Bindungsangst Symptome: 5 Anzeichen und wie du deine Furcht ENDGÜLTIG überwindest

Bindungsangst Symptome: 5 Anzeichen und wie du deine Furcht ENDGÜLTIG überwindest

„Was ist nur falsch mit mir?“, fragst du dich.

Du fühlst dich so, als hätte sich die Oase, nach der du endlos inmitten der Sahara gesucht hast, als eine Fata Morgana entpuppt.

Doch spulen wir einmal zurück.

Nach dutzenden wildfremden Frauen, die du angesprochen hast, hast du SIE gefunden.

Und das, als du in deiner Mittagspause die Einkaufsstraßen der Stadt entlang geschlendert bist.

Bereits in dem Moment, in dem ihr eure ersten Worte ausgetauscht habt, gab dir dein Bauchgefühl zu verstehen:

„An ihr ist etwas anders. Sie ist mehr als nur eine 08/15 Bekanntschaft.“

Und tatsächlich, nachdem du sie auf einen Kaffee während deiner Mittagspause ausgeführt hast, stellt sich für dich heraus…

Sie ist für dich perfekte Mischung aus süß, sexy, intelligent und auf die positivste erdenkliche Weise verrückt.

Diese Chica

  • teilt sie dieselbe Begeisterung für Klopf-Klopf-Witze wie du
  • hat sie ein Faible dafür, Blockflöte mit ihren Nasenlöchern zu spielen
  • pflegt die gleiche Leidenschaft für Briefmarkensammeln wie du

Volltreffer.

Diese bildhübsche Señorita könnte deine Seelenverwandte sein.

Auch sie spürt die Verbindung zwischen euch und kann es kaum erwarten, dich wiederzusehen, als du ihre Nummer in die Kontaktliste deines Nokia 3310 einspeicherst.

Einige Tage später ist es dann soweit…

Du führst sie aus.

Ihr veranstaltet eine Cocktailbar-Tour. Dabei überprüft ihr, welche Bar der Stadt den vorzüglichsten Sex On The Beach zu bieten hat…

… bis ihr die Endstation eures Dates erreicht habt:

Ihre Wohnung.

Sie lädt dich noch auf einen Kräutertee ein und da geschieht es:

Ihr habt schweißdurchnässten, animalischen Sex.

Dabei präsentiert sie dir mit ihren athletischen Beinen, Spagat-Künste, die du dir nicht einmal in deinen kühnsten Träumen erdenken konntest.

Du fühlst dich unglaublich lebendig– so, als hättest du den Mount Everest bestiegen…

… bis zu dem Moment, in dem du kommst.

Und sich die Begeisterung für deine Lady zu einem Gefühl der bodenlosen Gleichgültigkeit transformiert.

Sie schmiegt sich an dir – du wünschst dir, du würdest gerade wieder alleine in deinem Bett liegen.

Sie schlägt dir vor, die Nacht bei ihr zu verbringen – du würdest am liebsten nackt aus dem Fenster der Wohnung herausspringen.

Sie erzählt dir leidenschaftlich von ihren „einzigartigen Smoothies“, die sie dir am nächsten Morgen mixen möchte – dir wird alleine bei dem Gedanken am Morgen neben ihr aufzuwachen, kotzübel.

„Was ist nur falsch mit mir?

Ich liege gerade im Bett neben einer granatenscharfen Frau, die mich WIRKLICH zu verstehen scheint.

Sie legt sich sogar für mich ins Zeug und möchte mich über Nacht bei ihr behalten.

Es wäre mehr als gelogen, wenn ich behaupten würde, sie habe kein enormes Mrs. Right-Potential.

Warum zum Henker fühle ich mich denn ausgerechnet jetzt so unheimlich unwohl in ihrer Gegenwart?“

Du scheinst dein Paradies erreicht zu haben und dennoch fühlt es sich jetzt in deinem Emotions-Down wie eine Fata Morgana für dich an.

Doch lass mich dir etwas verraten, Amigo:

Wenn du eine ähnliche Erfahrung erlebt hast oder dieses Gefühlstief in dem Moment erfahren hast, als…

  • ihr gemeinsam Nummern ausgetauscht habt
  • ihr euch geküsst habt
  • oder ihr euch dazu entschieden habt, gemeinsam eine Beziehung einzugehen

… besteht die Wahrscheinlichkeit, dass du an Bindungsangst leidest.

Und dieser Motherf**ker hat es in sich.

Du kannst die bestgeeignetste Ma’am an deiner Seite haben und dennoch blockiert dich diese Furcht darin, eine erfüllte Beziehung einzugehen oder sie losgelöst fortführen zu können.

Daher zeige ich dir in diesem Artikel:

  • Warum dein bester Bro die Ursache dafür sein kann, dass du nicht einmal mit Megan Fox eine Beziehung eingehen wollen würdest
  • Inwiefern dir dein Idealbild einer „perfekten“ Freundin ein GIGANTISCHER Cockblocker sein kann
  • Was deine Hosenscheißer-Jahre damit zu tun haben, warum du dich jetzt nicht überwinden kannst, eine Señorita zu deiner Freundin zu machen
  • Meine #1 Tipps, um Bindungsangst ein für alle Mal zu überwinden
  • Wie du eine Grazie zu deiner Partnerin in Crime machst, wenn sie an Bindungsangst leidet

Bindungsangst RICHTIG erkennen

In den nachfolgenden Zeilen werde ich dir glasklar zeigen, welche Indikatoren dafürsprechen, dass du an Bindungsangst leidest.

Logischerweise kannst du die Symptome, die ich dir aufzeige, auch auf eine Lady deiner Wahl übertragen, um festzustellen, ob sie der gleichen Furcht unterliegt.

Bevor du jedoch darüber urteilst, ob du oder sie ein „Opfer“ dieser Angst ist, ist folgende Sache UNABDINGBAR:

Lies die Symptome in einem Clutter.

Nur weil du zwei oder drei Symptome erkennst, bedeutet das noch lange nicht, dass du von Bindungsangst sprechen kannst.

Je mehr Anzeichen du hingegen findest, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass tatsächlich eine Form von Bindungsangst vorliegt.

Comprendre?

Bueno.

Vamos!

Bindungsangst Symptom #1: Du fürchtest dich davor, die Kontrolle über dein Leben zu verlieren

Hach, ist das Single-Leben nicht fantastisch?

Du

  • bist für niemanden verantwortlich
  • kannst unzählige Frauen unkompliziert daten
  • genießt uneingeschränkte Freiheiten und kannst beispielsweise verreisen, wann und wohin du auch immer möchtest
  • kannst mit deinen Bros jederzeit einen drauf machen gehen

Du fühlst dich wie der Meister deines Lebens – zumindest bist du fest davon überzeugt einer zu sein, solange du Single bist.

Sobald es allerdings ernster mit einer Lady zu werden scheint, schaltet dein Körper in den Alarmglocken-Modus.

Du möchtest um jeden Preis verhindern, deine Freiheiten zu verlieren.

Denn in der Sekunde, in der dir eine Chica beichtet, wie gern sie dich hat und wie sie es liebt Zeit mit dir zu verbringen, macht dein Hirn Folgendes:

Es spielt dir ALLE Negativbeispiele einer Beziehung vor, die du kennst…

… und du musst UNWEIGERLICH an diesen einen Typen in deinem Freundeskreis denken.

Dieser einer Compañero, der früher der Abenteuerlustigste unter all deinen Homies war.

Ein Mann, der ein Faible für die verrücktesten Schnapsideen hatte und sie umsetzte.

„Nacktbaden um 03:00 Uhr nachts? Klingt gut, ich bin dabei!“

„Lass uns das nächste Wochenende im Wald wie Bear Grylls verbringen -ohne Zelte!“

Als er jedoch seine Mademoiselle kennenlernte und mit ihr eine Beziehung einging, veränderte er sich VOLLKOMMEN…

Er

  • legte 15 Kilo zu
  • war an immer wenigeren Wochenenden für einen Männerabend zu haben
  • kam nur noch sporadisch zum Probetraining eurer Band
  • meldete sich fortlaufend seltener bei euch

Seine Partnerin in Crime beansprucht ihn völlig für sich, während er sich ihr untergibt, als wäre er ihr Hofnarr.

Wenn du ihn einmal triffst, wirkt er abweisend und seelenlos.

Durchgeknallte Trips gehören schon laaaange seiner Vergangenheit an – jetzt ist er „Erwachsen“ geworden und bevorzugt es, sich am Freitagabend GZSZ mit seiner Angebeteten anzusehen (zumindest tut er so, als würde er es lieben).

Durch diese Rückblende an deinen Amigo, weist du deine Señoritas – egal wie heiß sie sind oder wie fantastisch sie objektiv zu dir passen – kategorisch ab.

Schließlich möchtest du nicht wie dein Kumpan enden…

Bindungsangst Symptom #2: Nichts ist dir gut genug

  • „Sie sollte einen üppigeren Knackpo als Kim Kardashian haben, prallere Busen als Kate Upton und vollere Lippen als Angelina Jolie besitzen“
  • „Sie sollte fließend Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Chinesisch, Isländisch und Klingonisch sprechen können“
  • „Sie sollte drei Doktortitel und einen Professor in Quantenphysik tragen“
  • „Sie muss engelsgleicher singen können als Adele und freshere Dance-Moves beherrschen als Beyonce“
  • „Und… achja… sie sollte fliegen können“

Aaaaaaalles klar.

Einer der wohl offensichtlichsten Indikatoren für Bindungsangst, ist folgende ausschlaggebende Sache:

Du hast unrealistische Ansprüche an deine potentielle Mrs. Right, der keine Frau auf diesem GESAMTEN PLANETEN gerecht werden kann.

Es ist selbstverständlich nichts daran verwerflich, sich eine wunderschöne, athletische und eloquente Frau zu wünschen.

Wenn deine Ideale jedoch utopisch sind, verbirgt sich hinter dieser Fantasie oftmals nur ein Schutzmechanismus.

Dadurch, dass keine reale Frau auch nur ansatzweise an deine Ansprüche herankommt, gehst du schließlich auch keine Beziehung mit ihr ein, in der du in irgendeiner Weise verletzt werden kannst.

Vielmehr verbirgt sich hierhinter also eher ein von dir erfahrenes Trauma, das du NIEMALS wieder erfahren möchtest.

Was ich damit genau meine, zeige ich dir jetzt:

Bindungsangst Symptom #3: Du hast ein traumatisiertes Bild von Liebe

Willkommen zu der wohl WELTWEIT größten Ursache für Bindungsangst (true story).

Du fürchtest dich davor eine Beziehung einzugehen, weil du traumatisiert von Liebe bist.

Durch ein oder mehrere gewisse schreckliche Erfahrungen mit Beziehungen hat sich dein Bild von Langzeitverhältnissen gravierend verändert.

Lass mich dir zwei der gängigsten Szenarien zeigen:

Szenario 1: Deine Eltern haben sich damals permanent gestritten

Vielleicht bist du als kleiner Bubi in einer Umgebung aufgewachsen, in der sich deine Eltern konstant in den Haaren hatten und hast in deinem damaligen Verständnis aufgenommen:

„Liebe? Wenn Beziehung bedeutet, dass man einander verletzt und sich 24/7 zofft, möchte ich niemals etwas damit am Hut haben.“

Das Interessante hierbei ist:

Auch, wenn du mittlerweile logisch begründen kannst, dass deine negativen Erfahrungen der Vergangenheit angehören…

…und sie nun nichts mehr mit dir zu tun haben, blockiert dich dein Unterbewusstsein dabei, eine Beziehung einzugehen.

Es schaltet seinen Schutzmechanismus an und motiviert dich dazu jegliche Lady, mit der du eine Beziehung eingehen könntest, auf Distanz zu halten.

Das schafft es, indem es dich davor abhält Gefühle zu entwickeln und sie stattdessen unterdrückt.

Szenario 2: Du hast grausame vergangene Beziehungen erlebt

Möglicherweise warst du bereits in einigen Beziehungen.

Allerdings waren diese nicht wirklich von Glück gezeichnet.

Ob deine vergangene Auserwählte

  • dir fremdgegangen ist und du deinen Glauben an die Frauenwelt endgültig verloren hast
  • dir gegenüber gewaltfreudig/ aggressiv war und bei keiner Diskussion ohne Prügel auskam
  • eine manipulative Frau war, die dich gravierend in deiner Freiheit beraubt hat und dir ansonsten damit drohte, Schluss zu machen…

Deine logische Schlussfolgerung hierauf war:

„Ein derartiges Dilemma möchte ich niemals wieder erfahren.“

Deshalb lässt du eine Beziehung mit jeglicher Madame gleich sein…

Bindungsangst Symptom #4: Du hast das Player-Syndrom

Du erspähst sie mit deinen Adleraugen an der Theke.

Sie trägt engelsblondes, offenes Haar, ein süßes Top samt einer Lederleggings und eleganten High Heels.

„Hoooly Shit! Sie ist genau mein Typ.“

Weil du seit diesem Artikel, den Klaus dir geschrieben hat, haargenau weißt, wie du eine Frau im Club ansprichst, gehst du selbstbewusst auf sie zu.

Doch deine euphorische Begrüßung lässt sie absolut kalt.

Diese spicy Señorita ist die Reinkarnation des Begriffes „hard-to-get“ in Person.

Sie gleicht mit ihrer Kälte dir gegenüber einer Schneewüste in Sibirien und

  • ist abweisend
  • gibt dir nur kurze Antworten
  • sieht dich mit einem kritischen Blick an

Was für ein Glück, dass du Clemens Knowhow aus diesem Artikel parat hast und weißt, wie du mit ihr umgehen musst.

Einige Minuten später ist sie nicht wiederzuerkennen:

  • Sie kichert wie ein kleines Mädchen an Heiligabend
  • Wirft dir begeisterte Blicke entgegen
  • Berührt dich immer wieder mit einem Lächeln auf dem Gesicht

Du hast tatsächlich ihre eiserne Front gebrochen.

Und in dem Moment passiert es:

Du verlierst dein Interesse an ihr.

Dieses Muster weist du immer wieder auf.

Sobald du deine Frau entdeckst, die dir eine Challenge bietet, möchtest du die Hürden überwinden.

Wenn die Herausforderung allerdings vorbei ist, empfindest du ihr gegenüber keine Anziehung mehr.

Von einer eiskalten Frau, die dir wenig „zurückgibt“ bis hin zu einer schüchternen Schönheit, die normalerweise nicht beim ersten Date mit einem Mann wild herummacht oder vor einer Beziehung Sex hat.

Hierbei trennst du also die Ma‘am, die du siehst von der Challenge, die du meistern möchtest.

Dabei handelt es sich wieder um einen Schutzmechanismus, den deine Matschbirne aktiviert, um nicht verletzt zu werden.

Mit diesem Verhalten versuchst du eigentlich lediglich, vergangene negative Erfahrungen deines Liebeslebens zu kompensieren.

Oftmals ist das Player-Syndrom nämlich ein Produkt von gescheiterten früheren Beziehung, in welchen du von deiner ehemaligen Flamme betrogen oder anderweitig „hintergangen“ wurdest – wobei dein Selbstwertgefühl zerstört wurde.

Mit deiner Wannabe-Player-Aktion versuchst du dann vergeblich, in erbärmlicher Weise dein Ego zu pushen…

Bindungsangst Symptom #5: Du trägst eine Maske

Wenn du bewusst Liebe von deinem Leben trennst, besteht die Chance, dass sich dahinter Bindungsangst versteckt.

„Was meinst du damit, Ümit?“

Bei Bindungsangst ist Folgendes nicht untypisch:

Einer Affäre gleich verhältst du dich deinen weiblichen Bekanntschaften gegenüber so, als müsstest du euer semi-romantisches Arrangement geheim halten à la Romeo und Julia.

Du kannst mit ihr ausgehen, herumwitzeln und sämtliche temperamentgeladene Koitus-Sessions veranstalten.

Eine Sache hingegen behältst du dir vor:

Dich ihr gegenüber zu öffnen.

Du bleibst bei deinen Begegnungen mit ihr oberflächlich und vermeidest, dass das Gespräch in eine seriöse Konversation über dein Leben schwenkt.

Deine größten Träume und Visionen?

Deine fabelhaftesten Erlebnisse?

Deine peinlichsten Momente?

Deine schrecklisten Erfahrungen?

Familiengeschichten und durchgedrehte Storys von deinen Freunden?

Nein.

All das, darf sie nicht wissen.

Schließlich wurdest du (wie es bei diesem Symptom oft der Fall ist) in Vergangenheit von einer Lady zurückgewiesen, der du deine intimsten und dunkelsten Geheimnisse anvertraut hast.

Auch, wenn das mit hööööchster Wahrscheinlichkeit letzten Endes nicht der Grund war, warum sie dich zurückgewiesen hat, hast du dich vielleicht so gefühlt, als wurdest du dafür „bestraft“, dich einer Madame gegenüber verletzbar zu zeigen.

Daher setzt du eine Maske auf und hältst sie strategisch auf Distanz – so als wärst du ein Callboy, der lediglich seiner Profession nachgeht…

Klingt nicht gerade erfüllen, was?

Das liegt daran, dass es das auch in KEINSTER HINSICHT ist.

Hasta la vista, Bindungsangst!

Perfecto, Muchacho.

Jetzt weißt du, anhand welcher Indikatoren du feststellen kannst, ob du an Bindungsangst leidest.

Das Einzige, das du dich jetzt vermutlich fragst (solange du zum Ergebnis gekommen bist, dass du betroffen bist), ist:

Wie zum Henker du deine Angst überwindest.

Und hierfür habe ich einen plausiblen Tipp und zwei einleuchtende Schritte für dich:

Zunächst kommen wir zum Tipp:

Überwinde deine Angst, indem du dich ihr stellst und eine Beziehung eingehst.

So zeigst du deinem sterblichen Korpus, dass dir NICHTS passiert, sobald du dich einer Lady öffnest und sie zu deiner Freundin machst.

Selbst, wenn ihr euch voneinander trennt, dürftest du relativ zügig zu dem Ergebnis kommen, dass du noch alle Körperteile samt deinen Cojones an dir hast.

Damit meine ich jetzt natürlich nicht, dass du mit jeder x-beliebigen Frau, der du die nächsten Tage begegnest, eine Beziehung starten sollst.

Viel cleverer ist es, deine Angst mit einer Frau zu überwinden, die auch WIRKLICH zu dir passt und du lernst, nicht alle Frauen in eine Schublade zu stecken.

„Verstehe, Ümit. Aber wie zum Teufel stell ich das an?“

Grandiose Frage!

Genau hierfür habe ich dir einen zwei-Schritte-Plan zusammengebastelt:

  1. Filtere, ob sie die RICHTIGE für dich ist
    • Wie du das übrigens federleicht herausfindest, zeige ich dir in diesem Artikel
  2. Setzt euch beiden ideale Voraussetzungen für eine erfüllte Beziehung, indem du sie auf eine bosshafte Weise zu deiner Partnerin in Crime machst

„Gracias. Was unternehme ich jedoch, wenn meine Auserwählte diejenige ist, die an Bindungsangst leidet?“

Ich merke schon.

Heute hast du es echt mit den exzellenten Fragen. 😉

Zunächst solltest du wissen, dass viele attraktive Frauen Bindungsangst oftmals auch als Vorwand benutzen, um einer Beziehung mit dir aus dem Weg zu gehen.

Sie wollen dich nicht verletzen und schieben dir diesen Grund vor.

Unabhängig davon, ob sie die oben genannten Symptome aufweist und tatsächlich ein Furchtgefühl mit dem Wort „Bindung“ assoziiert oder es sich nur um einen Vorwand hält.

Beide Fliegen kannst du in der Praxis federleicht mit einer Klappe schlagen:

Der Klappe der Verführung.

Wenn du exakt weißt, wie du mit bildhübschen Frauen umgehen musst, um sie für dich gewinnen zu können, passiert etwas Magisches:

  • Sie beginnen damit, um deine Aufmerksamkeit zu ringen
  • Ihr Wunschgefühl dich „ihren Mann“ nennen zu können, übersteigt jegliche Bindungsangst und zerstört jeden einzelnen Vorwand

Hermano.

Meiner Meinung nach gehört deine PROAKTIVTÄT belohnt.

Du möchtest scheinbar dein Liebesleben in deine Hand nehmen und bist daher auch auf diesen Artikel gestoßen.

Dafür möchte ich dir heute verraten, wie du genau dieses Gefühl in attraktiven Frauen auslöst, von dem ich gerade metaphorisch gesprochen habe.

Deshalb habe ich dir ein Dokument zusammengestellt.

Ein Dokument, mit dem du deine Reise zu deinem attraktivsten Selbst, einem Ich 2.0, das heiße Frauen magnetisch in seinen Bann zieht, ENORM voranschreitest.

Bist du bereit dein Liebesleben auf das nächste Level zu bringen?

Ja?

Optimal.

Hier ist es:

Du willst wissen, wie man zu diesem attraktiven Mann wird, der Frauen total verrückt macht? Ich habe die wichtigsten Techniken hierfür in diesem kostenlosen PDF festgehalten...

Viel Spaß damit! 😉

Dein Teilzeit –Terminator und Vollzeit-Bro,

Ümit

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar