empfinden, steigert die Lust in einer Frau.

Schäm dich also nicht, wenn du sie umarmst und sie deinen steifen Schwanz durch deine Hose spürt.

Vertrau darauf, dass es sie wuschig macht, zu wissen, dass du sie begehrst.

In diesem Zustand versprühst du Pheromone wie eine Wasser-Sprinkleranlage.

Pheromone sind Botenstoffe, die bei einer Frau eine physiologische Verhaltensänderung hervorrufen.

Auf gut Deutsch: Sie machen die Arbeit für dich, indem sie die Frau wild machen.

Alles, was du dafür tun musst, ist, dich mit deiner Sexualität zu verbinden und den Pheromonen Zeit zu geben, um auf sie zu wirken.

Wie du dich selbst anturnst:

  • Chill! Wenn du dich nicht entspannst, dann wird wahrscheinlich keiner von euch beiden scharf
  • Schau ihr tief in die Augen
  • Riech an ihr (bitte nicht wie ein Sex-Straftäter auf Bewährung!)
  • Spür in deinen Körper hinein und konzentriere dich auf das Gefühl
  • Genieß bewusst ihre Gesellschaft/ Attraktivität

Die Antwort auf die Frage „Aber Klaus, wie schaffst du es, so viele Frauen zu verführen?“, ist…

Tipp #3: Flirte mit ihr

Flirten ist die ultimative Kommunikation von Mann zu Frau.

Bei AttractionGym machen wir dies zu einem zentralen Punkt unserer Coachings.

Um das Flirten zugänglicher zu machen, habe ich das NH2-Prinzip entwickelt. Es klingt super nerdy, aber macht diesen vagen Begriff „Flirten“ endlich zu etwas Greifbaren.

NH2 steht für:

  • N ecken
  • H erausfordern
  • H umor

Immer wenn das von dir Gesagte in eines von diesen Kategorien fällt, machst du etwas richtig.

Du willst 3 effektive Techniken und 23 Copy-Paste-Sätze, um eine Frau verliebt in dich zu machen? Hol dir jetzt mein kostenloses PDF, um dein Liebesleben heute noch in die Hand zu nehmen.

Mehr über das Flirten und die Kunst des Neckens, erfährst du in diesen Artikeln:

7 Flirttipps, um eine Frau verrückt nach dir zu machen

Frauen richtig necken: 3 Must-Have Tipps + 7 Beispielsätze

Tipp #4: Vermeide Geplapper

Dieser Tipp wird sich jetzt gegensätzlich zu dem Vorherigen anhören.

Aber sobald du durch das RICHTIGE Flirten ihr (sexuelles) Interesse geweckt hast, solltest du es zu deiner Hauptmission machen, so wenig zu sprechen wie möglich.

Du kannst es jetzt damit nur noch verkacken.

  • Meinungen sind nicht sexy.
  • Was du gestern zu Mittag hattest, ist nicht sexy.
  • Wie du zu gemachten Brüsten stehst, ist nicht sexy.

Geplapper ist nichts, was die Lust einer Frau steigen lässt.

Sie still anzusehen, während sie spricht, sie wortlos von einem Ende des Clubs zum anderen zu führen oder vor ihr zu stehen und ohne Vorwarnung und mit dem erkennenden Blick sanft ihre Hände zu nehmen…

DAS sind Dinge, die Frauen heiß machen.

Gerede sollte nur verwendet werden, um Spannung zu reduzieren. Das ist nötig, wenn du das Gefühl hast, dass es ihr zu viel wird oder sie sich unwohl fühlt.

Abgesehen davon, lass sie das Reden übernehmen. Alles, was du tun musst, ist ihr tief in die Augen zu schauen und zuzuhören…

… und die Konversation in die Richtung zu lenken, die du gerne hättest.

Tipp #5: In der Sanftheit liegt die Kraft

Ich habe mal mit einer meiner Exfreundinnen ein Wellness-Wochenende in den Bergen verbracht.

Eigentlich ist das gar nicht mein Ding; ich erlebe lieber Abenteuer, aber was man nicht alles für Frauen macht…

Jedenfalls hatten wir beide einen Massage-Termin. Wir wurden vorgewarnt, dass es sich um eine sensitive Massage handelt, nicht um eine Sport-Massage.

Das bedeutet, dass weder richtig zugedrückt noch geknetet wird.

Ich hatte entsprechend niedrige Erwartungen, die allerdings absolut GESPRÄNGT wurden.

Es war die beste Massage meines Lebens…

Die gnädige Masseurin offenbarte mir ihr Geheimnis. Sie sagte: „In Sanftheit liegt unglaublich viel Kraft.“

Und was wäre ich für ein Dating Coach, wenn ich nicht alles gleich auf das Thema „Erfolg bei Frauen“ übersetzen würde?

Wenn es darum geht, eine Frau scharf zu machen, hat die Frau mit den magischen Händen Recht: Sanftheit ist überaus effektiv.

Auch wenn ich bezweifle, dass sie sie nutzt, um Frauen zu verführen, aber wer weiß…

Ob beim ersten Flirt, beim Küssen oder beim Vorspiel im Bett… Sanfte Berührungen dürfen nicht fehlen.

Später kann man immer noch fest zupacken, wenn du das aber gleich am Anfang tust, dann kommt es zu aggressiv rüber.

Und wenn ich „sanft“ sage, meine ich auch sanft.

Versuch dir mal selbst eine Gänsehaut zu verpassen, indem du mit dem Handrücken an deinem Unterarm entlangfährst.

Du wirst merken, dass es nur funktioniert, wenn du es sehr sanft tust.

Wenn du eine Frau so berührst, dann ist es fast idiotensicher, dass ein wohliger Schauer deinetwegen durch ihren Körper läuft.

Aber welche Stellen solltest du sanft berühren?

  • Rücken
  • Nacken
  • Gesicht
  • Ohren
  • Arme
  • Hände

… sind vortrefflich, um sie scharf zu machen.

Stell dir vor, du stehst ruhig und bestimmt vor einer Frau, näherst dich ihr langsam, und streichelst ihre Haare sanft hinter ihr Ohr, während du ihr mit einem leichten Lächeln tief in die Augen siehst…

Das Gehirn der Frau würde wahrscheinlich kurz so sehr aussetzen, dass sie vergisst zu atmen und alles, was sie denken könnte, wäre:

„Wow…“

Tipp #6: Küss sie leidenschaftlich

Was Frauen richtig heiß auf Sex macht, ist ein GUTER, leidenschaftlicher Kuss.

Ich habe schon oft von Frauen gehört, dass sie einen Typen voll heiß fanden, bis er sie geküsst hat…

Frauen nutzen die Art, wie du küsst, oft als Indiz dafür, wie gut du im Bett bist. Und ehrlich gesagt, mache ich das auch oft…

Wenn mich der Kuss einer Frau nicht heiß macht, dann belasse ich es meistens dabei.

Deshalb ist mein absoluter Pro-Tipp an dich: Werde ein hervorragender Küsser.

Diese beiden Artikel (auf die ich richtig stolz bin) werden dir zeigen, wie!

15 Kuss-Tipps: Wie du überzeugend küsst

Mit einer Frau rummachen: Vom „Hi“ zum Make Out mit 7 Tipps

Tipp #7: Sei sexy

Es gibt Männer, die ein gewisses Sexappeal besitzen.

Denk an:

  • Ryan Gosling
  • George Clooney
  • Brad Pitt
  • Chris Hemsworth
  • Johnny Depp
  • Klaus Schu :p

Frauen aller Welt schwärmen von ihnen. Sie finden sie so umwerfend, dass sie ihren besten Freundinnen zum Geburtstag Bilder von ihnen schicken…

„Das ist ja auch kein Wunder, Klaus. Sie sehen ja verdammt gut aus.“

Ja, sie sehen alle gut aus. Aber es gibt viele attraktive Schauspieler, nach denen Frauen nicht vollkommen verrückt sind.

Woran liegt das?

Was ist das Geheimnis von Ryan Gosling und Co?

Und wie kannst DU zu einem sexuell attraktiven Mann werden?

Der Sexappeal-Code wurde geknackt!

Du willst wissen, wie man zu diesem attraktiven Mann wird, der Frauen total verrückt macht? Ich habe die wichtigsten Techniken hierfür in diesem kostenlosen PDF festgehalten...

Bonus-Tipp: Werde zum Sexgott

Wenn du auf diesen Artikel geklickt hast, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du auch auf Sextipps gehofft hast.

Du kennst mich, ich würde dich niemals enttäuschen. 😉

Sextipps verteile ich immer gerne. Viel zu viele Frauen sind nämlich unbefriedigt…

Es gibt nur wenige Männer, die wahre Sexgötter im Bett sind und Frauen sexuell süchtig nach ihnen machen können.

Auch diese Kunst kann man lernen. Tatsächlich war ich lange Zeit eine absolute Niete im Bett.

Von frühzeitigem Samenerguss bis hin zu der Unfähigkeit, Frauen zum Kommen zu bringen, musste ich mich durch jedes Problem durchkämpfen wie mit einem Säbel durch einen dichten Dschungel.

Zum Glück hatte ich viele Frauen, an denen ich bestimmte Dinge ausprobieren und mich verbessern konnte.

Witzigerweise hat mir heute erst meine letzte Affäre – als ich gerade ungefähr bei Tipp #4 war – auf WhatsApp geschrieben:

Wenn du auch regelmäßig solche Nachrichten von Frauen erhalten willst, kann ich dir 3 Artikel empfehlen, die dein Liebesleben revolutionieren werden.

(Ich liebe es, über Sex zu schreiben.)

Dirty Talk: 7 effektive Tipps, die sie vor Lust auf dich schwach werden lassen + 9 Beispielsätze

Frauen sexuell befriedigen: 7 Tipps für atemberaubende Orgasmen

Dominanter im Bett: 5 effektive Sextipps

Ok, da hast du sie: 7 Tipps, um die Lust von Frauen durch die Decke schießen zu lassen.

Einen letzten Ratschlag möchte ich dir allerdings noch geben:

Verwende sie weise.

Sie sind mächtig und du willst bestimmt nicht die falsche Frau sexuell abhängig von dir machen…

Alright, ich muss dann wieder weiterziehen… Männer vor der ewigen Jungfräulichkeit oder der Friendzone bewahren… Die Pflicht ruft.

Hasta la vista, bitches.

Klaus

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

  • Nina says:

    Ich als Frau habe diesen Artikel gerade gelesen und kann damit wohl am besten sagen ob diese “Tipps” gut sind oder nicht. Und diese Tipps sind der absolute Müll das klingt eher nach einem sexual Straftäter als nach einem normalen Mann der das alles geschrieben hat . Diese Aussagen sind völlig sexistisch gegenüber der Frau und verbreitet ein völlig falsches Bild. Keine von meinen Freundinnen die ich diesen Artikel geschickt hab fand die Tipps nur ansatzweise gut sondern eher lustig.

Hinterlasse einen Kommentar