Beziehung aufbauen: Mach sie zu deiner Freundin in 5 Schritten

Beziehung aufbauen: In diesen 5 simplen Schritte machst du sie zu deiner Freundin

„Ab der ersten Sekunde.“

Wenn man dich fragen würde, ab welchem Moment du dir sicher warst, dass an ihr etwas anders ist…

…wäre DAS deine Antwort.

Wodurch du sie auch immer kennengelernt hast.

Ob

Derzeit gibt es eine granatenscharfe Señorita in deinem Leben, die aus der Masse deiner Bekanntschaften heraussticht.

Sie

  • pflegt den gleichen tiefschwarzen Humor, wie du
  • teilt dieselbe Begeisterung für Meerschweinchen-Züchtung
  • und ist eine leidenschaftliche Rodeo-Reiterin

Yeeeeha, Cowboy!

Du findest sie phänomenal.

Vielleicht hattet ihr bereits ein sagenhaftes erstes Date oder sogar schon besinnlichen Sex.

Was in beiden Fällen einen entscheidenden Gedanken über sie in deinem Schädel ENORM bekräftigt:

„Diese Lady hat DEFINTIV Girlfriend-Potenzial.“

Doch auch, wenn du dir ziemlich sicher hierüber bist, wird dein euphorischer Gedanke von unzähligen Selbstzweifeln überschattet:

  • „Wie zum Henker, mache ich sie überhaupt zu meiner Freundin?“
  • „Woher weiß ich, dass sie bereit dafür ist, eine Beziehung mit mir einzugehen.“
  • „Was ist, wenn sie mich zurückweist?“

Brrr…

Ganz ruhig, Brauner.

Um dir genau diese Selbstzweifel, aus deiner Birne zu kloppen, zeige ich dir in diesem Artikel:

  • Wie du dich von 99 % aller Männer bei einem Date abheben kannst
  • Was Jean-Claud Van Damme’s Spagat-Fähigkeiten mit einer unvergleichlichen Verbindung zu deiner Lady zu tun hat
  • Zwei Zeit und Nerven ersparende Hacks mithilfe derer du erkennst, ob deine Grazie WIRKLICH zu dir passt
  • Warum atemberaubender Sex UNABDINGBAR für eine Beziehung ist und wie du ein wahrer Sex-Gott wirst
  • Wie du deine Auserwählte zu deiner Freundin machst, ohne einen Korb dafür zu riskieren

Schritt #1: Lade sie auf originelle Dates ein

Schnall dich an, Muchacho.

Jetzt kommt ein Fakt, der dich von deinem Hocker hauen wird.

Bereit?

Okay…

Kreativlose Dates sind der ungeschlagene #1 Grund, warum Frauen dich nicht wiedersehen möchten.

Doch ich verrate dir jetzt einmal etwas:

Nichts ist leichter, als originellere Dates als der durchschnittliche Hans Wurst zu veranstalten.

Ich weiß, ich weiß…

Das kann einem schnell den Verstand wegblasen…

Aber, denk doch mal nach.

Was meinst du zu welchen klischeehaften Wannabe-Hollywood-Dates bildhübsche Frauen permanent eingeladen?

Goldrichtig.

Entweder werden sie in einem schickimicki Etablissement zum Essen ausgeführt oder es geht direkt ins stockdustere Kino.

Der Sinn eines Dates sollte dabei eigentlich folgender sein:

  • Gemeinsam einen erinnerungswürdigen Moment teilen
  • Einander Kennenlernen
  • Sich – solange die Chemie untereinander stimmt – näherkommen

Spielen wir doch einmal Sherlock Holmes und überprüfen die beiden Klischee-Dates darauf, inwiefern sie den eigentlichen Sinn eines Dates erfüllen.

Restaurant-Besuch:

  • Erinnerungswürdiger-Moment-Potenzial: Zugegebenermaßen kann ein Besuch in einem 5-Sterne Deluxe Restaurant, in welchem die Köche einen Live-Breakdance auf dem Tisch veranstalten, während sie ihren Gästen dabei eine überwältigende Crème brûlée zaubern, durchaus bei deinem Date Eindruck schinden. Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob du wahnsinnig Lust darauf hast, einen vierstelligen Kredit aufzunehmen, um dieses Spektakel finanzieren zu können…
  • Kennenlern-Potenzial: *Schmatz* „Ach, wirklich?“ *Schmatz* „Du spielst leidenschaftlich gerne…“ *Schmatz* „… Blockflöte?“ – mit einer halben Fleischpalette im Maul, ist es nicht gerade einfach in einem angenehmen Gesprächsfluss zu bleiben. Ihr seid eher damit beschäftigt, eure Gerichte in mundgerechte Stücke zu schneiden, als eure inneren Wesen tiefgründig zu beleuchten…
  • Näherkomm-Potenzial: Ihr sitzt euch direkt gegenüber. Hammer, ihr könnt intensiven Blickkontakt zueinander halten! Und… *schnippst* …ähm… *kratzt sich an den Kopf*…ach ja: Das wars. Ihr seid vieeeeel zu weit auseinander, um euch fortlaufend mehr zu berühren. Naja, wenn du mutig bist, schaffst du es vielleicht, mit ihr eine gepflegte Partie Daumen-Wrestling zu spielen. Na, wenn da keine sexuelle Spannung aufkommt… Okay, ich hoffe du hast begriffen, dass ich das höchst ironisch meine. Das Gegenübersitzen ist – wie du unschwer erkennen kannst – eher ein COCKBLOCKER für dich…

Ich bin felsenfest davon überzeugt, du stimmst mir zu, wenn ich sage:

Das Restaurant-Rendezvous fällt bei unserem „originellen Date“-Test GNADENLOS durch.

Wie sieht es hingegen mit einem Kinobesuch aus?

  • Erinnerungswürdiger-Moment-Potenzial: Ihr hockt in einem finsteren Raum, in dem ein Film auf die Wand projiziert wird. Klingt nicht gerade innovativ, oder? Das liegt daran, dass es da auch in KEINSTER HINSICHT ist.
  • Kennenlern-Potenzial: Ein wenig laut hier, um sich zu unterhalten. Was? Du kannst dich fließend in Gebärdensprache ausdrücken? Tja, ein Jammer. Ist hierfür wohl zu dunkel… Zum Flüstern reicht’s ja noch – wenn sich deine Nachbarn nur nicht permanent bei dir beschweren würden…
  • Näherkomm-Potenzial: Wenn verbale Kommunikation schon ausbleibt, kannst du es ja nonverbal probieren. Oder etwa nicht? Na, schöne Scheiße. Der Kinoraum ist gut besucht und ihr sitzt inmitten dutzender Leute. Du musst dich wohl mit einem Gähner samt Armumleger zufriedengeben… Alles andere würde deine Lady in der Meute schließlich nur unter Druck setzen. Schließlich seid ihr ja nicht nur unter euch.

Diese Date-Idee scheint, wohl auch nicht gerade „ganz großes Kino“ zu sein, was?

*Badumm Tss*

Mit diesen beiden Rendezvous hebst du dich kein einziges Stück vom durchschnittlichen Hans Wurst ab.

Du bleibst für deine Lady ein popeliges Sandkorn in den Dünen der Sahara.

Führst du sie hingegen auf bahnbrechenden Dates aus, kannst du in ihrem zierlichen Kopf ein überwältigendes Gefühl von Sehnsucht nach dir schaffen.

„Verstehe, Ümit. Aber auf welche Weise kreiere ich phänomenale Dates?“

Keine Sorge, Amigo.

Klaus und ich haben dir bereits einige Artikel geschrieben, in denen wir dir haargenau zeigen, wie du erinnerungswürdige Rendezvous mit deiner sexy Señorita veranstaltest.

Lies dich hier durch, um nie wieder zu den 99 % der Männer gehören, die ihre angebeteten Mademoiselles durch ausgelutschte 08/15 Dates vergraulen:

→33 Date Ideen für ein unvergessliches erstes oder zweites Date

→10 einzigartige romantische Date Ideen

→11 originelle Date Ideen abends

Schritt #2: Schaff eine unvergleichliche Verbindung zu ihr

Er: „Und was machst du so in deiner Freizeit?“

Sie: „Ich schreibe gerne.“

Er: „Ah cool… und worüber?“

Sie: „Alles Mögliche. Vor allem aber Fantasy.“

Er: „Interessant. Wie lange machst du das schon?“

Sie: „Seitdem ich 12 bin.“

Er: „Achso.“

Sie: „Und du so?“

Er: „Ich spiele gerne Mundharmonika.“

Wa- was? Ist irgendwas?

Ach, entschuldige mich.

Ich bin gerade vor lauter Langeweile in eine komaähnliche Trance verfallen.

Doch, wie erschütternd es auch vielleicht für dich klingen mag, verlaufen 99 % aller Date-Gespräche erschreckend ähnlich.

Unzählige planlose Männer

Das Resultat?

Der Konversation mangelt es an einer essenziellen Sache:

Tiefgang.

„Und was ist so fatal daran, Ümit?“

Hervorragende Frage.

Schnapp dir einen wasserfesten Edding, Bro und schreib dir diese beiden Tatsachen DICK hinter deine Ohren:

  1. Ohne Tiefgang kann keine Verbindung zwischen dir und deiner Ma’am entstehen
  2. Durch oberflächliche Gespräche lernst du deine Grazie NIEMALS richtig kennen

Lass mich dir anhand eines simplen Beispiels veranschaulichen, was ich damit meine.

Stell dir vor, du befragst zwei Personen.

Person A und Person B.

Die Frage, die du beiden jeweils stellst, ist identisch:

„Was ist dein größtes Hobby?“

Ihr Antworten gehen allerdings weiter auseinander, als die Füße von Jean-Claude Van Damme, bei einem seiner berüchtigten Spagate…

Person A: „Ich fahre gerne Boot.“

Person B: „An meinem 8. Geburtstag fuhr mein Opa mit mir an die Nordsee. Er hatte uns eine Bootsfahrt arrangiert.

Wir trieben in die Weiten des tiefen Gewässers.

Rund um uns herum:

Ein Blick auf nie endende Wellenschläge, über uns ein glasklarer Himmel und eine leichte Brise, die unsere Haut küsste.

Auch, wenn ich es früher vielleicht nicht beschreiben konnte, war es das erste Mal, dass ich ein überwältigendes Gefühl der Freiheit empfand.

Ich erinnere mich noch daran, wie mein Opa seinen Arm um mich schmiegte und auf die Silhouette einer Insel zeigte.

‚Siehst du den winzigen Fleck in der Ferne? Das, mein Junge… ist Großbritannien.‘

Ich konnte meinen Augen gar nicht trauen. Meine Adern füllten sich voller Abenteuerlust.

Ab dem Tag war ich mir sicher:

Wenn ich größer bin, möchte ich auch ein Boot steuern können und die Welt entdecken.

Und… etwas mehr als ein Jahrzehnt später machte ich tatsächlich meinen Bootsfahr-Schein. Seitdem habe ich eine gigantische Leidenschaft dafür, in meiner Freizeit in die See zu stechen.“

Und Muchacho- welche Antwort gefällt dir besser?

Die von Person A?

Mit Sicherheit nicht.

Was macht hingegen die Antwort von Person B so überragend?

Wie ich dir vorhin erklärt habe, ist „Tiefgang“ DIE Geheimzutat, um deine Bindung zu deinem Date auf das nächste Level zu bringen.

Person B bleibt bei der Erklärung ihres Hobbys alles andere als oberflächlich.

Sie erklärt dir ihre MOTIVATION und ihre BEWGGRÜNDE für ihre bevorzugte Freizeitaktivität.

Selbst, wenn du dich nicht im Geringsten für Bootsfahrten interessierst oder sogar an Hydrophobie (einer Angststörung vor Wasser) leidest und nicht einmal in deinen scheußlichsten Albträumen auf hoher See herumtreiben möchtest, kannst du eine entscheidende Sache tun:

Bezug zu ihrer Geschichte nehmen.

„Freiheit“. „Abenteuerlust“. Das Bedürfnis, „die Welt zu entdecken“.

Du kannst die beschriebenen Gefühle der Person aufgrund ihrer bildlichen Erklärung NACHEMPFINDEN.

Darüber hinaus erfährst du etwas über ihre Familie:

So hat sie beispielsweise eine gute Beziehung zu ihrem Großvater.

„Klingt gut, Ümit. Was mache ich jedoch, wenn sie mir nicht so ausführlich antwortet?“

Um in erster Linie überhaupt vorzubeugen, dass du hunderte Folgefragen zu ihrer Antwort stellen musst, gibt es ein einfaches Prinzip.

Es lautet:

Öffne dich ihr gegenüber zuerst.

Denk doch einmal an die Vorstellungsrunde deines ersten Schultages zurück.

Der erste kleine Compañero stellt sich mit Name, Wohnort, Lieblings-Teletubbie und Hobbys vor.

Was machen ALLE darauffolgenden Kinder in der Runde?

Sie gehen auf jede Kategorie ein, die das erste Kind genannt hat.

„Ich heiße Hanna, komme aus Pforzheim, Po ist mein absoluter Lieblings-Teletubbie und ich fange gerne Schmetterlinge…“

Beginne bei deinem Date also zunächst damit, deine Geschichte zu erzählen.

So gibst du deiner Lady die Erlaubnis, sich auch dir gegenüber zu öffnen und schaffst ein starkes Verbundenheitsgefühl.

Schließlich bist du vermutlich der ERSTE MANN, dem sie sich bereits ab Date #1 mit ihren persönlichen Beweggründen so verletzbar zeigt.

Du möchtest wissen, auf welche Weise du euer Verbundenheitsgefühl noch weiter intensivieren kannst?

Null Problemo.

Ich zeige dir jetzt zwei kraftvolle Möglichkeiten.

  1. Durch originelle Kennenlernfragen, mit denen du selbst ihre dunkelsten Geheimnisse auf eine charmante Art herausfindest.

Check hierfür diesen Artikel aus, den ich für dich geschrieben habe:

→111 einzigarte Fragen zum Kennenlernen auf Dates

  1. Durch männliche Gesprächsführung, die sie vollkommen in deinen Bann zieht.

Klaus hat dir hierzu einen Artikel geschrieben, nach dessen lesen es UNGMÖGLICH ist, langweilige Gespräche zu führen:

→Die richtige Gesprächsführung: 3 fundamentale Flirt-Grundlagen, um Frauen zu verführen

Schritt #3: Ist sie WIRKLICH die Richtige für dich?

Du kennst ihn.

Diesen einen Burschen in deinem Freundes- oder Bekanntenkreis, der sich mit der nächstbesten Señorita in eine Beziehung gestürzt hat, obwohl sie ein einziges Mismatch für ihn ist.

Er liebt es, am Strand zu picknicken. Sie bekommt alleine bei dem Wort „Romantik“ multiple Würgereize.

Er hat ein Faible für Fitness. Sie denkt nicht einmal im Traum daran, einen Sit-Up zu machen.

Für ihn gibt es nichts Schöneres, als einen Partyabend mit seinen Freunden. Sie bevorzugt es, früh ins Bett zu gehen, um an nächsten Morgen pünktlich beim Gottesdienst zu sein…

Halleluja!

Dadurch, dass die beiden vollkommen unterschiedliche Wertvorstellungen haben, die nicht einmal einen Hauch von Überschneidungen aufweisen, zoffen sich diese Herrschaften 24/7.

Weil sie allerdings keine Lust haben, auf erneute Partnersuche zu gehen, bleiben sie halbherzig zusammen…

… bis die Hochzeitglocken läuten und vier kleine Scheißer in die Welt gesetzt werden, die letzten Endes den einzigen Grund darstellen, warum das Paar zusammenbleibt.

#couplegoals

Wie ist es mit dir, Amigo – möchtest DU so ein Leben führen?

Höööchstwahrscheinlich nicht.

Und um dir so ein Dilemma in erster Linie zu ersparen, empfehle ich dir Folgendes zu tun:

Überprüfe, ob deine Angebetete TATSÄCHLICH Girlfriend-Qualitäten für dich besitzt.

Das gelingt dir durch zwei entscheidende Dinge:

Numero uno: Indem du dir eine Liste mit REALISTISCHEN Anforderungen anfertigst, die deine potenzielle Mrs. Right ausmachen soll.

Hierin hältst du genau fest, welche Werte du pflegst und welche Charaktereigenschaften deine „Traumfrau“ mitbringen muss.

Vor allem, wenn du in eine Chica verliebt bist, kann es dir enorm schwerfallen noch trennen zu können, ob sie eigentlich WIRKLICH zu dir passt…

In diesem Moment holst du einfach deine Liste heraus, die du bereits in einem nüchternen Zustand vervollständigt hast.

So kannst du zügig erkennen, ob sie charakterlich absolut daneben ist oder zu deinen Werten passt.

Als kleine Inspiration gebe ich dir einige Beispiele für deine Liste:

  • Respekt und Toleranz gegenüber meinen Mitmenschen ist mir immens wichtig (=Werte, die sie mit dir teilen soll)
  • Sie sollte humorvoll und zielstrebig sein (=fundamentale Charaktereigenschaften, die du bei deiner potenziellen Partnerin voraussetzt)
  • Ein großer Bonus ist es, wenn sie sich ebenfalls für Kunst begeistert (=spezifischere Bonuspunkte, die sie nicht mitbringen muss, sie allerdings zu einem sogar noch besseren Match für dich machen würden)

Numero dos: Indem du entdeckst, was eine hochkarätige, selbstbewusste Frau ausmacht.

Hierfür habe ich dir „zufälligerweise“ bereits einen Artikel geschrieben:

→Ist sie die Richtige? 5 einleuchtende Signale

Schritt #4: Sei ihr Sex-Gott

Du bist mittlerweile felsenfest davon überzeugt:

Sie ist ein Keeper, eine fantastische Lady, die eine Beziehung mit dir, um jeden Preis wert ist.

Doch selbst, wenn die Chemie zwischen euch stimmt, ihr einzigartige Dates habt und sie nach jeder Begegnung danach schmachtet, dich wiederzusehen…

Wenn du eine absolute Niete im Schlafzimmer bist, wird sie ihre sexuellen Gelüste langfristig bei einem anderen Mann stillen.

Einem Mann, der haargenau weiß, wie er sie optimal befriedigen und zu intensiven Orgasmen bringt.

Leidenschaftlicher Sex spielt in jeder non-asexuellen Beziehung eine FUNDAMENTALE Rolle für das Liebesglück.

Ähnlich wie bei Schritt #1 („Lade sie auf originelle Dates ein“) ist es erstaunlich einfach, sich hierbei vom Durchschnitts-Dude abzuheben.

Es gibt 3 powervolle Dinge, die Frauen vor Lust schwach werden lassen, die unzählige Männer unterschätzen:

  1. Dominanz im Bett
  2. Verruchter Dirty Talk
  3. Eine Frau zu einem atemberaubenden Orgasmus bringen

Mit etwas Übung UND den richtigen Tipps kann JEDER Mann zu einem wahrlichen Sex-Gott werden.

„Das klingt vielversprechend, Ümit. Ab wann sollte ich denn eigentlich Sex mit einer Frau haben, wenn ich eine Beziehung mit ihr  eingehen möchte?“

Gute Frage.

Ich verrate es dir:

So früh wie möglich.

Im idealen Fall nach dem ersten bis fünften Date.

Wie ich nämlich bereits angedeutet habe, sucht sich deine Grazie woanders Sex, wenn du zu lange damit wartest.

Ich kenne dutzende Kerle, die teilweise über vier oder gar fünf Monate (!) mit einer Madame auf Dates gingen, bis sie miteinander geschlafen haben.

Und das, während ihre Auserwählten animalischen Koitus mit anderen Männern vollzogen (was ich ihnen bei der zögerlichen Attitüde ihrer Malakkas nicht verübeln kann)…

Schritt #5: Transformier sie zu deiner Freundin

Alrighty.

Du hattest extraordinäre Dates und wilden Sex mit deiner Seelenverwandten.

In den meisten Fällen, wird sie proaktiv und fragt dich – beispielsweise nach dem Sex – was ihr eigentlich seid und schlägt dir eine feste Beziehung vor.

Doch was tust du für den Fall, in dem sie nicht die Initiative ergreift?

Tja, hierfür habe ich zwei Wege, wie du sie zu deiner Freundin machst:

  1. Die „Ich-Geh-Auf-Nummer-Sicher“-Methode
  2. Die Badass-Aufforderung

Du bist dir noch nicht sicher, ob sie deine Gefühle erwidert?

Dann ist die „Ich-Geh-Auf-Nummer-Sicher“-Methode genau das Richtige für dich.

Nach einem emotionalem Hoch, während eines märchenhaften Dates oder nach dem Sex, wenn sie in deinen Armen liegt, fragst du sie:

„[Ihr Name], wie würdest es sich für dich anfühlen, wenn ich dich von nun an als meine Freundin vorstellen würde?“

Sie antwortet mit einem „Unfassbar schön!“?

Congratulations! You, Sir, just got yourself a girlfriend.

Reagiert sie hingegen negativ, hast du nicht wirklich einen harten Korb bekommen.

Schließlich handelt es sich bei deiner Frage lediglich um ein „Gedankenspiel“.

Die Badass-Aufforderung ist hingegen alles andere als „hypothetisch“.

Du gehst mit deinem Herzblatt aus. Am besten an einen Ort, wo rundherum viele Menschen in einem etwas gehoberen Setting sind.

Für diesen Schritt erlaube ich dir sogar, ein schickes Restaurant, aufzusuchen.

Ihr witzelt herum und nach etwas Small-Talk sprichst du aus:

„Ach ja, übrigens, du bist jetzt meine Freundin.“

Das ist so unheimlich männlich und zugleich selbstbewusst, dass deine Lady kaum anders kann, als dir ein überwältigtes „Ohhh, okay!“ samt einem Freudenkuss entgegenzubringen.

Reagiert sie hierbei negativ, hast du trotz dessen nichts verloren.

Eher im Gegenteil:

Ihr Respekt für deine direkte Art steigt ENORM und du kannst an einem anderen Tag nachhaken.

Diese Methode empfehle ich dir allerdings für die Fälle, in denen du dir sicher bist, dass sie deine Gefühle erwidert.

Woran du das übrigens feststellst, zeige ich dir in diesem Artikel:

→Ist sie in mich verliebt? 9 einleuchtende Signale

Adiós, Single-Leben und buenos días, erfüllte Beziehung!

Großartig, Muchacho.

Jetzt kennst du die genauen Schritte, wie du deine Flamme zu deiner Freundin machst.

In all deiner Euphorie, solltest du allerdings nicht in die Falle tappen, die unzählige Männer blind übersehen, sobald sie mit einer Mademoiselle eine Beziehung eingehen:

Sie hören ab dem Tag damit auf, ihre Auserwählte zu verführen, ab dem sie mit ihr eine Beziehung eingegangen sind.

Die Folge:

Ihre Herzensdame verlässt sie zügiger, als die Deutsche Nationalmannschaft die Fußball-WM im Jahr 2018.

„Schöne Scheiße, Ümit. Wie schaffe ich es denn überhaupt, sie richtig zu verführen?“

Easy one.

Das hier wäre kein AttractionGym-Artikel, wenn ich dir nicht in chirurgischer Präzision zeigen würde, wie dir das gelingt.

Daher überreiche ich dir heute ein Dokument.

Ein Dokument mit meinen #1 Flirttipps, mit denen du deine Reise zu deinem attraktivsten Selbst, einem Ich 2.0 –  einem Mann, um den bildhübsche Frauen kämpfen, um ihn nicht zu verlieren, ENORM voranschreitest.

Bist du bereit dein Liebesleben zu revolutionieren?

Ja?

Richtige Einstellung.

Hier ist es:

Du willst wissen, wie man zu diesem attraktiven Mann wird, der Frauen total verrückt macht? Ich habe die wichtigsten Techniken hierfür in diesem kostenlosen PDF festgehalten...

Viel Spaß damit! 😉

Dein heimlicher Piraten-Kapitän und Bro,

Ümit

 

Willst du 23 Copy-Paste-Sätze, um nie wieder langweilige Gespräche zu führen?

23 Sätze und 3 Techniken, die dich so unwiderstehlich machen, dass sie völlig verrückt nach dir wird?

Ja, gib mir diese Beispielsätze!

Verwandte Artikel

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar